Riesen Idiotisches Problem mit ATA-486

LockeMarc

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2004
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
TOM schrieb:
Das ist schon richtig mit dem Aufkleber, aber so wie ich es verstanden habe, reagiert der ATA nicht auf die default MAC. Deshalb probiermal ob du die aktuelle MAC über den Router herausfinden kannst. Welchen Router hast du?
P2 400Mhz
Suse Linux 8.1 :D

Hab mir nen Server zusammen gebaut der mein Lan ins Internet routet.
 

TOM

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok, vermtl. hast du auch einen DHCP Server auf dem Router.
Schließ doch mal den ATA per WAN Anschluß an die Linuxkiste.
Jetzt müßte in den Logs von DHCP erscheinen wie die MAC des ATA lautet.
 

LockeMarc

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2004
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin im Moment auf der Arbeit im Internet Cafe,
und werde mal versuchen mit dem Techniker hier weiter zu kommen der mir das ATA aufgeschwatzt hat. ;-)

Ansonsten werde ich deinen Tipp nachher mal bei mir zuhause ausprobieren.

gruß Marc
 

Udo

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
571
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wo hast Du die MAC eingetragen? Im Webfrontend unter "Cloned Mac Address" etwa oder im Sprachmenü zum resetten??
So ganz klar ist das nicht.
 

LockeMarc

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2004
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Udo schrieb:
Wo hast Du die MAC eingetragen? Im Webfrontend unter "Cloned Mac Address" etwa oder im Sprachmenü zum resetten??
So ganz klar ist das nicht.
Unter Cloned Mac Address.
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Angebot - bevor wir hier noch lange rumeiern: Pack das Ding ein, stecke 4 Euro für den Rückversand dazu und schicke mir das Teil zu.
 

LockeMarc

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2004
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Neue Erkenntniss:

Ich hab vorhin mal 99 und dann 23 und 33 probiert
die eingaben schluckt die nette dame von innen drin.

wie könnte den die mac adresse noch gespeichert sein?

gruß Marc

P.S:
Die Zusende Version werde ich zu guterletzt in erwegung ziehen.
vielen Dank für das Angebot
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast Du mal die MAC-Adresse ohne die führenden Nullen probiert?
00 222 82014 3333 38
0 222 82014 3333 38
222 82014 3333 38
Wenn er die Nullen am Anfang nicht will. Vielleicht notfalls am Ende wieder mit den Nullen auffüllen.
00 222 82014 3333 38 0
0 222 82014 3333 38 00
222 82014 3333 38 000
Irgend eine Eingabe wird das Dingen doch wohl schlucken.
 

LockeMarc

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2004
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
:shock: :D :p :twisted: :wink: :roll:


So langsam rast ich aus, ich hab alles versucht.
die nullen weg
nur 2en am anfang
alles ein fürn hintern

wenn ich 22 mache kommt invalid entry
wenn ich allerdings 4mal 3 eingebe die 3 schluckt er andauernt.

ich hab die mac rückwärts eingegeben
in die original anleitung vom ata geguckt

es gibt nichts mehr was man noch machen kann

ausser: Hammer und Nagel und an die Wand pinnen.

*Verzweifel*
 

TOM

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Marc,
schon mal meinen Vorschlag ausprobiert?
Hast du den ATA dabei?
Im Internetcafe muß es ja auch einen Router geben, der dir die MAC mitteilen kann.
MAC raten dürfte wohl etwas schwer werden. :mrgreen:
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Problem an der ganzen Sache ist, daß der ATA - wenn er nicht eine aktuelle Version der Firmware besitzt, die MAC überhaupt nicht vollständig in das "Clone" Feld eingetragen hat. Ein Fehler der Firmware, der erst ab Version 1.0.5.1 behoben ist.

Deshalb werden alle gutgemeinten Vorschläge mit MAC-herausfinden nicht so richtig viel nützen, weil in dem Feld - das eigentlich einen ganz anderen Sinn hat - nur "Datenmüll" steht.
 

TOM

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da magst du Recht haben, aber einen Versuch ist es wert, jedenfalls besser als Raten.
EDIT: Wir könnten ja ein Quiz machen " Wer rät die MAC von Marc" :hehe:
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
TOM - da der ATA keine gültige MAC-Adresse besitzt, wird auch kein Router der Welt den registrieren und eine IP zuweisen :mrgreen:
 

LockeMarc

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2004
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau so ist es

wir haben heute bestimmt 2 stunden versucht die Mac Adresse raus zu bekommen.
An einem Catalyst Sisco Router.

Keine Chance.

Also doch an die Wand nageln und Golden Ansprühn.

Das mit der Halben Mac im Feld stimmt auch.
so stand die da nämlich mal drin, bis ich irgendwas geändert hatte, von da an war das Teil dann Tod.
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
LockeMarc schrieb:
Genau so ist es

wir haben heute bestimmt 2 stunden versucht die Mac Adresse raus zu bekommen.
An einem Catalyst Sisco Router.

Keine Chance.

Also doch an die Wand nageln und Golden Ansprühn.

Das mit der Halben Mac im Feld stimmt auch.
so stand die da nämlich mal drin, bis ich irgendwas geändert hatte, von da an war das Teil dann Tod.
Schön, daß Dich das Gerät wenigstens drauf hingewisen hat. :beerdigu:
 

LockeMarc

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2004
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
:wink:

Nur der Richtigkeithalber

es ist ein Cisco Catalyst 3500 Router glaub ich

Aber Cisco sollte man schon richtig schreiben *g*

R.I.P
"Du mein Sipgate, was 2x Online ging, warst mir wie ein Klotz am Bein" :wink:

gruß Marc
 

Katzenjens

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Marc,

wenigstens darfst Du stolz drauf sein, einen Weg gefunden zu haben, ohne Zuhilfenahme von Gewalt den Adapter gemeuchelt zu haben.

Am liebsten würde ich das in meine FAQ aufnehmen. Allerdings würde die dadurch entstandene Neugier "ob das wohl wirklich stimmt..." manch andere Adapter grundlos töten.

Mitfühlende Grüße,

Jens
 

LockeMarc

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2004
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
:wink: :lol:

LOL
Sowas sollte man nicht unbedingt erzwingen ja *g*

gruß Marc
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Adapter ist nicht tot. Nur bewußtlos. Er kann sich an seine Identität nicht erinnern.
 

Katzenjens

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@betateilchen: ok, aber wie kann man ihn aus dem "Wachkoma" erlösen?! :lol: So wie ich Dich kenne, hast Du sicherlich schon morgen ne Lösung :wink:

@marc: ich wette mit Dir, sobald ich das als Warnung mit aufnehme, wird es nicht lange dauern, bis ich die ersten Anrufe (aus dem Festnetz *g*) bekomme. "Curiosity killed the cat..."

Viele Grüße,
Jens
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,017
Beiträge
2,041,626
Mitglieder
353,303
Neuestes Mitglied
Franzlüer