[Frage] SNOM 870 Adressbuch , mal wieder...

schwede

Neuer User
Mitglied seit
3 Mai 2005
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin Moin,

nachdem mein SNOM sich abgeschaltet hatte und ich es nur mühsam in Gange gebracht habe wollte ich wieder mein Adressbuch importieren.
Leider ohne Erfolg. Egal welches Ausgangsmaterial ich nutze, Also OSX Adressbuch, Google Adressbuch, Fritzbox Adressbuch, alles scheitert.
Kann mir jemand sagen welche Möglichkeiten bestehen es dennoch wieder zu schaffen?

Vor Jahren habe ich das snom.scpt Script (wähl aus OSX Adressbuch heraus) genutzt aber das funktioniert leider auch nicht mehr unter OS Catalina.

Für Lösungen oder Vorschläge wäre ich sehr dankbar.

Cia Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,879
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
48
nach dem letzten bei Snom auffindbaren Handbuch kann das 870 nur ein CSV-Telefonbuch oder auf ein per LDAP bereitgestelltes.
Der Aufbau ist hier beschrieben http://wiki.snom.com/Settings/tbook_sort

Hier das letzte Handbuch aus dem Wiki von Snom:

Aber, es gibt bei den Funktionstasten (Seite 66) die Möglichkeit eine mit "Telefonbuch" zu belegen. (Neben dem LDAP-Telefonbuch)
Leider steht im Handbuch nicht, was man dort wie eintragen muss.

Eine Beschreibung eines XML-Telefonbuches findet sich auf

Die letzte Firmware wäre http://wiki.snom.com/Firmware/V8_7_5_35
 
  • Like
Reaktionen: schwede

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,202
Punkte für Reaktionen
432
Punkte
83
Moinsen


Ein individuelles XML Minibrowser Telefonbuch, welches durchaus auch dynamisch ( mittels PHP beispielsweise ) erstellt/ausgeliefert/geholt werden kann...
XML:
<SnomIPPhoneDirectory dtmf="yes" speedselect="select" clearlight="true" state="relevant">
<!--Led number="1">On</Led>
<Led number="2">Off</Led>
<Led number="3">On</Led>
<Led number="4">Off</Led>
<Led number="5">On</Led>
<Led number="6">Off</Led>
<Led number="7">On</Led>
<Led number="8">Off</Led>
<Led number="9">On</Led>
<Led number="10">Off</Led>
<Led number="11">On</Led>
<Led number="12">Off</Led-->
<Fetch mil="10000">http://lokalerwebserver/snom/fonbook2.xml</Fetch>
<Title>Memo</Title>
<Prompt>fbook2.xml</Prompt>
<DirectoryEntry>
<Name>Memo 1</Name>
<Telephone>**605</Telephone>
</DirectoryEntry>
<DirectoryEntry>
<Name>Memo 2</Name>
<Telephone>**606</Telephone>
</DirectoryEntry>
<DirectoryEntry>
<Name>Memo 3</Name>
<Telephone>**607</Telephone>
</DirectoryEntry>
<DirectoryEntry>
<Name>Memo 4</Name>
<Telephone>**608</Telephone>
</DirectoryEntry>
<DirectoryEntry>
<Name>Memo 5</Name>
<Telephone>**609</Telephone>
</DirectoryEntry>
</SnomIPPhoneDirectory>
( fonbook1.xml, lädt nach 10s automatisch mittels <Fetch> fonbook2.xml )
...hat diese Struktur. Und so eine XML URL kann dann als/von Typ "Actionscript" auf eine programmierbare Taste des SNOMs gelegt werden.
 
