Portierung meiner bisherigen ISDN Nummern zu Purtel

BlackSektor

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2004
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, folgende Situation ist bei mir gegeben. Mehrgeräteanschluß mit zehn MSN. Drei MSN werden aktiv genutzt. Die restlichen im Moment nicht. Zum 02.01.2005 hab ich bei der Telekom die Umwandlung in einen Analoganschluß beantragt. Die Nummer die ich behalten möchte hab ich denen auch schon mitgeteilt. Jetzt folgende Fragen. Kann ich alle 3 Rufnummern zu Purtell so einfach übernehmen, oder muß ich erstmals alle zu Purtel portieren lassen. Wie siehts mit Faxgeräten über Voice over IP aus?

Ein Snom 190 kommt diese Woche schomal.
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bitte diesbezüglich mal über unser Ticketsystem gehen, - dann können wir das mit dem jetzigen Provider etc. persönlich abklären.
 

hartiberlin

Neuer User
Mitglied seit
4 Nov 2004
Beiträge
172
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hatte ich auch schon mal ne Frage abgeschickt,
aber bis jetzt nach ein paar Tagen keine Antort bekommen !
Wie portiere ich 10 MSN Nummern, wenn ich meinen ISDN Anschluss kündige bei Berlikomm zu Purtel und was kostet es einmalig und monatlich ? Danke.
Gruss, Harti.
 

fera

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jop... das wör echt mal intressant, bin bei der Tkom in Berlin und will amliebsten auch alle 10... geht das?
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die aktuellen Preise zur Rufnummernportierung sind soeben hier eingegangen. Diese lauten wie folgt:

Portierung von Anlagenanschlüssen (nicht ISDN Mehrgeräteanschlüsse):

- bis 50 Rufnummern ***,** Euro
- 51 bis 100 Rufnummern ***,** Euro

Portierung einzelner Rufnummern:

- je Rufnummer **,** Euro (ISDN + Analog)

Hinweis: Einzelne Rufnummern aus einem ISDN-Mehrgeräteanschluss können NICHT portiert werden, sondern immer nur der gesamte Anschluss.

Ein entsprechendes Formular wird gerade überarbeitet und anschließend zum Download zur Verfügung gestellt.

[EDIT]
Auf Grund einer Rückabklärung mit der RegTP haben wir die Preise wieder entfernt.
[/EDIT]
 

muck1503

Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
- bis 50 Rufnummern **** Euro
- 51 bis 100 Rufnummern **** Euro

Portierung einzelner Rufnummern:

- je Rufnummer **** Euro (ISDN + Analog)
Das sind aber stolze Preise
 

cupido

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2004
Beiträge
97
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mittwoch, den 01.12.04 19:32

RegTP verbietet Portierungs-Wucher

Maximal 29,95 Euro

Dieses Entgelt habe nicht den Maßstäben des Telekommunikationsgesetzes entsprochen. Denn ein Vergleich der im In- und Ausland erhobenen Mitnahmegebühren ergab demnach, dass die Summe von 29,95 Euro in keinem anderen Fall überstiegen wurde.

Dieser Höchstbetrag gelte ab sofort auch für die beanstandeten Fälle.


************************************************************

Zum Vergleich Nikotel:

1. Nummer Kostenlos, jede weitere Nummer 3 Euro.



Na dann viel Spass PURTel.


Cupido
 

L.Oertel

Neuer User
Mitglied seit
3 Mai 2004
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,

kannst du mir eben die quelle für die regtp meldung senden,

ich würde das gern direkt beim carrier anfragen und zur klärung bringen, da wir derzeit sogar über dem genannten maximum einkaufen !!.
ich kenne aus alten zeiten preise um 27 ¤.
Ich gehe davon aus das auch mit dieser Info eine Preissenkung kommt sobald das entsprechend alle stellen (wie das halt immer so is) durchlaufen hat.

Was passiert genau bei einer Protierung zu Nikotel ? Fällt da der Festnetzanschluss auch weg ? denn irgendwo entsehen aufwendungen für die portierung, auch verlangt t-com gebühren - eine kostenlose portierung muss ja irgendwo gegenfinanziert werden ? WO ist der haken ?
 

voipfone.de

Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

es gibt bei den von uns auf nikotel angebotenen Rufnummernportierungen keinen Haken.
Die Portierung ist für unsere nikotel Kunden kostenlos. Nikotel berechnet keine Gebühren für die erste Rufnummer. Jeder weitere wird mit einer einmaligen Einrichtungsgebühr von 3¤ berechnet.
Nach unserem Kenntnistand und Erfahrungen der letzen Wochen verlangt auch die Telekom keine Gebühren. Der "alte Telefonanschluss" wird bei der Portierung gekündigt und fällt damit weg.
Die Einreichung und Bearbeitung der Portierung durch uns erfolgt ebenfalls als reine Serviceleistung völlig kostenfrei für den Kunden.

Gruss,
voipfone.de
([email protected])


EDIT: Der Link zur Verordnung der RegTP über die Kosten: http://www.regtp.de/gesetze/start/fs_04.html
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe den Beitrag abgeändert bis zur Klärung.
 

otaku42

Admin-Team
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
cupido schrieb:
Mittwoch, den 01.12.04 19:32
RegTP verbietet Portierungs-Wucher
Maximal 29,95 Euro
Wenn man zitiert, dann bitte richtig (gilt ggf. fuer den Autoren des Artikels, den Du hier zitiert hast). Diese Beschraenkung der Portierungskosten bezieht gilt naemlich nur für den Mobilfunk. Siehe auch: Pressemitteilung der RegTP.
 

muck1503

Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
meines Wissen verlangt die Telekom für die Portierung ca 6 ¤ pro Rufnummer (aber nicht drauf festnageln :) ). Wie kommt Ihr auf die Portierungspreise bei dem Anlagen AS. Da gibts nicht 1-50 oder 1-100 da gibts nur 1 oder 1-10. Wird z.b. eine Rufnummer 12345 00-99 portiert, wird in dem Fall die Rufnummer 12345 zum neuen Anbieter portiert. Also genau eine Rufnummer. Anders verhält sich das bei 12345 00-49, dann wird die 12345-0, 12345-1,12345-2,12345-4 portiert, in dem Fall 4 Rufnummern.

