[PROBLEM] ausgehende Anrufe

MrKy

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

seit gut einer Woche beobachtet meine Frau immer wieder, daß ausgehende Anrufe über die 1&1-VoIP-Telefonie nicht oder nur bedingt funktionieren.
Insbesondere bei Anrufen zu Arcor bzw. in Mobilfunknetze scheint die Leitung wie tot zu sein.
Soeben habe ich dieses Phänomen dann auch ´mal mitbekommen.....zuerst kommt überhaupt nix, dann wird ein bis drei Mal durchgeschellt - und wieder tot!
Manchmal ist´s auch so, daß urplötzlich der Gesprächspartner da ist ohne daß durchgeschellt wurde.
Wir haben ein älteres Siemens Gigaset-Schnurlostelefon an unsere FBF5050 angeschlossen.
Hat jmd dieselben Probleme? Wie kann man evtl. Abhilfe schaffen?

Grüsse aus Duisburg


MrKy
 

mago

Neuer User
Mitglied seit
4 Jun 2005
Beiträge
196
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also bei uns ist seit 3 Tagen folgendes zu beobachten:

Man ruft Festnetznummer an und es passiert
a) es klingelt und Gegenstelle hört klingeln, geht dran => hört einen nicht
b) es klingelt es hört auf, die Verbindung wurde aufgebaut man hört die Gegenstelle jedoch nicht
c) es kommt erst garkein Freizeichen und das Wählen einer Nummer ist nicht möglich.
 

Innana55

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

bin auch neu hier und habe diesselben Probleme:

- Seit ein paar Tagen bricht die Verbindung während des Gesprächs ab. Nach erneutem Einwählen geschieht das manchmal wieder und wieder- aber manchmal kann ich das Gespräch dann auch zuende führen.

- Es kommt auch immer häufiger vor, dass auf das Wählen einer Nummer NICHTS geschieht. Mir fällt auf, dass dieses besonders während der Haupt-Telefonierzeit passiert.

Ich habe seit 3 Monaten eine DSL- und Internettelefonie-Flatrate von 1&1 und war bisher ganz zufrieden damit.

In einem anderen Forum las ich die Vermutung, dass eventuell die Telekom-der die Netze ja gehören- die VoIP-Telefonierer bei Stoßzeiten rausschmeißt oder sie gar nicht erst einwählen lässt.

Da ich wahrlich keine Ahnung von Technik habe die Frage: Kann das sein?

An wen wende ich mich denn jetzt am besten?

Gruß innana55
 

Helge 2

Neuer User
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gleiches Problem

Hallo,

der Fehler bei ausgehenden Anrufen scheint ja häufiger zu sein.
Gibt es bereits einen Verdacht, woran das liegen könnte ?
Oder sogar eine Lösung für das Problem ?

Viele Grüße

Helge 2
 

nullhorn

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe das Problem schon seitdem ich 1&1 nutze. Mein Vadder hat jetzt sogar n neues Telefon gekauft weil er gedacht hat, dass es daran liegt. Ich bekomm auch nur ein Freizeichen und wenn ich dann wähle, passiert gar nix. Oder wenn ich wähle und ich komme durch, ist oft ein Rauschen in der Leitung. Ich habe auch 1&1 schon ne Mittelung übers Kontaktformular geschickt aber da kam nix zurück. Ich werde whl auch mal direkt anrufen, um dem Problem auf den Grund zu gehen - so ist das auf jeden fall keine Lösung.

Was mich interessieren würde, welche Boxen ihr benutzt und wie lang ihr die schon habt bzw. welche Baureihe die Box ist? Weil ich Kumpelz im gleichen Ort habe die ihre Box schon wesetnlich länger haben und gar keine Probleme haben!
 

Duffbeer2000

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich hab die FRITZ!Box 7170 mit der aktuellen Labor Betaversion.
Seid ca. einer Woche kommt es immer mal wieder vor die Internetrufnummern nicht registriert werden wie man auf der Fritzbox Konfigurationsseite sehen kann. Somit sind nur noch Festnetzersatzverbindungen möglich die natürlich Geld kosten. Kann es sein dass das bei euch auch der Fall ist wenn ihr nicht mehr rausrufen könnt?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,918
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Na logisch ist das bei den momentanen Störungen bei 1&1 / GMX auch bei anderen der Fall, dass bei nicht registrierter VoIP-Nummer per Festnetznummer rausgewählt wird, wenn in der Fritzbox "Festnetzersatzverbindung verwenden" aktiviert ist. ;)
 

Lobo

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Fehler ist die Firma

Helge 2 schrieb:
Gibt es bereits einen Verdacht, woran das liegen könnte ?
Oder sogar eine Lösung für das Problem ?
Hallo Helge2,

für die Ausfälle ist einzig und allein 1&1 verantwortlich. Da der Fehler bundesweit auftritt und die unterschiedlichsten Box-Versionen betroffen sind, kann das nichts mit der Hardware und Konfiguration des jeweiligen Users zu tun haben.

