[Gelöst] Speedport w723v (DSL) <->FB7240(Basis) <-> FB 7270 (Repeater) Verbindungsprobleme!!!

sofarocker

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,
bevor ich hier anfange mein Problem zu schildern, hier die Historie in Stichworten:

Habe den Speedport w723v TypA WLAN-Router, welchen ich über mit meiner neuen Leitung in Betrieb genommen habe. An diesen habe ich dann zunächst die FB 7270 als Repeater angeschlossen. Das hat überhaupt nicht funktioniert. Hatte ständig Verbindungsabbrüche (DHCP an der FB war aus!).
Daraufhin habe ich meine alte FB 7240 genommen, diesen an den Speedport angeschlossen. Am Speedport WLAN ausgeschaltet. FB7240 per Kabel mit dem Speedport verbunden und als Basisstation in Betrieb genommen.
Die FB7270 habe ich dann als Repeater mit dem FB7240 verbunden.
DHCP ist an beiden Fritzboxen ausgeschaltet (zumindest sehe ich keine Einstellungsmöglichkeit).

Problem:
Die Verbindung über WLAN weilt leider nur von kurzer Dauer. Nach kurzer Zeit sind beide Boxen über WLAN nicht mehr erreichbar. Ich verstehe aber überhaupt nicht wieso??? Habt ihr eine Idee, wieso das nicht funktioniert? :mad:

Nachtrag: Wenn ich mich mit dem Speedport per Kabel verbinde und die FB`en anpinge, dann geht das ohne Probleme!

Nachtrag: Wenn ich mich auf die FB´en aufschalte (Kabel), dann haben die zueinander eine sehr gute Verbindung! Meine DNS-Einstellungen am Rechner sind folgendermaßen: IP der Basisstation (wegen der räumlichen Nähe), dann die IP vom Repeater, dann die Speedport-Box!

Will einfach nicht !!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,675
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
Wo kann man denn DNS-Einstellungen am Rechner mit den IP-Adressen von der Basisstation und vom Repeater machen, und vor allem, wozu?
 

sofarocker

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für deine Antwort, auch wenn es nichts mit dem Problem zu tun hat.

Wenn ich an meinem Rechner die DNS IP der Speedport nicht eingebe, dann kann ich es auch nicht konfigurieren. So werden die Namen usw aufgelöst. Worauf willst Du hinaus?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,675
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
Wenn es nichts mit dem Problem zu tun hat, warum erwähnst du dann überhaupt deine DNS-Einstellungen am Rechner?
Den DNS-Server mit der IP-Adresse des Speedport würde ich ja noch verstehen, obwohl man das normalerweise per DHCP macht, aber wofür sind da die IP-Adressen von der Basisstation und vom Repeater?
 

sofarocker

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Weil die clients mit dem Repeater oder Basisstation verbunden sind!
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,675
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
Es tut mir Leid, ich verstehe dich nicht. :( Egal mit wem die Clients verbunden sind, der DNS-Server sollte doch immer dein Speedport sein, oder nicht?
 

sofarocker

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, hast recht aber in der Not habe ich alles ausprobiert. Meinst Du das ist die Lösung meines Verbindungsproblems???
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,675
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
Ich weiß nicht, was du alles ausprobiert hast, und wie du die Boxen mit welchen Adressen eingerichtet hast. Darüber schreibst du ja nichts. Aber wenn du vom Speedport aus beide Boxen immer anpingen kannst, obwohl sie über WLAN nicht mehr erreichbar sind, dann scheint mir doch einiges fehlkonfiguriert zu sein.
 

sofarocker

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit frank_m24: Mehrere Beiträge zusammengefasst. Man kann seine Beiträge auch editieren.]
Also Folgendes zu Konfiguration:
1. Speedport WLAN deaktiviert! Mit FB7240(Basis) per Kabel verbunden.
2. FB7240(Basis) folgende Einstellungen:
- IP-Adresse manuell aus dem V-LAN des Netzwerkes eingegeben. Diese IP auf dem Speedport fest eingegeben damit es immer die gleiche bekommt.
Gateway, DNS die die Speedport IP :)
3. Repeater analog zu Basis (natürlich mit einer anderen IP)
4. Basis und Repeater sehen und unterhalten sich per WPA2 und identischem Kanal.

