[Info] Speed2Fritz - Vorschau auf die nächste 7270 FW Version 54.05.04-19947 vom 10.06.11

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

KlausBock

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
1,179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi all,

jetzt gibt es die neue 7270 CeBIT-Labor auch als V2 FW

Achtung: Momentan ist es nicht möglich eine lauffähige Version mit dem sp2Fritz Script zu erstellen, also diesen Thread nur als Info betrachten !
Bitte den ganzen Thread für nähere Infos hierzu lesen, insbesondere die Kommentare von jpascher!


[Edit Ernest015: Diese Aussage gilt für Firmware-Versionen mit neuem Kernel, zu erkennen sind diese an der 05. in der Versionsnummer (xx.05.xx). Die Versionen mit altem Kernel (xx.04.xx) sind verwendbar, siehe auch hier.]


Code:
Leistungsmerkmale auf einen Blick

    * Neu für FRITZ!NAS: Suchen, Sortieren und erweiterte Ansicht nach Kategorien
    * Neuerungen rund um DECT: sicherer DECT-Repeater, RSS-Feeds mit Bildern und eigenen Klingelton nutzen
    * Kindersicherung: erweitert um Filter für Internetseiten und -anwendungen
    * Einfach zu einer anderen FRITZ!Box wechseln: Einstellungen selektiv übernehmen, auch von älteren FRITZ!Box-Modellen und ausgewählten Speedport-Geräten
    * Weitere neue Features und Verbesserungen rund um die Benutzeroberfläche, den USB-Speicher, IPv6 und mehr

Verbesserungen in der Version xx.05.04-19947

    * DECT: Probleme bei RSS-Feeds mit Bildern beseitigt
    * DECT: Fehlerhafte Anzeige "Zu viele Verbindungen" auf Handgerätedisplay beseitigt
    * Internet: Fehlermeldungen der Kindersicherung überarbeitet
    * Internet: Interop-Problem mit Arcor beseitigt
    * Mediaserver: diverse Optimierungen
    * Mediaserver: Kompatibilität zu Sony TV verbessert
    * Mediaserver: Browsen auf dem Alben-Container beschleunigt
    * Mediaserver: Indextabellen auch im Nachhinein erstellen
    * Mediaserver: Mehrfachanzeige von Musiktiteln, Bildern und Filmen im WMP 12 beseitigt
    * Mediaserver: wesentliche Performance-Optimierungen beim UPnP-Browsen
    * Online-Speicher: Unterstützung von Umlauten in Ordnernamen
    * Speicher(NAS): Interop-Problem mit WDTV Live beseitigt
    * Telefonie: ungewollte Änderung der Rufnummerneinstellungen durch FRITZ!App
    * WLAN: WLAN-Verfügbarkeit nach Warmstart korrigiert 

Verbesserungen in der Version xx.05.04-19896

    * Mediaserver: Optimierung der Anzeige bei bestimmten UPnP-Containern
    * Mediaserver: Kompatibilität mit XBOX360 verbessert
    * Online-Speicher: Korrektur der automatisch erstellen Anmeldedaten beim Anbieter Domainfactory
    * Speicher/NAS: Daten von Bildern und Musik werden wieder angezeigt
    * System: Überarbeitung der grafischen Bedienelemente
    * Telefonie: Anklopfen mit vollständigen Infos auch bei vorhandenem Bild
    * Telefonie: Webseitenfehler beim Hinzufügen eines Telefonbucheintrages ohne Nummer beseitigt
    * USB: Performance- und Stabilitätsverbesserung
    * WLAN: Laststabilität verbessert 

Verbesserungen in der Version xx.05.04-19798

    * System: Stabilität verbessert
    * DECT: Klingeldauer beim Pagen auf max. 3s erhöht
    * DECT: Verbessertes Handling von RSS-Nachrichten
    * Internet: https-Sperre bei der Kindersicherung korrigiert
    * Mediaserver: Fix für die eingeschränkte Medienfreigabe
    * Mediaserver: Interoperabilität mit Sony TV verbessert (MPEG TS Mimetyp und Dateisortierung)


