Probleme mit Zyxel VMG1312-B30A im Bridge Mode vor Fritzbox 7490

chinz22222

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Moin!

Also das Zyxel connectet mit folgenden Werten: Down 109,34 und Up mit 38,98, in der Fritzbox steht die reale Bandbreite von 102,6 und 20,0 - was meinem Tarif entspricht.

Also bis jetzt bin ich mit dieser Kombi sehr zufrieden, da ich keine Verbindungsabbrüche mehr habe und ich auch den vollen Funktionsumfang der Fritzbox nutzen kann...!
 

chinz22222

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich hab nen 100/20 Anschluss von 1&1.

Der Speedtest ergab: 94,62 und 19,14
 

otto58

Neuer User
Mitglied seit
9 Jan 2007
Beiträge
169
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Vielen Dank!
Damit muss ich mir keine Gedanken mehr um einen Ersatz des VMG1312-B30A nach einer etwaigen Aufrüstung auf Vektoring machen.
 

ThomasManfred

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2019
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich hole den Thread nochmal hoch, da ich Probleme mit einer identischen Konstellation habe: Zyxel vmg1312-B30A im Bridge Modus vor einer Fritzbox 7490.

Ich habe einen VDSL50.000 Anschluss vom lokalen Anbieter Bitel (Bielefeld). Mit den Zugangsdaten klappt der Zugriff ins Internet problemlos, das Modem des Zyxel synct hervorragend. Das Problem liegt an der Telefonie (VOIP), hier bekomme ich keine der drei Nummern registriert. Verbinde ich die Fritzbox direkt mit der Anschlussdose, also ohne dem Modem des Zyxel, funktioniert das telefonieren problemlos mit allen drei Nummern. Als Fehlermeldung teilt mit die Fritzbox einen DNS-Fehler mit. BITel gibt für die Nutzung der Internet-Telefonie die Zugangsdaten der jeweiligen Nummer mit, einen SIP-Gate und die VLAN-ID. Das Internet funktioniert ohne VLAN-ID/Tag. Ich vermute hier den Fehler, kann mich aber auch täuschen.

Hat jemand ähnliche Probleme gehabt oder weitere Ansatzpunkte, warum die Nutzung der Telefonie der Fritzbox hinter der Bridge (Zyxel) nicht funktioniert?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,803
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Hast du denn die VLAN-ID für die Telefonie auch in der Fritzbox an der passenden Stelle eingetragen?
Und was ist bloß ein "SIP-Gate"? :confused:
 

ThomasManfred

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2019
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Upps, da hab ich etwas durcheinander geworfen - kein sip Gate, die Registrar.

Ja, unter Telefonie-> Anschlusseinstellungen. Ohne das vorgeschaltete Zyxel funktioniert es auch problemlos. Sprich bei der Verbindung über LAN1 an das Bridge-Zyxel funktioniert es nicht, Internet aber problemlos.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,980
Punkte für Reaktionen
308
Punkte
83
BITel gibt für die Nutzung der Internet-Telefonie die Zugangsdaten der jeweiligen Nummer mit, einen SIP-Gate und die VLAN-ID. Das Internet funktioniert ohne VLAN-ID/Tag. Ich vermute hier den Fehler, kann mich aber auch täuschen.
Wenn man das (notwendige) VLAN-Tagging den Zyxel übernehmen lässt kannst du für die Telefonie in der Fritzbox keine andere VLAN-ID einstellen, Nun gut, du kannst es zwar einstellen, es hat dann aber ggf. keine Wirkung.

Also erst einmal den Zyxel so einstellen, dass er wirklich im "FullBridge-Mode" arbeitet, also keinerlei VLAN-Tagging übernimmt. Das darf dann nur die Fritzbox alleine durchführen, und zwar jeweils für beide Verbindungen (Internet und Telefonie).
 

ThomasManfred

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2019
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Morgen,

Danke für die schnelle Antwort:)

Der Zyxel läuft als Bridge, das DHCP und die Firewall sind deaktiviert, s. Bild.
WAN_Config.jpg

Die Einwahl Daten sind lediglich in der Fritzbox hinterlegt.

Edit by stoney: Bild geschrumpft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ThomasManfred

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2019
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Firewall des Zyxel habe ich auf inaktiv gesetzt. Firmware ist 1.00(AAEB.7)

Die Anschlusseinstellungen der IP-Telefonie habe ich wie im Anhang eingetragen. Ohne vorgeschaltetes Zyxel-Modem funktioniert alles, so steht die fritzbox samt WLAN und DECT leider im Keller.
 

Anhänge

chrisulin

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hast du auch mal einen anderen LAN Port am Zyxel ausprobiert? Die Telekomfirmware behandelt in der Version nicht alle LAN Ports gleich! Kannst du in der BNG-Konfig gut nachschauen. Eventuell kannst du auch die Firmware direkt von Zyxel testen.
 

ThomasManfred

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2019
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo chrisulin,

Nach einem Hardware Reset funktioniert es nun, zusätzlich hab ich der Internet-Verbindung der Fritzbox mitgeteilt, dass Zusätzliche Verbindungen von Netzwerkgeräten (PPPoE) erlaubt sind.

Danke nochmal an das Forum :)
 

chrisulin

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Okay. Wenn es so läuft. :)
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,135
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden