Outlook Web Access ohne Exchange

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Hallo,

ich nutze seit Jahren Outlook 2003. Seit 2 Jahren auch an mehreren Rechnern. Um die Outlooks synchron zu halten, habe ich mir vor ca. 2 Jahren Syncing.net zugelegt, was auch prima funktioniert. E-Mails, Kalender und Kontakte sind auf allen Rechnern synchron.

Nun spiele ich seit einiger Zeit mit dem Gedanken mir ein Smartphone zuzulegen, wahrscheinlich ein Samsung Gerät, da mir die Apple iPhones schlichtweg zu viel kosten.

Da kommt natürlich der Gedanke nahe, dass ich mit dem Smartphone auch auf meine Outlook Daten zugreifen möchte. Soviel mir bekannt ist, geht das per Webaccess von Exchange. Doch das wäre in meinem Fall wie mit "Kanonen auf Spatzen schießen".

Bei mir zu Hause läuft ein kleiner Server mit folgender Konfig: Intel Atom D525, 4 GB RAM, Win 7 Prof.

Gibt es Programme ähnlich wie dieses hier mit denen man quasi einen Webaccess ermöglicht (ohne Exchange)?? Das Programm von der genannten Seite geht übrigens nicht, da es aus dem Jahr 2009 kommt und nicht unter Windows 7 funktioniert und auch nicht mehr weiterentwickelt wird.

Danke für eure Antworten
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eine ähnliche Idee hatte ich auch schon. Ich benötige eine Maillösung, auf die ich überall zugreifen kann. Doch scheint für OWA definitiv ein Exchange Server Pflicht zu sein, da Outlook an sich auch nur ein Mailclient ist, der keine Serverfunktionalität hat.

Da aber ein Mailserverbetrieb an einem normalen DSL Anschluss nicht unproblematisch ist, und ich auf eine verlässliche Lösung angewiesen bin, habe ich mir für wenige Euro im Monat eine Maillösung basierend auf openXchange geholt (fast alle großen Provider setzen mittlerweile darauf). Vorteil: so gut wie alle gewohnten Funktionen von Outlook (Outlook selbst wird als Client einwandfrei unterstützt), mobiler Zugriff und Weiterleitung auf mobile Geräte einstellbar nach Wunsch, durch Lizenzwegfall keine teuren Anschaffungskosten.

Für mein Paket (individuell zusammengestellt) zahle ich im Jahr knappe 25 Euro.

Gruß
Sandra
 

mhdot

Mitglied
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich glaube was Elsa möchte ist ActiveSync Unterstützung. das hat leider nichts mit dem Webzugriff zu tun den Public Web PST bietet. Wenn nichts an Daten in die Cloud oder zu einem externen Dienstleister ausgelagert werden sollen, kommt man um einen eigenen Exchange nicht herum.
Gruß
der dot
 
A

andilao

Guest
ActiveSync (und Nachfolger) gibt es wohl doch nur für Windows Mobile/Phone-Geräte. Und Elsi will ein aktuelles Andriod-Gerät(?) und E-Mails, Kalender und Kontakte syncron an PCs/Notebooks und vom Smartphone aus nur per WEB-IF.
Auf dem Smartphone ist aber Outlook Web Access per Browser auch nicht der Bringer, denn man möchte doch Kontakte anrufen können und Termine im Kalender haben etc. etc.

Meine private Lösung benötigt einen "Server", ist simpel und komplett Open Source:
- funambol für Kontakte, Kalender, Aufgabe und Notizen und diverse Dateien
- IMAP-Server (hmailserver) für alle Mails
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Hmm..... wenn ich mir die Beiträge so durchlese, werde ich wohl um ein, vernünftige Lösung, z. B. Win Server 2003 SBS, nicht drum herumkommen. Das müsste auch auf meiner jetzigen Hardware läuffähig sein.

Win Server 2003 SBS müsste bei der Bucht günstig zu haben sein, wird ja von MS nicht mehr supportet.
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alternativ: einen Exchange Server auf einer Hosting-Lösung wählen, da braucht man sich nicht mit der Betreuung rumärgern.

Gruß
Sandra
 

mhdot

Mitglied
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ActiveSync (und Nachfolger) gibt es wohl doch nur für Windows Mobile/Phone-Geräte.
Was soll bitte ein Nachfolger sein? ActiveSync wird sogar von großen Anbietern wie der Telekom und Google unterstützt. Auf fast jedem aktuellen Smartphone befindet sich ein ActiveSync Client egal ob iPhone, Android, Symbian oder Windows Phone.
 
