SNR Margin Tuning 7270 16MB Cache[SUPER ERGEBNIS]

spaxxilein

Gesperrt
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit frank_m24: Bilder entfernt und in Links umgewandelt. Textformatierung angepasst. Von dem Beitrag bekam man ja Augenkrebs.]
SNR Margin -6
http://www.abload.de/img/1a7k4.jpg

SNR Margin -8
http://www.abload.de/img/2462n.jpg

SNR Margin -9
http://www.abload.de/img/329is.jpg

Ich habe es nur auf meiner 7270 mit 16MB Cache probiert, wo es geklappt hat, auf anderen Boxen würde ich es nicht probieren wenn ihr nicht damit leben könntet eure Box gegen die Wand zu fahren !

Hab mich heute mal nen bischen belesen, ist ja auch eigentlich nix neues dass man per telnet die SNR Werte noch weiter als bis -3 drücken kann. Meine Verbindung ist auch bei -9 !!! noch stabil.

Code:
Max. DSLAM-Datenrate 	kBit/s 	18144 	1152
Min. DSLAM-Datenrate 	kBit/s 	224 	224
Leitungskapazität 	kBit/s 	11484 	1207
Aktuelle Datenrate 	kBit/s 	15628 	1151
  			
Latenz 		fast 	fast
Bitswap 		an 	aus
Seamless Rate Adaption 		aus 	aus
Impulse Noise Protection 		0.0 	0.0
L2 Power Mode 	NA 	- 	-
  			
Signal/Rauschabstand 	dB 	2 	8
Leitungsdämpfung 	dB 	28 	14
Powercutback 	dB 	0
so siehts im moment bei mir aus und bisher keine abbrüche. Zumindest denke jeder der aus seiner Leitung mehr raus holen will sollte es probieren eine Anleitung gibts hier:


1a) GANZE ANLEITUNG LESEN UND NIX ÜBERFLIEGEN WENN IHR KEINE AHNUNG HABT VON DEM WAS IHR TUT (wie ich ;) )
1) Telnet auf der Fritzbox aktivieren am Telefon #96*7* wählen.
2) Start --> ausführen --> cmd.exe , im schwarzen dos fenster "telnet fritz.box" oder ebend telnet "fritzbox ip" tippen.
3) Wenn Passwort vergeben hier eingeben.
4) Jetzt müsst ihr die Datei ar7.cfg bearbeiten mit :
Code:
 nvi /var/flash/ar7.cfg
5) einfach mit
Code:
 /margin
nach dem String "DownstreamMarginOffset" suchen.
6) mit der Taste Einfg wechselt ihr in den "Edit mode"
7) DownstreamMarginOffset = -90; (heisst 90 x -0,1db =-9db), hier könnt ihr selber eure werte ausprobieren, es wird sicherlich nicht bei vielen mit so einem wert überhaupt syncen, aber dass ist kein problem, da man es im nachhinein wieder ändern kann. Nach dem ihr den Eintrag -xx gesetzt habt, beendet ihr die eingabe mit ESCAPE
8 ) wenn ihr euren wert eingetragen habt, und sicher seid dass ihr nichts anderes verändert habt, dann
Code:
:wq!
(speichert den Vorgang und schliesst den Editor von ar7.cfg)
(BITTE SEID SICHER DASS IHR NUR DIE ENTSPRECHENDE ZEILE BEARBEITET HABT, DENN SONST KANN ES PASSIEREN DASS EURE FRITZBOX IM ARSCH IST BZW NICHTMEHR BOOTET)
9) Jetzt seid ihr wieder im normalen telnet menü der fritzbox mit dem command
Code:
reboot
startet die fritzbox neu und ihr werdet nach 1-2 Minuten merken ob eure Fritzbox mit dem von euch eingetragenen Wert überhaupt noch synct.
10) Die Vorrangegangenen Vorgänge könnt ihr beliebig oft nach dem Reboot wiederholen, um den optimalen Wert zu finden. Wichtig ist jedoch dass der neue Wert erst nach einem reboot der Fritzbox angenommen wird.
11) Über den zusätzlichen Downstream freuen, wenn ihr euren Wert gefunden habt, bei dem ihr Maximal Downstream, UND eine stabile Verbindung habt.

