Snom Auto Provisioning (Server)

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, ich bräuchte Hilfe bei der Autoprovisioning für ein Snom Telefon.

1. Ich möchte die Firmware für mehre Telefone zentral auf die Telefone ausrollen.
2. Ich möchte nicht jedes Telefon seperat konfigurieren müssen.
3. Was ich schon gelöst habe ich brauch ein zentrales Telefonbuch.

Da ich mit Provisioning noch nichts am Hut hatte bräuchte ich Informationen für Anfänger.

Da schon viele sowas gemacht haben wäre es nett wenn einer für mich mal kurz Zeit hätte mir ein Paar Dinge zu erklären.

Danke sehr.
 

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Naja mein Chef sagte ich hätte ne Grüne Wiese, weil sich da dran nie jemand getraut hat.

Also Hardware zum testen
1 SNOM D765
Raspberry Pie da ist ein LDAP Drauf mit Open Ldap und Phpladapadmin ich glaube noch ein Apache Server.
Naja ich denke die einfachste variante ist über ein DHCP Server denk ich.
Cloud Telefonanlage über Placetel aber da wollen wir nix drüber machen.

Ich denk die einfachte Variante wäre über ein DHCP Server bzw. ein Provisioning Server.
Wir möchten einfach nur eine zentrale Verwaltung das wir die Firmware zentral aufspielen können sowie diverse Telefoneinstellungen.
Den Link kenn ich aber mir ist es ein wenig zu wir das zu verstehen. Die Contailer File beinhaltet ja die die Links zu den XML Dateien und den Pfad zur Firmware Das Problem diese XML Dateien zu erstellen ist auch mein Problem
 

tobiasfichtner

Neuer User
Mitglied seit
29 Aug 2019
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Moin,

Wir möchten einfach nur eine zentrale Verwaltung das wir die Firmware zentral aufspielen können sowie diverse Telefoneinstellungen.
dann via DHCP 66/67 die URL mitgeben zur Provisionierung, ein Standard-Config-File mit der URI zur Firmware aufm TFPT Server.

Man kann natürlich auch mit TR69 spielen, oder komplette Configs anhand der MAC generieren und ausrollen. Da gibts noch viel Spielerei ;)
 

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ok wie geh ich da am besten vor und dazu brauch ich ja noch ein TFPT Server. Hättest du die Tage mal Zeit zum Quatschen hab da noch mehr Fragen dazu.

Die Config anhand der MAC generieren das hört sich intressant an.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,611
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63
Moinsen

Ok wie geh ich da am besten vor und dazu brauch ich ja noch ein TFTP Server.
Nein, den braucht es nicht.
Ein Apache Webserver und ein Webverzeichnis wo die Konfigurationsdateien liegen reicht.

Das machst du mit den Einstellungen, geh ins SNOM WUI auf die Seite Einstellungen und speichere die Einstellungen "ohne Standardeinstellungen".
Dann haste schonmal eine übersichtliche Konfigurationsdatei mit allen veränderten Einstellungen.
Mit der MAC auf den Webspace abgespeichert, beispielsweise...
settings_8.7-000413AABBCC.xml
...und im SNOM beim Settings Server (lokaler Apache) eintragen.
Und schon kannste loslegen mit der ersten Provisionierung des Referenz Telefons ;)
 

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ok aber die Telefone sind schon mal konfiguriert worden, die laufen über Placetel. Wie gesagt ich muss das ganze nur zentralisieren. Firmware und Konfig. Werde dann morgen mal den Webserver anschauen und ein Webverzeichnis anlegen. Dann werd ich die Konfigdatei aus dem Telefon auf den Webserver ziehn. Ok ja loslegen ist gut gesagt hab es ja noch nie konfiguriert ist Absulutes Neuland für mich. Wo fang ich da dann am besten an.? Und erstmal vielen Dank für die tolle Unterstützung. Wo ist der Spendenbutton.!!
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,611
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63
Ok aber die Telefone sind schon mal konfiguriert worden
Dann werden alle Einstellungen, die nicht "default" sind in der Konfiguraionsdatei "without defaults" enthalten sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ok werde das morgen mal überprüfen.
Wie fange ich am besten bei der Provisionierung an. Da ich ja auch die Firmware zentralisieren soll denk ich wäre das mein erster Schritt. Die Firmwaredatei in das Webverzeichnis vom Webserver und in der settings file den pfad angeben.
 

