.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Portierung von T-Com zu Dusnet Fragen:

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von johannes866, 5 Jan. 2007.

  1. johannes866

    johannes866 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Nov. 2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bitte kurz um Bestätigungen meiner Recherchen.
    Es ist relativ wichtig, dass ich keine Fehler mache.

    Die Dusnet Portierung dauert mindestens 14 Tage und kostet einmalig etwa 30¤, die Telekom kassiert etwa 7¤.
    Als Tarif kann der Dusnet Starttarif gewählt werden, der sonst kostenlos ist.
    Dusnet ist insgesamt zuverlässig. Richtig?

    Danke

    Johannes
     
  2. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja.

    ... Bei so einer Portierung sollten auch keine Probleme auftreten. Bitte Portierungsauftrag richtig ausfuellen. (Adresseuebereinstimmung zwischen der Adresse auf dem Portierungsformular und der t-com Adresse)

    voipd.
     
  3. hotte007

    hotte007 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Habe im Nov. von der t-com zu dus.net portiert. Am 3.11. ging der Antrag ein bei dus.net und am 24.11. wurde portiert.
    Morgens (ca.8Uhr) war die Nummer wech und Nachmittags lief sie bei dus.net.

    Gruß Christian

    PS: Zur Sicherheit nochmal: Man darf seinen Anschluß nicht kündigen, das wird mit der Portirung gemacht.
     
  4. Anti-T

    Anti-T Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Telekomiker sind da wohl anderer Meinung:

    http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=89883
     
  5. auditor

    auditor Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo johannes866,

    die Portierung erledigst Du am besten über das dus.net-Formular. Bei mir wurde damit auch mein bestehender ISDN-Anschluß bei der Telekom gekündigt.

    Zur Zuverlässigkeit: Seit Mitte Dezember habe ich massive Probleme. Teilweise bin ich nicht erreichbar bzw. kann auch keine ausgehenden Gespräche führen (Zeitraum Mitte-Ende Dezember 2006). Momentan habe ich Probleme mit Teilnehmern aus dem Bereich 07121 (siehe Störungsstelle).
    Ich würde evtl. noch ein wenig warten oder ggf. andere Provider testen.

    Viele Grüße,
    Michael.
     
  6. HiFox

    HiFox Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich habe auch vor, das kostenlose Packet von dus.net zu nutzen um auf meinen alten ISDN Rufnummern erreichbar zu bleiben. Rein theoretisch fallen ja keine weiteren laufenden Kosten an. Beim umschauen auf der Seite von dus.net fand ich allerdings folgenden Textabschnitt:

    Die bestellten Rufnummern sind netzbetreiberportabel und könnten auf Wunsch zu einem anderen Anbieter portiert werden. Für eine solche Rufnummer erheben wir pro Nummer eine einmalige Einrichtungsgebühr von 9,90 EUR, sowie eine jährliche Verwaltungsaufwandspauschale von EUR 4,90.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die "Verwaltungsaufwandspauschale" auch für übernommene Nummern gilt. Kann mir das jemand bestätigen, oder dementieren? Ich werd auch noch eine Mail an den Service schicken, aber ich habe die Hoffnung, dass es hier etwas schneller geht ;)
     
  7. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das zitierte gilt nur für über dus.net neu bestellte Rufnummern, nicht für zu denen portierte.
     
  8. got no name

    got no name Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin auch gerade dabei, meine drei T-Com MSN zu dus.net zu portieren. Einen Termin habe ich heute bekommen.

    dus.net antwortete immer sehr schnell auf jede meiner E-Mails. Bisher habe ich einen sehr guten Eindruck.
     
  9. Currywurst

    Currywurst Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und die portierten Nummern hat man dann bei dus.net für lau ? Es fallen also keine weiteren monatlichen Kosten an ?
     
  10. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja,

    so werde ich es auch machen, wahrscheinlich im März.
    Einmalige Portierungskosten 29,90 und dann frei. Solange zumindest Dus.Net existiert.
    Was dann ist steht in den Sternen. Oder?:D
     
  11. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja, das ist alles richtig. :) Auch ich freue mich ueber deren Service. :)

    Bitte denkt aber auch beim naechsten telefonieren daran wem ihr eure "Groschen" gebt. Ueberlegt dann bitte mal ob man wirklich die letzten 0,1 ct/min irgendwo rausholen muss oder einfach per dus.net telefoniert. ;-)

    voipd.
     
  12. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi voipd.

    ja- das ist schon manchmal ein Kreuz mit der deutschen Pfennigfuchserei.
    Da wird z.B. dem Riesen mit den schrecklichen Werbepiepsern :kotz:
    ein monatliches Heidengeld überwiesen (immer zu teuer) aber bei dem guten Olivenöl der Ranz von einem anderen Discount-Riesen gekauft. Wohl bekomms:rolleyes:

    Du siehst: alles eine Frage der Prioritäten.
     
  13. vöxchen

    vöxchen Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    DE Werdenfelser Land / AT Oberpinzgau
    :) Da sind uns unsere französischen Freunde doch weit voraus: France Telekom Gebühren (hoch) überweisen UND das teure Olivenöl kaufen...