Natürlich kann ich nicht versprechen dass es bei jedem zu Verbesserungen führt, aber wenn es nur wenigen hilft dann freut mich dass schon genug, ich habe aus meiner maximal 11,5 MBit Downstream Leitung so eine stabile 15,8MBit Downstream Leitung gemacht.

ALLES GESCHIEHT AUF EIGENE VERANTWORTUNG (bei den CODE eingaben hier müsst ihr wirklich nur dass tippen was dort steht, und schon passiert der gewünschte effekt) Da ich eigentlich keine Ahnung von Linux habe, kann ich euch leider nicht helfen wenn ihr Mist baut, den müsst Ihr dann selber ausbaden bzw. hier im Forum diskutieren. Wenn es eine ähnliche Anleitung schon gibt liebe Mods dann löscht doch bitte einfach meinen Threat, ich habe jedenfalls mit der SuFu nichts gefunden.

HIER NOCHMAL EINE WARNUNG AN LEUTE DIE NICHT WISSEN WAS SIE MACHEN :
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=313356&postcount=1


MFG spaxxilein
 
Zuletzt bearbeitet:

spaxxilein

Gesperrt
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bei 62 views würde mich mal intressieren ob jemand ähnliche/selbe erfahrungen wie ich nach der modifikation gemach hat. mfg spaxxilein
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Nööö, wir Bewundern nur deine Riesenbilder! :hehe:
Binde die doch mal mit dem Anhangmanager des Forums ein und dann kannst du auch gleich die rote Schrift wieder vernünftig formatieren... :gruebel:
 

spaxxilein

Gesperrt
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
da ich aus anderen foren gewöhnt bin dass die bilder automatisch runterskaliert werden, sollten sie zu groß sein, habe ich es so gemacht, wenn ich zuhause bin nachher werde ich es ändern. die rote schrift werde ich so lassen, denn wie jeder weiss gibt es immer einige leute die nicht richtig lesen, und danach bin ich wieder schuld das die box im *rsch ist. mfg crackie
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Na ja, solche "Eingebungen" in Bezug auf SNR gibt es ja viele, vor allem bei den Labor-Firmwares...

Bedenke: wenn du das machst, hat das nicht nur Einfluß auf deine Leitung, sondern auch auf die Anderen, die da noch dranhängen, die haben dann nämlich schlechtere Werte. Sollten die dann beim ISP meckern, kannst du mal sehen, wie schnell die deine Änderungen gefunden haben... :rolleyes:
 

spaxxilein

Gesperrt
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und dann ? hab in den agbs geguckt, steht nix drin von verboten. der adsl2+ anschluss kriegt den wert den er sich mit dem dslam aushandelt, insofern sehe ich da keine rechtlichen probleme !
 

FRITZ!Box7390

Neuer User
Mitglied seit
20 Feb 2009
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Größere Werte haben keine Wirkung

Größere Werte haben keine Wirkung!

Mit den originalen -3 (-30) habe ich SNR von 4
Setze ich -50 ein, sind es nur noch 2dB und kommte damit von 14,7 auf 15,9Mbit.

Egal ob ich da jetzt -60, -70 oder -90 eingebe ändert sich nichts mehr.

Scheint als wäre -50 das maximale.
Ich verstehe auch nicht, wieso es 2dB sind 6 - 5 sollten 1 sein.
Aber auch schon schon 6 - 3 ergeben bei mir 4dB.


PS: :w! und :q! kann man zu :wq! zusammenfassen.
 

spaxxilein

Gesperrt
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also bei mir ändert sich bis -90 der SNR wert auf bis 2, bei -80 3 usw. scheint halt von leitung zu leitung unterschiedlich zu sein.
 

FRITZ!Box7390

Neuer User
Mitglied seit
20 Feb 2009
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast Du mal alle Werte ausprobiert? Kommt mir komisch vor.


Ich hab neben dem Hinweis auf nicht unterstütze Änderung in der Oberfläche noch was anderes bemerkt. Bei meiner 54.04.99-11500 waren auf einmal von den Telefonen nur noch "fremde" Anrufbeantworter zu erreichen und alte Nachrichten wieder da.

