[Info] Schöner wohnen ... oder das Formatieren von Markdown-Code in AVM-Firmware-Threads

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,475
Punkte für Reaktionen
839
Punkte
113
AVM verwendet ja seit einiger Zeit sogenannten "markdown code" für die "info.txt", die zu jeder neuen Firmware gehört.

Dabei handelt es sich um eine Art Textauszeichnung, die leider von Xenforo nicht verstanden wird, weil hier auf BBCode gesetzt wurde.

Es ist aber für jeden, der sich bemüßigt fühlt, einen Firmware-Thread zu eröffnen, der ja nun in aller Regel doch über einen längeren Zeitraum leben wird und mit dessen Erstellen eben auch ein paar "Verpflichtungen" einhergehen, wenn man die "Spielregeln" hier einhalten will, ein Leichtes, diesen Markdown-Code so umformatieren zu lassen, daß er auch hier im Forum (zumindest in großen Teilen) so erscheint, wie es die Markierungen in der Textdatei vorgeben möchten.

Dazu sucht man sich einfach einen der vielen Online-Editoren für Markdown-Code, ich empfehle jetzt einfach mal konkret diesen hier: https://pandao.github.io/editor.md/en.html

In einem weiteren Tab des eigenen Browsers öffnet man jetzt die AVM-Datei "info.txt", die man gerne umwandeln möchte, markiert dort den gesamten Inhalt und kopiert ihn über die Zwischenablage in das linke Fenster des Editors. Ich nehme hier einfach mal die - gerade frische - "info.txt" für 07.00 und 6590 von dieser URL: http://download.avm.de/fritzbox/fritzbox-6590-cable/deutschland/fritz.os/info_de.txt

Über das Bildschirmsymbol auf der rechten Seite der Toolbar gelangt man anschließend in den HTML-Vorschaumodus und dort kopiert man sich jetzt (am besten mit der Maus markieren, weil "Ctrl-A" hier leider auch alles außerhalb der Box markiert) den Inhalt mit allen Formatierungen heraus.

Diesen kann man nun in dem WYSIWYG-Editor in Xenforo einfach einfügen und das Ganze sieht dann z.B. so aus (mein nächster eigener Text hat die Farbe Blau, damit man ihn einfacher findet):

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

FRITZ!OS ist die Software der FRITZ!Box. Nutzen Sie das Online-Update, um die neueste FRITZ!OS-Version auf dem einfachsten Weg in Ihre FRITZ!Box zu übertragen.
Informationen zu Updates für Geräte, die Sie von Ihrem Kabelanbieter erhalten haben, bekommen Sie direkt von Ihrem Kabelanbieter. In diesem Fall werden Updates von Ihrem Kabelanbieter

  1. Produkt: FRITZ!Box 6590 Cable
  2. Version: FRITZ!OS 7.00
  3. Sprache: deutsch
  4. Release-Datum: 28.08.2018
Neue Features in FRITZ!OS 7.00:

  • AVM Mesh für komfortable Heimvernetzung für WLAN, Telefonie, Smart Home und andere FRITZ!Box Funktionen
  • DVB-Streaming jetzt mit Unterstützung für SAT>IP
  • Neues für den FRITZ! Hotspot
  • weniger Wartezeit bei der Belegung von WLAN-Kanälen >48 im 5 GHz-Band (“Zero Wait DFS”)
  • MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box nun ohne Sicherheitshinweise im Browser
  • Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert
  • Unterstützung des Hersteller-übergreifenden Standards für Smart Home Geräte DECT-ULE/HAN-FUN
  • Neue Funktionen für FRITZ!Fon-Geräte
  • Zeitschaltung für Rufumleitungen: einmal einrichten - immer erreichbar
  • Rufnummern auf weitere FRITZ!Box im Heimnetz übertragen
NEU! AVM FRITZ! Mesh
Allgemeine Informationen zu Mesh finden Sie auf avm.de/mesh

Aktivieren der Mesh Funktion

Ob ein FRITZ!-Produkt für Mesh aktiviert ist, können Sie in der Mesh Übersicht der FRITZ!Box (des Mesh Masters) unter “fritz.box -> Heimnetz -> Mesh” überprüfen.
Hier sind Produkte im Mesh mit einem entsprechenden Symbol “Mesh aktiv” gekennzeichnet.

Ein FRITZ!WLAN Repeater oder FRITZ!Powerline-Adapter mit installiertem FRITZ!OS 6.90 oder neuer kann auf verschiedene Wege für Mesh aktiviert werden:

  • Ist das Produkt in Werkseinstellungen und wird neu mit der FRITZ!Box verbunden, wird es automatisch für Mesh aktiviert
  • Ist das Produkt bereits verbunden, aber nicht für Mesh aktiviert, wird es per Tastendruck am aufzunehmenden Produkt und zusätzlichem Tastendruck an der FRITZ!Box zum Mesh hinzugefügt. An der FRITZ!Box verwenden Sie hierfür die Taste, die WPS auslöst (je nach Modell kurzer Tastendruck bei “Connect” bzw. “WPS” Taste oder langer Knopfdruck (6 Sekunden) bei WLAN/WPS Taste)
Detaillierte Anleitungen, weitere Informationen und die Antworten auf oft gestellte Fragen zum Thema Mesh finden Sie auf avm.de/mesh-faq

Im Folgenden finden Sie die komplette Liste der neuen Funktionen des aktuellen FRITZ!OS, deren Beschreibung im Detail und eine Liste weiterer Verbesserungen in dieser Version.

