.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

PURtel.com: TKG-konforme Whitelabel VoIP-Plattform für entkoppelteBreitbandanschlüsse

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 18 Dez. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erste TKG-konforme Whitelabel VoIP-Plattform für entkoppelte Breitbandanschlüsse von PURtel.com

    Dortmund, 18.12.2006 - Der VoIP Pionier und Technologieausrüster "PURtel.com GmbH" stellt ein managed "Out-of-Box-Resale-Produkt" zur Erbringung von Sprachübertragung über das Internet vor.

    Die modulare White-Label-Plattform beinhaltet geforderte Firstline-Merkmale gemäß §112 TKG (Auskunftsersuchen), §108 TKG (Notrufdienste, Röchelruf, nomadischer Notruf), §46 TKG (Portierungsdatenbank), §47 TKG (Telefonbucheintrag), §110 Abs. 3 TKG Abhörmaßnahmen), §5 TKV (Verbindungspreisberechnung und TÜV Zertifizierung).

    Anbieter entkoppelter Breitbandabschlüsse, Stadtwerke, DSL- / VoIP- / Kabelnetz- und WiMAX-Betreiber können damit Ihren Endkunden einen Telefoniedienst mit Firstline-Merkmalen als Ersatz zum Festnetzanschluss anbieten.

    Kernmodul ist eine Kundenverwaltung mit Billingsystem, automatischem Rechnungslauf, Erstellung von Seriendruck-PDF-Rechnungen samt Einzelverbindungsnachweis, sowie ein integriertes CrossSelling-Modul zur Einbindung individueller eigener Leistungen wie DSL-Anschlüsse oder Montagearbeiten mit wahlweiser Tarifsonderbehandlung zum Abbilden von Regional- oder Flatrate-Tarifen.

    Eine revolutionäre mobile Telefonanlage (PBX) mir automatischer Anrufsteuerung (ACD) kann über 200 Speicherplätze von Außendienstmitarbeitern per Mobiltelefon ferngesteuert und genutzt werden. Ein WebCall-Modul, um Anrufe auch ohne VoIP-Anschluss zu tätigen, rundet die Telefonie ab. Schnittstellen zum Einlesen vorhandener Kundenstämme samt externen Kundennummern sowie der Export von Buchungsdaten sorgen für die Migration in bestehende Kundenverwaltungs- und Finanzsoftware. Entwicklung und Testphase der Plattform sind bereits abgeschlossen. Das Produkt kann ab sofort bestellt werden.

    "Die Realisierung der neuen Technologie war der letzte große Schritt zur Migrierung von VoIP in die klassische Telefonie", so Oliver Penzel, Marketing-Manager der PURtel.com GmbH, "jetzt sind die größten Hürden zum endgültigen Durchbruch von VoIP genommen."

    Um den Wettbewerbsvorteil weiter voranzutreiben werden parallel Gespräche mit strategischen Partnern und Vertriebsunternehmen aufgenommen um die Firstline-Telefonie als eines der 3 führenden europäischen Unternehmen für VoIP-Technologie-Lösungen kleiner und mittlere Unternehmen auch EU-weit zu etablieren.

    Interessenten können eine Demo-Plattform unter http://demo.PURtel.com erreichen. Die Endkunden-Plattform der PURtel.com GmbH soll noch Anfang des ersten Quartals 2007 ebenfalls auf die neue Technologie umgestellt werden.

    Quelle: Pressemitteilung

    Über PURtel.com:
    Die PURtel.com GmbH ist seit 2003 innovativer Pionier für zukunftsorientierte VoIP-Technologielösungen. 2004 entwickelte PURtel die erste Whitelabel VoIP Plattform in Deutschland, welche es Neueinsteigern ermöglichte ohne eigene Technik, teurer, unflexibeler Softswitche und nötiges Know-How in den Internet-Telefoniemarkt einzusteigen. 2005 wurde PURtel Preisträger des bundesweiten Gründerpreis "start-2-grow" 2004/2005 über alle Branchen und erhielt als einziger unter den reinen VoIP-Anbietern eine 4-Sterne-Auszeichnung von der Zeitschrift Connect 2005/03.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.