Sipgate Basic: "Zweite Nummer" für Fax nutzen?

s-elch

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2006
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

auf meinem Sipgate Basic Anschluss habe ich zwei eingehende Rufnummern. Früher konnte man die nicht separat nutzen - z.B. im Router unterscheiden ob die eine oder die andere angerufen wurde. Ist da mittlerweile etwas möglich?

Hintergrund: In meiner Fritzbox 7590 möchte ich einen Fax-in einrichten. Eine Nummer von dem Sipgate Basic wird allerdings bereits für ankommende Telefonie genutzt.

Danke!
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Die kann man immer noch nicht separat nutzen. Es sei denn, Du buchst einen weiteren "Anschluss", dem Du Deine bereits vorhandenen Nummern beliebig zuordnen kannst. Kostet Dich aber EUR 4,95 pro Monat.

Oder Du bestellst Dir einfach einen weiteren Sipgate-basic-Account.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,346
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
411
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Das Problem wird aber sein, dass Sipgate Nummern nicht geeignet sind für Faxübertragung, ich habe es bis jetzt noch nicht hinbekommen, das Faxe ohne Fehler übertragen werden, zumindest bei verschiedenen Basic Accounts die ich getestet habe.

Mit Vodafone und Easybell Nummern funktioniert es.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,703
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Es geht dem TE wohl weniger um das Versenden (wobei Sipgate da nicht gerade günstig ist), sondern um das Empfangen. Mal abgesehen davon: Bei Sipgate Team funktioniert Faxempfang - ich wüßte keinen technischen Grund, warum es bei Sipgate basic nicht funktionieren soll. (Beliebte Fehlerquelle: Falsche Einstellungen insbesondere des Audiocodecs. Für Fax ist nur einer wirklich geeignet: G.711.).
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,703
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Der technische Grund ist der, dass es bei Sipgate basic aktiv verhindert wird. Deshalb vermarkten sie ja ihr Feature Faxanschluss.
Es ist auch nicht so, dass dieser Umstand neu ist. Aber alle Jahre wird diese Tatsache hier im Forum erneut angezweifelt.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Okay, das ist eine einleuchtende Erklärung. Im Klartext: Das vom TE gewünschte Szenario klappt nicht mit Sipgate Basic, weder mit Geld noch mit guten Worten. (Und ohne Geld erst recht nicht.)

Hab's jetzt mal ausprobiert: Mein Sipgate Basic Account wird in der Tk-Anlage umgeleitet an einen externen Fax2Mail-Dienst. Ich konnte die Sipgate-Nummer anfaxen, und das Fax wurde einwandfrei übertragen. Sipgate verhindert den regulären Faxempfang also nicht.

Bleibt das Problem, dass die beiden Nummern des TE auf einunddemselben Account nicht unterschieden werden können. Da hilft also nur ein zweiter Sipgate-Basic-Account mit dritter Nummer. (Oder die zweite Nummer wird da hin portiert. Ob das dem TE EUR 9,95 wert ist?)
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,703
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Sipgate verhindert den regulären Faxempfang also nicht.
Auch das wurde bereits ausgiebig diskutiert. Man kann aus einem Einzelfall nicht auf die Allgemeinheit schließen. Bei einigen hat es geklappt, und bei anderen klappt es nicht. Nicht alle sipgate basic Accounts sind wohl gleich konfiguriert.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Die Angelegenheit hat mich doch noch beschäftigt. Neben meinem eigenen Sipgate Basic-Account habe ich mir zwei weitere Accounts "ausgeliehen". Alle drei sind aus verschiedenen "Ortsnetzen", sind zu unterschiedlichen Zeiten eingerichtet worden (einer 13 Jahre, einer knapp vier Jahre, einer gerade ein paar Tage alt) - ein für repräsentative Darstellung halbwegs belastbares Ergebnis sollte also gegeben sein. Alle drei Accounts ließen sich problemlos von einem Faxgerät anwählen, alle drei haben problemlos das gesendete Fax empfangen. Dass Sipgate den Faxempfang auf ihrem Basic-Account "aktiv verhindert", dürfte also kaum zutreffen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,703
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
ein für repräsentative Darstellung halbwegs belastbares Ergebnis sollte also gegeben sein.
Ich gebe zu, dass meine Aussage nicht repräsentativ war. Deine jetzige Untersuchung ist natürlich repräsentativer als die bisherigen Meinungsäußerungen hier im Forum.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Die Kernaussage meines letzten Beitrags war nicht eine mehr oder weniger belastbare "Statistik". Entscheidend ist vielmehr, dass bei drei Stichproben das gleiche Ergebnis vorliegt und damit ziemlich klar widerlegt ist, dass Sipgate den normalen Faxempfang "aktiv verhindert". Sollte es bei den einen funktionieren, bei den anderen jedoch nicht, dürfte die "Schuld" bei letzteren also weniger an Sipgate liegen, sondern eher an speziellen Umständen, die beim Anwender vorliegen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,703
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Gut möglich, dass es jetzt so der Fall ist. Aber genau genommen, war es nicht einmal eine Stichprobe, die du genommen hast. :)
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Stimmt. Aber mir standen auf die Schnelle nicht mehr als die drei genannten Basic-Accounts zur Verfügung. (Und in diesem Umfeld war das Ergebnis zu 100 % positiv!) Und letztendlich fehlt mir die Zeit, die Angelegenheit noch genauer zu untersuchen. Abgesehen davon: Effektiver wäre dazu sicher ein Anruf bei der Sipgate-Partnerhotline, die mir zuverlässig über den Sachverhalt Auskunft geben könnte. Aber wen interessiert das jetzt noch - außer uns beiden? Und nach meinen empirischen Ermittlungen nicht mal mehr mich.
 

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
411
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich muß meine Aussage revidieren, aber gerade ein 4 seitiges Fax an eine Sipgate Basic Nummer gesendet und es kam fehlerfrei an.

Ich weiß gar nicht mehr wann ich es das letzte Mal getestet habe, aber irgendwann hatte ich aufgegeben, aber es liegt schon ein paar Jahre zurück.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Stichprobant #4 erfolgreich getestet. Schlußfolgerung aus vier Versuchen: Faxempfang funktioniert mit Sipgate Basic zu 100 %.