  • Like
Reaktionen: schwede

schwede

Neuer User
Mitglied seit
3 Mai 2005
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für die beiden Kommentare, da werde ich mich dann in den nächsten Tagen mal wieder mit beschäftigen :cool:

Ein individuelles XML Minibrowser Telefonbuch wäre bestimmt gut aber ich habe keine Ahnung wo ich da anfangen muß.
Da kommt bestimmt die eine oder andere Frage von mir hier noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,879
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
48
Aber, es gibt bei den Funktionstasten (Seite 66) die Möglichkeit eine mit "Telefonbuch" zu belegen. (Neben dem LDAP-Telefonbuch)
Leider steht im Handbuch nicht, was man dort wie eintragen muss.
Nachtrag:
Bei meinem 370 stehet dort die URI zum XML-Telefonbuch, dass auf meinem Server per PHP erstellt wird.
(Ich lese das F!B-Telefonbuch aus und wandle das mit einem PHP-Schript und verschiedenen Parametern zu den XML-Dateien, die das jeweilige Telefon versteht.)
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,400
Punkte für Reaktionen
793
Punkte
113

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,879
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
48
Ich lade es kurz nach Mitternacht auf mein Serverchen zu Hause im Keller und erstelle daraus die Telefonbücher der verschiedenen Telefon bzw. eine Liste für den Browser.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,400
Punkte für Reaktionen
793
Punkte
113
Gibt es da eine Anleitung wie du das machst?
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,879
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
48
Also, für ein F!B-Telefonbuch mit je einem Eintrag pro Kontakt, habe ich ein eine PHP-Datei, in der es drei Bedingungen gibt. Einmal eben eine Numme rpro Kontakt, dann muss die Telefonbuchdatei "FRITZ.xml" heißen und es muss eine Datei mit den Ortnetzkennzahlen geben, die "ONB-Verzeichnis.txt" heißt. Alle drei Dateien liegen im gleichen Verzeichnis.
Ich habe die PHP-Datei 'index.php' genannt, dochd as ist egal.

Man gibt im Telefon den Pfad zu dieser Datei an und hängt als Parameter den Namen des Telefons an, für dass man das telefonbuch haben will.
Es gibt die folgenden Indizes:

$telefon
0: HTML
1: cisco
2: grandstream
3: snom
4: VCard
5: Yeastar
Trägt man m Telefon, zum Beispiel bei einem Snom Telefon (getestet beim 370 und beim 215) in dem Feld für die Direktory-Taste
http://{name des webserver/Pfad}/?telefon=3
ein, so bekommt man ein passendes Telefonbuch.
(Achtung: das angezeigte im Browser Firefox ist nicht brauchbar, hier sollte man sich den Quelltext ansehen

(Achtung: das angezeigte im Browser Firefox ist nicht brauchbar, hier sollte man sich den Quelltext ansehen

Anzeige im Firefox in Datei "Firefox-Browserausgabe.zip"




Quelltext der Ausgabe:

Code:
<?xml version='1.0' encoding='utf-8'?>
<SnomIPPhoneDirectory dtmf="yes" speedselect="select" clearlight="true" state="relevant">
 <DirectoryEntry>
    <Name>Anzeigename</Name>
...

Das liegt wohl daran, dass es keine Style-Informationen gibt.
 

Anhänge

  • index.zip
    2 KB · Aufrufe: 3
  • ONB-Verzeichnis.zip
    168.7 KB · Aufrufe: 3
  • Firefox-Browserausgabe.zip
    837 Bytes · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,400
Punkte für Reaktionen
793
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,879
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
48
Kann eigentlich nicht sein, wenn ich mit Peters Beiträge vergleiche.
Nein, ein Anhang war nicht in dem Format, welches das System mochte, ich habe die Ausgabe jetzt in einen weiteren Anhang reingepackt ;-)
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,202
Punkte für Reaktionen
432
Punkte
83
Moinsen


