Offensichtlicher Werbeanruf wird nicht in Liste angezeigt

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Hallo,
oft ist es so, dass Werbeanrufe bei mir eingehen. Ich wähle dann die entsprechende Nummer aus der Anrufliste aus und füge sie der Sperrliste zu, um nicht mehr belästigt zu werden.
Nun ist mir seit ein paar Tagen folgendes passiert: zu unterschiedlichen Tageszeiten klingelt das Telefon und im Display wird folgendes angezeigt:
sip:+4972150953300;cpc=[email protected];transp für ..... (die Punkte stehen für meine Telefonnummer). Recht schnell hört das Klingeln wieder auf aber die Nummer des Anrufers taucht in der Anrufliste überhaupt nicht auf! Es wird kein entgangener Anruf angezeigt.
Am Telefon kann es eigentlich nicht liegen, denn andere Anrufe (bei denen nicht sip:.. vorweg steht) werden wie gewohnt signalisiert.
Ist das jetzt eine neue Masche die Telefonnummer zu anonymisieren oder ist das ein Feature der Version 42.258 unterdrückte Telefonnummern anzuzeigen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Wäre das ein Fall für die Bundesnetzagentur?

Ich nutze die Gigaset Go-Box mit der Firmware 42.258 und mehreren S850HX
 

waljen

Neuer User
Mitglied seit
14 Jan 2005
Beiträge
139
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich würde in einer Fritzbox für diese Rufnummer eine Rufsperre einrichten, dann ist Ruhe, oder direkt bei deinem Anbieter.
 

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
@waljen - Danke für den Hinweis, aber die Rufsperre funktioniert ganz easy, wenn die Nummer auftaucht. Selbstverständlich kann ich die Nummer auch manuell eingeben. Der Punkt ist einfach nur, was das für eine seltsame Darstellung mit der "sip:"-Anzeige ist... Da ist doch irgendein Trick, oder?
 

seelenreiter

Neuer User
Mitglied seit
17 Mai 2012
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Gegenfrage: Kommen die Anrufe auch noch, wenn du die Nummer +4972150953300 händisch in die Sperrliste eingetragen hast?
 

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Ich denke, die Anrufe werden dann nicht mehr ankommen. Da diese Anrufe mit der "sip:"-Kennung aber, selbst ohne in der Sperrliste eingetragen zu sein, gar nicht in der Liste der entgangenen Anrufe erscheinen, ist es dann natürlich nicht überprüfbar, ob überhaupt noch derartige Anrufe stattfinden.
Ich bin Euch für Eure Tipps dankbar, aber leider scheint mir dieses Phänomen wohl doch nicht so verbreitet zu sein das mir jemand Auskunft darüber geben könnte, wie so etwas überhaupt zu Stande kommt. Da kann jemand anrufen und danach ist der Anruf im Telefonspeicher des Angerufenen gar nicht nachvollziehbar - das ist schon krass...
 
Zuletzt bearbeitet:

seelenreiter

Neuer User
Mitglied seit
17 Mai 2012
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Deshalb war ja meine Frage, ob du die Anrufe dann noch beobachten kannst. Ich hatte in der Vergangenheit auch schon mal Anrufe, die nicht im Log erschienen. Aber, das ist schon ein paar Monde her und hatte sich dann nicht mehr wiederholt.
 

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Ich habe die Nummer jetzt einfach in die Sperrliste eingetragen. Ich kann mir nun nicht vorstellen, dass die Nummer weiterhin angezeigt wird - sollte es anders sein, gebe ich Bescheid.
Was sind das für Anrufe, die nicht im Log erscheinen? Wenn das tatsächlich über irgendwelche Tricks möglich ist, ist das doch ein Einfallstor für Betrüger, oder?
 

seelenreiter

Neuer User
Mitglied seit
17 Mai 2012
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Gute Frage. Vielleicht kann dir AVM da was sagen. Die dürften in ihren Logs vie mehr sehen.

Vielleicht liegt der Fehler auch genau in deren Anrufverarbeitung. Wer weiß...
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,317
Punkte für Reaktionen
967
Punkte
113

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
@KunterBunter - Danke - das scheint das Problem zu sein. Da ich meine Telefone allerdings nicht in der FritzBox konfiguriert habe, habe ich natürlich nicht im AVM-Thema gesucht. Das Kauderwelsch in dem Thema habe ich zwar nicht verstanden (der Erklärungsversuch war wirklich nur ein Versuch! - zumindest für mich). Das ist also ein SIP-URI über 1und1 ...
 