Verbesserungen in der Version xx.05.04-19759

    * DSL: Interoperabilität zu bestimmten DSLAMS verbessert (Centillium)
    * FRITZ!NAS: Aktualisierung der Inhalte in der Dateiansicht verbessert und weitere GUI Optimierungen
    * Internet: Anzeige der Interface-ID in den IPv6-Portfreigaben korrigiert
    * Internet: Problem mit gelöschten Portfreigaben bei Providerwechsel gelöst
    * Online-Speicher: Speicherplatzanzeige optimiert
    * Mediaserver: Speicherverbrauch und Stabilität verbessert
    * Mediaserver: UPnP-Interoperabilität verbessert (u.a. FreeCom Musicpal)
    * Mediaserver: Umgang mit während des Betriebs entfernten Partitionen optimiert
    * Speicher/NAS: verbesserte Anzeige und Steuerung der Indexierung
    * System: diverse Textüberarbeitungen (NAS, Online-Speicher, Push Service, Onlinehilfe, DECT, Telefonie, DSL)
    * System: verbesserte Stabilität
    * USB: Performanceoptimierung

Verbesserungen in der Version xx.05.04-19718

    Internet/Kindersicherung überarbeitet: Blacklist sperrt auch direkte IP-Adressierung
    Internet/Kindersicherung überarbeitet: Sperre für https
    Internet/Kindersicherung überarbeitet: Textüberarbeitungen und Performanceoptimierung
    Internet: IP-TV-Probleme beseitigt
    Internet: Probleme mit Fernwartung und Portfreigaben nach Providerwechsel beseitigt
    Speicher (NAS): Information zum aktuellen Datei-Index Status in der Speicher-Tabelle ergänzt
    Speicher (NAS): Online-Speicher Adresse des GMX Mediacenters angepasst
    System: Übernahme der Einstellungen verbessert
    System: Stabilität verbessert und Speichernutzung optimiert
    Telefonie: Einrichtungsassistent verbessert
    FRITZ!NAS: Daten-Indexierung wird mit Erstzugriff auf [URL]http://fritz.nas[/URL] gestartet
    FRITZ!Mediaserver: Speicherverbrauch optimiert
    FRITZ!Mediaserver: Fix: Kategorien Musik, Video, Bilder, Ordner der Datenbank werden zur Laufzeit aktualisiert
    FRITZ!Mediaserver: Interoperabilität mit dem 1&1 Audiocenter verbessert
    FRITZ!Mediaserver: Fix: Album Arts können abgerufen werden
    FRITZ!Mediaserver: Daten-Indexierung wird mit Erstzugriff durch UPnP-AV-Client gestartet


FRITZ!NAS: Daten-Indexierung wird mit Erstzugriff auf [URL]http://fritz.nas[/URL] gestartet FRITZ!Mediaserver: Speicherverbrauch optimiert FRITZ!Mediaserver: Fix: Kategorien Musik, Video, Bilder, Ordner der Datenbank werden zur Laufzeit aktualisiert FRITZ!Mediaserver: Interoperabilität mit dem 1&1 Audiocenter verbessert FRITZ!Mediaserver: Fix: Album Arts können abgerufen werden FRITZ!Mediaserver: Daten-Indexierung wird mit Erstzugriff durch UPnP-AV-Client gestartet 

Verbesserungen in der Version xx.05.04-19656

    DECT: verschiedene Verbesserungen bei der Ersteinrichtung von Webradio, RSS und Podcasts
    Internet: Internetfilter sperren direkte IP-Adressen bei aktivierter Blacklist
    Internet: T-Home-Anschlüsse über ein externes Modem (Internet über LAN1) wieder nutzbar
    Speicher (NAS): schnelleres Browsen auf fritz.nas und parallele Zugriffe beschleunigt
    Speicher (NAS): Aufbau der Startseite während der Indexierung von USB-Speichern beschleunigt
    System: Stabilität verbessert
    System: Textüberarbeitungen in verschiedenen Bereichen
    System: Anzeige der WLAN Geschwindigkeit in der Netzwerkgeräteübersicht
    Telefonie: neu Anlegen von Internetrufnummern korrigiert
    Telefonie: Sortierung der Suchergebnisse bei Rufnummernauflösung korrigiert
    USB: USB-Speicher nach Werkseinstellungen wieder nutzbar
    WLAN: Stabilität verbessert