Danke auch von mir, und wenn du eine XSLT für SNOM XML haben möchtest, kann ich die liefern :cool:
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,879
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
48
Die XSLT-Datei scheint man nur für die Ausgabe im Browser zu benötigen, denn die Telefone, die ich habe, funktionieren damit ohne dass sie meckern.
(Im Moment habe ich ein Problem mit einer 'Erweiterung':
Ich habe Scripte, um die Telefonbücher der Fritzbox auslesen zu lassen. Diese werden dann in eine SQLite Datenbank geschrieben. Dabei werden Kontakte mit mehreren Nummern sauber zusammengefasst.
Was nicht funktioniert, ist das Auslesend er Datenbank mittels PHP auf einer Webseite. Lasse ich das Script über die CLI-Version vom PHP 7.3 laufen, funktioniert die Ausgabe, aufd e Webseite wird eine PDO-Fehlermeldung, mit der ich nichts anfangen kann, ausgegeben. Es ist genau die gleiche PHP-Datei, sollte also funktionieren. es ist der gleicher Server, nur scheint irgend etwas mit PHP, PDO und dem Apache nicht zu stimmen (PHP 7.3))
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,202
Punkte für Reaktionen
432
Punkte
83
Die XSLT-Datei scheint man nur für die Ausgabe im Browser zu benötigen, denn die Telefone, die ich habe, funktionieren damit ohne dass sie meckern.
Richtig. Ein SNOM ignoriert das...
XML:
<?xml-stylesheet version="1.0" href="/snom320/SnomIPPhoneDirectory.xsl" type="text/xsl" ?>
...XSLT, wenn vorhanden.
Der XML Minibrowser nutzt (s)ein eingebautes XSLT.
Dafür kann im Webbrowser das XSLT so aufgebaut werden, dass über den Webbrowser das SNOM auch mit einer Identität wählt...
Bildschirmfoto vom 2020-11-05 22-23-22.png
...siehe unten links.

Die XSLT...
SnomIPPhoneDirectory.xsl
XML:
<?xml version="1.0"?>
<xsl:stylesheet version="1.0" xmlns:xsl="http://www.w3.org/1999/XSL/Transform">
<xsl:template match="/SnomIPPhoneDirectory">
<xsl:element name="html">
<xsl:element name="head">
<xsl:element name="title">
<xsl:value-of select="normalize-space(/SnomIPPhoneDirectory/Title)" />
</xsl:element>
<xsl:element name="meta">
<xsl:attribute name="content">
<xsl:text>application/xhtml+xml; charset=UTF-8</xsl:text>
</xsl:attribute>
<xsl:attribute name="http-equiv">
<xsl:text>content-type</xsl:text>
</xsl:attribute>
</xsl:element>
<xsl:element name="meta">
<xsl:attribute name="content">
<xsl:value-of select="number(/SnomIPPhoneDirectory/Fetch/@mil div 1000)" />
<xsl:text>; URL=</xsl:text>
<xsl:value-of select="normalize-space(/SnomIPPhoneDirectory/Fetch)" />
</xsl:attribute>
<xsl:attribute name="http-equiv">
<xsl:text>refresh</xsl:text>
</xsl:attribute>
</xsl:element>
<xsl:element name="link">
<xsl:attribute name="rel">
<xsl:text>stylesheet</xsl:text>
</xsl:attribute>
<xsl:attribute name="media">
<xsl:text>screen</xsl:text>
</xsl:attribute>
<xsl:attribute name="type">
<xsl:text>text/css</xsl:text>
</xsl:attribute>
<xsl:attribute name="href">
<xsl:text>xml.css</xsl:text>
</xsl:attribute>
</xsl:element>
<xsl:element name="link">
<xsl:attribute name="rel"><xsl:text>shortcut icon</xsl:text></xsl:attribute>
<xsl:attribute name="type"><xsl:text>image/x-ico</xsl:text></xsl:attribute><xsl:attribute name="href"><xsl:text>/favicon.ico</xsl:text></xsl:attribute></xsl:element>
<xsl:element name="style"><xsl:attribute name="type"><xsl:text>text/css</xsl:text></xsl:attribute>*{margin:0px 0px 0px 0px;padding:0px 0px 0px 0px;text-align:left;}table,th,td{margin:1px 1px 1px 1px;border:1px outset black;padding:1px 1px 1px 1px;border-collapse:collapse;}th,td{white-space:nowrap;}table{width:auto;}</xsl:element></xsl:element>
<xsl:element name="body">
<xsl:element name="a"><xsl:attribute name="href"><xsl:value-of select="normalize-space(/SnomIPPhoneDirectory/Fetch)" /></xsl:attribute>
<xsl:value-of select="/SnomIPPhoneDirectory/Prompt" /></xsl:element><table><xsl:element name="caption"><xsl:value-of select="normalize-space(/SnomIPPhoneDirectory/Title)" /></xsl:element>
<thead><tr><th>Name</th><th>Telephone</th></tr></thead><tbody><xsl:for-each select="/SnomIPPhoneDirectory/DirectoryEntry"><tr><td><xsl:value-of select="./Name"/></td><td><xsl:element name="a"><xsl:attribute name="href">https://snom1.fritz.box/command.htm?number=<xsl:value-of select="./Telephone" />&amp;[email protected]</xsl:attribute><xsl:value-of select="./Telephone" /></xsl:element></td></tr></xsl:for-each></tbody></table><xsl:element name="div"><xsl:value-of select="normalize-space(/SnomIPPhoneDirectory/Prompt)" /></xsl:element></xsl:element></xsl:element></xsl:template></xsl:stylesheet>
<!--EOF-->
Wobei in der letzten Zeile natürlich das...
XML:
<xsl:attribute name="href">https://snom1.fritz.box/command.htm?number=<xsl:value-of select="./Telephone" />&amp;[email protected]</xsl:attribute>
( Einloggen nur beim Erstenmal erforderlich, dann hat der Webbrowser sein Cookie und das SNOM wählt danach ohne Login )
...auf die eigene Umgebung angepasst werden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,400
Punkte für Reaktionen
793
Punkte
113