DECT
  • NEU - Erweiterter Anmeldemodus zum (erneuten) Anmelden aller der FRITZ!Box bekannten Geräte, z.B. nach FRITZ!Box Wechsel
  • NEU - FRITZ!Fon Anzahl der auswählbaren eigenen Klingeltöne auf fünf erhöht
  • NEU - Separate Lautstärkeregelung für den Wecker-Klingelton
  • Verbesserung - Wiedergabe von Internetradio und Podcasts mit HTTPS Adressen an AVM Handgeräten (nur, wenn Inhalte auch unverschlüsselt abspielbereit sind)
Diagnose
  • Verbesserung - Funktionsdiagnose zeigt Speichermangel für die Ablage von Fax- und Sprachnachrichten bei vollem USB-Speicher
  • Änderung - Anzeige des Ports für Diagnose & Wartung
Heimnetz
  • NEU - Bedienoberfläche mit neuem Menüpunkt Heimnetz -> “Mesh” für alle Einstellungen zum Thema Mesh
  • NEU - Die Bedienoberfläche der FRITZ!Box (Startseite sowie Tabelle unterhalb der Mesh-Übersicht) kennzeichnet Mesh Repeater
  • NEU - Eine per Ethernet verbundene zweite FRITZ!Box in Werkseinstellungen wird per Knopfdruck (WPS auslösen) automatisch zum Mesh-Repeater
  • NEU - Ereignismeldungen um Mesh erweitert
  • NEU - Hinzufügen von FRITZ!Powerline zu Mesh und Powerline-Netzwerk mit Auslösen von WPS auf FRITZ!Box (WLAN/WPS-Taste lang drücken)
  • NEU - Mesh Heimnetzübersicht zeigt auch Telefon- und Smart-Home-Verbindungen mit vollständiger Topologie und Verbindungsqualität an
  • NEU - Schalter für die Funktion der FRITZ!Box im Heimnetz (Mesh Betriebsart) Mesh Master bzw. Mesh Repeater in den Bereichen Heimnetz>Mesh>Mesh Einstellungen und WLAN
  • NEU - Übernahme der Einstellungen für den Push Service, das Auto-Update und die AVM-Dienste ins gesamte WLAN Mesh
  • Verbesserung - Anpassung des DHCP-Namens vom Repeater nach der Push-Button-Einrichtung
  • Änderung - Verschiebung des Bereichs Verbindungs-Statistik für das Powerline-Netz aus dem Netzwerkgeräte-Details in den Bereich Inhalt>FRITZ!Box-Support
  • Behoben - mögliche Fehlermeldung (Fehlercode 1) bei manueller Vergabe einer IP-Adresse in den Geräte-Details
Internet
  • NEU - Anzeige von (VPN-) Fernzugängen zum Beispiel der MyFRITZ!App 2 auf der Übersichtsseite unter Verbindungen
  • NEU - Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht)
  • NEU - MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung (SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt)
  • Verbesserung - Anzeige für Internetverbindungen auf der Seite Übersicht unter Verbindungen bei WAN-Anschlüssen erweitert
  • Verbesserung - Anzeige für Internetverbindungen auf der Seite Übersicht unter Verbindungen vereinfacht
  • Verbesserung - Anzeige von (VPN-) Fernzugängen zum Beispiel der MyFRITZ!App 2 auf der Übersichtsseite unter Verbindungen
  • Verbesserung - Funktion zum Entfernen der FRITZ!Box aus dem MyFRITZ!-Konto (myfritz.net)
  • Verbesserung - Optimierungen zum Datendurchsatz
  • Verbesserung - Optimierungen zur DNS-Auflösung
  • Verbesserung - Registrierung bei MyFRITZ! (myfritz.net) auch ohne Aktivierung des MyFRITZ!-Internetzugriffs möglich, unter Internet > MyFRITZ!-Konto
  • Verbesserung - Wirksamkeit des Filters für Port 25 (ungesicherter E-Mailversand) erweitert auf den Gastzugang (WLAN/LAN)
  • Änderung - In der Kindersicherung für Internetnutzung gesperrte Geräte über VPN erreichbar
  • Änderung - Internetanbieter “GMX” entfernt
  • Änderung - Kindersicherung unterscheidet nicht mehr zwischen Windows-Benutzern
  • Änderung - Registrierung von FRITZ!Box-Geräten im IP-Client-Mode (etwa bei Anschluss an bestehendem Netzwerk) bei myfritz.net möglich
  • Änderung - Zertifikat durch letsencrypt.org signiert (für MyFRITZ!-Adressen)
  • Behoben - Die LAN-Anschlüsse bei der VPN LAN-LAN-Kopplung sind vertauscht
  • Behoben - Fehler bei Eingabe einer bereits vergebenen IP-Adresse für ein neues Gerät für Portfreigaben
  • Behoben - Google DynDNS-Dienst nicht unterstützt
  • Behoben - IPv4 Adresse wird an MyFRITZ korrekt übergeben
  • Behoben - IPv6 NAS-Freigabelink nicht nutzbar
  • Behoben - Keine IPv4-Portfreigaben für Geräte mit IPv6-Interface-ID beim IPv4-Internetzugang ohne IPv6
  • Behoben - Meldung “Default-Benutzer existiert bereits” beim Einrichten der Kindersicherung
  • Behoben - MyFRITZ! FTP-Links korrigiert
  • Behoben - MyFRITZ!-Freigabe oder Gerät mit MyFRITZ!-Freigabe unter Umständen nicht löschbar
  • Behoben - Ports von Portfreigaben werden sporadisch geändert
  • Behoben - Statische IP-Adresse mit /31-Netzmaske nicht möglich.
  • Behoben - Telefonie nach Neueinrichtung von Rufnummer und Telefon gestört
  • Behoben - Umgehung der Kindersicherung bei bestimmten gesperrten Seiten
  • Behoben - VPN Interoperabilität verbessert
  • Behoben - VPN-User-Verbindungen werden nicht in der Heimnetzübersicht angezeigt
  • Behoben - mögliche Umgehung der Zeitbeschränkung in der Kindersicherung
Sicherheit
  • NEU - Die Sicherheitsbewertung muss für neu gesetzte Kennwörter mindestens “Mittel” ergeben.
  • Änderung - Die nicht empfohlene Option “Kennwortlose Anmeldung” an der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche erfordert nun einen Tastendruck an der FRITZ!Box
  • Änderung - Verknüpfung auf die Datenschutzerklärung unter “Rechtliches” hinzugefügt
Smart Home
  • NEU - Mit —Vorlagen unterschiedliche Konfigurationen der Smart Home-Geräte für verschiedene Anlässe (z.B.: Feiertag, Arbeitsschicht, Urlaub…) erstellen und bequem per Knopfdruck wechseln
  • NEU - Unterstützung von externen Temperatursensor zur Bestimmung der Raumtemperatur
System
  • NEU - SAT>IP Server für DVB-Streaming integriert
  • NEU - Zusätzliche Bestätigung von bestimmten Änderungen können nun auch mit dem Google Authenticator vorgenommen werden.
  • Verbesserung - Auto-Update-Seite überarbeitet
  • Verbesserung - Ereignisprotokoll auf dem Mesh-Master enthält zusätzlich alle Ereignisse der anderen FRITZ!Geräte im WLAN Mesh
  • Verbesserung - Push Service FRITZ!Box-Info erweitert um Informationen zu Mesh-Repeatern im Heimnetz
  • Verbesserung - Push Service sendet Mail nach dem Update mit zusätzlichen Informationen zu Version und Updateverlauf
  • Verbesserung - Push Service Änderungsnotiz erweitert um die Information zur Anmeldung eines neuen DECT-Gerätes
  • Verbesserung - Push Service Änderungsnotiz zu neuen Geräten im Heimnetz erweitert um Information zu neuen Mesh-Repeatern
  • Verbesserung - Push Service-Mail “Neues FRITZ!OS” erweitert um die geplante Updatezeit bei Auto-Update
  • Verbesserung - Zeitsynchronisation (NTP) nach Interneteinwahl optimiert
  • Verbesserung - Zustimmung zu “Wartung und Diagnose” beinhaltet keine Erlaubnis zu Software-Updates
  • Verbesserung - vereinfachte Darstellung für die WLAN-, LAN- und WAN-Einrichtung im Bereich Anschlüsse des Menüs Übersicht
  • Verbesserung - Übersicht der Push Services überarbeitet
  • Änderung - Der voreingestellte Benutzer “ftpuser” kann aus Sicherheitsgründen nicht mehr für den Zugang aus dem Internet freigegeben werden.
Telefonie
  • NEU - Die FRITZ!Box als Mesh Master überträgt ihre Rufnummern auf eine zusätzliche FRITZ!Box als Mesh Repeater (automatische Einrichtung mit Anbieterprofil “FRITZ!Box im Mesh”)
  • NEU - Die FRITZ!Box als Mesh Master überträgt ihre Rufnummern auf eine zusätzliche FRITZ!Box als Mesh Repeater (manuelle Einrichtung über neues Anbieterprofil “FRITZ!Box im Heimnetz”)
  • NEU - Rufnummern aus Anrufliste direkt zu Rufsperren oder bestimmten Telefonbüchern hinzufügen
  • NEU - Unterstützung für den SIP-Trunk der Telekom (DeutschlandLAN SIP-Trunk / SIP-Trunk Pooling)
  • NEU - Zeitsteuerung für Rufumleitungen
  • Verbesserung - Verwaltung von Rufsperren für eingehende Anrufe (Rufnummern) überarbeitet
  • Verbesserung - Verwaltung von Telefonbüchern optimiert
  • Verbesserung: Am ISDN-Anschluss schnellerere Signalisiserung von Anrufen
  • Verbesserung: Sprachqualität verbessert
USB
  • Verbesserung - Hinweismeldung auf mögliche Beeinträchtigung von FRITZ!Box Funktionen bei Löschen von Inhalten des FRITZ!Ordners.
  • NEU - komplett neu gestaltete Bedienoberfläche für FRITZ!NAS
WLAN
  • NEU - keine RADAR-Wartezeiten (DFS) mehr auf dem 5 GHz-Band durch das neue Leistungsmerkmal “Zero Wait DFS”
  • NEU - mittels “FRITZ! Hotspot” jetzt einen besonders komfortablen WLAN-Zugang für WLAN-Gäste an öffentlichen Plätzen wie Bars, Restaurantes, Praxen etc. anbieten. Details siehe WLAN / Gastzugang.
  • Verbesserung - Anzeige der WLAN-Standards 802.11k und 802.11v als “Signaleigenschaften” (bei Bandsteering)
  • Verbesserung - Anzeige des Frequenzbands auf Seite WLAN / Funkkanal in Auflistung der ‘anderen Funknetze in ihrer Umgebung”
  • Verbesserung - Dual Band WLAN-Repeater werden zu einem Eintrag in der Liste der bekannten WLAN-Geräte zusammengefasst (WLAN / Funknetz)
  • Verbesserung - Ändern der SSID im WLAN-Assistenten der Ersteinrichtung verbessert
  • Behoben - In der Betriebsart Repeater ist die Auswahl der DFS-Kanäle im 5-GHz-Band wieder möglich
  • Behoben - Anzeige von Störquellen auf Seite WLAN / Funkkanal in Auflistung der ‘Belegung der WLAN-Kanäle”
History (frühere Firmwareversionen für diese FRITZ!Box)
Neue und verbesserte Funktionen in FRITZ!OS 6.87

