.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefon an FRITZ!Box per Direct IP Calling kontaktieren

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von hotlineshocker, 29 Juni 2005.

  1. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo (FRITZ!)Boxer,

    ich möchte gerne ein Telefon an einer AVM FRITZ!Box Fon ata mit
    Firmware Version 11.03.65 unmittelbar per Direct-IP Call über
    Internet von meinem Grandstream HT 486 ATA kontaktieren.

    Ist das möglich?

    Und sofern ja, auf welchen Port(s) bitte?

    GoIP

    dodi
     
  2. elsinga

    elsinga Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Einfach eine username die an diese FBF konfiguriert ist anwahlen uber die extern bekannte IP nummer. Also, wenn dort eine 123456@sipgate.irgendetwas konfiguriert ist, einfach 123456@ipnummer anrufen.
     
  3. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    "Avond!"

    Hallo Robert,

    du beschreibst leider einen sog. Inter-Domain IP to IP call.

    Der Grandstream HT 486 ATA beherrscht aber leider nur noch das
    Direct IP Calling, wie auch im folgendem Zitat beschrieben:

    Wat nu?

    GoIP

    dodi
     
  4. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Mag ja sein, dass Grandstream das so nennt, aber so wie Elsinga das geschrieben hat, geht es.
    Bei der beschriebenen Vorgehensweise wird nicht ein "othervoip.com" angerufen, sondern eben direkt die IP des Angerufenen. Falls der Angerufene bei einem DynDNS-Dienst angemeldet ist, kann man auch 12345@DynDNS-dienst.net anwählen. Jedes mir bekannte Softphone kann dies.
    Dass die Box nicht einfach auf eine Anwahl der IP reagiert ist nur vernünftig, da ansonsten bald Skriptkiddies mit VoIP-Scannern mein Telefon Sturm klingeln lassen würden!
     
  5. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    "OK. Wenn du meinst..."

    Hallo Karsten,

    danke für deinen Post, aber...

    Das ist mir schon klar.

    Tja, aber wie bereits eingangs beschrieben, forsche ich hier ja nach einer
    Lösung für mein 'Hardphone'.

    Auch die FRITZ!Box wird zur Kommunikation mit den SIP-Servern
    entsprechende Ports offen halten. Diese ließen sich sicher mittels eines
    geeigneten Scans durch Scriptkiddies ermitteln und ansprechen.

    Bist du sicher, das die SIP User ID zwingend zum direkten
    Kommunikationsaufbau zu einer FRITZ!Box erforderlich ist und nicht
    lediglich als Abstraktion für den variablen lokalen SIP-Port dienen soll?

    Hierüber hinaus koresspondieren die SIP User IDs der SIP-Provider
    leider häufig mit z.B. Teilen der Rufnummer (s. z.B. Sipgate) oder
    anderen auch anderweitig zu erlangenden Daten.

    "Klinge-linge-ling - Klinge-linge-ling - Jetzt kommt der Sriptkiddiemann!"

    :huhu:

    GoIP

    dodi
     
  6. elsinga

    elsinga Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, wenn ich heute-abend zuhause bin (20:00 bis 22:00 ist bequem fur mich), kannst du ruhig mal probieren mich an zu rufen. :D

    meine IP = home.elsinga.net und wenn es ohne user nicht geht: user = elsinga. ;)
     
  7. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    "Time is mony... - beim Telefonieren im wahrsten Sinne!

    Hallo Robert,

    vielen Dank für dein freundliches Angebot.

    Habe es inzwischen erst einmal mit dem Softphone X-Lite ausprobiert.

    Wie von euch bereits beschrieben, funktioniert es ganz ohne die
    SIP User ID natürlich auch nicht. :(

    Aber wenigstens kann ich nun schon einmal kostenlose provider
    übergreifende VoIP-Telefonate von dem PC aus zu den
    '(FRITZ!)Boxern' iniziieren. :)

    Habe übrigens noch folgendes bei Sipgate entdeckt:

    Bezieht sich aber leider auf Firmware Versionen vor Version 1.0.6.0. :(

    GoIP

    dodi
     
  8. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    "The Show must go on...!"

    Hallo FRITZ!Boxer,

    hab übrigens inzwischen auch noch einen Thread im
    entsprechenden Grandstream Forum eröffnet.

    GoIP

    dodi
     
  9. pklausolaf

    pklausolaf Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi zusammen,

    ich lese hier schon die ganze Zeit interessiert mit, wie ich z.b. von meiner Fitz!Box einen anderen VOIP-Nutzer in Verbindung treten kann.

