Plötzlich wieder Fernanschaltung?

FredEff

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Ich hab' noch 4DSL und den notwendigen Telekomanschluss. Vor einiger Zeit kam per Mail die Mitteilung, dass ich jetzt in den Komplettanschluss ohne Telekom für 34,99 EUR wechseln kann. Im CC war auch alles so eingestellt, mir war aber die 7270 mit 49,-- EUR noch zu teuer (ich bereus's ja schon...); meine MVL läuft noch bis 04/09.

Seit einiger Zeit kostet die Box plötzlich wieder 179,-- EUR bei einem Wechsel und seit heute brauch ich wieder eine Fernanschaltung für 4,99 EUR extra. Ist so etwas schon öfters passiert? Oder weiß jemand, ob der bloß der Kundenshop spinnt?

Gruß
FredEff
 
R

rosx1

Guest
Gab dazu schon ne Info, das bei einigen Gebieten irrtümlich stand das es Komplett-fähig wäre und das nun korrigiert wurde. In der Richtung hast Du nun Pech gehabt.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
und die Hardware-Preise könne sich täglich ändern, ist wohl so....
 

frhu

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[email protected],

ist doch schon sehr komisch,

letzte woche beim tarifwechsel alles aus einer hand,
und seid heute "Ja, an Ihrem Wohnsitz ist

1&1 Doppel-FLAT 16.000 verfügbar!*

Ihr Wohnsitz liegt noch in einem weniger ausgebauten
DSL-Gebiet. Gerne können wir Ihnen den gewünschten
Tarif aber schon jetzt per Fernanschaltung ans 1&1 Netz
anbieten – für nur 4,99 ¤/Monat mehr."

was soll das?
 

frhu

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Neuer.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil! Die Antwort steht im zweiten Beitrag, ersten Satz.
na das hab ich wohl gelesen,
aber es ist doch schon sehr seltsam,
zuerst wird die werbetrommel geschlagen,
dann wenn die bk und neukunden sich für das
komplettpaket entscheiden wird die katze aus dem sack gelassen,
will mal abwarten was da schriftlich kommt,
laut auftragsbestätigung per mail steht da nichts von fernanschaltung,

cu ratz
 

scorpions_fan

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2005
Beiträge
277
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ausschlaggebend für die Berechnung der 5 Euro Fernanschaltung ist wohl der Zeitpunkt der Bestellung. Wer noch vor dem 1. Oktober bestellt hat, braucht diese wohl auch in den betroffenen Gebieten nicht zu zahlen...
 

MalkoV2

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
783
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Warum vor dem 1.10.?
Weil da die Definition von "Regio" in "Non-TAL" Gebiete geändert worden ist.
Das bedeutet, das nicht mehr nur 10% in den Regio-Bereich fallen, sondern 30% in die Non-Tal Gebiete, die wohl auch innerhalb eines eigentlich "Komplett-Gebietes" liegen können, wie auch Komplett in bisherigen "Regio-Gebieten" fallen können. Hängt jetzt vom Anschluß ab.


.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Die Insel-Lösung also ;-) Findet man das irgendwo schriftlich, wenn ja hast Du einen Link für mich, wäre super. Habe da gerade so einen Fall an der HAnd, wo ich das brauchen könnte.
 

FredEff

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
boff!!

Mal ein paar Stunden nicht ins Forum geschaut und x Antworten :)

Danke erst mal an alle; dann bleib' ich halt der Telekom noch eine Weile erhalten.

Nur zum schlau-werden: weiß jemand, was sich bei 1&1 geändert hat, dass die neu definieren mußten/wollten?

Gruß
FredEff
 

MalkoV2

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
783
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Findet man das irgendwo schriftlich, wenn ja
2 Meldungen im Profiseller-Bereich (für jeden angemeldeten Profiseller zugänglich:
24.09.2008:
Die Fernanschaltgebühr (FAG) wird nun im Non-TAL-Gebiet (ca. 30% der Haushalte)
erhoben und nicht wie bisher für den Regio-Bereich (ca. 10% der Haushalte).
Ob die FAG erhoben wird oder nicht, wird durch den ONKZ-Checker bestimmt.
01.10.2008:
Fernanschaltgebühr für 1&1 DSL Komplett-Pakete

Wie Ihnen bekannt ist, hatten wir die Erhebung der Fernanschaltgebühr für 1&1 DSL Komplett-Pakete in vielen Ortsnetzen eingestellt. Wie sich jetzt herausstellte befanden sich darunter auch Ortsnetze, in denen die Fernanschaltgebühr hätte bestehen bleiben müssen. In diesen wird die Fernanschaltgebühr ab Oktober wieder eingeführt.

