Personal-Voip kündigt Kunden - Rechte an Rufnummer

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,005
Punkte für Reaktionen
393
Punkte
83
[Edit Novize: OT-Zeug gelöscht]

mal klar und deutlich zu sagen, warum er bei Voip2GSM rausgeflogen ist.
Ja, das wüßte ich ja auch mal gerne, aber das wurde mir bisher von dieser "Firma" verschwiegen.
Ich bin ja in diesem Fall der passive Part, denn ich wurde ja rausgeschmissen.
Da frage doch bitte mal den aktiven Part, warum ich rausgeschmissen wurde.
Leider hat sich dazu weder der alte GF Herr Daniel Wald noch der neuer GF Herr Alexander Maydorf geäußert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

a.demeo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2018
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Mal zurück zum Thema:

Die meisten Verträge. bei PersonalVOIP enden ja nun ...
Die Portierungej zu VOIP2GSM scheinen problemlos zu laufen. Ich hatte das mehreren Freunden vermittelt ... VOIP2GSM scheint bei equada-Portierungen weiterhin keine Gebühren zu erheben ... Preiserhöhungen gab es dieses Jahr eine ... Slowakai ... dafùr viele Senkungen ... neue Senkungen sind angekündigt ... in 2019 gab es ganze zwei Preisänderungen bei weniger als 10 Routen ... DE Routen sind seit Jahren stabil ... Festnetz wurde dieses Jahr schon enorm gesenkt .... Von Ausfällen kann ich gar nichts berichten .....
Soviel zu VOIP2GSM. Es gibt natürlich noch andere Anbieter, welche sicherlich auch eine Alternative sind.
 
  • Like
Reaktionen: mipo

Pyewacket

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich hab meinen Personal-voip Account schon länger nicht verwendet und wollte den eben in der Fritzbox eintragen.
Die mir bekannten Anmeldedaten funktionieren nicht mehr, eine Kündigung habe ich aber nie erhalten.
Die Seite https://www.personal-voip.de/ funktioniert noich aber das ist auch schon alles.
Ein Login in das Kundencenter ist nicht möglich weil der Server nicht gefunden wird und
der Aufruf der Support-Seite ended mit "File not found"
Weiss jemand was da los ist?
 

Pyewacket

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ja, ich werd aber nicht so ganz schlau draus. Eine Kündigungsmail habe ich aber keine erhalten,
mein Mailverlauf geht zurück bis zur Bestellung des Accounts vor ein paar Jahren.
Letzte Mail war vom 29.04.2020 in der mir mitgeteilt wurde dass Aufladung nur noch per Überweisung geht.
 

a.demeo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2018
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
.... und - jetzt denkst Du, weil Dir die Kündigung entgangen ist - von der alle seit Februar reden - bleibt Dein Vertrag bestehen und die kannst weiter telefonieren... ????
 

Pyewacket

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nein, natürlich nicht. Wegen der paar Euro Restguthaben mach ich keinen Aufstand, deswegen muß ich nicht unter der Brücke schlagen.
 

a.demeo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2018
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
;-)
Ja, leider scheint da nichts mehr zu passieren.
Ich weiß nur, dass man im Sommer noch mal einen Versuch gestartet hatte, den Restkunden ein "super" Angebot - mit einem ordentlichen Grundpreis zu unterbreiten.
Aber da kam wohl nichts bei rüber... wer zahlt für VOIP schon einen monatlichen Grundpreis - ohne Leistung.

Aber vielleicht ist ja am WE auch nur der Server down - und morgen geht alles wieder ... für die verbleibenden Tage ;-))))))))))))))))))))