Suche ein DECT und Bluetooth Headset welches mit der Fritzbox verbunden werden kann

Sretep

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Telefon Profis,
ich suche ein preisgünstiges Headset mit dem ich mich mit an meiner Fritzbox anmelden kann um damit zu telefonieren (DECT). Weiterhin sollte das Headset auch über eine Verbindungsmöglichkeit über USB am meinen PC ausgestattet sein, um evtl. über den PC mit Lync oder Skype telefonieren zu können.
Das Headset sollte kabellos funktionieren. Es sollte eine Rauchunterdrückung (zumindest im Mikrofon) besitzen, man sollte die Lautstärke am Headset einstellen können, es sollte über ein Mute Taste, und mit einem Kopfbügel verfügen (da ich Hörgeräteträger bin).

Ich habe eine DSL 50000er Telekom Internet Leitung (Voice over IP), habe eine Fritz!Box 7490, telefoniere in der Regel über meine Fritz!Fon Geräte (DECT).

Tja, ich hoffe das ich alle notwendigen Angaben für eure Fachkundigen Informationen geliefert habe. Wenn was fehlt, bitte melden.

Vielen Dank im Vorfeld für Eure Tipps und Ratschläge.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Eins fehlt: Was verstehst Du unter "preisgünstig"?
 

Sretep

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nach Möglichkeit unter 300€.
Ich hatte schon mal ein Jabra Engage 75 ins Auge gefasst (bekommt man für ca. 250€) , bin mir aber nicht sicher, ob das für meine Anforderung das Richtige ist (wie wird das mit der Firtz!Box als DECT Gerät verbunden).
Ich würde gerne noch andere Ratschläge / Kaufempfehlungen und Infos bekommen.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Mit der Fritzbox kann das Engage 75 gar nicht verbunden werden. Es hat eine eigene DECT-Station und es kann auch nicht an anderen DECT-Stationen angemeldet werden (fehlendes GAP), sondern benötigt zum Betrieb entweder ein Tischtelefon mit Headset-Anschluss (am besten eines mit DHSG-Schnittstelle) oder eine USB- oder eine Bluetooth-Verbindung. Für den USB-Anschluss fehlen der Fritzbox geeignete Treiber, und eine Bluetooth-Schnittstelle hat die Box auch nicht. Für Festnetz ist also eine irgendwie geartete Verbindung zu einem anderen an der Fritzbox angeschlossenen Telefon erforderlich. Die vorhandenen Fritzfons sind dazu leider ungeeignet.
 
  • Like
Reaktionen: Sretep

Sretep

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo RealHendrik,
vielen Dank für deine Antwort.
wenn ich es richtig verstehe, dann würde es über ein Tischtelefon mit einem speziellen Ausgang gehen. Danach ziemlicher Leihe in Sachen Telefonkommunikation bin hier noch einige gezielte Fragen: der
  1. Welche Tischgeräte würdest du denn empfehlen, damit ich dann daran ein Headset anbinden kann?
  2. wie würde denn das an die Fritz!Box angeschlossen werden? Über einen der beiden Telefonausgänge an der 7490, oder an dem S0 Bus?
  3. ich hatte irgendwann mal gelesen, das man irgend ein Gigaset Funktelefon an eine Fritz!box anbinden kann, und dieses Gigaset Gerät mit einem Headset zusammen arbeitet. hast Du da evtl. eine Idee, welche Geräte dafür in Frage kommen könnte?

Gruß Sretep
 
Zuletzt bearbeitet:

sulihari

Neuer User
Mitglied seit
16 Sep 2010
Beiträge
121
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Ich verwende ein Gigaset Mobilteil mit BT und koppel darüber an. Nur als Vorschlag.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
zu 1.) Im Prinzip eignet sich jedes Tischtelefon. Ohne dedizierten Headset-Anschluss ist die Angelegenheit jedoch etwas unkomfortabel, weil das HS an den Handapparate-Anschluss eingeschleift wird. Zum Telefonieren müßte jedesmal der Hörer abgehoben werden... Mit speziellem Headset-Anschluss ist es schon angenehmer: Hier drückst Du nur die Headsettaste am Telefon. Und hat es gar eine DHSG-Schnittstelle, kann das Gesoräch auch am Headset selbst angenommen werden.

