[Frage] Optimaler Wlan aufbau mit mehreren Fritzboxen

rufan

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2011
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin Zusammen,

nachdem meine 7390 wohl nicht mehr vernünftig die Leitung mit dem VDSL2 17a G.Vector halten kann, mehrfach Abbrüche am Tag,
werde ich diese gegen eine 7490 oder 7590 tauschen. Dabei möchte ich auch gern die Wlan Leistung verbessern. Derzeit ist das Setup wie folgt aufgebaut:

DSL Anschluss im Keller über die 7390 mit 2 WLan`s mit eigenem Namen
2,4 GHz - SSID "KellerWlan"
5 GHz - SSID "Wlan_unten"

Im Erdgeschoss 3370 als Repeater vom Wlan_unten mit eigenem Netzwerknamen
5 GHz - SSID "Internet"
sowie 4 Geräte per Lankabel angeschlossen

Im Obergeschoss ist kein Repeater mehr vorhanden.

Meine Erfahrung war bisher, dass es mit dieser Konfiguration besser lief, als wenn das Ntzwerk im Repeater den gleichen Namen trug wie das ursprüngliche.
Warum kann ich nicht sagen.

Nun wäre es ein einfaches die 7390 einfach gegen eine neuere zu tauschen und alle so zu belassen. Dennoch stellt sich mir die Frage ob ich vielleicht mit einer Powerline
zwischen den Fritzboxen eine bessere Lösung und welchen Unterschied es ausmacht, dass im Repeater nicht der gleiche Netzwerkname steht?

Keller
Neue Fritzbox mit Anbindung an Powerline

Erdgeschoss
1. Fritzbox als Repeater an Powerline

Obergeschoss
2. Fritzbox als Repeater an Powerline
 

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
8
Mal davon abgesehen das die 7390 für VDSL viel zu "schwach" ist und einen Platz im Museum verdient hat, werden dir die Powerline bei Vectoring-DSL das Genick brechen. Powerline ist dem Vectoring
sein Tod. Die Dinger gehören aus dem Heimnetz verbannt.
Wenn möglich LAN-Kabel vom Keller ins Erd- und Obergeschoss legen und daran via LAN- Bridge jeweiles einen Repeater oder Box anschließen.
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Gibt sonst auch eine 7530 wenn 7590 zu teuer ist.

Ich halte nichts von getrennten Netzwerken, macht ganze Mesh und BandSteering hinfällig.

Wenn dich im Haus bewegst wirst also am Gerät abbrüche haben, durch WLAN Wechsel, und Geräte bleiben solange am AP kleben bis Verbindung abreißt oder du manuell wechselst.
 

rufan

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2011
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin Zusammen,

danke für die Infos, werde es mit Powerlines dann mal sein lassen und mich nach einer aktuellen Box umsehen.

Beste Grüße
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,999
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet:

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
331
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
man könnte auch eine 7590 mit der Bootschleife günstig erweben, zum Leben erwecken und diese für alle Zwecke nutzen.