[Problem] seltsames Problem mit FB7170 + Alice ISDN Anschluss.

atsiz77

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
folgendes habe das oben genannte Fritzbox 2x Analoges Telefon direkt an
Fon2+ Fon3 angeschlossen. 1x ISDN Telefon ist direkt am NTBA Angeschlossen.

Wenn man von ISDN auf die Analoge Telefone anruft, dann kommt manchmal 3-4
mal ganz schnell hinter einander das Tüt Zeichen und dann wird das Anruf abgebrochen.
Das gleiche Problem kommt auch vor wenn eine x beliebige Person extern mit Handy oder andere Rufnummer anruft.
Das Problem kommt nicht immer vor, habe auch schon die ganzen Rufumleitungen Anrufsperren etc wie in denn
Anleitungen deaktiviert leider ohne Erfolg. Mehrfach Recover durchgeführt, das gleiche Problem mit der alten Firmware auch.

Wo das Problem einmal vorlag, habe ich auch bei ALICE angerufen die haben die Leitung gemessen und wäre alles inordnung.

Kann mir einer rat oder Tipp gehen wie ich diesen Problem einkreisen und beheben kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Dein Aufbau ist mir nicht ganz klar.
bsw. warum sind die analogen Telefone nicht einfach an Fon1 u. Fon2 und das ISDN Telefon am S0 der Box angeschlossen?
dies hätte auch den Vorteil, dass man nicht über eine externe Leitung telefonieren müssten, bei einem internen Gespräch.

über welchen Anschluss verfügt ihr:
Allerdings ist die Nutzung von alternativen VoIP-Anbietern an Alice NGN-Anschlüssen nicht ganz so einfach wie an konventionellen Alice-Anschlüssen. Einen NGN-Anschluss erkennt man daran, dass ihr von Hansenet ein Gerät bekommen habt, das "IAD" heißt, dessen 4-stellige Typennummer mit "2", "3", "4" oder "5" beginnt und an das Computer und Telefon angeschlossen werden müssen. Ein solches Gerät lässt sich nur mit etwas Bastelei durch fremde Hardware ersetzen und die Nutzung eines fremden VoIP-Providers erfordert weitere "Hacks". Einen konventionellen Anschluss habt ihr dagegen dann, wenn Hansenet euch nur einen Splitter, einen ISDN-NTBA und ein DSL-Modem zur Verfügung gestellt hat, an das nur ein Computer oder Router angeschlossen wird und dessen Typennummer nicht mit einer der o. g. Ziffern beginnt. Ein DSL-Modem lässt sich vergleichsweise einfach durch Fremdhardware ersetzen und auch die Nutzung von fremden VoIP-Providern ist kein Problem.
weil irgendwie hört sich das geschilderte Problem nach dem Fallback an*, in deinem Fall somit evtl. um eine fehlerhafte Konfig.
*nämlich dann wenn eine Leitung belegt ist
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
... Fritzbox 2x Analoges Telefon direkt an den
s0 Klemmen angeschlossen. ...
Das klingt eher wie die Beschreibung eines technischen Wunders als die Beschreibung für einen sinnvollen Aufbau der Anlage.
Was ich mir vorstellen könnte ist, dass deine ISDN Basis, die du am S0 angeschlossen hast, zwei analoge Telefone unterstützt.
Wenn du magst, erkläre doch die genaue Technik etwas detaillierter.
 

atsiz77

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ich muss mal was korrigieren, und zwar ich habe die zwei analoge Telefone an Fon2 + Fon3 angeschlossen s0 ist ja ISDN gewesen:(

@informerex,
mein ISDN habe ich deshalb direkt an NTBA angeschlossen, weil ich das irgendwo im Internet so gelesen hatte. Mein Anschluss bei Alice ist ein echtes ISDN Anschluss also kein NGN System.

@loeben,
so eine Lösung gibt es wohl net habe mein Beitrag oben editiert :D
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
ich würde wie o.e. das ISDN-Gerät an die Box hängen, sonst geht der ganze Komfort der F!B ja flöten.

[bzgl. dem aktuellen Aufbau:]
des weiteren (spekulativ weil ich den Ausführungen immer noch nicht folgen kann) würde der belegte B-Kanal durch das ISDN-Telefon, die F!B nicht "blockieren".
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,625
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
mein ISDN habe ich deshalb direkt an NTBA angeschlossen, weil ich das irgendwo im Internet so gelesen hatte
Dann vergiß das schnell und schließe das ISDN-Telefon auch an die Fritzbox 7170 an, und zwar an die Fon S0-Buchse. :)
 

atsiz77

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
inzwischen, habe ich die mein ISDN Telefon an die Fon S0- Buchse angeschlossen.

was bringt mir das denn nun für Vorteile das ich den direkt an die FB anschließe ?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,625
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Dein seltsames Problem aus dem Titel ist wahrscheinlich nicht mehr da. Und jetzt kannst du sogar zwischen all deinen Telefonen intern anrufen. :)
 

atsiz77

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ja gut, aber das Problem lag ja nicht im internen Gesprächen auch wenn man von extern angerufen wurde gab es diese Probleme.