Verbesserungen in der Version xx.05.01-19533

    System: Stabilität verbessert
    System: Benutzeroberfläche beschleunigt
    System: Teilweise fehlende Daten in PushMails sind wieder verfügbar
    System: Problem mit der Nutzung der LAN-Schnittstellen bei bestimmten Geräten beseitigt
    Speicher (NAS): Verbindungsprobleme des Onlinespeichers nach Update beseitigt
    Speicher (NAS): Kompatibilität des Mediaservers zu diversen Clients verbessert
    Speicher (NAS): schnellere Anzeige von Suchergebnissen in den Ansichten "Musik", "Video", "Dokumente" und "Bilder"
    Telefonie: Telefonbuch Rufnummernauflösung für Stammnummern z.B. Name="AVM" Rufnummer="03039976*"
    USB: Verhalten der INFO-LED bei Anzeige von USB-Geräten verbessert
    USB: Probleme bei der Erkennung diverser Festplatten beseitigt
    WLAN: Anmeldeverhalten stabilisiert


Verbesserungen in der Version xx.05.01-19469

    * Telefonie: gelegentliches Stottern des Anrufbeantworters bei gleichzeitigem GUI-Zugriff beseitigt
    * Telefonie/Startseite: Zähler für heutige Anrufe korrigiert und sporadisches Fehlen von Anrufen in der Anrufliste beseitigt
    * Speicher (NAS): Anzeige der Inhaltsübersichten mit Bildern beschleunigt
    * Speicher (NAS): Unterstützung für XBOX erweitert für Fotos, Filme und Musik (Alben und Songs)
    * Speicher (NAS): Probleme mit dem Onlinespeicher beseitigt
    * System: Absturz beim Firmware-Update beseitigt
    * WLAN: nach einigen Stunden/Tage Laufzeit auftretende Anmeldeprobleme beseitigt
    * WLAN: Anmeldung des Intel4965 mit falscher Datenrate korrigiert 

Verbesserungen in der Version xx.05.01-19416

    * DECT: NEU - Eigene MP3-Klingeltöne nutzen
    * Telefonie: Signalisierung von Sprachnachrichten auf dem Anrufbeantworter korrigiert
    * Speicher (NAS): Übernahme des geänderten Namens für den Mediaserver im laufenden Betrieb
    * System: Detailverbesserung in verschiedenen Bereichen 

Verbesserungen in der Version 74.05.01-19378

    * DECT: NEU - Sicherer DECT-Repeating Modus für die FRITZ!Box *
    * DECT: NEU - Anzeige von RSS-Feeds mit darin enthaltenen Bildern im FRITZ!Fon MT-F**
    * DECT: Beschleunigung der Menüs und Listendarstellung, verbessertes Handling von Telefonbuch, Anruflisten und Anrufbeantworter im FRITZ!Fon MT-F/MT-D*
    * Internet: NEU - Kindersicherung mit Filtern für Internetseiten und -anwendungen
    * Internet: NEU - Unterstützung DS-Lite für Verbindungen zu IPv4-Gegenstellen über native IPv6-Zugänge
    * Internet: Automatische Einrichtung durch den Anbieter via TR-069 erweitert auf IPv6-Verbindungen
    * Internet: IPv6 - Neues Tunnelprotokoll RFC 5969: IPv6 Rapid Deployment on IPv4 Infrastructures (6rd)
    * Internet: IPv6 - Workaround: Windows 7 akzeptiert bis zum Reboot nicht mehr den gleichen Prefix, wenn dieser einmalig invalidiert wurde
    * Internet: Unterstützung von VPN-Verbindungen zu Microsoft TMG-Server
    * Internet: Sporadisch gehäufte DynamicDNS-Aktualisierungen beseitigt
    * System: NEU - Einstellungen selektiv übernehmen, auch von älteren FRITZ!Box-Modellen und ausgewählten Speedport-Geräten
    * System: NEU - Anzeige laufender Telefonate oder aktueller Netzwerkaktivitäten auf der Startseite
    * Telefonie: Öffnen empfangener Faxe oder Sprachnachrichten aus der Anrufliste
    * Speicher (NAS): NEU - Suchen, Sortieren und erweiterte Ansicht nach Kategorien für FRITZ!NAS
    * Speicher (NAS): NEU - Mediaserver und Speicherfreigabe (smb) können umbenannt werden
    * Speicher (NAS): NEU - Medienfreigabe auf ausgewählten USB-Speicher begrenzbar (UPnP-AV)
    * Speicher (NAS): NEU -Getrennte Kennwortvergaben für Speicherfreigaben im Heimnetz und Internet
    * Speicher (NAS): NEU - Anzeige der FRITZ!Box Speicher in der Windows Netzwerkumgebung (smb share announcement)
    * Speicher (NAS): FRITZ!NAS Fernzugriff über [URL]https://box-ip/nas[/URL] deutlich vereinfacht
    * Speicher (NAS): Komplett überarbeiteter UPnP-AV Mediaserver 4.0
    * WLAN: keine Unterstützung für FRITZ!Mini
Zu finden -> hier

