Openstage 60 SIP an Digitalisierungsbox Premium anschließen. Einstellungen im Webinterface

megamediker

Neuer User
Mitglied seit
29 Mrz 2021
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Abend,
nachdem die liebe Telekom das Anmeldeverfahren von A-Record auf dynamisch umgestellt hat, habei ich Probleme. Die Digibox Basic, die ich hatte, wollte man nicht beservicen und die Einstellung des Openstage bekam man nicht hin. Ich habe aufgerüstet und mir eine Digibox Premium besorgt. Die habe ich auch konfiguriert. D.h. Analog, Fax, Internet und WLAN laufen.

Bleibt noch mein Openstage 60 SIP. Da habe ich zwar Vorgaben von der Telekom und habe ich schon experimentiert aber es sind einfach zuviel Variablen. In der Anlage habe ich die Einstllungen und die Diagnostik, die ich durchgeführt habe als Pdf angehängt. Kann sich jeman der sich mit Unify auskennt bitte daraufschauen und prüfen, wo der Fehler liegt. Das Telefon ist für mich sehr wichtig, (Plantronix, CTI...) Danke vorab. Kontakt gerne auch über PM
 

Anhänge

  • Openstage IP Phone Diagnostics_08.04.2021.pdf
    56.6 KB · Aufrufe: 6
  • Screenshots Openstage 60 SIP.pdf
    65.5 KB · Aufrufe: 4

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,138
Punkte für Reaktionen
569
Punkte
113
Wenn das Telefon vorher mit der Digitalisierungsbox Basic gelaufen ist, bräuchte ja am Telefon nichts geändert werden.
Ein OpenStage Telefon kann man aber nicht direkt am Telekom-Anschluss betreiben, weil man keinen STUN-Server eintragen kann. Auf dem Bildern ist zwar einer ganz unten eingetragen, aber an der falschen Stelle.
 

megamediker

Neuer User
Mitglied seit
29 Mrz 2021
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das Openstage war ein Openstage 40 das über A-Record angeschlossen war. Das Verfahren hat aber die Telekom gestrichen. Die Einstellung geht nicht mehr, dass war der Anfang von dem Mist. Das OP 60 entspricht dem Octopus F660. Ich gehe mal davon aus, dass diesen Octopus an Telekomanschlüssen betrieben werden kann, wo ist der Unterschied. Das dürfte bestenfalls softwaremäßig sein, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Es ergibt wenig Sinn, das OpenStage sich direkt bei der Telekom registrieren zu lassen, wenn die Digibox das eh schon tut. Richte das OpenStage als internen SIP-Teilnehmer der Digibox ein und gut. Die OS40/60 SIP sollte man eh nicht mehr direkt mit dem Internet reden lassen, da angekündigt.
 

megamediker

Neuer User
Mitglied seit
29 Mrz 2021
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
okay verstanden, das macht Sinn. Dann muss ich die Digi Premium für Sip Trunk konfigurieren, dafür gibt es Erklärvideos. Wie sehen denn dann die Daten in der OS 60 aus? Die kommt ja schon per default mit diversen Einstellungen. Find ich dazu was in den Fritzbox foren, Link vielleicht?
 

megamediker

Neuer User
Mitglied seit
29 Mrz 2021
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Okay KunterBunter,
Ich kann mir vorstellen, dass das Thema hier schon richtig nervt. Danke für die Geduld!

Die habe ich mir die Anleitung angesehen und das dieser Anleitung folgend eingerichtet.

1. System Identity Terminal name: Hier steht der Benutzername des Anschlusses, den ich für den Anschluss vergeben habe.

2. System Identiy Terminal number: Hier steht der Benutzername des Anschlusses, den ich für den Anschluss vergeben habe.
3. Registration: Hier steht derselbe Benutzername.

Siehe Anhang. Wunder über Wunder funzt leider nicht. Sollte jemand einen Fehler finden, wäre ich für ein Feedback dankbar.

Das Eigenartige ist, dass das Telefon korrekt im Netz angemeldet ist und Uhrzeit und Datum wie eingestellt aus dem Netzwerk bezieht, dass kann eigentlich nur eine Kleinigkeit sein.

