.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] T-Com - plötzlich 6000 verfügbar?

Dieses Thema im Forum "Telekom DSL" wurde erstellt von Bobby5, 8 Apr. 2012.

  1. Bobby5

    Bobby5 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Bobby5, 8 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 8 Apr. 2012
    Hi,
    ich habe bei der T-Com den Tarif "Call&Surf Comfort Universal (5) 16000"
    Leider ist nur DSL2000 verfügbar.
    Dies habe ich auch des öfteren über die Verfügbarkeitsprüfung der T-Com nachgeprüft.

    Nun habe ich heute wieder gerpüft und plötzlich ist DSL6000 verfügbar.
    T-Com 01.jpg

    Wenn ich im Kundencenter den Vertrag ändern würde steht dort nun auch DSL6000
    T-Com 02.jpg

    In der FritzBox 7270 v2 steht dies
    T-Com 03.jpg
    der Wert der Leitungskapazität ist schon seit Jahren um die 7000 - 8000.

    Momentan habe ich immer die vollen 2000, kein Unterbrechungen und bin sehr zufrieden.

    Ist es nun gefährlich auf 6000 zu wechseln?
    Kann es dann passieren, dass ich sogar weniger als 2000 bekomme?
    Ist dies dann 6000 RAM?

    Hoffe ihr könnt mir helfen.
    Danke
    Bobby
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da steht sogar "Call&Surf mit DSL 6000 ohne Splitter", d.h. du erhältst einen Annex J-Anschluss mit mehr Upload, aber dafür geht die Telefonie nur noch über VoIP, ist also kein konventioneller Analog- oder ISDN-Anschluss mehr. Wenn du das akzeptieren kannst, solltest du den Wechsel machen.
     
  3. Bobby5

    Bobby5 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Öööö, VoIP nutze ich nicht.
    Ich habe einen Festnetz ISDN-Anschluß und werde diese nauch beibehalten.
    Aber ich könnte doch auch auf DSL6000 upgraden und sonnst alles beim alten lassen, oder?
     
  4. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Bei der Entscheidung sollte man reiflich nachdenken. Deine Überlegung geht nicht.
     
  5. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das wäre dann auf jeden Fall ein Tarif "mit Splitter". Davon steht in der Auswahl nichts.
     
  6. Bobby5

    Bobby5 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry bin nicht so tief drin im Thema.

    Warum geht meine Überlegung nicht?

    Also wenn ich im Kundencenter DSL6000 auswählen würde, würde das ganze automatisch in einen IP-Anschluß umgewandelt werden?
    Sehe ich das richtig?
     
  7. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Da steht Call & Surf mit DSL 6000 ohne Splitter. Das ist bei der Telekom dann ein Annex J-Anschluss der nur VoIP hat.
     
  8. Bobby5

    Bobby5 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber im Kundencenter (Bild1) steht ja nichts wegen VoIP
     
  9. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Nein warum auch? Nur in Bild 2 kannst du es sehen.
     
  10. Bobby5

    Bobby5 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 Bobby5, 8 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 8 Apr. 2012
    Fazit:
    Ich kann nicht auf DSL6000 erhöhen und das Festnetz behalten, right?
     
  11. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Richtig erkannt.
     
  12. Bobby5

    Bobby5 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schade:(

    Danke für eure fixen Antworten:p
     
  13. TimmyB

    TimmyB Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst es doch einfach mal versuchen. Wichtig ist, dass du im Kundencenter folgende Option wählst: "Vertrag verlängern mit oder ohne Tarifänderung -> Tarif beibehalten und erweitern / Ich möchte meinen aktuellen Tarif nicht wechseln, sondern erweitern."

    Und falls dann auf der Auftragsbestätigung nicht der gewünschte Tarif/Anschlusstyp oder die gewünschte Bandbreite steht, kannst du den Auftrag ja wieder stornieren.
     
  14. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eine Anschlussänderung ist bei Anpassung der Geschwindigkeit nicht erforderlich.
    Eine Erhöhung der Geschwindigkeit ist regelmässig ohne Vertragsänderung möglich, d.h. Laufzeit bleibt erhalten und verlängert sich nicht.
    Da Telekom gerne auf die IP Anschlüsse umstellt, wird im Endkundenbereich auch nur dieser Wechsel auf einen IP Anschluss angeboten.
    Ich buche die Änderung der Geschwindigkeit ohne Änderung des Anschlusses, wenn es bei den Optionen angeboten wird.
    Bei Bedarf einfach melden.