[Problem] TelnetD zum leben erwecken auf FRITZ!Box 6590 Cable Firmware-Version 148.06.83

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,927
Punkte für Reaktionen
1,298
Punkte
113
Na ja, @KunterBunter vergaß eigentlich zu erwähnen, daß es auch keiner weiteren "Fortschritte" bedarf ... es ist schließlich bekannt, wie es (zumindest auf einem Weg) funktioniert, die Firmware zu modifizieren und dabei kann man logischerweise auch einen Shell-Zugang (am besten nur zum ATOM-System) einbauen.

Man braucht also nur etwas Muße und etwas Ausdauer beim Suchen und Lesen ... wobei man es natürlich auch alles selbst erkunden kann, wenn man sich das zutraut. Was am Ende erfolgsversprechender "klingt", muß ohnehin jeder für sich selbst einschätzen.
 

gauner

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2005
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Na ja, @KunterBunter vergaß eigentlich zu erwähnen, daß es auch keiner weiteren "Fortschritte" bedarf ... es ist schließlich bekannt, wie es (zumindest auf einem Weg) funktioniert, die Firmware zu modifizieren und dabei kann man logischerweise auch einen Shell-Zugang (am besten nur zum ATOM-System) einbauen.

Man braucht also nur etwas Muße und etwas Ausdauer beim Suchen und Lesen ... wobei man es natürlich auch alles selbst erkunden kann, wenn man sich das zutraut. Was am Ende erfolgsversprechender "klingt", muß ohnehin jeder für sich selbst einschätzen.

Danke für den Hinweis!

In diesem Fall wäre ich für einen kurzen Hinweis, insbesondere zu den Fallstricken im Bezug auf die 6590 dankbar. In meiner mehrstündigen Suche konnte ich leider keine Ausführungen zu speziell dieser Box bzw. Ausführungen zur 6490, die sich evtl. auch auf die 6590 (ausgelieferte Firmware ist die von @FreeFritzBox erwähnte 06.83) anwenden ließen, finden.

Wie sieht es mit der Kompatibilität von modfs für die 6590 aus? Die Kabelboxen werden hier nur am Rande erwähnt. Niemand hat hier von einer erfolgreichen Verwendung berichtet.

Gibt es irgendwo Ausführungen im Bezug auf das offenbar heikle Thema mit den Zertifikaten? Welche Probleme erwarten mich bei einer Modifikation der Firmware im Hinblick auf diese?

Welche Möglichkeiten zur Recovery habe ich vor dem Hintergrund, dass es noch keine veröffentlichte Firmware gibt, geschweige denn ein Recovery-Tool?

Vielleicht mag ja jemand seine Erfahrungen mit der Modifikation der Firmware einer 6490 (ab 06.83) oder 6590 teilen..
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,927
Punkte für Reaktionen
1,298
Punkte
113
Die 6490 mit 06.83 und die 6590 kann man als identisch ansehen ... die Unterschiede liegen praktisch nur in der WLAN-Umsetzung.

"modfs" gibt es für die DOCSIS-Boxen nicht öffentlich (nur ein paar "modscripts" haben Anpassungen an die 6490/6590 erhalten) ... anders als bei den DSL-Modellen will ich es hier (solange AVM dem ARM-Core noch nicht richtig abgeschottet hat und das ist bei der 06.83 eben noch(?) nicht der Fall) dem Besitzer nicht zu leicht machen, sich einen Shell-Zugang "zu erschleichen". Wer das notwendige Wissen hat (oder es sich erarbeitet) kriegt auch den Shell-Zugang auf die Reihe und andere sollten - meine Meinung dazu - dann ohnehin die Finger davon lassen.

Das Thema der (e)CM-Zertifikate stellt sich bei einer 6590 nicht ... die sollten alle neue Zertifikate haben.

Wer braucht ein Recovery-Programm, wenn er die passende Firmware hat (wenn nicht, muß er sie eben aus der Box auslesen - mind. einen Vorschlag dafür habe ich irgendwo auch niedergeschrieben) und sich das Wissen, wie man diese in die Box kriegt, auch angelesen hat? Die klare Antwort: Niemand. Allerdings gehört eben eine passende Vorsorge bereits zu den Arbeiten, die man direkt an den Beginn irgendwelcher Experimente setzt und dazu gehört ein TFFS-Image für die Box, mit dem man notfalls alle falschen Einstellungen löschen kann. Wie man sich das erstellen kann und wo man die Daten dafür erhält, ist alles mehrfach thematisiert und sollte Dir auch bei Deiner mehrstündigen Suche schon das eine oder andere Mal untergekommen sein.

Auch die Frage, wie man sich eine modifizierte Firmware (für den ATOM-Core) erstellen kann, ist mehrfach beantwortet ... also nicht böse sein, wenn Du auch dazu nur ein weiteres Mal auf die Suche verwiesen wirst. Wenn Du bei der vorhergehenden, mehrstündigen Suche einfach an der Stelle fortsetzt, bis zu der Du schon gekommen bist, kann das Ziel eigentlich nicht mehr so sehr weit entfernt sein.

Wenn man das jetzt für Dich noch einmal "aufbereitet", was sollte dann den nächsten Fragesteller davon abhalten, das seinerseits auch noch einmal "als Dienstleistung" zu erwarten? Was würde Dich von diesem "Nachfolger" unterscheiden bzw. was unterscheidet Dich von den diversen "Vorgängern", die hier schon dieselben Fragen (ggf. zur 6490, aber die Unterschiede sind eben praktisch zu vernachlässigen) gestellt haben? Zu den Unterschieden hast Du Deine Auskunft (spätestens jetzt von mir) erhalten und die bisher mit der 6490 gemachten Erfahrungen kannst Du selbst nachlesen.

Dabei wünsche ich Dir viel Erfolg.
 

FreeFritzBox

Neuer User
Mitglied seit
27 Apr 2017
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Welche Möglichkeiten zur Recovery habe ich vor dem Hintergrund, dass es noch keine veröffentlichte Firmware gibt, geschweige denn ein Recovery-Tool?

Vielleicht mag ja jemand seine Erfahrungen mit der Modifikation der Firmware einer 6490 (ab 06.83) oder 6590 teilen..
Es gibt kein (offizielles) Recovery für die Cablebox, nichteinmal die Firmware. Es sei denn, findest einen Weg sie aus der box zu extrahieren.
 

FreeFritzBox

Neuer User
Mitglied seit
27 Apr 2017
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn man das jetzt für Dich noch einmal "aufbereitet", was sollte dann den nächsten Fragesteller davon abhalten, das seinerseits auch noch einmal "als Dienstleistung" zu erwarten?
Erwarte nicht als kostenlose Dienstleistung, Biete 10.- € :rolleyes: als Entschädigung für Zeitaufwand für Beschreibung zum Shell Zugang für 6590
 

Beta-Eule

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
21 Jul 2017
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
58
Punkte
28
Erwarte nicht als kostenlose Dienstleistung, Biete 10.- € :rolleyes: als Entschädigung für Zeitaufwand für Beschreibung zum Shell Zugang für 6590

Auch wenn dieses Angebot wohl mit einem Augenzwinkern verfasst wurde, möchte ich kurz darauf hinweisen, dass im Forum keinerlei kommerzielle Angebote dieser Art gewünscht bzw. geduldet sind. Dankeschön.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via