A

andilao

Guest
Windows Mobile Device Center ist der Nachfolger. Ja, und ich habe wohl nicht an das "Exchange Active Sync"-Protokoll gedacht, was einige Hersteller und/oder Netzbetreiber lizensiert haben.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,179
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
ich verwende IMAP* und hab somit auch die Mails "sync." ;-)
(*anstatt pop3)

bei welchem Mail-Anbieter bist du aktuell?
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Ich bin z. Zt. bei T-Online und GMX (Spam und Billigseiten).

IMAP würde bei GMX nicht gehen (Freeaccount) und wäre auch nicht möglich für meine Kontakte und Kalendar.

Ich denke mal, auf kurz oder lang werde ich um einen eigenen Exchange nicht drum rumkommen.

Wie ich oben schon schrieb, wird es wohl ein SBS 2003 werden. Den bekommt man bei der Bucht für wenig Geld und der läuft auch virtuell in einer VM Ware auf meinem kleinem Server. Muss dann nur mal sehen wie ich das Ding dann konfiguriere....

Einen Exchange anzumieten wäre mir auf Dauer zu teuer.
 

mhdot

Mitglied
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Diese Hardwareanforderungen solltest du zumindest erfüllen bzw die VM:
1,8 GHz Single Core oder 2x 1,6 GHz Dual Core
2 GB RAM
60 GB HDD besser 120GB
Das mit der CPU Leistung könnte schwierig werden mit deinem Atom, zumal meines Wissens kein VT-x für Virtualisierung unterstützt wird.
Auf jeden Fall ist der SBS2003 ein angenehmer kleiner Exchange Server mit Schmankerln wie Sharepoint.
Tatsächlich ist er aber nicht sehr zukunftssicher da schon heute Exchange 2003 nicht mehr für Office Mac z B unterstützt wird. Ein SBS2008 wäre die bessere Investition ist aber auch mit anspruchsvollerer Hardware und höheren Investitionskosten verbunden.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,179
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
bei GMX geht es auch in der freeac. Variante (auch wenn was anderes auf der Page steht) - probier es einfach aus.
Posteingangsserver imap.gmx.net 993 - Postausgangsserver mail.gmx.net 465

bzw. mach eine Weiterleitung deines GMX-Acc. auf hotmail/googlemail* neu auch t-online, dann müsste auch sync. mit Kal. usw. funktionieren.
(* gerade mit neuer AVM F!B FW > Online -Telefonbuch - IMAP usw. immer interessanter)
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das mit der CPU Leistung könnte schwierig werden mit deinem Atom, zumal meines Wissens kein VT-x für Virtualisierung unterstützt wird.

Also die Enterprise Variante läuft nativ ohne Probleme auf einem Atom System.

Gruß
Sandra
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Ich denke mal nicht, dass es da Hardwareprobleme geben wird, da Win Server 2003 schon eine recht alte Struktur ist und der Hardwarehunger sich in Grenzen hält.

Win Server 2008 hätte ich gerne. Aber der läuft wirklich nur halbwegs anständig mit einem Quadcore und 6 GB RAM. Das schluckt mir persönlich zuviel Strom und da schaffe ich mir keine neue Hardware für an.

Zumal im Gegensatz zu Win Server 2003 bekommt man den 2008 SBS nicht unter 600 ¤.
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
habe ich mir für wenige Euro im Monat eine Maillösung basierend auf openXchange geholt [...]
Für mein Paket (individuell zusammengestellt) zahle ich im Jahr knappe 25 Euro.
Könntest Du das etwas ausführlicher darstellen? Hast Du einen vServer als Grundlage genommen und da die Community-Edition installiert, oder einen dedizierten OX-Anbieter, ... ?

Danke!
Wichard
 
Zuletzt bearbeitet:

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Win Server 2008 hätte ich gerne.

Aus welchem Grund ? Ich sehe für kleinere Serveraufgaben keinen wirklichen Vorteil des 2k8. Alleine schon von der Performance her. Und 2k3 ist ja noch nicht komplett abgekündigt seitens MS. ;)

Hast Du einen vServer als Grundlage genommen und da die Community-Edition installiert, oder einen dedizierten OX-Anbieter, ... ?

Komplette reine reale openXchange Serverlösung (kein vServer mit aufgesetzem Mailserver), also der Provider kümmert sich um den Server samt Software, Konfiguration und Verwaltung über Admin-Oberfläche durch mich. So kann ich mich auf das wesentliche konzentrieren und brauche mich um fast nichts zu kümmern.

Ich hätte auch einen vorhandenen angemieteten Rootserver nehmen können, aber ich wollte mir eben genau die Arbeit mit Installation und Wartung (regl. Updates, Hardwarekontrolle etc) sparen.

Gruß
Sandra
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,179
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48

Linksys-User

Mitglied
Mitglied seit
24 Aug 2009
Beiträge
217
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via