Grundsätzlich: Wenn das so nicht klappt, werde ich einen Techniker bestellen und dann die Konfig. für die Digetalsieurngsbox premium hier einstellen, ähnlich wie @raven das für die Fritzbox gemacht hat.

Vielen Dank vorab mega
 

Anhänge

  • Screenshots Openstage 60 SIP.pdf
    51.2 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
515
Punkte für Reaktionen
66
Punkte
28
du hast...
1. einen Benutzer in der Digibox angelegt
01 Digibox - neuer Benutzer.jpg
2. eine interne Rufnummer eingerichtet
02 Digibox - neue interne Nummer.jpg
3. ein neues Endgerät angelegt
03 Digibox - neues Endgerät.jpg

mit den Daten von oben wird das (werksresetete) OpenStage bestückt...
4. unter "System Identity" kommt die interne Rufnummer in das Feld ""Terminal Number"
04 OpenStage - System Identity.jpg
5. unter Registration kommt die Adresse der Digibox als "SIP server" und "SIP registrar" rein,
die interne Rufnummer in das Feld "User ID" und das "Passwort für IP-Telefonregistrierung" aus dem Benutzer der Digibox in das Feld "Password" des OpenStage
05 OpenStage - Registration.jpg

so sollte das OpenStage sich an der Digibox registrieren und du solltest abgehend wie ankommend telefonieren können.

Den Feinschliff wie Sprache und Zeitzone sollte man jetzt auch vornehmen.
Wenn das OpenStage seine IP-Adresse vom DHCP der Digibox bekommt, ist der NTP-Server im OpenStage schon mit der Adresse der Digibox bestückt.
 

megamediker

Neuer User
Mitglied seit
29 Mrz 2021
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
VIELEN DANK Raven!!
ich werde das heute Abend machen mit der Anleitung sollte das klappen. Interessant ist Telekom Open stage Fehlanzeige. Diensteister bintec Openstage Fehlanzeige.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht was das ganze soll.

LG mega
 

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Ich weiß ehrlich gesagt nicht was das ganze soll.
SIP ist (so etwas wie) ein Standard, um Sitzungen zwischen zwei Partnern auszuhandeln.
Weder für den Endgeräte- noch für den Anlagenhersteller ist es sinnvoll bzw. machbar (bzw. bezahlbar), hier für alle Eventualitäten Anleitungen bereit zu stellen.
Bei einem Opel Kadett ist auch nicht im Handbuch beschrieben, wie man ein Kenwood-Radio einbaut bzw. umgekehrt.

Wie ich hier ausgeführt habe: Man kann mit (S)IP-Telefonie sehr viel machen, und SIP ist nur ein Baustein von vielen, die benötigt werden, damit man telefonieren kann.
Aus einer Vielzahl von Gründen gibt es auch wenig Ambitionen, dass die Endgeräte mit allen Anlagen gut sprechen bzw. umgekehrt.

Oder mit anderen Worten: Die Systemintegratoren wollen ja auch noch Geld verdienen können ;)

Wer sich mit der Abstimmung offener, universeller Komponenten nicht auseinander möchte, für den bleibt ja weiterhin die Möglichkeit, auf eine Anlagenkomponente zu setzen die in der Lage ist, bestimmte Endgeräte zu erkennen und zu konfigurieren (Stichwort Autoprovisioning).
 

megamediker

Neuer User
Mitglied seit
29 Mrz 2021
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Lieber Raven, lieber Sunnyman,
Vielen Dank, es funktioniert alles, große Erleichterung!!! :)
Raven die Einstellung hat sofort funktioniert. Dass kann man in Zukunft so nutzen, wenn sich ähnliche Fragen ergeben. Telekom nicht hingekriegt....................
Alles fleißig dokumentiert und gesichert und dann kann das wohl nicht mehr schiefgehen. Ohne ein vernünftiges Telefon geht es nun mal nicht! Jetzt kommt noch das klein klein, aber das sind nur die üblichen Einstellungen, die ich schon kenne.

LG mega
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via