DECT FW: 3.??
MT-D FW: ???
MT-F FW: ???

Ist aber noch nicht im Script (Rev. 1212) integriert.

Gruss
KlausBock

Edit: Beim Erstellen der FW mit dem Script bekomme ich eine Fehlermeldung:
ATTENTION! Kernel version of AVM and Base Firmware differ!
You can't use options like:
'Force use of base piglet driver' or 'Force use of Base fon driver.
WARNING! uClib version of AVM and Base firmware differ!
Was soll mir das sagen, Firmware.conf hängt bei :confused:
Vlt. kann Ernest ja mal wieder probehalber seine "Spiel 920'er" mit der FW probieren :mrgreen:


Edit: Noch eine Anmerkung von jpascher:

Jpascher schrieb:
Prinzipiell ist es so, dass jemand ohne eingebaute serielle Konsole die Firmware nicht starten kann.
Mit Konsole sieht es derzeit so aus, dass die Firmware gut lauffähig ist.

Bastler mit serieller Konsole könnten bereits aktiv werden und die aus ständige Anpassungen vorweg an der LUA GUI vorzunehmen.

Derzeit wird an der GUI nichts gepatched da praktisch kein alter Patch verwendbar ist.
Es ist ein neuer Zweig anlegt worden der einen Neueinstieg für Anfänger auch etwas einfacher gestaltet da bereits einiges an Altlasten aufgeräumt wurde.

Ein Aufruf an andere die wäre wichtig, ich möchte nicht weiter als Einzelkämpfer die Sache weiterführen.
In absehbarer Zeit wird sicher auch der neue Kernel mit VINAX Modem wieder laufen.
Die Arbeit die jetzt investiert wird ist bereits eine Investitionen in zukünftige Firmware Generationen.

Bitte bringe das in deinen Betrag irgendwie allgemein verständlich ein.


LG Johann
 
Zuletzt bearbeitet:

Pringles90

Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2010
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe mal geflasht, danach ging nichts mehr bei mir. Musste erstmal im Internet danach per FTP Flashen zusammen suchen damit ich meinen W920v retten kann. Scheinbar hat Avm ne Menge jetzt leider wieder geändert :(
 

Typograf

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2008
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
DECT Firmware ist 3.17
MT-F Firmware ist 01.02.38
 

Ernest015

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
3,136
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Ich warne auch vorerst davor, diese Firmware zu flashen, die Box landet in einer Reboot-Schleife. Ohne grössere Änderungen wird auf die Schnelle nichts zu machen sein, wenn es überhaupt geht. Die Meldung über unterschiedliche Kernel-Versionen zwischen Basis- (TCOM- oder 7570-Firmware) und AVM-Firmware könnte zum Problem werden.

mfg
 

Parallix

Mitglied
Mitglied seit
7 Dez 2007
Beiträge
400
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi Ernest,

Ich warne auch vorerst davor, diese Firmware zu flashen, die Box landet in einer Reboot-Schleife.
wie schade, da wir doch alle so sehnsüchtig auf die V2-Version der neuen Fw gewartet haben. Normalerweise mache ich ja jeden Test mit. Im vorliegenden Fall wird's aber wohl nix bringen.