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das weis ich selber noch nicht aber ich denke es sind um die 50 Geräte. Melde mich morgen Mittag mal.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,611
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63
Die Firmwaredatei in das Webverzeichnis vom Webserver und in der settings file den pfad angeben.
Genau, für ein SNOM 320 könnte das beispielsweise so aussehen...
Code:
<firmware perm="">http://local.apache.net:80/fw/snom320-8.7.5.35-SIP-f.bin</firmware>
Denk daran, dass die Anrufslisten aus den "without defaults" Settings gelöscht werden müssen/sollten ;)

Aber dafür gibts ja unter Linux die vielen kleinen Gremlins, wie grep, sed, cat, xmlint etc. etc.
:rolleyes: ( Oder Interpretersprachen wie Python, pythonisch gesprochen )
 

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
dIe without defaults Settings wo befinden die sich und wieso muss man die rauslöschen. Du meinst die Anrufliste in der XML Datei wo ich von meinem Telefon nun habe.
Und wo finde ich Settings Server (lokaler Apache) im Telefon, Und ich muss nun eine Settingsfile anlegen. Und der Apache ist leider nicht local. er ist ja auf dem Raspberry Pi Ich muss die Ip angeben und komm sofort auf die Apache Config Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja stimmt in der Config File vom Telefon steht mein Name noch drin und <callrecord_received_local ........ müssen die drin bleiben.
<callrecord_received_local idx="4" perm="">"mein Vorname Mein Nachnamr" &lt;777 muss das drin stehen bleiben.

Ich hab die Anruferliste am Telefon gelöscht und die Config abgespeichert das müste doch auch gehn.

Klicken Sie hier um Einstellungen im XML-Format zu speichern, die keine Standardwerte mehr enthalten. das hab ich nun genommen.

-- Zusammenführung Doppelpost by stoney

OK und es sind ca 70 Telefone.
<firmware_version perm="">snomD765-SIP 8.9.3.61</firmware_version>
In der setting Datei steht <firmware_version perm="">snomD765-SIP 8.9.3.61</firmware_version> muss ich das direkt dann ersetzen.
Und an einigen Stellen Steht mein Name wenn ich die Config Datei nehme dann würde ja in jedem Telefon mein Name stehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,611
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63
<firmware_version> ist die installierte Firmware Versionsnummer.
Warum willste die denn ändern?

Bei 70 Telefonen kannst nicht nur eine Konfigurationdatei verteilen lassen.
Das geht schon wegen den Identitäten nicht.
Du brauchst dafür schon ein Konzept, wie du die 70 erstellen tust.
Auf die Linuxkiste könntest du zum Beispiel die Settings mit "wget" holen.
 

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ok am besten wir fangen mal von Anfang an.
1. Ich hab die setting Datei Standgemäß nun auf dem Apache drauf.
Darin sind
<callrecord_received_local idx="0"
<callrecord_dialed_local idx="0" perm="">"
<callrecord_dialed_remote idx="0" perm="">
die müssen drinbleiben sind das nicht die Anruferlisten.

2. Als nächstes werde ich die Firmware Datei auf den Apache hochladen.
3. Wo soll ich dann den Pfad
<firmware perm="">http://xxx.xxx.xxx.xxx/fw/SnomD765/snomd765-x.x.x.xx-SIP-f.bin</firmware>.