Sämtliche Kunden, denen Sie ein 1&1 Komplett-Paket ohne Fernanschaltgebühr vermittelt haben, erhalten es selbstverständlich auch weiterhin dauerhaft ohne Fernanschaltgebühr!

Wir bitten Sie, das Versehen zu entschuldigen.

Ihr 1&1 ProfiSeller-Team
.
 

corwin42

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Ich habe Anfang September einen 1&1 Komplettanschluss bestellt (hatte vorher noch kein DSL). Bei der Verfügbarkeitsprüfung hat er auch nichts von einer Fernanschaltgebühr gesagt. Es hiess nur, der Komplettanschluss ist bei mir Verfügbar.

Wenn ich jetzt die Verfügbarkeitsprüfung nochmal durchführe, bekomme ich wieder die Meldung mit der Fernanschaltgebühr (so wie es ganz früher, bzw. vor September auch immer war).

Als Hardware habe ich die 7240 bekommen, die ja nur noch an einem reinen DSL-Anschluss funktioniert.

Der Anschluss soll heute geschaltet werden. Muss ich mir jetzt irgendwie sorgen machen, dass das technisch gar nicht wirklich funktioniert?

Das Telefon war heute morgen um ca. 07:00 Uhr schon tot. Habe dann auch versucht, die Fritzbox anzustöpseln, die hat aber noch keine DSL-Verbindung hinbekommen. Ich bin mal gespannt, was mich erwartet, wenn ich heute Abend nach Hause komme...

Gruß,
Markus
 

DWW

Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2007
Beiträge
611
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

@corwin42 ich drück Dir die Daumen. Halt uns auf dem Laufenden. Bin gespannt, ob Dein Anschluss über 1&1-Carrier geschaltet wird und was dabei rauskommt, oder doch über Telekom.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Vor allem würde mich interessieren, was passiert, wenn das ohne Telekom nicht geht. Wird dann aufgrund einer Falschaussage von 1&1 die Box kostenneutral gegen eine 7270 getauscht, weil es sonst nicht funktionieren kann?
 

unawave

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2005
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Vor allem würde mich interessieren, was passiert, wenn das ohne Telekom nicht geht.
Ich habe den "Regio"-Tarif ("Fernanschluß ans Telekom-Netz") bestätigt bekommen.

Wird dann aufgrund einer Falschaussage von 1&1 die Box kostenneutral gegen eine 7270 getauscht, weil es sonst nicht funktionieren kann?
In meiner Auftragsbestätigung stand ebenfalls: 1&1 HomeServer (7240).
Auf meine eMail-Nachfrage, daß diese 7240 wohl nicht bei "Fernanschluß ans Telekom-Netz" funktioniert, wurde mir dann bestätigt, daß ich den "1&1 HomeServer 7270" erhalte.

Und den "1&1 HomeServer 7270" habe ich dann auch erhalten.
 

corwin42

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hat alles geklappt. Allerdings ist die Leitung noch schlechter, als ich befürchtet habe. (Siehe Anhang)

Naja, kommt halt davon, wenn man auf dem Land wohnt. Wenn das denn stabil läuft, auch mit dem Telefonieren, dann kann ich damit leben (oder werde wohl damit leben müssen.). Immer noch besser als im Nachbardorf, wo überhaupt kein DSL verfügbar ist.

Ich denke mal auf eine schnellere Leitung kann ich mir so schnell keine Hoffnung machen.

Gruß,
Markus
 

Anhänge

scorpions_fan

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2005
Beiträge
277
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@corwin42: über welchen Technologiepartner haben sie dich denn geschaltet?
 

corwin42

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@scorpions_fan:
Keine Ahnung, wie kann ich das rausfinden?
 

unawave

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2005
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Allerdings ist die Leitung noch schlechter, als ich befürchtet habe.
Was für eine DSL-Geschwindigkeit hast du denn bestellt ?

Ich werde aus deinem Anhang nicht ganz schlau (bei meiner 7170 werden die ersten beiden Zeilen "DSLAM Datenrate" nicht angezeigt). Es sieht bei deinem Bild aber so aus:
1. Aktuelle Geschwindigkeit: 1728 down / 224 up – also vermutlich DSL 2000 ?
2. Die Leitung würde DSL 6000 hergeben (Leitungskapazität 6872 down / 772 up)
3. Der DSLAM-Port, an den du angeklemmt bist, bietet nur 1728 down / 224 up

Mit anderen Worten: Wenn man deine Leitung an einen anderen DSLAM-Port klemmen würde, dann sollte DSL 6000 möglich sein – die Leitungsqualität sollte es hergeben.
Wenn du "nur" DSL 2000 hast, kann das eventuell für die schlechte Qualität verantwortlich sein.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,631
Beiträge
2,024,974
Mitglieder
350,505
Neuestes Mitglied
Megalevel