Habe ich was relevantes vergessen?:confused:

[Beitrag 2:]
Gaaanz merkwürdiges Verhalten meines Netzwerks: Nun habe ich eine Verbindung zu meiner Basisstation, aber nur ca 10min dann Verbindungsabbruch. Kein Ping. Wenn ich mein WLAN Netzwerkkarte deaktiviere und anschl. wieder aktivere dann geht's wieder für ca. 10min?????
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,675
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
Bitte keine Beiträge schieben, sondern Beitrag ändern.
Ist die Basisstation als IP-Client eingerichtet, d.h. sind alle IP-Adressen im gleichen Netz? Wo muss man diese IP-Adresse auf dem Speedport fest eingeben? Was hat das mit dem V-LAN des Speedport zu tun?
 

sofarocker

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe soeben was nachlesen müssen. Ein DMZ in dem Sinne gibt es beim Speedport nicht. Ich habe NAT Regel eingestellt, das wiederum nichts damit zu tun hat. Die Basisstation ist als Client mit einer IP aus dem gleichen Netz eingestellt.
Die Verbindungsabbrüche sind trotzdem nicht erklärbar. hast du eine Idee Kunterbunter???
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,675
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
Nein. Ich würde erstmal den Repeater ausschalten. Nur die Basisstation mit WLAN in Betrieb nehmen und schauen, ob es stabil läuft. Erst im nächsten Schritt dann das WDS einschalten.
 

sofarocker

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit frank_m24: Mehrere Beiträge zusammengefasst. Man kann seine Beiträge auch editieren.]
okey. Werde ich machen.

[Beitrag 2:]
Trotzdem unstabil :-(
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,675
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63

sofarocker

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank---

???Was meinst Du mit Beiträge schreiben??? Ich antworte Dir ganz normal. Trommeln geht ja nicht :-/
 

sofarocker

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit frank_m24: Mehrere Beiträge zusammengefasst. Man kann seine Beiträge auch editieren.]
Ich weiss wirklich was Du meinst.Echt nicht!

[Beitrag 2:]
Ich habe jetzt der Box eine andere Ip gegeben, eine nicht aus dem DHCP-Pool der speedport box und dachte, das problem sei behoben. Aber Problem besteht weiterhin. Irgendwann bricht die Verbindung ab und mein Rechner bekommt eine 169.254.xxx.xxx IP.

:mad:
 

sofarocker

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ohhhh --- OK. Sorry

--> Könnten wir uns wieder meinem Problem widmen??? Forenregel sind wichtig aber meine Netzwerkprobleme bestehe weiterhin :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Dringender Hinweis: Bitte beachte die Forumregeln! Selbstgespräche sind ungern gesehen, also benutze die "Ändern" Funktion, wenn du etwas hinzuzufügen hast.
 

fye

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
sofarocker schrieb:
Meine DNS-Einstellungen am Rechner sind folgendermaßen: IP der Basisstation (wegen der räumlichen Nähe), dann die IP vom Repeater, dann die Speedport-Box!
das verstehe ich auch nicht wirklich..... Jedenfalls würde ich den Rechner mal wieder so stellen wie er war, also alles auf automatische Zuweisung. Deine Anpassung des Rechner's ist meiner Ansicht eine unnötige Verschlimmverbesserung.

Deine Konfig laut #9 hört sich erst mal nicht schlecht b.z.w komplett verkehrt an. Um sich ein besseres Bild machen zu können, wäre ein Screenshot von beiden FB's nicht schlecht, wie meiner z.b. der von einer WDS Master Box stammt, die per Lan hinter einem Router mit der IP 192.168.178.1 hängt. Die WDS Repeater Box hat die gleiche Konfig wie der Master nur mit der IP 3 Endung.

sofarocker schrieb:
Nach kurzer Zeit sind beide Boxen über WLAN nicht mehr erreichbar. Ich verstehe aber überhaupt nicht wieso???
Wie sind die beiden Wlan Netze der FB's konfiguriert? Gleiche SSID / gleicher Schlüssel?
 

Anhänge

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,675
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
Und was für ein WLAN-Interface (Hardware/Treiber/BS) hat der Rechner, mit dem du den Zugang testest? An dem kann es nämlich auch liegen. Hast du es mal mit einem anderen PC versucht?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,407
Beiträge
2,046,064
Mitglieder
354,120
Neuestes Mitglied
heparan