Gibt's denn schon Ideen, wo man den Fix ansetzen muss?

Parallix
 

Ernest015

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
3,136
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Gibt's denn schon Ideen, wo man den Fix ansetzen muss?
Ich habe auf die Schnelle noch keine, ich musste auch erstmal per Recover-Image auf die originale TCOM-Firmware zurück :(
Da müsste sich wohl JPascher näher mit befassen.

mfg
 

Pringles90

Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2010
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich habe Versucht die Alice Final 86 als 7570 zu nehmen, da kam auch dieser fehler mit kernel :(
 

Parallix

Mitglied
Mitglied seit
7 Dez 2007
Beiträge
400
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
... fehler mit kernel ...
Bei unterschiedlichen Kernel-Versionen passen die Module - Windows-Leute würden sie Treiber nennen - (meist) nicht (mehr). Das dürfte der Grund sein, zumal der Sprung der Kernel-Release-Versionen doch recht groß ist.

Andererseits ergibt sich aber auch eine andere Konsequenz: Wenn AVM die Fw für möglichst viele Boxen pflegen will, so wird man nicht verschiedene Kernel-Versionen haben wollen. Hoffen wir also das Beste.

Parallix
 

Pringles90

Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2010
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe auf die Schnelle noch keine, ich musste auch erstmal per Recover-Image auf die originale TCOM-Firmware zurück :(
Da müsste sich wohl JPascher näher mit befassen.

mfg
Dann schauen wir mal ob Jpascher das Wunder mal wieder schafft, wäre jedenfalls schön
 

KlausBock

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
1,179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bin auch gespannt ob wer etwas mit der neuen FW zaubern kann :confused:

Habe den Eröffnungspost auch dementsprechend angepasst.

Gruss
KlausBock
 

Pringles90

Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2010
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nicht nur du sondern bestimmt alle die noch ihren W920v flashen :)
 

grundigboy

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
787
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Täuscht es nur mich oder ist JPascher zur Zeit eher inaktiv? Evtl. ist er handwerklich zu tief eingespannt, so dass hier von ihm aktuell wohl nichts kommen wird...

Ich stelle mir das Problem als Laie so vor:

Die neue Firmware hat eine andere Struktur und andere bzw. anders benannte Module. D. h. im relevanten Skriptteil müßte diese neue Struktur samt Modulnamen geändert und angepasst werden? Entpackt JPascher die Firmware und macht das dann so? Könnte man hier selbst aktiv werden? Gibt es ein Howto, wie man das Skript ändern kann?

Oder ist eher zu befürchten, dass wir erst auf eine neue FW für den W920 bzw. die 7570 warten müssen? Wer weiss, ob die angekündigte 7570-FW nicht auch noch auf dem alten Kernel basiert.

Danke und Gruß!

grundigboy
 
Zuletzt bearbeitet:

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo Leute, die Aussichten sind nicht gut.

Ich denke, dass da nichts mehr möglich sein wird solange nicht eine 7570 Firmware mit dem selben Kernel bereitsteht.

Ich klinke mich vorläufig aus der Sache aus, ist sowieso Zeit, dass da jemand anderer weiter macht.

Würde vorschlagen, dass für die neuen Kernels zumindest eine neuer tree im SVN angelegt wird. Betreffen wird es sowieso nur mehr die sehr neuen Boxen. AVN wird kaum mehr bei der 71XX nachziehen. Ein Neubeginn hat den Vorteil, dass alle Altlasten beseitigt werden können.