Neue Features:

  • ab 6.85: Interoperabilität der IPv6-Aushandlung für spezielle Anschlüsse (Vodafone/KDG) wieder hergestellt
  • ab 6.84: Aktueller Modemtreiber implementiert
  • ab 6.83:
  • Mächtiges WLAN: Band Steering
  • Erweiterte Smart-Home-Funktionen und mehr für MyFRITZ!
  • FRITZ!Fon: Neue Startbildschirme und ein Nachtmodus
  • Ein Plus an Sicherheit und Netzanpassungen
Im Folgenden finden Sie die komplette Liste der neuen Funktionen des aktuellen FRITZ!OS, deren Beschreibung im Detail und eine Liste weiterer Verbesserungen in dieser Version.

Neue und verbesserte Funktionen in FRITZ!OS 6.83
Internet
  • NEU: Anzeige der Internetnutzung durch Gäste im Online-Monitor
  • NEU: Option für selbständige Portfreigaben (UPnP/PCP) pro Gerät aktivierbar
  • NEU: Aktueller Modemtreiber implementiert
Telefonie
  • NEU: Option zur Begrenzung der Anzahl der ausgehenden Anrufe ins Ausland, automatisch aktiv
  • NEU: Rufumleitung auf alle Kontakte in einem Telefonbuch anwendbar
DECT
  • NEU: Unterstützung für den Betrieb von CAT-iq 2.0 fähigen Handgeräten hinzugefügt
Heimnetz
  • NEU: Änderung der IP-Adresse (DHCP) direkt in den Gerätedetails
WLAN
  • NEU: Zur Verbesserung der Datenübertragung darf bei einem Dualband-WLAN-Gerät automatisch der Wechsel zwischen 2,4- und 5-GHz-Frequenzband herbeigeführt werden (Band Steering)
Smart Home
  • NEU: Darstellung des Temperaturverlaufs der letzten 24h bei Geräten mit Temperatursensor
  • NEU: Gruppenschaltung für Heizkörperregler
  • NEU: Schalten der intelligenten Steckdose FRITZ!DECT 200/210 durch Geräusche wie z.B. Klatschen oder Klopfen
MyFRITZ!
  • NEU: Benutzeroberfläche myfritz.box um Komfortfunktionen erweitert und optimal auf Smartphone und Tablet abgestimmt (Responsive Design)
Sicherheit
  • NEU: Das Kennwort für die Anmeldung eines IP-Telefons an der FRITZ!Box muss mindestens achtstellig sein. IP-Telefone mit kürzerem Kennwort werden beim Update deaktiviert.
  • NEU: Bestimmte Einstellungen und Funktionen erfordern eine zusätzliche Bestätigung des Anwenders am Ort der FRITZ!Box
Speicher/NAS
  • NEU: FRITZ!NAS-Benutzeroberfläche nun auch optimal auf Smartphone und Tablet abgestimmt (Responsive Design)
USB/UMTS
  • NEU: Für Mobilfunksticks im Modembetrieb empfangene SMS als Ereignis ausgeben
Mehr WLAN-Tempo durch Band Steering
Einen enormen Schub fürs WLAN bietet das neue FRITZ!OS durch Band Steering: Viele Smartphones oder Tablets können Daten sowohl auf dem 2,4-GHz-Band als auch auf dem 5-GHz-Band übertragen. Bei hoher Auslastung eines Bandes veranlasst die FRITZ!Box jetzt automatisch einen Band-Wechsel. So werden die Ressourcen im WLAN noch besser ausgeschöpft und die Daten gelangen schneller und ungehindert zum Ziel. Band Steering ist für alle FRITZ!Box-Modelle mit Dual Band WLAN AC+N möglich (FRITZ!Box-Modelle 7580, 7490, 7560, 6590, 6490, 4040, 3490).

FRITZ!Fon: weitere Startbildschirme und Nachtmodus
FRITZ!Fon, das DECT-Telefon für die FRITZ!Box, hat neue Startbildschirme zur Auswahl erhalten. Anwender haben ihre Smart-Home-Produkte nun direkt im Blick und können noch einfacher schalten. Neu ist auch die Anzeige einer analogen Uhr in weißer und schwarzer Ausführung. Der neue Nachtmodus dimmt das Display, wenn eine festgelegte Umgebungshelligkeit unterschritten wird. Die Möglichkeiten der Rufumleitung mit der FRITZ!Box lassen sich jetzt auch auf alle Kontakte eines gewünschten Telefonbuchs anwenden. Auch lässt sich mit FRITZ!OS 6.83 optional die Anzahl ausgehender Telefonate begrenzen.

Smart Home per Geräusch schalten
Die intelligenten Steckdosen FRITZ!DECT 200 und DECT 210 lassen sich bereits per App oder per Telefon automatisch wie beispielsweise nach Sonnenstand oder individuellen Zeitplänen schalten. Nun ist eine weitere Option hinzugekommen: Mit FRITZ!OS 6.83 wird bei der intelligenten Steckdose lokal im Gerät ein akustischer Sensor aktiviert. Lampen oder andere angeschlossene Geräte sind nun auch durch Geräusche wie Klatschen, Klopfen etc. schaltbar. Eine weitere Neuerung ist die Anzeige eines Temperaturverlaufs der letzten 24 Stunden in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box. Für den neuen Heizkörperregler FRITZ!DECT 300 ist mit FRITZ!OS 6.83 auch die Gruppenschaltung möglich.

Noch schöner und einfacher: MyFRITZ! für Browser und App
Nach der Benutzeroberfläche fritz.box, dem Fenster zur FRITZ!Box, erscheinen mit FRITZ!OS 6.83 nun auch die Benutzeroberflächen des MyFRITZ!-Dienstes (myfritz.net) und von FRITZ!NAS im Responsive Design und passen sich jeder Display-Größe an. Mit der MyFRITZ!App 2 (für Android) haben Anwender bequem Zugriff auf gespeicherte Daten, die Anrufliste oder Sprachnachrichten ? zuhause wie unterwegs. Bei verpassten Anrufen oder neuen Sprachnachrichten werden die Anwender in Echtzeit über die App benachrichtigt. Mit nur einer Wischbewegung stellen sie unterwegs einen sicheren Zugang in ihr Heimnetz her und greifen auf ihre FRITZ!Box oder daran angebundene Geräte zu. Auch Smart-Home-Geräte lassen sich direkt per App oder per Widget schalten und steuern.