    Also normalerweise nehme ich hörer ab, wähle ne Nummer und habe jemand im Festnetz dran.

    Nur.... wenn ich von jemand die IP-Adresse habe, den ich anrufen möchte, IP über DynDns.org zu "besorgen") wie bringe ich meinem Telefon dann bei, nicht ins Festnetz zuwählen?

    Das mit dem obenen angegebenen Beispiel von Sipgate hab ich ja so vom Prinzip verstanden, aaaaber.... ;-)

    LG Klaus
     
  10. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Klaus!

    Du richtest in Deiner FritzBox eine Kurzwahl ein und wählst Diese dann mit **7xx# bzw. **8abcdef#. Der Kurzwahleintrag kann die oben genannte Form "user@irgend.was" haben.
     
  11. mallorca

    mallorca Neuer User

    Registriert seit:
    3 Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Direct IP mit neuer firmware

    hallo leute,

    hat jemand das problem schon gelöst? Früher konnte man auf dem grandstream 286 ein "@" durch *3 eintippen. das geht jetzt nicht mehr. daher kann man auch nicht user@ipnummer eingeben und somit die FBF nicht erreichen.

    Wie kann man die komplette IPadresse beim ATA286/ 486 durchs telefon eingeben?
    (Ich möchte ein call forwarding innerhalb meines LANs machen, von Grandstream zu FBF)

    Gruss Mike
     
  12. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    "Warum einfach, wenns auch kompliziert geht...?"

    Hallo Mike,

    also zu diesem Zweck könntest du doch tatsächlich das Parallel Calling
    unter verschiedenen Ports nutzen. :idea:

    Oder?

    GoIP

    dodi
     
  13. mallorca

    mallorca Neuer User

    Registriert seit:
    3 Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, was ist denn paralel calling????

    Gruss Mike
     
  14. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Paralel Universum betreffend

    Guckst du da!

    GoIP

    dodi
     
  15. mallorca

    mallorca Neuer User

    Registriert seit:
    3 Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo dodi,

    leider ist es nicht sipgate, sondern ein schwedischer telefonprovider. ich kann den nicht auf fbf schalten, weil der alle 2 minuten registriert werden möchte. der schmeisst mir alle anderen anbieter aus dem rennen. deshalb habe ich ephone.se auf grandstream und alle anderen auf fbf.

    trotzdem möchte ich alle auf einem telefon haben, deshalb forwarding.

    gruss mike
     
  16. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    forwarding

    Hallo Mike,

    also wenn ich es nun richtig begriffen haben sollte, geht es dir um folgendes:

    Da die im 2 Minuten Rhymus stattfindende Registrierung bei ephone.se
    die Registrierung der restlichen auf der FRITZ!Box laufenden VoIP-
    Accounts herausfallen läßt, möchtest du ephone.se seperat auf dem
    Grandstream ATA laufen lassen, um dort Telefonate entgegen zu nehmen
    und sie dann manuell per Direct IP calling an die FRITZ!Box weiter zu vermitteln.

    Richtig?

    GoIP

    dodi
     
  17. mallorca

    mallorca Neuer User

    Registriert seit:
    3 Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo dodi,

    genau richtig verstanden! ich hatte vorher x- schnurlos telefone plus festnetztelefone, die klingelten, jetzt nur noch 2 mit entsprechenden nebenstellen. ich kann von der FBF auf ATA umleiten, aber nicht umgekehrt. ich benötige die FBF zum heraustelefonieren mit unterschiedlichen providern, je nach dem, welches land ich anrufe, bzw welchen provider mein gegenüber hat, um kostenlos zu telefonieren.

    gruss Mike
     
  18. mallorca

    mallorca Neuer User

    Registriert seit:
    3 Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    der grandstream 286 soll also automatisch, per LAN, die gespräche an die FBF leiten, so dass ich die gespräche aus schweden, wie alle anderen auch, nur auf einem telefon annehmen kann.
     
  19. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Automatische Umleitung von FBF auf HT 286

    Hallo Mike,

    das ist ja interessant.

    Wie veranlaßt du denn die Box automatisch über LAN auf den ATA
    umzuleiten?

    GoIP

    dodi
     
  20. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Man kann doch in der voip.cfg für jeden Provider eine ttl einstellen.
    Funktioniert das trotzdem nicht?

    MfG Oliver