.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefonate über SIP Client führen?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von acab, 30 Sep. 2011.

  1. acab

    acab Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 acab, 30 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30 Sep. 2011
    [Edit frank_m24: Abgetrennt von hier: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=239010]

    Danke für den Link bzgl. der SIP-Registrar anmeldung.

    Kurze Verständnisfrage:

    Folgende Siuation:

    Fritzbox 7xxx ist hinter die 6360 per SIP-Registrar angemeldet. Kann ich dann über ein DECT-Telefon das an der 6360 angemeldet ist über die 7xxx über einen alternativen Sipgateanbieter raus telefonieren?

    Danke schon mal für INFO :=)
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,017
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Nein, das wird nicht funktionieren. Welchen "alternativen Sipgateanbieter" hast du denn eingerichtet?
     
  3. acab

    acab Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 acab, 30 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30 Sep. 2011
    Ich habe Easyvoip und intervoip eingerichtet. Mmh sau doof. Gibts alternative Möglichkeiten? Vor dem Firmwareupdate von KabelBW lief alles ohne Probleme mit der 6360. Leider gibt es ja Momentan keine Möglichkeit die veränderte config einzuspielen.
     
  4. cibershot

    cibershot Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 cibershot, 1 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1 Okt. 2011
    Hallo acab,
    Wenn Deine 7xxx Box DECT hat, lass die Telefonhörer sie als Basis verwenden und melde, wie in der Anletung aus dem Kommentar von Informerex beschrieben, die 7xxx an die 6360 als IP-Telefon an. Alle Telefonnummern, die in der 6360 angemeldet sind, kann man an die 7xxx (als IP-Telefon) durchleiten. Die 7xxx kann natürlich auch weiterhin ihre eigenen SIP-Verbindungen aufbauen. Bei mir funktioniert es so mit einer 7270 schon seit einer Woche ohne Probleme.
    Eins ist mittlerweile ganz klar. Mit dem "eigenen DNS-Server" Spiel, das Domains wie sipgate.de nicht kennt, geht KabelBW zu weit und bewegt sich schon jetzt hart an der Legalitätsgrenze. Obwohl in ihren AGBs steht, dass der Kunde nur im SIP-Bereich (Internettelefonie) der KabelBW Fritz!Box (6360) keine eigenen SIP-Verbindungen einrichten darf, würde es mit ihrer aktuellen Netzwerkkonfiguration einem Kunden (vermultich der 90% Fall), der die 6360 für seine Endgeräte als DHCP- und DNS-Server benutzt, schon jetzt nicht mehr möglich sein, andere SIP-Verbindungen von diesen Endgeräten aufbauen zu lassen, als die, die in der 6360 freigeschaltet sind. Das ist ein Lehrbuchfall für unlauteren Wettbewerb und wenn weitere Schritte in die Richtung folgen (z.B. Blocken von IP-Telefongeräten), melde ich den Fall der Wettbewerbszentrale.
     
  5. acab

    acab Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So nun habe ich eine 7270 hinter der 6360 hängen.

    -Die Rufnummern von KabelBW sind auch alle einzeln als IP-Phone zur 7270 "durchgeroutet"
    -Die alternativen VOIP Anbieter funktionieren auch
    -Telefone sind alle DECT und an der 7270 angemeldet

    Verbunden sind die Boxen über LAN1.

    Nun zu meiner Frage:

    Kann ich das ganze jetzt auch so Einrichten das die Festnetztelefonie über den S0 läuft? Wenn ja!?! wie mach ich das?


    Danke schon mal
     
  6. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,057
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    was meinst du damit, du hast doch nur VoIP.
     
  7. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,017
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Dazu musst du Festnetz über ISDN in der 7270 einrichten und mit einem ISDN-Kabel an DSL/Tel der 7270 und FonS0 an der 6360 beide Boxen verbinden.
     
  8. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,057
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    @KunterBunter
    wenn er S0 verbindet, was hat er dann davon? er hat doch, so verstehe ich nachstehende Info:
    die Boxen per Lan (+SipServer) verbunden.
    somit wäre es doch "doppelt gemoppelt" :gruebel:
     
  9. acab

    acab Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 acab, 13 Okt. 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 Okt. 2011
    Gut hab ich gemacht und bei der 7270 habe ich dann eine Wahlregel > Orts und Ferngespräche über Festnetz definiert.

    Aber ich bekomme keine Verbindung.

    Muss ich in der 6360 noch was einstellen? Eventuell eine ISDN Anlage einrichten auf den S0 Ausgang der 6360?

    Beitrag 2:
    Ok so langsam vermute ich das ich das nicht Optimal gemacht habe:=)

    Also könnte ich die Boxen auch nur per S0 verbinden und dann die zusätzlichen SIP-Anbieter in der 7270 eintragen und das wars richtig ?!?
     
  10. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,057
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    wenn du nur S0 verwendest, kann du nur 2 Gespräche aufbauen.
    Daher ist ja in der Regel die Sip-Server Variante die bessere.

    Wobei ich lerne auch jeden Tag dazu und hab daher ja @KunterBunter gefragt ;-)
     
  11. acab

    acab Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 acab, 13 Okt. 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 Okt. 2011
    [...]

    Aber die Sprachqualität ist deutlich schlechter bei mir über die SIP-Server Variante.
    Ich bekomme keine Verbindung über den S0. Kann mir mal jemand sagen was ich Falsch mache.

    So hab ichs probiert:

    7270 dsl/telefon an 6360 S0

    An der 7270:
    Ausgehende und eingehende Anrufe auf Festnetz gestellt und Festnetz eingerichtet (ISDN/MSN eintragen)

    Resultat: Keine Freizeichen bzw. keine Verbindung!

    Dann habe ich auf der 6360 ein neues Telefongerät hinzugefügt und zwar eine ISDN-Telefonanlage.

    Resultat: Auch Kein Freizeichen bzw. keine Verbindung!

    Dann habe ich noch die Verbindung über S0 7270 und S0 6360 getestet. Ohne Erfolg
     
  12. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,017
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Richtig, ich habe das aber so verstanden, dass acab die Festnetztelefonie über den S0 als Alternative zum SIP-Server einrichten will, und nicht beides gleichzeitig.
    Wenn jetzt kein Wählton kommt, liegt es an der Verkabelung zwischen den Boxen. Dafür muss das Y-Kabel der 7270 benutzt werden. Das graue DSL-Ende bleibt dabei frei.
     
  13. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,057
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    //edit - KunterBunter war schneller
    S0 der 6360 an DSL/Tel der 7270 (nicht an S0) mit Y-Kabel. (DSL Stecker wird nicht verwendet)
     
  14. acab

    acab Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Yeah Danke informerex

    Jetzt gehts :=)
     
  15. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,057
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    hehe, kaum macht mans richtig "funktionierts" :dance:

    so und nun lass die Leitung glühen.