Sollte ich irgendwelche Erkenntnisse gewinnen die dienlich sind, melde ich mich hier wieder zu Wort. Arbeite aber noch längere Zeit vorrangig im Handwerklichen Bereich. Wäre somit äußerst erfreut, wenn jemand Jüngerer hier neu beginnt.
Liebe Grüße an alle, und ein besonderer Dank an alle die mit mir längere Zeit hier zusammengearbeitet haben. Bin natürlich immer noch per mail erreichbar, auch wenn ich mich im Forum kaum mehr zu Wort melde. Johann Pascher
 

Pringles90

Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2010
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schade eigentlich. Damit geht eigentlich der der das Projekt am leben erhalten hat meiner meinung nach. Schade und verdammt traurig. Damit sieht es um Speed2fritz eher schlecht als gut aus. Oder gibt es hier einen der so viel Ahnung von der Sache hat wie unser Herr und meister :) Glaube eher weniger. Aber noch ne andere frage dazu. Was hat bitte Avm so sehr geändert (und warum haben sie das nicht früher gemacht um W920v auszusperren) das auf einmal die Firmwares nicht mehr passen. Hätte es ja verstanden wo damals die neue Oberfläsche kam mit Lua usw. aber jetzt auf einmal?

P.s. Bitte verlass dein Projekt nicht Jpascher ohne dich wie schon erwähnt ist das Projekt dem untergang geweiht :(
 

grundigboy

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
787
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
@Pringles90:

ich denke, daß AVM seine Firmwarebasis auf einen einheitlichen Nenner bringt. Mittlerweile haben sie gegenwärtig so viele Boxen zeitgleich in Umlauf (7270 v2/3, W920/7570, 7240, 7320, 7390, 6360,...), dass sie für die Pflege der einzelnen FW-Versionen zu viele Leute und Aufwände hätten. Lieber stellen sie von Zeit zu Zeit wieder alles auf eine einheitliche Codebasis und FW-Struktur. das hat AVM früher auch schon gemacht.

Fraglich wird sein, ob für die 7570-Schiene (incl. W920) überhaupt noch eine FW kommt, die auch die aktuelle Struktur enthält. Oder ob es nur eine Bugfixrelease auf der basierenden 54/74.04.88-FW wird.

Hier im Forum erzählen doch manche von einer neuen 75.04.86-FW und höher. Welche Struktur haben denn diese?

Ich denke, dass ein geübter FW-Mann die neue FW-Struktur mit den Teilen der alten verheiraten könnte. Aber wer außer JPascher oder Ernest oder MaxMuster (oder Olli) kann das aktuell? Ich würde es gerne probieren, aber dazu müßte ich erst die Einzelheiten zum Repository bzw. SVN kennen und den Aufbau der FWs sowie des Skripts studieren. Braucht man da tiefere Linuxkenntnisse? Würde ich mir evtl auch aneignen, mit Ubuntu arbeite ich schon.

Gruß!

grundigboy
 

Pringles90

Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2010
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die einzige Final 86 die ich kenne ist von Alice für 7570 und die ist sogar im Script dabei. Was 7570 angeht, da glaube ich auch eher weniger dran das es eine (internationale) geben wird. Wenn doch eher nur and Provider angepasste gefixte firmware. Also auch eher ohne den neuen Kern. Das wars dann wohl. 2011 wird wohl die DSL Labor 7270 die letzte für 7570 oder W920v gewesen sein. Hoffe jedenfalls nicht, aber alles bisher klingt echt danach :(
 
Zuletzt bearbeitet:

grundigboy

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
787
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Es gibt sogar schon eine reine AVM-FW 75.04.87. Ich meine

http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=231270&highlight=7570

Ein Screenshot zeigt nicht die verkrüppelte Alice-FW, aber eine mit der üblichen AVM-Oberfläche. Sofern diese FW gedumpt oder sonstwo herkommen würde, könnte man mal wieder das Glück versuchen.

Btw: Im Wilhelm-Tell-Forum habe ich folgende Meldung gefunden. Diese stammt vom WT-Mod selbst:

"...AVM arbeitet derzeit an der Freigabe der 75.04.87 Software. Die wird in Kürze fertig sein...."

Es gibt dort auch Screenshots dazu. Wer nachsehen will: http://board.wtnet.de/viewtopic.php?f=38&t=5542&st=0&sk=t&sd=a&sid=40bc6620e477a6ce8922790186a33848&start=15

Allerdings basiert diese FW scheinbar auch noch auf dem xx.04.86/88-Stamm, wenn man sich die Oberfläche und Features genau anschaut. Also wohl auch wieder nichts mit der allerletzten 7270v2/3-FW...