zu 2.) Anschluss über jede Möglichkeit, die die Fritzbox bietet: analog, ISDN, LAN - oder eben auch DECT. Und damit zu Punkt 3:

zu 3.) Ja, man kann ein Gigaset Mobilteil an die Fritzbox anmelden und darüber - wie mit einem Fritzfon - telefonieren. Das bewußte Gigaset muss jedoch auch über Bluetooth verfügen, so dass das Headset mit dem Gigaset gepairt werden kann. Welches Gigaset aktuell über Bluetooth verfügt, weiß ich nicht auswendig, sollte sich aber durch eine kurze Recherche im Net feststellen lassen.

Eines ist dabei zu beachten: Mit einem Gigaset erreicht man u.U. nicht den gleichen Telefonie-Komfort wie mit einem Fritzfon. Die grundsätzlichen Funktionen wie ankommende und abgehende Gespräche führen (und das logischerweise auch mit BT-Headset) sind sicher gegeben. Ob aber Zugriff auf das Fritzbox-Telefonbuch oder weitergehende Fritz-Spezereien gegeben sind, ist nicht unbedingt sicher.
 

Sretep

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hat denn jemand Erfahrungen mit einem Gigaset schnurlos Telefon welches auch über eine Bluetooth Schnittstelle verfügt und mit einer Fritz!Box gekoppelt ist, wie z.B das Gigaset SL450HX.

Besonders interessiert mich, ob auch für ausgehende Telefonate das in der FritzBox hinterlegte Telefonbuch genutzt werden kann, oder ob man dafür die das Telefonbuch im Gigaset Telefon immer manuell mit dem Telefonbuch in der FritzBox synchronisieren muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marlow

Neuer User
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
Schau dir mal das Plantronics WO2A oder W201 an. Das koppelst Du immer noch an der Plantronics eigenen Basis an, aber es kann direkt mit dem Tischtelefon per Kabel, mit einem Bluetooth verbundenen Telefon und mit dem PC gekoppelt werden.

Die Headsets gibts mit oder ohne Bügel und auch mit Binaural (also voller Kopfhörer).

Bei mir hängt es an einem Cisco 7975 per Kabel und einem Unifi UVP Executive per Bluetooth. Dann noch per USB am PC. Ich kann zwischen allen 3en hin und herschalten.

Ich habe die Bluetooth Funktion auch schon mit einem Gigaset DX600A/DX800A und Samsung Handys verbunden gehabt. Funktioniert wunderbar.

Das direkte Anmelden eines DECT Headsets an der Fritz!Box is ein bisschen Unfug, weil Du sehr viel Komfort verlieren würdest. Und in diesem Fall auch die Bluetooth und USB-Audio Funktionen.

/M
 
Zuletzt bearbeitet:

Sretep

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich habe mir jetzt ein Gigaset SL450HX und ein Sennheiser - 506043 - MB Pro 1 UC ML - Headset - On-Ear Headset zugelegt. Funktioniert.
 