Und das Konzept das man die 70 erstelle das weis ich leider nicht wie ich das bewerkstelligen kann. Das ja das Problem.
Ich denke ich mach das als Konzept So das ich ne Container Datei hab wo alle XML Datein aufgesplittet beinhaltet sind.
Es wird ein Setting File Container benötig darin sind verschiedene Setting Files XML tags wie z.B.
phone-setting, funtionskeys, dialplan, tbook beinhalten. So dürfte auch es kein Problem mit den Indentitäten geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hab nun mal eine Generaldatei angelegt. Unter der Generaldatei hab ich ne Firmware.xml,sowie telefon buch aber dazu später nun soll noch eine Setting.xml angelegt werden wo dann die Telefoneinstellungen beinhaltet sind sowie für jeden einzelnen Benutzer die SIP Anmeldungsdaten.
Ich müste Momentan 84 Dateien anlegen. Wie könnte so eine Setting.xml aussehn.

GENERALDATEI
XML:
<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<settings>
 <phone-settings>
  <web_language perm="RW">German</web_language>
  <timezone perm="RW">GER+1</timezone>
  <tone_scheme perm="RW">GER</tone_scheme>
  <date_us_format perm="R">off</date_us_format>
  <time_24_format perm="R">on</time_24_format>
  <ntp_server perm="R">de.pool.ntp.org</ntp_server>
   <update_policy perm="R">auto_update</update_policy>
  
  <firmware_status perm="R">xxx.xxx.xxx.xxx/firmware-{prodTyp}.xml</firmware_status>
  <firmware_interval perm="R">2880 </firmware_interval>
  <vlan_id perm="">20</vlan_id>
 
  <setting-files>
    <file url="http://10.10.10.10/{mac}.xml" />
  </setting-files>
 
 
  <!-- <dialplan>...</dialplan> -->
  <!-- <certificates>...</certificates> -->
  <!--    <tbook>
    <file url="http://10.10.10.10/tbook.xml"/>
    </tbook> -->
 
 <setting-files>
    <file url="http://xxx.xxx.xxx.xxx/var/www/fw/SnomD765/{mac}.xml" />
  </setting-files>
    
 </phone-settings>
</settings>

FIRMWARE.XML
<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>

<firmware-settings>
<firmware perm="">http://xxxx.xxx.xxx.xxx/firmware/snomD765-10.1.42.14-SIP-r.bin</firmware>
</firmware-settings>
</xml

Setting.xml
XML:
<phone-settings e="2">
<language perm="RW">Deutsch</language>
<setting_server perm="RW">https://dhcp/snom/{mac}</setting_server>
<ip_adr perm="RW">123.456.789.000</ip_adr>
<netmask perm="RW">255.255.255.0</netmask>
<main_network_device perm="R">eth0.20</main_network_device>
<dns_domain perm="RW">ad.bla.com</dns_domain>
<dns_server1 perm="RW">123.456.789.000</dns_server1>
<dns_server2 perm="RW">123.456.789.000</dns_server2>
<gateway perm="RW">123.456.789.000</gateway>
<utc_offset perm="">3600</utc_offset>
<system_time perm="RW">1569312063</system_time>
<ntp_server perm="RW">0.pool.ntp.org</ntp_server>
<http_scheme perm="RW">true</http_scheme>
<dst perm="">3600 03.05.07 02:00:00 10.05.07 03:00:00</dst>
<timezone perm="RW">GER+1</timezone>
<session_timer perm="RW">28800</session_timer>
<tone_scheme perm="RW">GER</tone_scheme>
<vol_speaker perm="">9</vol_speaker>
<vol_ringer perm="">9</vol_ringer>
<vol_handset perm="">9</vol_handset>
<logon_wizard perm="RW">off</logon_wizard>
<headset_active perm="">on</headset_active>
<update_policy perm="RW">auto_update</update_policy>
Dann eben noch die SIP Daten, kann ich für die SIP Daten auch eine Eigene XML Datei nehmen oder muss ich die in die Phone Settings mitnehmen.
 

Jeddak

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hätte noch ne Frage wie kann ich die Firmware mehrer Telefone auf einen Schlag sofort aktualisieren ohne die setting. Das müste doch über ein Tftp Server direkt gehn.
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,165
Mitglieder
351,087
Neuestes Mitglied
crazyshopper