Zuletzt bearbeitet:

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Heute war wieder ein Anruf mit der Nummer auf dem Display eingegangen und dass, obwohl ich die Telefonnummer der Sperrliste zugeführt habe! In der Anrufliste wird auch kein Anruf gelistet ...
Offensichtlich wird mit SIP-URI eine webbasierende Verbindung aufgebaut, die nicht auf einen Telefonanschluss zurückzuführen ist.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
6,511
Punkte für Reaktionen
653
Punkte
113
Offensichtlich wird mit SIP-URI eine webbasierende Verbindung aufgebaut, die nicht auf einen Telefonanschluss zurückzuführen ist.
hast Du direkt nach diesem ominösen Anruf direkt mal die erweiterten (schaden kanns nicht) Supportdaten erstellt und nach diesem "call" und den damit in Verbindung zu bringenden "Daten" (IP, SIP-what-ever-protokoll, ect) dieses File durchsucht?

[OT]PS: mich erreichte heute zum ersten Mal eine Spam-SMS von wegen mein bestelltest UPS Paket wird zugestellt... von +49 (0) 1706756757 manyuegsyuanDOTcom
von solchen SMS hörte ich bislang immer nur iVm der Frage: "woher haben die meine Handynummer, hab die nirgendwo angegeben" und sind dann überrascht, dass es so doff und einfach ist, einfach einen Bot zu programmieren, welcher einfach zB bei 0170/1 anfängt und halt bei 0170/999999*** aufhört und bei positivem Ergebnis dies in eine "Liste" schreiben, worauf dann eben Spam raus geht... ist halt doch so simpel damit es die breite Masse schnallt.[/OT]
 

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
@stoney - danke für den Tipp - viel mehr als die entsprechenden Portweiterleitungen zur GO-Box und deren Anmeldung nach einem Reboot kann ich aus dem FritzBox Protokoll nicht herauslesen. Ich werde das aber mal versuchen, gleich nach so einem Anruf die Daten zu generieren, da lässt sich aus den letzten Einträgen evtl. mehr erkennen. Über "Gigaset-elements" werden entgangene Anrufe normalerweise ja auch erfasst, aber diese Art von "ominösen Anrufen" taucht weder dort noch in der Anrufliste der Mobilteile auf ...
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
6,511
Punkte für Reaktionen
653
Punkte
113
aus dem FritzBox Protokoll
damit meinst Du wahrschlich die "Ereignisse"
mit
gleich nach so einem Anruf die Daten zu generieren
solltest Du mit ein paar Kombinationen oder auch nur "Blöcken" fündig werden, dieser Speicher sind leider begrenzt und daher "flüchtig" daher muss dieses File im Idealfall direkt nach dem Beenden des Rufs generiert und von der Box heruntergeladen werden.
 

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Nein die Blöcke mit den relevanten Daten habe ich aus der Textdatei ausgelesen, die ich über die erweiterten Supportdaten erzeugt habe, Unter "Ereignisse" habe ich nicht gesucht - da die Telefonie auch nicht über die FritzBox läuft, wird da auch nichts unter "Telefonie" protokolliert. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob ich in den Supportdaten überhaupt etwas zu diesen Anrufen finden werde. In der gerade erzeugten Datei sind verschiedene Werte der letzten Tage "protokolliert". Diese Datei lässt allerdings keinerlei getätigte oder empfangene Anrufe erkennen. Erkennen kann ich da eigentlich nur den Verbindungsstatus der Go-Box.
 

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Leider habe ich bisher keine Lösung gefunden. Gigaset hat zwar auf meine Support-Anfrage geantwortet aber lediglich gemutmaßt, dass es sich um sog. "Ghost calls", die den Zweck haben offene Ports zu ermitteln, handeln könnte. Das ist aber nun gar nicht der Fall. Mittlerweile habe ich festgestellt, dass die seltsame "sip:"-Anzeige auch bei "gewöhnlichen" Telefonnummern passiert. Eine Bekannte rief mich mit ihrem Telekom-Handy an und ein Verwandter über einen 1&1-VoIP-Anschluss. Beide Nummern waren nicht in meinem Telefonbuch gespeichert aber es kommen auch ungespeicherte Telefonnummer "ganz normal" an. Irgendwo im Leitungsnirwana scheinen einige Anrufe irgendwie fehlgeschaltet zu werden. Das Problem an diesen Anrufen, die mit "sip:" angezeigt werden ist, dass sie nicht in der Anrufliste auftauchen. Bei Abwesenheit ist es also nicht möglich festzustellen ob jemand angerufen hat, geschweige denn die Nummer zurückzurufen. Hat jemand von den "Fachleuten" hier im Forum eine Ahnung, was hier für ein Fehler vorliegt?
 

Anhänge

  • 20210406_151759_.jpg
    20210406_151759_.jpg
    1,013 KB · Aufrufe: 31

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,751
Punkte für Reaktionen
486
Punkte
83
Was wir noch machen könnten, wäre den Datenverkehr mitzuscheiden. Dann erkläre ich, wie Du Wireshark zu filtern/lesen hast. Und so bekommen wir vielleicht heraus welcher SIP-Header ausgewertet wird. Und ob der Header falsch gesetzt ist oder ob Gigaset den nur falsch liest.
  1. Wer ist Dein Telefon-Anbieter, ebenfalls 1&1 wie Dein Verwandter?
  2. Welchen Router nutzt Du, sind dort Port-Weiterleitungen, Exposed-Host oder DMZ angelegt?
  3. Welchen Firmware-Stand haben Deine Gigaset S850HX genau?
Je nach Router, geht das mitschneiden etwas anders. Daher die Frage. Ansonsten einen Switch mit Port-Mirroring besorgen.
 

