Orts-Rufnummer aufs Smarthone

Nagimaut

Neuer User
Mitglied seit
13 Jun 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Einen Gruß in die Runde
:)(von einem Neuen, relativ Ahnungslosen)

Ich habe meinen Festnetz-Anschluss gekündigt, möchte aber über meine bisherige Ortsnummer auf dem Smartphone erreichbar sein.
Zu diesem Zweck habe ich mich bei fonial angemeldet, und die Rufnummer- Portierung angestoßen.

Ist das für mein Anliegen der richtige Weg?

Wäre es problematisch, fonial VoIP auf dem Smartphone einzurichten?
Gibt es eine andere, bessere Möglichkeit für mein Ansinnen?

Nagimaut
 

bugmenotbugmenot

Neuer User
Mitglied seit
10 Jun 2018
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Das kannst du mit einem VoIP-Client auf dem Smartphone so machen. Wenn es nur um Erreichbarkeit geht, könntest du statt des VoIP-Clients eine Weiterleitung auf deine Mobilnummer einrichten, aber die kostet dann etwas. Simquadrat von Sipgate wäre auch noch eine Möglichkeit. Damit ist die Festnetznummer normal per Mobilfunk benutzbar.
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Eine Portierung zu easybell wäre auch gegangen, da kannst du dann am Smartphone die easybell App installieren und dich mit der Festnetznumner verbinden. Eingehende und Ausgehende Telefonie über die Festnetznumner geht dann über diese App.
Edit: Man benötigt eine Datenverbindung, egal ob WLAN oder Mobilfunk.
 

Nagimaut

Neuer User
Mitglied seit
13 Jun 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für eure schnelle und kompetente Hilfe!
Jetzt bin bei fonial und warte auf die Portierung.
(Weiterleitung geht nicht, weil ich dann keinen Festnetz-Anbieter mehr habe.)
Nagimaut
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,485
Punkte für Reaktionen
165
Punkte
63
fonial ist, nach dem was ich gelesen habe, eine der teureren Möglichkeiten zu telefonieren. Sipgate, dus.net oder easybell wären auch Möglichkeiten, die Easybell-App erleichtert dabei die Einrichtung und spricht für diesen Anbieter mit mittleren Preisen. Zu voip2gsm kann man auch portieren, die haben die besten Preise.
(Weiterleitung geht nicht, weil ich dann keinen Festnetz-Anbieter mehr habe.)
Falsch gedacht, natürlich kann man so eine Weiterleitung erst beim entsprechenden Anbieter einrichten, zu dem die Nummer portiert wurde. Erwarte von der Telefonie über eine Smartphone-App keine Wunder, das ist oft nicht sehr stabil bei der Erreichbarkeit und die Sprachqualität hängt sehr von der Qualität der Internetverbindung ab. Diverse Stromsparmechanismen sorgen immer für gelegentliche Nichterreichbarkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
177
Punkte
63
Mit dem Groundwire-Clone von easybell war ich in letzter Zeit nicht mehr zufrieden, nicht mal mehr ausgehende Anrufe funktionierten.

Wenn man das Original von Acrobits (9,99 €) benutzt, bleibt man in der Wahl des SIP-Providers völlig unabhängig.

Nagimaut: Kein Festnetz bedeutet bei dir kein xDSL /Kabel + Router mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

tom2708

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2013
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
unter anderem siehe hier.. .
Simquadrat bietet die Möglichkeit, am Handy via Festnetznummer erreichbar zu sein.
Wenn man bei Simquadrat eine neue Festnetznummer aus dem eigenen Ortsnetz bestellt, zahlt man dafür dauerhaft 2,95 € pro Monat.
Wenn man allerdings eine schon vorhandene Festnetznummer zu Simquadrat portiert, darf... https://www.ip-phone-forum.de/threa...adrat-warum-kostenlos-nach-portierung.309573/ und..... eine All Net Flat für € 4.95/30 Tage z.B.
 
Zuletzt bearbeitet:

epistates

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2014
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
fonial ist, nach dem was ich gelesen habe, eine der teureren Möglichkeiten zu telefonieren.
Im Vergleich mit Easybell ist Fonial deutlich teurer. Das stimmt. Aber Fonial bietet weitaus mehr Features. Am Ende ist es natürlich auch abhängig vom Nutzerszenario.
 

johnnyt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
1,292
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Wäre es problematisch, fonial VoIP auf dem Smartphone einzurichten?
Gibt es eine andere, bessere Möglichkeit für mein Ansinnen?

Nagimaut
imho wäre eigentlich die Portierung auf sipgate basic mit dauerhaftem kostenlosen parallel call auf simquadrat die stabilere Lösung, als einen voip client auf dem Smartphone zu nutzen. Ich habe damit bisher durchwachsene Erfahrungen gemacht.

JohnnyT
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,388
Punkte für Reaktionen
245
Punkte
63
Aber simquadrat kostet doch jetzt auch schon 5€/Monat was früher mal kostenlos war.
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,388
Punkte für Reaktionen
245
Punkte
63
Ach, da wurde das mal wieder geändert. Danke!

Ach so eine Ortsrufnummer von denen kostet jetzt aber 2,95€, was früher aber kostenlos war.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,169
Beiträge
2,123,298
Mitglieder
362,346
Neuestes Mitglied
madd324

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via