Die Ursache ist für mich offensichtlich: Ich vermute, dass 1&1 zur Weihnachtszeit mehr Verträge raushaut, als sie von ihrer Ausstattung her bedienen können. Und dann kommt es zu solchen Massen-Ausfällen. (Ob das wettbewerbsrechtlich zu ahnden ist?) Ich mache das jetzt bereits zum zweiten Mal mit.

Aber für mich ist die Lösung klar: das ist das letzte Mal. Ich werde kündigen, (Schxxx zwei Jahre Vertragslaufzeit). Und dann suche ich mir einen Anbieter ohne VoIP.
 

Aufsteiger

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ich habe ein ähnliches Problem. Seit einigen Wochen kommt bei 80-90% meiner ausgehenden Anrufe ein lautes Rauschen, so dass ich nichts verstehe und sofort wieder auflege. Bei dem Angerufenen klingelt es dann einmal und er denkt, ich will ihn veräppeln.

Ich hatte früher auch immer mal Probleme, weil es plötzlich beim Gespräch anfing zu haken, so dass ich nur jedes dritte Wort verstanden hab. Das kommt jetzt auch noch ab und zu vor, wenn ich denn mal problemlos durchkomme. Das mit dem Rauschen ist relativ neu, dafür aber umso massiver.

Das Ganze ist eine Katastrophe, weil ich selbständig bin und auf mein Telefon angewiesen bin. Ich wohne auf einem kleinen Dorf und habe deshalb leider nur 384 kb lauit 1&1 zur Verfügung - trotzdem muss es doch gehen, Internet geht ja auch.

Hat jemand Erfahrungen mit Feedback von 1&1 oder was gibt es sonst für Lösungesmöglichkeiten?

Danke vorab!
 

dafür

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize: Vollzitat von helge 2 (Beitrag #4) entfernt. Bitte noch einmal die Forumsregeln lesen.]

Bei mir lässt sich recht häufig nachstellen, dass ich auf der Gegenseite gehört werden kann, ich selbst aber nichts höre. Ursache ist, dass 1und1 den RTP-Datenstrom an den falschen Port schickt (nämlich den Port des letzten Gesprächs - gab es vorher kein Gespräch werden die Daten sogar an den SIP-Port geschickt). Ich habe bereits einen Trace an 1und1 gesandt, bezweifle aber, dass das überhaupt gelesen wird :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

switek

Mitglied
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das is ja interessant. Wenn wir mal den aktuellen 1+1 Pfusch weglassen, hab ich dasselbe Problem mit GMX wie hier mit in den Anfangspostings. Es betrifft übrigens auch hauptsächlich (alleinig?) Anrufe zu Arcor Anschlüssen, wie sich in den letzten Tagen bestätigt hat. Eingehend ohne Probleme, aber ausgehend zu Arcor hab ich kein Klingeln im Hörer, aber der Gesprächspartner hört es längst klingeln und kann rangehen - nur hören wir uns nicht, es bleibt stumm auf beiden Seiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

SDS26

Neuer User
Mitglied seit
6 Aug 2006
Beiträge
77
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das selbe Phänomen beobachte ich auch schon eine ganze Weile. Es betrifft allerdings nur Arcor Anschlüsse.
 

nevatar

Neuer User
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe (besser gesagt meine Frau hat) dasselbe Problem, wenn sie jemanden über VoIP anruft, ist ein lautes Kratzen und Krächszen in der Leitung, so das sie nichts verstehen kann. Das geht nun schon seit ein paar Wochen so, allerdings ist es seit ca. 1 Woche sehr heftig, davor konnte man durch einfaches Neuwählen den Fehler beheben. Jetzt sind allerdings 10-12 Versuche notwendig, das zermürbt den Angrufenen doch recht stark.

Meine Frau ist auf 180 und möchte den ganzen Murks am liebsten sofort abschaffen.

Lustigerweise ist es abends, wenn ich dann testen kann, ganz anders, da tritt das Phänomen sehr selten auf (so selten, das ich es bis jetzt noch nicht selbst erlebt habe).

Kann ich da noch was tun oder ist das einzig und allein bei 1und1 ?

Vielen Dank für die Hilfe,

N.
 

nevatar

Neuer User
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

nochmal ich ... ich habe inzwischen auf meine Anfrage bei 1und1 eine e-mail zurückbekommen (das ging ja mal richtig schnell :) und da wird mir geraten, in den Experteneinstellungen "Immer Festnetzqualität" einzustellen. d.h. übersetzt, ich soll den "unkomprimierten" codec G711 verwenden, oder ?