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Hallo @sonyKatze - hört sich vielversprechend an. Meine Go-Box 100 hat eine feste IP und ist damit mit meinem Router (Fritz!Box 7590) verbunden. Im Ereignisprotokoll der Fritz!Box habe ich bisher nichts über die Telefonverbindungen der Go-Box erkennen können.
1. Anbieter ist EWE-Tel (ich werde aber auch nochmal probieren, ob das Phänomen auch auftritt, wenn ich eine "EasyBel"-Nummer anrufen lasse) - dann wäre die Ursache wohl beim Provider zu suchen bei dem wohl irgendwelche Einstellungen fehlerhaft sind ...
2. 7590 - die üblichen SIP und RTP-Ports sind für die Go-Box-IP freigegeben.
3. die 850er sind alle auf dem neusten Stand (114.076.02)
Diese "sip."-Anzeige tritt bei unterschiedlichsten Telefonnummern auf. Anrufe von Telekom, 1&1 aber auch z.B. aus Italien werden manchmal so angezeigt. Bei dem beispielhaften 1&1-Anschluß ist es so, dass der Teilnehmer 3 Rufnummern hat. Ruft er mit der Hauptnummer an, ist alles wunderbar, auch sein CLIP-Bild und der zugewiesene Klingelton werden bei mir angezeigt. Manchmal ruft er an, während ein Telefon bereits benutzt wird, er also über eine seiner anderen zwei Nummern eine Verbindung aufbaut. Seine Nummer für ausgehende Rufe ist immer gleich, aber in solch einem Fall erscheint bei mir die "sip."-Anzeige und weder in der Anrufliste, noch im Ereignisverlauf der Fritz!Box oder "Gigaset-elements" wird dieser Anruf gelistet ...
Du kannst mir gerne eine PM zukommen lassen, in der Du mir erklären kannst, wie ich jeden Anruf bzw. Kontakt zur IP "192.168.178.Go-Box" protokollieren kann, um die Ursache herauszufinden. Leider scheint Gigaset da keinen Plan zu haben, denn die haben sich seit Monaten nicht mehr gemeldet.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,751
Punkte für Reaktionen
486
Punkte
83
dann wäre die Ursache wohl beim Provider zu suchen bei dem wohl irgendwelche Einstellungen fehlerhaft sind
Nicht unbedingt. Kann sein, dass EWE TEL etwas macht, was Gigaset nicht erwartet.
die üblichen SIP und RTP-Ports sind für die Go-Box-IP freigegeben
Normal brauchst (und solltest) Du für die GO-Box 100 nichts im vorgelagerten Router freigeben. War das bei Dir nötig, damit es überhaupt ging?
wie kann ich jeden Anruf bzw. Kontakt zur IP "192.168.178.Go-Box" protokollieren
Um mit einer FRITZ!Box mitzuschneiden, gehst Du auf deren capture.html und wählst in Deinem Fall „LAN“. Du startest den Mitschnitt vor einem Anruf und beendest den Mitschnitt, nachdem Dein DECT-Mobilteil geklingelt hat. Das Ergebnis ist irgendwo in Deinem Benutzer-Download-Ordner. Das öffnest Du in Wireshark. Und dort filterst Du oben links auf „sip“. Klappt das soweit?
 

IP-Tiger

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2019
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Die Ports musste ich tatsächlich in der Fritz!Box freigeben, da es sonst nicht funktionierte (läuft aber schon seit Jahren so und die "sip."-Anzeige ist erst seit ein paar Monaten - seit EWE das Glasfasernetz hier komplett ausgebaut hat und ich nur noch einer der wenigen DSL-Nutzer bin).
Ein Wireshark-Protokoll habe ich angehängt - ist ja doch kein Hexenwerk ...
Bei dem protokollierten Anruf hatte ich mit meinem Handy zwei unterschiedliche (EWE-) Nummern angerufen. Wie üblich, werden diese Anrufe auch korrekt angezeigt. Wann so ein fehlerhafter Anruf eintrudelt lässt sich natürlich nicht vorhersagen. Ich werde aber vermutlich heute Abend ein paar Szenarien durchspielen können und hoffe dann endlich einen Hinweis zu finden.
 

Anhänge

  • Unbenannt-1.pdf
    268.6 KB · Aufrufe: 6

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
241,464
Beiträge
2,164,367
Mitglieder
365,954
Neuestes Mitglied
bakerinspain
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.