Auf Nummer sicher: starke Passwörter und Einstellungen mit Bestätigung
Das Einrichten neuer IP-Telefone und Rufumleitungen sowie das Speichern von Sicherungsdateien wird noch sicherer durch die neue Funktion der zusätzlichen Bestätigung, die nur am Ort der FRITZ!Box geschehen kann (Zwei-Faktor-Authentifizierung). Anmeldeversuche mit falschen Benutzerdaten werden als Ereignis protokolliert. FRITZ!OS 6.83 sorgt außerdem dafür, dass zum Einrichten eines IP-Telefons oder einer IP-Türsprechanlage über die FRITZ!Box ein mindestens 8-stelliges Passwort vergeben werden muss. Zahlreiche weitere Aktualisierungen bringen die FRITZ!Box mit FRITZ!OS 6.83 auf den aktuellen Stand der Sicherheitstechnik. Für optimalen Schutz und beste Netzabstimmung empfiehlt AVM wie bei jedem größeren Update die jeweils neueste Version von FRITZ!OS zu verwenden.

FRITZ!-Komfort mit DECT-Telefonen anderer Hersteller
Mit FRITZ!OS 6.83 stehen auch für DECT-Telefone, die den Standard CAT-iq 2.0 beherrschen, eine Reihe der Komfortmerkmale der FRITZ!-Telefonie zur Verfügung: Schnurlostelefone anderer Hersteller können ein oder mehrere Telefonbücher der FRITZ!Box nutzen und die Anwender erhalten mit der Anrufliste einen schnellen Überblick.

Online Spiele, Spielekonsolen oder IP-Geräte für Zugriffe aus dem Internet freigeben
An der FRITZ!Box angeschlossene Geräte sind sicher vor unerwünschten Zugriffen aus dem Internet. Bestimmte Anwendungen wie Online-Spiele oder Geräte wie IP-Kameras und Spielekonsolen müssen jedoch manchmal auch für andere über das Internet erreichbar sein. Durch gezielte Portfreigaben ermöglichen FRITZ!Box-Anwender solche Verbindungen. Neu ist auch, dass nun auch einzelnen Geräte erlaubt werden kann, Portfreigaben selbst zu steuern. Alle Portfreigaben (IPv4, IPv6, MyFRITZ! oder selbständige) können mit FRITZ!OS 6.83 nun auf einen Blick betrachtet und auch eingestellt werden. Im Menü unter ?Internet? ?Freigaben? erhalten Anwender eine Übersicht aller Portfreigaben mit den jeweils zugeordneten Heimnetzgeräten. Einstellungen für die Kindersicherung lassen sich mit dem neuen FRITZ!OS auch auf reine IPv6-Geräte anwenden.

Verbesserungen im FRITZ!OS 6.87
Telefonie:
  • Behoben SIP Rufnummern-Registrierung in Ausfallsicherungs-Szenarien angepasst
System:
  • Behoben: Online-Monitor doppelt sichtbar
  • Verbesserung: Stabilität
Verbesserungen im FRITZ!OS 6.85
Internet
  • Behoben: möglicher Verbindungsverlust nach IPv6-Aushandlung im Modemtreiber an speziellen Anschlüssen (Vodafone/KDG)
DECT
  • Behoben: Anzeigefehler im DECT-Monitor
Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 6.84
Internet
  • NEU: Aktueller Modemtreiber implementiert
  • Verbesserung: Optimierte Geschwindigkeit bei fragmentierten UDP-Paketen
  • Behoben: Sporadischer Verbindungsverlust bei Verwendung von nur einem Upstream-Kanal
  • Verbesserung: Optimierte Geschwindigkeit bei Verwendung von DS-Lite
System
  • Behoben: Paketmitschnittseite nicht mehr erreichbar
Sicherheit
  • Verbesserung: Zusätzliche Bestätigung für diverse Konfigurationsänderungen (Zwei-Faktor-Authentifizierung)
Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 6.83
Internet
  • Verbesserung: Anzeige der Online-Zeit in der Übersicht der Kindersicherung
  • Verbesserung: Beschriftung der Zeitachsen im Online-Monitor
  • Verbesserung: Filter für Internetseiten berücksichtigt gesperrte Domains jetzt auch bei https-Aufrufen
  • Verbesserung: Unterstützung von reinen IPv6-Geräten in der Kindersicherung
  • Verbesserung: Portfreigaben zusammengefasst mit MyFRITZ!-Freigaben und IPv6-Freigaben
  • Verbesserung: Komplette Firewall-Freigaben für nachgelagerte Router unter IPv6 möglich
  • Verbesserung: Statische Routen für IPv6 definierbar
  • Behoben: Verschobene Zeitskala in der grafischen Übersicht der erlaubten Onlinezeit auf fritz.box/surf.lua
  • Verbesserung: Optimierte Geschwindigkeit bei VPN-Nutzung
Telefonie
  • Verbesserung: Position des Gruppenfilters im Einrichtungsassistenten für Google-Telefonbücher optimiert
  • Behoben: Sprachqualität an einigen analogen Telefonanschlüssen beeinträchtigt
  • Behoben: Einbindung eines neuen Google-Telefonbuchs nicht möglich
  • Behoben: In den Anschlusseinstellungen für eine eigene Rufnummern fehlte in seltenen Fällen die Eingabemöglichkeit von Zugangsdaten für die separate Verbindung der Internettelefonie
  • Änderung: Das Einrichten eines IP-Telefons erfordert eine Mindestlänge von 8 Zeichen bei der Vergabe des Benutzernamens
  • Änderung: Die Option für IP-Telefone, die Anmeldung aus dem Internet zu erlauben, ist nach dem Update deaktiviert [1]
DECT
  • Verbesserung: Einträge im Telefonbuch sind jetzt auch nach Vor- und Nachnamen sortierbar
  • Verbesserung: Die Zufallswiedergabe von der Musikliste funktioniert nun auch über Unterordner hinweg
  • Verbesserung: Podcasts können am FRITZ!Fon jetzt unterbrochen (durch den Nutzer oder durch eingehende Anrufe) und anschließend punktgenau fortgesetzt werden
  • Behoben: Keine Geschwindigkeitsparameter auf dem FRITZ!Fon Startbildschirm angezeigt
Heimnetz
  • Verbesserung: Anzeige von Gerätedetails vervollständigt
  • Behoben: “Entfernen” unbenutzter Geräte in Heimnetzliste entfernt auch VPN-Verbindungen
  • Änderung: LAN-Port 1 bis 4 auf Power-Mode umgestellt
WLAN
  • Verbesserung: Zeitpunkt der letzten Autokanal-Aktualisierung ersichtlich
  • Verbesserung: Löschen aller inaktiven WLAN-Geräte ohne individuelle Einstellungen aus der Liste bekannter WLAN-Geräte
Smart Home
  • Verbesserung: Weiterte Optionen um das manuelle Schalten der intelligenten Steckdose FRITZ!DECT 200 zu unterbinden
MyFRITZ!
  • Verbesserung: Diagnose von Funktion und Sicherheit bezieht MyFRITZ! ein
  • Verbesserung: Registrierung des MyFRITZ!-Kontos optimiert
Sicherheit
  • Verbesserung: Anmeldeversuche mit falschen Benutzerdaten werden im Ereignisprotokoll festgehalten
  • Verbesserung: Zugriff über FTPS unterstützt zusätzlich ECDHE-Chiffren
  • Änderung: Die Anmeldung an der FRITZ!Box-Oberfläche ist 20 min gültig
  • Änderung: Erhöhen der Sicherheit des FRITZ!Box-eigenen Zertifikats durch Signatur mit SHA-256
System
  • Verbesserung: Seitenaufrufe der Benutzeroberfläche auf fritz.box deutlich beschleunigt
  • Verbesserung: Einrichtung von Zeitschaltungen nach grafischem Zeitplan optimiert für Smartphone und Tablet
  • Verbesserung: Die FRITZ!OS-Updateseite zeigt zusätzlich den Zeitpunkt der letzten Versionsprüfung bzw. der Installation des FRITZ!OS an
  • Verbesserung: Anzeige der Anmeldungen über FTP oder SMB im Ereignisprotokoll
  • Verbesserung: Ereignisprotokoll an verschiedene Displaygrößen angepasst
  • Verbesserung: Benutzerführung bei der Wiederherstellung von gesichterten Einstellungen
  • Verbesserung: Übersicht Push Service
  • Verbesserung: Mail-Betreffs des Push Service und Absender-Information überarbeitet
  • Verbesserung: Textüberarbeitungen in der FRITZ!Box-Info-Mail vom Push Service
  • Verbesserung: Push Service fasst zeitlich nah beieinander liegende Mails zusammen
  • Verbesserung: Erweiterung der Push Mails mit Änderungsnotizen für ausgewählte Einstellungen
  • Verbesserung: Push Service-Mail für die Nutzung des Gastzugangs auch bei deaktivierter Anzeige der WLAN-An/Abmeldeereignisse
  • Verbesserung: Information bei zu vollem Speicher bei Push Service-Mails zum Faxempfang, Sprachnachrichten und der Funktionsdiagnose
  • Verbesserung: Wichtige Mitteilungen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb jetzt auch auf FRITZ!Fon-Geräten, über MyFRITZ!App 2 und per Push Mail. (Bislang: nur rote Info-LED und Startseite fritz.box)
  • Verbesserung: Stabilität auch bei untypischer Lastsituation verbessert
  • Behoben: Wiederkehrende Push Mails (Änderungsnotizen) über Erstanmeldung von Powerline-Geräten oder Geräten ohne Uhrzeit
  • Behoben: “Änderungsnotizen” und “Kennwort vergessen”-Mail wurden nicht versendet, wenn der Push Service mit dem Anrufbeantworter oder der Fax-Funktion eingerichtet wurde
  • Änderung: Schnittstellenbeschreibungen für Entwickler erweitert (www.avm.de/Schnittstellen)
  • Verbesserung: Ereignismeldung weist auf ein IP-TV störendes Gerät im Heimnetz hin (Aussetzer bei T-Entertain mit Media Receiver 400)
  • Verbesserung: Text im Dialog der zusätzlichen Bestätigung überarbeitet
Speicher/NAS
  • Verbesserung: FTP und SMB Dienst lassen sich unabhängig von einander de-/aktivieren
  • Änderung: In Werkseinstellungen ist der FTP-Dienst im Heimnetz deaktiviert
  • Behoben: Fehlschlagende Webdav-Verbindung zum Onlinespeicherdienst
USB/UMTS
  • Verbesserung: Einrichtung einer Mobilfunkverbindung über Huawei E182 sowie ZTE W21v optimiert
  • Verbesserung: Mobilfunkstick Huawei E5331 und andere im Modus Tethering unterstützt
  • Änderung: Einwahlnummer darf leer sein
[1] Wir empfehlen IP-Telefone von anderen Standorten verschlüsselt mit Hilfe von VPN anzubinden.