- die 29,95 beziehen sich nun wirklich auf Mobilfunk und haben nichts mit dem PSTN zu tun

- hab dann auch mal die Preis aus dem Zitat genommen
 

muck1503

Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nach unserem Kenntnistand und Erfahrungen der letzen Wochen verlangt auch die Telekom keine Gebühren. Der "alte Telefonanschluss" wird bei der Portierung gekündigt und fällt damit weg.
wollt ihr das so, oder spielen eure Carrier da nicht mit ? rein technisch ist es jederzeit möglich einzelne Rufnummern zu portieren.
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hier also nochmals die Informationen:

Die aktuellen Preise zur Rufnummernportierung sind soeben hier eingegangen. Diese lauten wie folgt:

Portierung von Anlagenanschlüssen (nicht ISDN Mehrgeräteanschlüsse):

- bis 50 Rufnummern 199,00 Euro
- 51 bis 100 Rufnummern 349,00 Euro

Portierung einzelner Rufnummern:

- je Rufnummer 49,00 Euro (ISDN + Analog)

Hinweis: Einzelne Rufnummern aus einem ISDN-Mehrgeräteanschluss können NICHT portiert werden, sondern immer nur der gesamte Anschluss.

Ein entsprechendes Formular wird gerade überarbeitet und anschließend zum Download zur Verfügung gestellt.

voipfone.de schrieb:
Die Portierung ist für unsere nikotel Kunden kostenlos. Nikotel berechnet keine Gebühren für die erste Rufnummer. Jeder weitere wird mit einer einmaligen Einrichtungsgebühr von 3¤ berechnet.
Eine Portierung ist NIE kostenlos, denn die Carrier nehmen IMMER Geld dafür.

Auch wir haben uns überlegt, die Portierung für den Kunden kostenlos anzubieten, hätten dann aber die Kosten anders auffangen müssen, z.B. mit teuren Minuten um die 1,78 Cent im Sekundentakt.

Das möchten wir aber nicht, sondern bieten dem Kunden lieber weiterhin 1,00 Cent im Sekundentakt an. Dieses Angebot wegen der Portierung zu gefährden (darunter würden ja alle Kunden leiden) ist es uns nicht Wert. Dann lieber einmal für die Portierung bezahlen und über die gesamte Laufzeit von supergünstigen Tarifen profitieren.

cupido schrieb:
Mittwoch, den 01.12.04 19:32

RegTP verbietet Portierungs-Wucher

Maximal 29,95 Euro

Dieses Entgelt habe nicht den Maßstäben des Telekommunikationsgesetzes entsprochen. Denn ein Vergleich der im In- und Ausland erhobenen Mitnahmegebühren ergab demnach, dass die Summe von 29,95 Euro in keinem anderen Fall überstiegen wurde.

Dieser Höchstbetrag gelte ab sofort auch für die beanstandeten Fälle.
Warum streust Du solche Falschinformationen die garnicht auf uns zutreffen? Alle Betroffenen müssen eine Verzögerung der Portierung in Kauf nehmen, weil wir im Interesse unserer Kunden diesen Falschinformationen nachgehen müssen. Das ist nicht ok!
 

muck1503

Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich glaube nicht das Nikotel den Kunden ca 49 ¤ pro Rufnummer schenkt.

Persöhnlich würde ich bei solchen Preisen keine Rufnummern portieren, bzw. den Anbieter wechseln. Und ich glaube auch nicht, das Ihr damit besonders viele Kunde bekommt, die ihre bisherige Festnetznummern irgendwie behalten möchten. Warum sollte ich dafür fast 500 ¤ bezahlen ?

Das bekomme ich über VOIP ja nie wieder rein.

Aber jedem seine eigene Kalkulation.
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wieso 500?
 

muck1503

Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

RB

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
1,311
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin!

Genauso habe ich auch gerade gerechnet. Ich habe bei mir 8 Rufnummern geschaltet, wovon ich aber nur 3 unbedingt noch bräuchte. Den Rest kann ich dann mit "VoIP-Festnetznummern" machen.

Was müßte denn dann bezahlt werden? Nur die drei, die ich bräuchte? Oder alle acht, die eingerichtet sind?

Scheint etwas komplizierter zu sein :roll:

Gruß,
Ralf
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aaaalso: Laut Carrier ist es so, dass IMMER DER GANZE Anschluss portiert werden muss bei ISDN. Einzelne MSNs sind NICHT möglich.

Ich würde in diesem Fall gesonderte Preise anfragen, aber aber gleich nen Block kaufen, DER kann nämlich flexibler behandelt werden, auch mit anderen geteilt werden, etc. und zwar für jede Rufnummer einzeln.
 

muck1503

Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich gehe davon aus das du per Anschluß meinst, und dann ist der Preis auch so ok. Gut andere nehmen keine Geld, aber das muß ja jeder selber wissen. 49 ¤ per Anschluß finde ich ok, weil da nicht ganz unerheblich Arbeit und auch Streß mit der Dtag hinter hängt :-D
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,180
Beiträge
2,031,026
Mitglieder
351,584
Neuestes Mitglied
rabbit19102