Portierung Telekom -> NetCologne: Meine Erfahrung

Radmor

Neuer User
Mitglied seit
15 Sep 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich bin vor kurzem mit meinem Telefonanschluss von der Telekom zu NetCologne umgezogen.
Meine Festnetznummer habe ich dabei mitgenommen.

Die Portierung hat reibungslos funktioniert.
Am Vormittag wurde der alte Anschluss abgeschaltet. Der neue Anschluss wurde dann am frühen Nachmittag geschaltet.
Telefonieren konnte ich schon am Tag des Wechsels problemlos. Sowohl eingehend als auch ausgehend.

Erwähnenswert ist noch, dass das Vertragsende der Telekom ein Samstag war.
Der Anschlusswechsel fand daher am Montag danach statt. Das teilten mir beide Anbieter vorher schriftlich mit.

Gruß
Radmor
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,293
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
48
Bei NetCologne hat man immer noch einen Zwangsrouter und bekommt für die IP-Telefonie keine Zugangsdaten, oder?
 

thtomate12

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Okt 2010
Beiträge
5,165
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Ja, aber wenn's eine DSL-FB ist und sich das Passwort sich nicht oft ändert, dann Einstellungen exportieren, vom Netz entfernen, downgraden, Einstellungen importieren, "allcfgconv -c"
 

Radmor

Neuer User
Mitglied seit
15 Sep 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für den Hinweis! :)
Dann lade ich mir schon mal das Recovery-Image von einer Firmware die noch telnet unterstützt.

Zu den Zwangsroutern:
Ich hatte bei der Bestellung die Wahl zwischen den Fritz!Boxen 7360 und 7490.
Normalerweise ist die 7360 umsonst und die 7490 kostet einen Aufpreis.
Im Februar gab es eine Aktion für Neukunden, durch die ich dann die 7490 umsonst bekommen habe.
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Neben telnet brauchst Du noch eine Firmware, die -c bei allcfgconv unterstützt oder eben ein binary das mit Deiner Box kompatibel ist.

Und das Ganze ist ja nur relevant wenn Du die 7490 nicht nutzen willst. Die dauerhafte Nutzung einer alten Firmware ist nicht empfehlenswert.