Wir empfehlen jedes Update auch aus Sicherheitsgründen. Weitere Verbesserungen zur Erhöhung der Sicherheit mit dieser Version von FRITZ!OS erfahren Sie unter
http://www.avm.de/sicherheit im Bereich “Updates erhöhen Sicherheit”.

© AVM GmbH 2004 - 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Das AVM Firmware-Paket enthält Dateien, die unter
verschiedenen Lizenzen verbreitet werden, insbesondere unter
AVM-proprietärer Lizenz oder unter einer Open Source Lizenz
(nämlich GNU General Public License, GNU Lesser General Public
License oder FreeBSD License). Einzelheiten zu verschiedenen
Lizenzen enthält die Datei “license.txt” (https://download.avm.de/fritzbox/license.txt).
Der Source Code der als Open Source verbreiteten Dateien kann
schriftlich angefordert werden über [email protected]

AVM räumt das nicht ausschließliche Recht ein, dieses AVM
Firmware-Paket zu nutzen, welches ausschließlich im Object
Code Format überlassen wird. Der Lizenznehmer darf von der
Software nur eine Vervielfältigung erstellen, die ausschließlich
für Sicherungszwecke verwendet werden darf (Sicherungskopie).
AVM behält sich alle Rechte vor, die nicht ausdrücklich
eingeräumt werden. Ohne vorheriges schriftliches Einverständnis
und außer in den gesetzlich gestatteten Fällen darf dieses AVM
Firmware-Paket insbesondere weder

  • vervielfältigt, verbreitet oder in sonstiger Weise öffentlich
    zugänglich gemacht werden, noch
  • bearbeitet, disassembliert, reverse engineered, übersetzt,
    dekompiliert oder in sonstiger Weise ganz oder teilweise “geöffnet”
    und in der Folge weder vervielfältigt, verbreitet noch in sonstiger
    Weise öffentlich zugänglich gemacht werden.
HKR 2018-08-28

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zwar schafft es der Editor von Xenforo nicht, alle Formatierungen umzusetzen (insbesondere kennt er keine "horizontal rulers" zum Unterteilen von Texten - macht mich regelmäßig wahnsinnig, stört aber natürlich bei drei Zeilen Beitrag eher nicht), aber es ist schon mal deutlich besser lesbar, als die Textdatei mit den Markdown-Tags.

Paßt man jetzt die (nicht übernommene) CODE-Box am Beginn noch von Hand an und entfernt die Zeilennummern an dieser Stelle, ist das (fast) 1:1 die von AVM vorgesehene Ausgabe, denn der Beginn sieht dann so aus:


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
FRITZ!OS ist die Software der FRITZ!Box. Nutzen Sie das Online-Update, um die neueste FRITZ!OS-Version auf dem einfachsten Weg in Ihre FRITZ!Box zu übertragen.
Informationen zu Updates für Geräte, die Sie von Ihrem Kabelanbieter erhalten haben, bekommen Sie direkt von Ihrem Kabelanbieter. In diesem Fall werden Updates von Ihrem Kabelanbieter

Code:
Produkt: FRITZ!Box 6590 Cable
Version: FRITZ!OS 7.00
Sprache: deutsch
Release-Datum: 28.08.2018

Neue Features in FRITZ!OS 7.00:


  • AVM Mesh für komfortable Heimvernetzung für WLAN, Telefonie, Smart Home und andere FRITZ!Box Funktionen
  • DVB-Streaming jetzt mit Unterstützung für SAT>IP
  • Neues für den FRITZ! Hotspot
  • weniger Wartezeit bei der Belegung von WLAN-Kanälen >48 im 5 GHz-Band (“Zero Wait DFS”)
  • MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box nun ohne Sicherheitshinweise im Browser
  • Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert
  • Unterstützung des Hersteller-übergreifenden Standards für Smart Home Geräte DECT-ULE/HAN-FUN
  • Neue Funktionen für FRITZ!Fon-Geräte
  • Zeitschaltung für Rufumleitungen: einmal einrichten - immer erreichbar
  • Rufnummern auf weitere FRITZ!Box im Heimnetz übertragen
NEU! AVM FRITZ! Mesh
Allgemeine Informationen zu Mesh finden Sie auf avm.de/mesh
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Ganze dauert dann vielleicht eine oder max. zwei Minuten und wer sich die Zeit nimmt, einen neuen Firmware-Thread mit allen Schikanen zu eröffnen, der sollte die paar zusätzlichen Sekunden dann auch noch erübrigen können ... das wäre zumindest meine eigene, ganz persönliche Meinung dazu.