Fritz Bell

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo und schönen guten Tag!
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Ich greife die Diskussion hier mal wieder auf. Die vorstehende Antwort und Deine Antwort vom 26.3.2020 lassen die Hoffnung schwinden, dass ich an der 7490 ein - schnurloses - HS betreiben kann, da ich es wohl weder direkt an der F-Box angeschlossen bekomme, noch Sinn macht, es als DECT an der F-Box anzumelden.
Hinzu kommt, dass ich das HS zugleich für die Spracherkennung auf dem PC/Laptop nutzen möchte. Ist da jemanden eine Lösung bekannt, wie das gehen kann?
Vielen Dank für Eure Ideen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,836
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Hinzu kommt, dass ich das HS zugleich für die Spracherkennung auf dem PC/Laptop nutzen möchte. Ist da jemanden eine Lösung bekannt, wie das gehen kann?
Bspw. geeignetes HS am PC anmelden/anschließen (BT/USB/Klinke) und Softphone verwenden.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,607
Punkte für Reaktionen
232
Punkte
63
ich das HS zugleich für die Spracherkennung auf dem PC/Laptop nutzen möchte
Hast Du das Headset schon?
  • Sretep schrieb, dass er das über ein Bluetooth-Headset löste, das er an ein DECT-Telefon mit Bluetooth-Unterstützung angeschlossen hat.
  • NDiIPPs Idee ist, das Headset direkt an dem Computer anschließen auf dem ein IP-Telefon läuft (Soft-Phone). Du könntest auch einen Soft-Client wie FRITZ!Fon App auf Deinem Mobiltelefon installieren und daran dann ein Bluetooth-Headset.
  • Die ursprüngliche Frage ging in Richtung DECT-Headset. Das solltest Du über ein VoIP/SIP Tisch-Telefon anschließen.
Brauchst Du überhaupt wie Sretep einen Kopf-Bügel? Ansonsten könntest nämlich Du auch DECT-Freisprech-Clips nehmen … mit dem Lösungsansatz bräuchtest Du aber ein zweites Headset, extra für den Computer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Es gibt auch DECT-Headsets mit GAP. Die sollten sich dann auch an der Frtitz!Box anmelden lassen.
Allerdings kann man damit lediglich ankommende Gespräche annehmen und beenden. Abgehende Gespräche muss man mit einem anderen Telefon aufbauen und dann an das Headset verbinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz Bell

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Noch habe ich kein HS. Bei dem mir vorliegenden Angebot für das Dragon wird ein Sennheiser "preference" angeboten.
Ich vermute, dass der Gigaset L470 Freisprech-Clip nicht der Funktion eines HS entspricht.
Ein - zusätzliches - Tischtelefon (habe zwei C4 an der F-Box) zum Anschluss des HS wäre eine Option, soweit es für kleines Geld zu haben ist und ich es sonst nicht zum Telefonieren brauche.
An den PC müsste das HS für die Spracherkennung per BT oder USB ja wohl grundsätzlich angeschlossen werden (können).
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Mein Tipp:
Besorg dir ein Tischtelefon mit Headsetschnittstelle und ein gebrauchtes DECT-Headset mit Basisstation samt EHS-Kabel. Die Savi-Serie von Plantronics bietet sich da z.B. an. Damit hast du ein Dreiwege-Profiheadset für den Anschluss ans Telefon, den PC (USB) und Handy (Bluetooth). Von Jabra gibt es ganz ähnliche Produkte.
Wenn du ein IP-Telefon nimmst, dann hast auch noch HD-Telefonie dabei. Viel Telefon bekommst du bei gebrauchten Unify OpenStage 40 oder 60. Die bekommst du in der Bucht jederzeit für ca. 20,-- bzw. gut 40,-- €, mit etwas Geduld auch für unter 10,-- bzw. unter 30,-- €. Dazu kommt ggf. noch ein Netzgerät für 10,-- - 15,-- €. Ein gebrauchtes Savi ist ab 60,-- € zu haben und das pasende EHS-Kabel APS-11 ab 10,-- €.
Damit hast du für relativ kleines Geld eine hochwertige Profiausstattung die alle möglichen Anwendungen abdeckt.
 

Fritz Bell

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
HS mit GAP ... ich musste erst mal nachlesen (https://blog.onedirect.de/headsets/gibt-es-unterschiede-zwischen-dect-und-gap). Danach sollen GAP-Headsets nicht multiuse-fähig sein. Heißt "multi-use-fähig" nun, dass das HS "nur" für die Telefonie mit den verschiedenen Geräten taugt oder eben auch zur Spracherkennung?
Die Fragen leider nicht weniger:confused:

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

@Wellunger: Danke für die konkrete Empfehlung. Ich hoffe, ich kann das mit dem Lieferanten der Spracherkennung klären?!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Ein DECT-GAP-Headset ist quasi ein Schnurlostelefon ohne Tastatur. Damit kann man es nicht an den PC anschließen.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via