Gruß!

grundigboy
 
Zuletzt bearbeitet:

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich denke, dass ein geübter FW-Mann die neue FW-Struktur mit den Teilen der alten verheiraten könnte. Aber wer außer JPascher oder Ernest oder MaxMuster (oder Olli) kann das aktuell? Ich würde es gerne probieren, aber dazu müßte ich erst die Einzelheiten zum Repository bzw. SVN kennen und den Aufbau der FWs sowie des Skripts studieren. Braucht man da tiefere Linuxkenntnisse? Würde ich mir evtl auch aneignen, mit Ubuntu arbeite ich schon.
Ist ja bereits positiv dass Du "grundigboy" nachdenkt dich da einzuarbeiten.
Bezüglich SVN brauchst du nicht viel wissen, das notwendige wird Dir sicher Ernest015 oder auch Ich wenn ich hin und wieder Zeit finde Dir sagen.
Rechte bekommst Du sobald bedarf ist.
Im Allgemeinen sieht die Sache Komplizierter aus als es ist. MaxMuster und einige andere bringen bei weiten bessere Voraussetzungen mit als ich. Ich habe meine Schwächen halt mit viel Zeit und Ausdauer irgendwie kompensiert. Ich wußte als ich damit anfing auch nichts über Sachen die spezifisch mit der AVM Software zu tun hatte.

Die allgemeine Trixerei mit der Weboberfläche ist eine Sache für sich und kann von jeden erlernt werden, in den meisten Fällen wird "sed" verwendet.
Die speziellen Anpassungen mit den Treibern ist etwas kniffliger, aber es handelt sich dabei auch inzwischen nicht mehr um sehr viele Sachen die gepatcht werden müssen.
Wenn man neu beginnt kann vieles "ausgemistet werden" das Altlasten in Verbindung mit früherer Firmware oder Speedporttypen sind um die man sich nicht mehr kümmern muss, weil sowieso keine neuere Firmwere darauf Platz findet. Jetziges Projekt könnte mit den derzeitigen Stand weiterbestehen damit.

Das derzeitige Problem mit der neuen Firmware ist "nur" solange eines solange es keine 7570 oder W920 Firmware gibt die die selbe Kernelversion verwendet, das dürfe aber etwa solange dauern bis eine Release für den 7270 die auf der neuen 2.6.32.21 Kernelversion basiert kommen wird.

Die Umstellung auf Webinterface das vollständig auf LUNA basiert ist wohl bei der letzten Labor wieder weiter fortgeschritten jedoch immer noch nicht vollständig, es wird immer noch zweigleisig gefahren. Ich befürchte daher, dass möglicherweise ein 7570 (W920) nie mehr eine Firmware bekommt die mit Kernelversion 2.6.32.21 laufen wird.
Wenn jemand in Erfahrung bringen könnte ob die letzten .90 Firmware bei Hansanet bereits umgestellt sind so währen wohl die Aussichten besser.

Die Umstellung bei AVN hat sicher nichts damit zu tun, dass man die Speedports aus-bremsen will, es ist aber klarerweise notwendig auch wieder mal eine neu Linuxkernelversion einzuführen da man sonst ja nicht mehr die neuesten opensource verfügbaren Ressourcen nutzen kann.
 

grundigboy

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
787
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Könnte eine lauffähige Firmware erstellt werden, wenn man den LED-Treiber ignoriert und eine nur ATA-Variante mit externem Modem will? Bis auf den VDSL-Modemteil und die unterschiedliche LED-Ansteuerung stimmt doch der W920 mit der 7270v2-Hardware überein? Was für Einstellungen müßten dafür GENAU im Skript (de)aktiviert werden, um genau die 7570-spezifischen Komponenten herauszunehmen?

Gruß!

grundigboy
 

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Sollte möglich sein, möglicherweise könnte auch eine Variante mit exchang kernel Funktionieren das müsste man halt testen.
Einstellungen sollten nicht so schwierig sein.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,457
Beiträge
2,046,825
Mitglieder
354,241
Neuestes Mitglied
testzugang1234