BTW ... wer jetzt denkt, der unvollständige Satz in der "Präambel" des AVM-Textes wäre irgendwie der Formatierung anzulasten, der irrt ... das steht genau so in der originalen "info.txt" zum jetzigen Zeitpunkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: NDiIPP und rmh

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,144
Punkte für Reaktionen
379
Punkte
83
Danke für die Info und das [HTD]

Bin mal gespannt ob das in Zukunft berücksichtigt wird, sollte man ggf. auch mit bei
Tipps & Tricks für einen gelungenen Threadstart
verlinken bzw ich tu es direkt.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,941
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
48
Schöne Formatierungshilfe!
Wer es einsetzt, bitte sorgsam die Text-Menge im Auge behalten:
Alleine der erste Teil ohne die Zexte der Vorgängerversionen macht auf dem Smartfobe schlappe 17(!) Bildschirmseiten aus...
Ich kenne ja hier meine Pappenheimer, sowas liest sich fast niemand durch und man verliert recht schnell den Überblick, wo der nächste Beitrag anfängt
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,144
Punkte für Reaktionen
379
Punkte
83
Ein paar 'quotes' oder 'spoiler' würden das Ganze etwas entspannen.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,475
Punkte für Reaktionen
839
Punkte
113
War ja nur als Beispiel gedacht in diesem Thread ... die komplette "info.txt" haben die Leute ja bisher auch nicht vorne in die Threads gehangen und die Überlegung, daß man auch nur den relevanten Teil kopieren kann (entweder schon aus der AVM-Datei vor der Umwandlung oder eben danach aus dem HTML-Text), sollte jeder anstellen können, der sich zum Start eines Firmware-Threads berufen fühlt.

Ich weiß schon, warum ich selbst noch nicht einen davon begonnen habe. :D

Auch sollte der originale Inhalt als "nur Text" ebenfalls nicht viel weniger Platz brauchen ... es kommt ja nur Formatierung hinzu und kein Inhalt.

Wenn das ohnehin niemand liest, kann man es auch als "nur Text" einfach weglassen ... zumindest kriegt dann niemand "eye cancer" ob der Markdown-Tags.

EDIT:
@MuP: Da mußt Du schon etwas konkreter werden ... so erinnert mich das an alte Leute, denen auch die IBAN zu kompliziert ist, obwohl sie sich BLZ und Kontonummer getrennt durchaus merken können. Erst beim "DE" ist Schluß (die Ableitung ist ja auch nicht ganz einfach) und die zwei Prüfziffern gehen mal gar nicht mehr - das ist das endgültige Aus für diesen neumodischen Quatsch und schließlich ging es ja jahrzehntelang auch ohne diese IBAN.
 
Zuletzt bearbeitet:

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Wenn ich derartig lange Texte lese, werde ich immer müde ;)
Aber es ist schon klar, "Meckerei" ohne Alternative ist keine gute Diskussion.

Also:
Meiner Meinung nach hat sich die Darstellung neuer Firmware-Threads deutlich verbessert, angefangen bei der aussagefähigen Titelzeile, endend bei info.txt und den Downloadpfaden.
Dazu die Eingriffe der Forum-Mitarbeiter, die für Ordnung sorgen.

Neu (gewünscht):
Eine Eingabemaske, die dem Threadersteller (für die Firmwarebekanntmachungen!) einen gewissen Formatzwang auferlegt.
Das wäre dann eine Aufgabe für die Forum-Admins, die Forensoftware mit einem Plugin zu versehen.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,598
Punkte für Reaktionen
179
Punkte
63
WEHRET DEN ANFÄNGEN! Diese Reglementierung inpunkto Formatierung -e.g. Code-Tags mag OK sein- hat mit individueller Gestaltung eigener Beiträge hier so aber rein GARNIX zu tun.
Die nächste Forderung geht gen Rechtschreibung/Gross-Klein-Schreibung/Grammatik/Interpunktion und dem Hinweis, man möge seinen Beitrag erst auf github von PP inhaltlich dahingehend überprüfen lassen, bevor man hier posten darf?
LG und hoffentlich denken manche aus dem Team auchmal in die andere Richtung
 

Flole

Neuer User
Mitglied seit
23 Dez 2013
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
jA kORREKTE gROß- uND KLeInSchReibuNG wÄrE WIrkLiCh LaNgWEIlig, mit korrekter Grammatik wäre es schlimmer als wie in der Schule, und den Punkt am Satzende kann man ja auch ėïṅḟacḧ mal in die Mitte setzen· (genauso wie auf dem ï der Punkt zur Abweċhslung gleich 2 Mal kommt).

Die Forderung eine Gewisse Struktur aus Gründen der Lesbarkeit einzuhalten ist durchaus verständlich (künstlerische Freiheit in allen Ehren....), gerade wenn es sonst ein einziger langer Fließtext wäre.... Jeder sollte sich bemühen sein bestes zu geben im Bezug auf die Lesbarkeit von Texten, man muss aber auch immer wieder beachten das es Leute gibt die (gerade im Bereich Rechtschreibung und Grammatik) Probleme haben, und das hängt nicht mit Dummheit oder "kein Bock" oder ähnlichem zusammen.

@PeterPawn: Deine Thread-Titel sind echt immer wieder der Hammer :D
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,475
Punkte für Reaktionen
839
Punkte
113
@Micha0815:
Keine Sorge ... da Du auch inhaltlich ja desöfteren mal in Richtung "PIEP" abrutschst und Behauptungen aufstellst, deren Nachweis Du dann nicht antreten willst oder kannst, interessiert mich die Form, die Du dafür wählst, eigentlich kein Stück und wer nicht zwischen einem Vorschlag bzw. einer Meinung (sogar noch ausdrücklich als persönlich gekennzeichnet) und einer "Forderung" unterscheiden kann, der ist vermutlich mit #1 auch inhaltlich ohnehin überfordert.

Aber vielleicht hast Du Dich auch nur in dem AVM-Text, den ich als Beispiel wählte, verlaufen und daher den letzten Absatz, den ich in #1 schrieb (und da meine ich nicht mehr das "by the way"), gar nicht mehr als solchen erkannt ... kann ja mal passieren und hat garantiert nichts damit zu tun, daß Du nur selektiv lesen und verstehen wolltest - eher damit, daß auch Du bei der Suche nach dem Ende des AVM-Textes stark übermüdet warst.

Auch wenn Du vielleicht gar nicht weißt, daß es zwischen den Formatierungen dieser Texte praktisch keinen Unterschied gibt, was die "Intention" des Urhebers anbelangt:
- **NEU** Micha0815 hört schon wieder das Gras wachsen
oder auch
<ul><li><b>NEU</b> Micha0815 hört schon wieder das Gras wachsen</li></ul>
, kannst Du ja vielleicht trotzdem den Versuch einer Erklärung starten, warum die erste Form hier als "nur Text" stehen bleiben sollte, während die zweite sicherlich auch bei Dir auf Ablehnung stoßen wird.

Die individuelle Gestaltung der "info.txt" hat allerdings in Wahrheit schon deren Autor übernommen und wenn man dessen Formatierungen dann korrekt wiedergibt, hat das auch etwas mit Respekt zu tun. Seine eigene "Individualität" an Texten von anderen auszuleben zu wollen, anstatt dafür eigene zu verfassen, zeugt in meinen Augen auch eher von PIEP

Ich würde mich jedenfalls an Deiner Stelle vor der zweiten Form fürchten in Anbetracht der Tatsache, daß Du ja offensichtlich schon Probleme hast, fortlaufenden Text ohne eingestreute Anweisungen zu dessen Formatierung zu verstehen.

Ansonsten unterschätzt Du mich wohl immer noch ... denn ich wäre natürlich dafür (wenn schon, denn schon), daß man die Verpflichtung einführt, nur noch die hexadezimale Darstellung von UTF-16 zu benutzen ... einfach um die Exklusivität zu wahren und diejenigen auszusperren, die sich nicht damit auskennen, wie man solchen Text erzeugt bzw. ihn wieder in eine lesbare Form überführt. Für irgendetwas muß so eine "Geheimschrift" schließlich gut sein ... und sei es nur, um Dich mir vom Halse zu halten.