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,879
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
48
Per Cronjob, das Script dazu liefer ich nach, wenn ich wieder an den Rechner komme, im Moment bin ich 'auf Arbeit' :)
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,400
Punkte für Reaktionen
793
Punkte
113

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,879
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
48
Noch kein Homeoffice?
Ja, schon, doch nicht mit meinem Rechner sondern mit dem Dienstrechner, und der kommt über seinen Tunnel nur ins Netz der Firma.

Das Script liest alle Telefonbücher, die auf dieser F!B eingerichtet sind, aus, für jedes Telefonbuch wird eine Datei mit dem entsprechenden Namen des Telefonbuches in $[ziel_pfad} abgelegt.
Es wird nur mit dem Passwort angemeldet, nicht einem Benutzer und Passwort.

Das Script fragte eine SQLite-Datei nach den Daten für die F!B und dem Passwort ab, aber hier kann man die Daten ja auch direkt eintragen ;-)
 

Anhänge

  • fonebook.0.2.1.zip
    1.3 KB · Aufrufe: 4

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,400
Punkte für Reaktionen
793
Punkte
113
Danke ich schau es mir mal an.
 

schwede

Neuer User
Mitglied seit
3 Mai 2005
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

eure Vorschläge mögen alle was für sich haben, leider komme ich damit aber nicht klar.
Mir würde reichen wenn das SNOM.scpt Script (von (C) 2008 David Kreitschmann, K3com Kommunikationstechnik http://www.k3com.de)
wieder unter OS Catalina funktionieren würde.
Leider komme ich damit auch nicht weiter, eventuell funktioniert es auch gar nicht mehr.
Vor ein paar Jahren musste man das Script in ein anderes Verzeichnis verschieben damit es wieder läuft, jetzt aber ohne Erfolg.

Falls jemand dazu weiterführende Informationen hat wäre das gut.

Gruss Andreas
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via