.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] Standard analoger Telekom-Anschluss über 2 FritzBoxen??

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Hoby2905, 5 Dez. 2011.

  1. Hoby2905

    Hoby2905 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Hoby2905, 5 Dez. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6 Dez. 2011
    Hallo zusammen!

    Ich habe ein Problem mit meiner neuen Internet-Konfiguration!
    Seit dem 01.12. habe ich einen Standard Telekom-Anschluss (analog mit 1 Rufnummer) mit DSL6000.

    Vorher hatte ich einen 1&1-Komplettanschluss.

    Im Keller ist die TAE-Dose mit dem Splitter verbunden! von dort geht für DSL und Telefonie ein Y-Kabel zu meiner FritzBox 7170.
    Diese verbindet DSL.
    Per Netzwerk ist dann eine weitere FritzBox 7240 angeschlossen! Über die nutze ich WLAN im OG und per DECT war meine alte IP-Rufnummer geschaltet.

    Kann ich irgendwie den Fetznetz-Zugang von der 7170 auf die 7240 routen??
    Oder was kann ich tun, um ggf. mein altes DECT-Telefon weiter zu nutzen?

    Danke für die Hilfe,
    Tobias
     
  2. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo und willkommen im Forum,
    Leite einfach die Telefonie von der 7170 an die 7240 weiter. Siehe: AVM - SIP-Server
     
  3. Hoby2905

    Hoby2905 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    super....hat geklappt!!

    DANKE
     
  4. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Gerne :mrgreen: Dann mache doch noch schnell aus dem [Problem] ein [gelöst] => "Beitrag bearbeiten" +"erweitert"
     
  5. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,992
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48