EDIT: Ach übrigens ... ein Teil der Forderung, welche Du mir in den Mund zu legen versuchst, besteht bereits, denn die Forenregeln bestimmen in Punkt 5.8 auch:
Die allgemein geltende Rechtschreibung ist einzuhalten.
Das gilt natürlich nur im Rahmen der individuellen Fähigkeiten ... aber aufgestellt wurde diese Forderung gar nicht von mir. Damit bleibt dann wohl nur noch die Frage, ob Du künftig Deine Beiträge erst mit mir abstimmen mußt oder nicht ... ich bin ja eher für "nein", denn überlege doch einfach mal, was das am Ende für eine Strafe auch für mich wäre und soviel Masochismus bringe ich dann doch nicht auf - nicht mal in meinem krankhaften Bestreben, jede Deiner Äußerungen kontrollieren zu wollen.

Und bevor der Text dann wieder einfach so verschwindet, hänge ich den hier noch einmal als Zitat ran ... diesmal sogar richtig als TOFU:

WEHRET DEN ANFÄNGEN! Diese Reglementierung inpunkto Formatierung -e.g. Code-Tags mag OK sein- hat mit individueller Gestaltung eigener Beiträge hier so aber rein GARNIX zu tun.
Die nächste Forderung geht gen Rechtschreibung/Gross-Klein-Schreibung/Grammatik/Interpunktion und dem Hinweis, man möge seinen Beitrag erst auf github von PP inhaltlich dahingehend überprüfen lassen, bevor man hier posten darf?
LG und hoffentlich denken manche aus dem Team auchmal in die andere Richtung

Der steht halt absichlich nicht in "QUOTE"-Tags, damit man ihn als "weißer Adler auf weißem Grund" nicht sofort als "Full-Quote" entlarven kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: Flole

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
BTW ... wer jetzt denkt, der unvollständige Satz in der "Präambel" des AVM-Textes wäre irgendwie der Formatierung anzulasten, der irrt ... das steht genau so in der originalen "info.txt" zum jetzigen Zeitpunkt.
Der gesamte Inhalt der info.txt wurde bei diesem Vorgehen nicht übernommen.
Schau einmal ganz genau hin "'''" wurden manuell gelöscht?

Wie sieht es eigentlich mit dem Urheberrecht aus?
Keinerlei Quellverweis ... nicht notwendig?
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,475
Punkte für Reaktionen
839
Punkte
113
Erstens findest Du bei mir tatsächlich den Quellenhinweis (einfach mal lesen könnte helfen - am besten morgens, wenn Deine Müdigkeit noch nicht so ausgeprägt ist oder hast Du diese Beschwerden aus #7 auch direkt nach dem Aufstehen?), denn ich habe - im Gegensatz zu den üblichen Eröffnungsbeiträgen für die Firmware-Threads - den korrekten Link angegeben, unter dem die von mir verwendete Textdatei mit den Formatierungsanweisungen zu finden ist ... wo ist also bitte Dein Problem?

Beispiele für tatsächlich fehlende Angaben zur Quelle findest Du dann z.B. hier: https://www.ip-phone-forum.de/threads/fritz-box-7560-fritz-os-149-07-00-en-de-es-it-fr-pl-release-vom-29-08-2018.300678/ - da ist "nur" der Ordner verlinkt, in dem die "info_de.txt" dann liegt und auch aus dem Text des Beitrags #1 dort erschließt sich jetzt nicht zwingend (dem "Uneingeweihten", der die Gepflogenheiten an dieser Stelle nicht kennt), daß es sich dabei um ein Zitat aus ebendieser Datei handelt.

Wenn Du also Urheberrecht und Zitate diskutieren willst, wende Dich damit doch bitte an Personen, die das von Berufs wegen wissen müssten und hole Dir Deine Antworten dort. Wenn sich das gar nicht als Frage an mich gerichtet hat, fehlt zumindest die "Abgrenzung" vom Bezug auf meinen Text durch Dein Zitat davor.

Es braucht in meinen Augen auch gar kein Urheberrecht, damit man solche Quellenangaben bei Zitaten in irgendeiner nachvollziehbaren Form macht ... das ist für mich eine Selbstverständlichkeit und gehört sowohl zum guten Ton als auch zur intellektuellen Redlichkeit. Also tue bitte nicht so, als hätte ich dagegen irgendwie verstoßen ... danke.

Zweitens habe ich auch in #1 ausdrücklich geschrieben, daß Xenforo zwar keine 100% Umsetzung der Vorgaben des Autors ermöglicht (man müßte eben <hr /> manuell durch entsprechende Trennungen ersetzen, das wäre aber wieder ein Antagonismus zur von mir postulierten Leichtigkeit, mit der eine formatgetreue Wiedergabe des Textes machbar sein sollte), das aber trotzdem deutlich näher an dem ist, was der Autor der "info.txt" da vorgegeben hat, als das, was man sonst so lesen muß an dieser Stelle.

Und wenn Du drittens Dich mit Markdown-Code selbst nicht auskennst und daher nicht weißt, daß es sich bei den drei wiederholten "back-ticks" (denn im Gegensatz zum von Dir geschriebenen "single quote" sind das gänzlich andere Zeichen, sofern Du die am Beginn des "fenced code block" ziemlich am Anfang der Textdatei meinen solltest und wenn das nicht der Fall ist, wäre die genauere Angabe der "Fundstelle" wünschenswert) um eine Erweiterung des Markdown-Codes handelt (eben jene "fenced code blocks", während ein einzelner "back-tick" dann "monospaced code" innerhalb einer Zeile umschließt), dann empfehle ich die Lektüre entsprechender Quellen, z.B. dieser Wikipedia-Seite: https://en.wikipedia.org/wiki/Markdown - aus der dortigen Beschreibung für "Markdown Extra" und dessen Erweiterungen "lernt" man dann, daß wohl das von mir verwendete CODE-Tag in Xenforo dem noch am nächsten kommt (irgendwie habe ich gerade ein Déjà-vu - mir ist, als hätte ich das alles schon in #1 erklärt).

Wer dann aus dieser Quelle auch noch die Information zieht, daß diese Erweiterungen von Markdown in Form von "Markdown Extra" in erster Linie in CMS zum Einsatz kommen und dann erkennt, daß dazu zweifellos auch das von AVM verwendete TYPO3 gehört, dem wird dann auch klar, was diese Seite:

https://avm.de/nc/service/downloads/download/show/YToyOntzOjc6ImRpc3BsYXkiO3M6MjA6IkZSSVRaIUJveCA2NTkwIENhYmxlIjtzOjM6InVybCI7czo4NDoiaHR0cDovL2Rvd25sb2FkLmF2bS5kZS9mcml0emJveC9mcml0emJveC02NTkwLWNhYmxlL2RldXRzY2hsYW5kL2ZyaXR6Lm9zL2luZm9fZGUudHh0Ijt9/

und die von mir in #1 verlinkte Textdatei wohl gemeinsam haben könnten - bis hin zum unvollständigen Ende des ersten Absatzes in der Textdatei.
Und noch einmal (weiß auf weiß) der Text des Beitrags, auf den ich mich bezog ... falls der sich nachträglich ändern sollte:
[Zitat von MuP in #11]
Der gesamte Inhalt der info.txt wurde bei diesem Vorgehen nicht übernommen.
Schau einmal ganz genau hin "'''" wurden manuell gelöscht?