Wo das Problem auftaucht, da wird gar keine Gespräche durchgeführt, also beide Leitungen sind frei gewesen ich werde das mal nun so weiter beobachten mit dieser Anschluss variante.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
also in jedem Fall sollte der Aufbau wie nun durchgeführt beibehalten werden.

wo die Signalisierung sodann herkommt, wenn die Leitungen angeblich nicht belegt waren, ist eine gute Frage.
evtl. hast du zusätzlich einen Parallelruf, Rufumleitung, ein UMS-Service, ein externes Fax mit Faxweiche oder ein Alice-Routing-Problem oä.

eine weitere Fehlersuche würde eine AVM-Firmware ohne Modifikationen als Empfehlung haben, um freetz ausschließen zu können.
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
... Mehrfach Recover durchgeführt, das gleiche Problem mit der alten Firmware auch. ...
Auch hier das gleiche Problem: was ist 'Recover'? Welche .exe, welche Version? Woher die Konfiguration? Hast Du eine alte Konfig verwendet?
 

atsiz77

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ich habe mir den Recover Version von hier/.
Danach Online Update durchgeführt auf das neue Firmware

Konfiguration wurde immer noch eingegeben also keine alte Konfigs übernommen.
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
... 2x Analoges Telefon direkt an Fon2+ Fon3 angeschlossen. 1x ISDN Telefon ist direkt am NTBA Angeschlossen. ...?
um dein Problem zu lösen, würde ich glaube ich noch einmal ein
  1. Recover fahren, dann nur die
  2. Internetdaten von Alice und die Telefondaten eingeben,
  3. die beiden analogen Telefone point to point mit maximal 10 m langen Leitungen anschließen und
  4. probieren, ob jetzt alles geht.
  5. Dann die beiden ISDN Telefone oder das ISDN Telefon ebenfalls Point to Point anschließen und
  6. wieder probieren.
Wenn immer noch alles läuft, dann würde ich langsam anfangen, den gesamten Zirkus Schritt für Schritt wieder aufzubauen und bei jedem Schritt nicht überzeugend dass es läuft.
Wenn aber schon der erste Schritt nicht gehen sollte, dann brauchst du Hilfe von AVM.
Das Prinzip: KISS (keep it stupid simpel).
 
Zuletzt bearbeitet:

atsiz77

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
das dumme an der ganzen Sache ist, das ich dieses Problem nicht selber realisieren kann.
Das Problem kann, gleich heute morgen oder die nächsten Tage wieder auftreten, und die alle drei Telefone muss ich sofort anschließen weil die gebraucht werden.

Ich werde nun das ganze wie du beschrieben hast neu Recovern und dann nur Telefon / Internet einstellen und so ausprobieren also ohne Freetz. Und in der Zeit werde ich nochmal die Leitungs Anschlüsse neu machen.

An der Box hängt ja ein USB Hub passiv und da sind 1x Smargo und 1x USB Stick angesteckt. Vielleicht liegt es ja dadran das der Performance von der Fritzbox ausgelastet ist.

Am Ntba kann es ja nicht liegen oder, weil ich den ohne Netzstecker angeschlossen habe ?
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
öhm ich finde die entsprechenden Geräte sollte alle mit Strom versorgt sein, denn sonst ziehen die doch an anderer Stelle.
selbst einen passiven hub würde ich gegen aktiven tauschen, denn es war schön des öfteren im Forum zu lesen, dass bsw. MuFu-Geräte bzw. größere externe HDD sonst Probleme machen.
 

atsiz77

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
aktueller Stand:

den Passiven Hub habe ich nun mit einem Netzteil versorgt also aktif Hub.

Heute ist das Problem wieder aufgetaucht, wo ich intern über mein ISDN Telefon das Analoge Telefon angerufen habe da hat es normal geklingelt und wo die Gegenseite das Gespräch angenommen hat ging der wieder auf Störung und kam der obige 4x tüt Zeichen.

Daraufhin habe ich versucht von Analoge (Fon3) zu ISDN anzurufen das hat geklappt ohne Problem. Von ISDN zu Analog (Fon2) normales Freizeichen und bei annehmen wieder Störmeldung. Analog (Fon2) zu ISDN ging aber nicht.

Ich habe mittlerweile auch ein Ticket bei AVM gezogen, der liebe Techniker das Gerät austauschen damit wir ein Hardwaredefekt ausschließen können.