.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Skype 3.0 kommt und die globale Community rückt zusammen

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 8 Nov. 2006.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Skype 3.0 kommt und die globale Community rückt zusammen
    Mit der aktuellen Version werden Chat–Funktionen und Diskussionsforen weltweit zum Kinderspiel

    München/Luxemburg, 8. November 2006 – Skype, das Unternehmen für weltweite Internetkommunikation, stellt heute die Beta-Version seiner Software, Skype 3.0 Beta for Windows, vor. Mit den neuen Features für Chats und Diskussionsforen können Skype-Nutzer weltweit einfach und unkompliziert miteinander kommunizieren. Außerdem verfügt Skype 3.0 Beta über Verbesserungen hinsichtlich der Optik und Benutzerfreundlichkeit. Diese Weiterentwicklungen erleichtern die Anwendung von Skype und ermöglichen den Nutzern noch einfacheren Zugriff auf die von ihnen benötigten Features.

    „Mit jeder Version unserer Software möchten wir den Menschen die Freiheit geben, die zahlreichen und vielseitigen Möglichkeiten der Kommunikation zu entdecken. Telefonate über das Internet und Online Live Chats und Diskussionen wollen wir so zur natürlichsten Sache der Welt machen”, erklärt Henry Gomez, Chief Marketing Office & Director von Skypes Worldwide Operations.

    „Mit Skype 3.0 Beta führen wir eine Reihe neuer Funktionen ein, darunter auch Click-to-Call. Damit können Nutzer herkömmliche Telefonnummern anrufen. Click-to-Call ist unglaublich einfach zu benutzen, z.B.: wer im Internet auf der Suche nach einem guten Restaurant ist und einen Tisch reservieren möchte, muss nur noch auf die Nummer klicken um mit SkypeOut direkt eine telefonische Verbindung herzustellen“, so Gomez weiter.

    Die neuen Features von Skype 3.0 im Überblick:

    - Skypecast und öffentliche Chats: ermöglichen den Nutzern, an Community- Gesprächen und –Diskussionen mit mehreren Personen teilzunehmen.
    - Click-to-call: ermöglicht Skype Usern mit SkypeOut und nur einem Klick herkömmliche Telefonnummern anzurufen, während sie auf verschiedenen Websites surfen.
    - Aktualisierte Benutzeroberfläche: ermöglicht eine noch einfachere und persönliche Nutzung von Skype.

    Skypecasts sind ab sofort in der Beta-Version verfügbar und ermöglichen es den Nutzern, über ein neues ‘live’ Fenster in der Benutzeroberfläche nach Chats zu suchen und teilzunehmen. Skypecasts sind live übertragene, moderierte Diskussionen, bei denen Gruppen von bis zu 100 Personen aus allen Ecken der Erde sich miteinander unterhalten können.

    Kai3.tv, ein Programm von NRW-TV, begleitet seine täglichen Sendungen zwischen 15.00 und 18.00 Uhr mit einem Skypecast. Die Integration der Skypecast-Funktionalität in die Benutzeroberfläche von Skype begrüßt daher auch Carsten Konze, Redaktionsleiter bei Kai3.tv: "Durch die Integration in den Client wird Skypecast für unsere Community noch leichter zugänglich und attraktiver. Skypecasts sind für unser Programm eine echte Bereicherung."

    Endlich chatten via Skype: jeder mit jedem und wie er will
    Außerdem gibt es bei Skype nun eine brandneue Community- Funktion: öffentliche Chats. In diesen offenen, fortlaufenden schriftlichen Unterhaltungen auf Basis von Instant Messaging, können Nutzer neue Bekanntschaften schließen, neue Menschen kennen lernen und sich über alles austauschen, was in ihrem Interesse liegt. Ein Skype-Nutzer kann einen Chat direkt von Skype aus initiieren oder sich einer schon laufenden Unterhaltung anschließen. Die Hosts öffentlicher Chats können den Umfang und Inhalt der Gespräche steuern, bzw. moderieren.

    Den Hosts steht es frei, Nutzern den Zugang zu öffentlichen Chats zu verweigern oder sie davon auszuschließen, Regeln hinsichtlich der Teilnahmeberechtigung aufzustellen und das stattfindende Gespräch zu überwachen. Werbung für öffentliche Chats kann über einfache Internet-Links und Web-Banner in eMail Unterschriften, Blogs, Foren, Websites oder sogar Skype Mood Messages betrieben werden.

    Die neue Version macht es den Anwendern einfacher, via SkypeOut mit nur einem Klick herkömmliche Telefonnummern anzurufen, während sie im Internet surfen. Click-to-Call ist eine automatische Online-Funktion zur Erkennung von Telefonnummern, die mit dem Internet Explorer und Firefox funktioniert.

    Quelle: Pressemitteilung

    Über Skype
    Skype ist das weltweit am schnellsten wachsende Angebot für Internetkommunikation, das es Skype Nutzern überall ermöglicht, uneingeschränkt kostenlos untereinander zu telefonieren und Videos zu versenden. Skype steht in 27 Sprachen zur Verfügung und wird in fast jedem Land der Welt von inzwischen 136 Millionen Usern genutzt. Die Erlöse von Skype entstehen durch hochwertige Dienstleistungsangebote wie das Tätigen und die Entgegennahme von Telefongesprächen über das Festnetz und Mobiltelefone, Voicemail, Anrufweiterleitung und Personalisierung, einschließlich Klingeltöne und Avatare. Skype verfügt darüber hinaus über Beziehungen zu einem wachsenden Netzwerk von Hard- und Softwareanbietern.

    Skype ist ein eBay Unternehmen (NASDAQ: EBAY). Mehr erfahren Sie bei www.skype.com.
    Skype ist kein Ersatz für Ihr normales Telefon. Notrufe sind damit nicht möglich.
    Skype, SkypeIn, SkypeOut, Skype Me, Skype Certified, Skypecasts, die zugehörigen Logos und das Symbol „S” sind Markenzeichen von Skype Limited.