Wie sieht es eigentlich mit dem Urheberrecht aus?
Keinerlei Quellverweis ... nicht notwendig?
[/Zitat]
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,144
Punkte für Reaktionen
379
Punkte
83
damit man solche Quellenangaben bei Zitaten in irgendeiner nachvollziehbaren Form macht
Wer jetzt nicht weiß, wie er das anstellen soll - korrekterweise müsste man es aktuell so lösen

[QUOTE=Link-dort-hin] ZITAT [/QUOTE]
Link-dort-hin schrieb:
dies habe ich bereits in Neu im IP-Phone-Forum? aufgezeigt unter Punkt 4

Netter Nebeneffekt - Es ist eine scrollbare sowie ausklapbare (bei längeren Texten) Box.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,598
Punkte für Reaktionen
179
Punkte
63
@Micha0815:
Keine Sorge ... da Du auch inhaltlich ja desöfteren mal in Richtung "Bullshit" abrutschst und Behauptungen aufstellst, deren Nachweis Du dann nicht antreten willst oder kannst, interessiert mich die Form, die Du dafür wählst, eigentlich kein Stück und wer nicht zwischen einem Vorschlag bzw. einer Meinung (sogar noch ausdrücklich als persönlich gekennzeichnet) und einer "Forderung" unterscheiden kann, der ist vermutlich mit #1 auch inhaltlich ohnehin überfordert.
Dürfte man erfahren, welches krankhafte Bestreben (diese Diagnose hast Du ja selbst Dir gestellt) Dich dazu ermuntert, mich ständig zu Beleidigen?

Ich habe regelkonform in #8 auf #7 direkt geantwortet unter Vermeidung von Zitaten.

Einen Bezug zu Deiner Person oder direkt zu #1 kann ich nicht wirklich erkennen!

Jmd. geistige Armut, abdriften in Bullshit oder vergleichbares zu unterstellen ist schlechter Stil (wohl mangels entsprechender Kinderstube?) und sollte als gezielte Beleidung eigentlich entsorgt werden.

Und ja ich bleibe bei meiner Antwort auf diese gewünschte Forderung,

Neu (gewünscht):
Eine Eingabemaske, die dem Threadersteller (für die Firmwarebekanntmachungen!) einen gewissen Formatzwang auferlegt.
Das wäre dann eine Aufgabe für die Forum-Admins, die Forensoftware mit einem Plugin zu versehen.
und dass ich dies für gefährlich halte.

Die vorgebrachte Eingabe zur Rechtschreibung ist wie manch andere Regel z.B. Gross-/Kleinschreibung auch nichtmehr zeitgemäss, da erstens kaum ein Deutschlehrer an der Grundschule nach etlichen Rechtschreibreformen noch wirklich weiss, was gerade aktuell richtig ist und wohl kein Mitarbeiter grosse Lust verspürt, mit Rotstift und Fehlermarkierung am Rand Beiträge dahingehend zu korrigieren.

So nutzen z.B. viele Menschen Smartphones, wo es einfacher ist alles klein mit 2 Daumen zu tippen als mit Umschaltmenues zu hantieren. Dies ist durchaus gängige Praxis, falls man eben mal auf etwas schnell unter Zeitdruck antwortet und keine ausgewachsene Tastatur nebst grossem Bildschirm zur Hand hat. Dummerweise werden entsprechende Tapatalk-Signaturen als mögliches Indiz regelmässig entfernt.

Da mir Deine Ausdauer bishin zum letzten Wort hinlänglich bekannt sind und Einsicht nicht zu erwarten ist, werde ich auch hier keine weiteren Antworten präsentieren, da dieses Spiel müssig ist und ich die dazu aufzubringende Zeit und Energie besser in hilfreichen Beiträgen investiere.
 
  • Like
Reaktionen: Charles63

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,475
Punkte für Reaktionen
839
Punkte
113
Ja, das hier:
Die nächste Forderung geht gen Rechtschreibung/Gross-Klein-Schreibung/Grammatik/Interpunktion und dem Hinweis, man möge seinen Beitrag erst auf github von PP inhaltlich dahingehend überprüfen lassen, bevor man hier posten darf?
entspricht zweifellos genau dem, was Du am Beginn von #14 behauptest.

Einen Bezug zu Deiner Person oder direkt zu #1 kann ich nicht wirklich erkennen!
Weißt Du ... wenn man schon solchen Dreck schreibt, dann sollte man wenigstens noch den Arsch in der Hose haben, dazu auch zu stehen.

Ich bin ja mal gespannt, wie Du die oben eingangs von mir zitierte Passage jetzt erklären willst und wer dann dieser "PP auf github" wird, der an seinen Haaren herbeigezerrt wird, um den so gar nicht vorhandenen Bezug zu mir zu untermauern.

Und genau wegen dieses "eingeschobenen" Satzes bist Du letzten Endes selbst schuld, wenn Du auf jeglichen Anhaltspunkt für den Bezug in #8 verzichtet hast und man das dann - eigentlich zwangsweise - mißverstehen muß ... die fehlende Plausibilität Deiner nachgereichten Begründung fällt aber vermutlich auch wieder nur mir auf - weil ich ja ach so paranoid in Bezug auf Deine Äußerungen bin.

Schon die Frage, wie Du den gedanklichen Bogen von "WEHRET DEN ANFÄNGEN" und seinem angeblichen, ausschließlichen Bezug auf das von @MuP vorgeschlagene Formular zum unmittelbar folgenden Satz aus dem Zitat oben in diesem Beitrag hier schlagen willst, erfüllt mich mit unsäglicher Spannung (ebenso, wer denn dieser "PP" nun sein mag mit seinen finsteren Absichten) - auch wenn diese wohl (nach dem, was Du gerade verkündet hast) noch sehr lange aufrechterhalten bleibt.

Deine unbewiesenen Behauptungen an verschiedensten Stellen, wie tödlich ich Dich angeblich beleidigt hätte, waren meines Wissens bisher noch nie mit einem Link versehen, der Deine Anschuldigung auch belegen könnte - sollte das anders sein, nehme ich den Link zu dieser Quelle aber gerne ... bis dahin bleibt das für mich "Bullshit" und wenn Du nicht noch alle alten Beiträge mit diesen Stellen löschst (wie Du das ja gerne gemacht hast in einigen Threads), finde ich garantiert einen, anhand dessen ich das dann belegen kann. Ich brauche vermutlich auch nur meine eigenen Beiträge zu durchsuchen ... ich ducke mich nämlich i.d.R. nicht weg, wenn ich wieder mal einen dieser Beiträge von Dir entdecke und reagiere darauf - inzwischen sogar mit kompletten Zitaten, weil man aus Schaden auch klug werden sollte.

Wenn Du Dir den Schuh mit "geistiger Armut" anziehen möchtest, kann ich Dich kaum davon abhalten ... ich habe hingegen ganz deutlich geschrieben, daß für mich jedes Bestreben, sich an den Texten von anderen "gestalterisch" zu betätigen (ohne deren Genehmigung dafür eingeholt zu haben), ein Zeichen von geistiger Armut wäre. Muß ich aus dem Bellen jetzt ableiten, daß Du entsprechende Ambitionen hattest? Wenn nicht, wieso siehst Du Dich dann als beleidigt mit dieser Feststellung?

Ich weiß also nicht, wo Du da Beleidigungen siehst ... das eine ist eine konditionale Feststellung meinerseits und sofern Du die Eingangsbedingungen nach eigener Einschätzung erfüllst, bin ich gerne bereit, Dir das Prädikat zuzuerkennen ... zumal "arm im Geiste" auch nur bedingt "ehrenrührig" wäre: https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=237

Das andere ist eine Feststellung, die ich mit entsprechenden Fundstellen belegen kann ... im Übrigen offenbar im Gegensatz zu Deinen Behauptungen, sofern mir nicht doch noch ein substantieller Beleg entgangen sein sollte.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,941
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
48
Bitte fangt nicht an mit persönlichen Scharmützeln.
Lasst mal fünfe gerade sein, fühlt euch nicht angegriffen bzw aufgefordert, irgendwelchen vermeintlichen Angriffen etwas zu erwidern und konzentriert euch nur auf das Thema.
Danke.
Für alles andere sind wir zuständig. :D
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,758
Beiträge
2,038,050
Mitglieder
352,687
Neuestes Mitglied
NickNolte009