    Gruss vöxchen
     
  14. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja da hast Du Recht,

    aber hier ist das Paradies;
    nennt sich dégroupé , (bei mir z.zT noch nicht :mad: )

    20Mega DSL
    TV
    Telefon in 33 Ländern gratis z.B. mein Provider Tele2

    alles im Monat für 29,90 ¤ alles Flat
    und keinerlei France Telekom Grundgebühren mehr. :p

    Das ist nicht schlecht. Und schon gar nicht für die normalerweise teuren, französichen Verhältnisse.
    Aber sorry, jetzt sind wir völlig O.T.
     
  15. kawamoto

    kawamoto Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Speyer
    So, jetzt habe ich mich auch dazu entschlossen.
    Habe das Portierungsformular am Samstag zu dus.net gemailt. Heute habe ich von dus.net ne Meldung bekommen das die Portierung bei denen erfasst wurde.
    Bin mal gespannt ob alles klappt , bzw. dann auch sauber funktioniert.

    Dann ENDLICH komplett DTAG frei...... :mrgreen:
     
  16. Currywurst

    Currywurst Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Noch ein paar Fragen:

    Ich bin habe zur zeit T-DSL + T-ISDN (3 Rufnummern)

    Wenn ich die Portierung einleite, werden diese 3 Rufnummern auf meinen Dus.Net Account aufgeschaltet.

    -> Was passiert mit meinem T-ISDN Anschluss ? Was erscheint auf der nächsten Telekom Rechnung ? Das gleiche wie immer (T-DSL + T-ISDN)...nur ohne Telefonnummer ? Nur DSL geht ja nicht bei Telekom?

    -> Beim Dus.Net Formular: Was bedeuten die Daten unter "Anlagenanschluss": Stammrufnummer, Abfragestelle, Rufnummernblock ?

    Danke.
     
  17. vöxchen

    vöxchen Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    DE Werdenfelser Land / AT Oberpinzgau
    Wenn Du den Portierungsauftrag zu dus.net schickst, kündigst Du automatisch damit den T-ISDN Anschluss und damit automatisch Deinen T-DSL Anschluß (der ist an den ISDN Vertrag gekoppelt). Somit hast Du 3 Rufnummern bei dus.net, aber keinen DSL Anschluss mehr, über den man den dus.net account erreichen kann. Macht also nur Sinn, wenn man eine alternative Zugangsmöglichkeit (Internet via Kabelanschluss, DSL ohne T-Com wie z.B. Alice) schaffen kann oder hat.
    Schau mal hier:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=91909

    Da Du offenbar einen Mehrgeräteanschluss hast, kannst Du die Angaben für den Anlagenanschluss ignorieren.

    Gruss vöxchen
     
  18. beckmann

    beckmann Guest

    Den kündigst du mit der Portierung! Achtung auch ein DSL Anschluss fällt so weg!
    Was soll da erscheinen? Ein Anschluss der gekündigt ist bekommt halt keine Rechnung mehr höchstens über die Nummern die übertragen wurden das sind wenige Euros die T-Com da einmal haben will.

    Du hast dann aber wie gesagt keinen Anschluss mehr. Du musst dann bei T-Com alles neu bestellen. (60 Euro + 99 Euro DSL)

    Das ist doch nur interessant wenn du einen Anlagenanschluss hast, das ist halt was ganz anderes, da musst du angeben welchen Rufnummernblock du hast. Ein Rufnummernblock ist z.B. 148 dann hast du 999 Nummern wenn der Block 148xxx lautet-

    Stammrufnummer ist dann z.B. 148-0

    Aber ignoriere das einfach, hast du ja nicht ;)
     
  19. Currywurst

    Currywurst Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antwort!

    Puhh... der ganze Anschluss fällt dann weg ?

    Mein Plan war eigentlich der folgende:
    - Zurzeit T-DSL + T-ISDN + Congster Flatrate
    - Portierung der Rufnummern nach Dus.net
    - Wenn das alles läuft -> Wechsel zu Alice Light

    Wie mache ich es denn, dass ich die Rufnummer zu Dus.ne portiere und zu Alice wechsle - ohne dass ich hier ggf. Tage und Wochen ohne Anschluss bin ?

    Wenn ich zu Alice wechsle, wird mein Anschluss gekündigt. Aber die Nummern sind noch nicht bei Dus.Net
    Wenn ich zu Dus.Net portiere wird mein Anschluss gekündigt, aber ich bin noch nicht bei Alice.

    :-\ ?
     
  20. vöxchen

    vöxchen Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    DE Werdenfelser Land / AT Oberpinzgau
    #20 vöxchen, 15 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2007
    Erst den neuen Anschluss von Alice, Kabel Deutschland o.ä. ordern und bereitstellen lassen (auf einem getrennten Adernpaar bei Alice, also T-Com bleibt nebendran bestehen). Dann portieren, damit wird gleichzeitig der alte Anschluß gekündigt. Kostet zwar 1 Monat Überlappung (= Geld für beide ANschlüsse T-ISDN/DSL und neuer Anschluß), ist aber berechenbarer. Es gibt halt doch hie und da Verzögerungen oder technische Anlaufprobleme. Mit 4 Wochen Parallelbetrieb kommt man gut hin (hab' ich auch so gemacht beim Wechsel von Arcor zu KD).

    Achso, natürlich geht's auch anders: portiere zu dus.net, damit erfolgt Kündigung des T-Anschlusses samt DSL. Dann Alice ordern. Für die Zeit zwischen Wegfall ISDN/DSL und Alice-Bereitstellung im dus.net Portal die portierten Nummern umleiten z.B. auf ein Handy.

    Gruss vöxchen