Tja ... mmh .. an den codecs hatte ich herumexperimentiert (hatte G736-32 als erstes eingestellt) ... liegt's vielleicht doch an mir (allein mir fehlt der Glaube) ?

Nun gut, werde das heute abend mal tun (momentan komm ich grad nicht an die Box) und hier berichten

bye,
N.
 

Gulum

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen

Ich habe seid dem ich auf 3dsl gewechselt (1.10.06) selbe Probleme gehabt,aber
jetzt nicht mehr -mehrmals bei der Hotline 1und1 angerufen und Problem geschildert dann ist der wunder weg-ich schlage vor abwarten

mfg.gulum
 

Innana55

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Abend,
ich habe heute innerhalb von 12 Stunden eine Antwort von 1&1 bekommen-stelle sie hier rein:



Sehr geehrte Frau XXX

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Da uns zur Zeit eine Beeintrechtigung der Internettelefonie vorliegt,
möchten wir Sie um etwas Geduld bitten.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dies abzustellen.

Sie können jedoch gerne ein Firmware-Update Ihrer Fritz!Box durchführen:

Gehen Sie zu www.avm.de auf den Button 'Download' und suchen
Sie unter der Rubrik 'Fritz!Box' Ihre Box aus.

Laden Sie die angegebene Datei auf Ihren PC herunter.
Loggen Sie sich im Menü der Fritz!Box ein.

Rufen Sie das Menü auf, indem Sie in Ihrem Browser (Internet Explorer,
Mozilla
Firefox) in die leere Adresszeile fritz.box hineinschreiben und mit
Enter bestätigen.

Falls dies nicht funktioniert, versuchen Sie es mit der IP-Adresse:
192.168.178.1

Wenn sich dann das Menü immer noch nicht öffnet, überprüfen Sie bitte
die Verkabelung.

Klicken Sie auf 'System', wählen Sie den Punkt 'Firmware-Update',
finden Sie über den 'Durchsuchen'-Button
die Datei auf Ihrem Rechner und klicken diese doppelt an, damit der
Schriftzug in dem weißen Balken im Fritz!Box-Menü zu sehen ist.

Mit 'update starten' beginnt das update.

Bitte beachten Sie, dass Sie aktivierte Firewalls während dem update
ausschalten.

Nach der Datenübertragung wählen Sie bitte den nächsten Punkt
'Zurücksetzen'
und 'F!Box neu starten und Werkseinstellungen laden'.

Danach kontrollieren Sie bitte, ob Ihre eingegebenen Daten
(Benutzerkennung
und Passwort) erhalten geblieben sind.

Beachten Sie, dass Sie eine LAN-Verbindung zu diesem Zweck nutzen
sollten.

Während der Installation wird die Info-LED blinken. So lange diese LED
blinkt, unternehmen Sie bitte keinen Versuch sich auf die Box
einzuloggen, da sonst die Installation beeinträchtigt werden kann und
Sie Ihre Box irreparabel beschädigen.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Mit freundlichen Grüßen
 

wneudeck

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2005
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
das meinst Du jetzt aber nicht im Ernst, dass Du hier die Update-Prozedur zitierst, die überall nachzulesen ist?
Tschüss Werner
 

Innana55

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

switek

Mitglied
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir wars von Montag bis heute Nachmittag sehr gut mit Anrufen zu Arcor, es funktionierte auf Anhieb. Jetzt aber geht gar nichts mehr, absolut kein Durchkommen möglich.
 

nevatar

Neuer User
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

meine Frau hat gestern keine störenden Geräusche mehr feststellen können, nachdem ich vorgestern abend auf "immer Festnetzqualität" eingestellt habe, Ich werde das jetzt weiter beobachten, lustigerweise hatte ich gerade wegen Problemen bei Gesprächen bei festeingestellter Festnetzqualität auf einen anderen Codec gewechselt, das ist aber schon ein paar Wochen her, nun hat sich offenbar das Blatt gewendet und ich darf keine komprimierten codecs mehr verwenden :) ... nunja, solange diese Störung damit beseitigt ist, kann ich damit leben, meine bessere Hälfte wird aber lange brauchen, bis sie wieder zufrieden ist (das "Umsonst"-Telefonieren ist ihr inzwischen egal, sie ist einfach nur genervt)

Melde mich in ca. 1 Woche nochmal, dann kann ich recht verläßlich aussagen, ob die Umstellung etwas gebracht hat.

bye,
N.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,913
Beiträge
2,028,114
Mitglieder
351,068
Neuestes Mitglied
mercuryex