Ich habe natürlich nur dieses eine Zeichen geändert.
War vielleich auch nur Zufall.


Bei mir läuft es auch sehr stabil. Mehr als -50 wirk ja nicht, was 2 dB Abstand ergibt. Laut Statistik geht dies von 20-22 Uhr auf 1dB zurück. Das ganze mit über FRitz aktiviertem FP läuft bisher ohne ReSync.

CRC-Fehler sind *im Maximimum* von 400 auf 600-700 gestiegen.
 

spaxxilein

Gesperrt
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das mit dem hinweis auf nichtunterstütze änderungen liegt allein daran dass du telnet aktiviert hast, was offiziell natürlich nicht für den consumer gedacht ist. mfg crackie
 

spaxxilein

Gesperrt
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
funktioniert auch mit der neuen Firmware-Version 54.04.70 !
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,755
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
48
Also wer es ohne nvi machen möchte, geht einfach so vor:
Code:
sed 's/\(DownstreamMarginOffset = \)-*[0-9]*/\1[COLOR="Red"][B]-50[/B][/COLOR]/' /var/flash/ar7.cfg>/var/tmp/ar7.cfg
cat /var/tmp/ar7.cfg >/var/flash/ar7.cfg
rm /var/tmp/ar7.cfg
Rot und fett ist der neue Margin-Wert, den man einstellen möchte.
 

gorgone

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also ich kann nur sagen ein super ergebnis wirklich
ich hab ne zickige Centillium vermittlungsstelle die exact 437m weg ist
mit der letzten offiziellen firmware wollte mir das teil nur 15xxx geben und hatte massig resyncs (leitungskapazität 23000)
mit den einstellungen hab ich jetzt astrein und stabil

UP : 1151 kBit/s und
Down : 17724 kBit/s

.... so wie es sein sollte
 

spaxxilein

Gesperrt
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
freut mich dass andere leute hier auch gute ergebnisse bekommen ;) wenn man bedenkt dass meine fritzbox sagt dass meine vermittlugnsstelle 1600m entfernt ist (laut arcor 1700m), und ich noch fast 16mbit sync stabil bekomme, kann ich mich wohl glücklich schätzen. mfg spaxxilein
 

scraemgo

Neuer User
Mitglied seit
23 Feb 2009
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
freut mich dass andere leute hier auch gute ergebnisse bekommen ;) wenn man bedenkt dass meine fritzbox sagt dass meine vermittlugnsstelle 1600m entfernt ist (laut arcor 1700m), und ich noch fast 16mbit sync stabil bekomme, kann ich mich wohl glücklich schätzen. mfg spaxxilein
wo steht denn das wie weit die vermittlungsstelle weg ist?
ich habe ne 7270 und finde nirgends die angabe
 

matze1985

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
1,537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das wird, wenn ich mich nicht irre, nur in den Dsl-Labor-Versionen angezeigt.
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,755
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
48
Dazu braucht man aber nicht die DSL-Labor installieren... es reicht jedes DSL-Modem und ein Klick in meine Signatur (auf meine Leitungslänge).
 

matze1985

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
1,537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Interessant und gut zu wissen, danke!!
 

spaxxilein

Gesperrt
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich konnte es in der aktuellen labor auchnicht mehr auslesen, dazu muss du den push service aktivieren, der dir jeweils täglich/wöchentlich/monatlich eine zusammenfassung deiner verbindung schickt. bei diesen daten steht dann auch die geschätzte leitungslänge laut fritzbox bei. mfg spaxxilein
 

klaxxxor

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
erstmal möchte ich mich bedanken, für den Tipp und für den gestiegenen Speed.
Getestet hab ich das ganze auf einer FRITZ!Box FON WLAN 7141 Firmware-Version 40.04.68freetz-devel-3101.

Zuerst hab ich es mit -30 probiert, was schonmal eine Steigerung brachte, danach mit -50 (brachte noch eine Steigerung) und dann noch mit -90, was aber keine Veränderung gegenüber -50 brachte.