.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Unbek. Anrufer auf AB umleiten,bestimmte Nr soll aber auch für unbek. erreichbar sein

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Coffeeman, 25 Okt. 2008.

  1. Coffeeman

    Coffeeman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    bin neu hier und bitte um Hilfe bei folgendem Problem:

    Meine Daten:
    1&1 Anschluß mit 1 Anlalog Telekom und 3 VOIP-Rufnummern über 1&1.
    Fritzbox 7270

    Ich habe eine Rufumleitung für Anrufer mit unterdrückter Rufnummer auf den internen AB eingerichtet. Das funktioniert wunderbar, das Problem ist dass alle Anrufer mit unterdrückter Rufnummer, egal welche meiner 4 Nummern gewählt werden auf dem AB landen.

    Nun möchte ich aber, dass Freunde von mir, welche auch keine Rufnummern übermitteln (da Geheimnummer) mich trotzdem unter einer anderen Nummer anrufen können, so wie es im u.a. Beitrag bei ISDN beschieben wird.

    Habe mir den Betrag

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=172196

    angesehen, das funktioniert aber bei mir nicht, geht das nur bei ISDN?

    oder hat jemand einen anderen Vorschlag?

    Danke

    Coffeeman
     
  2. suedharzer

    suedharzer Mitglied

    Registriert seit:
    25 Okt. 2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Was hast Du bei der Rufumleitung reingeschrieben?
    Mach mal am besten 'nen Screenshot.
     
  3. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo und willkommen im Forum!

    So geht das auch nicht. Wenn Du alle unbekannten Anrufer, egal auf welche Deiner MSN sie anrufen, umleitest, dann ist das auch so.
    Willst Du eine MSN aussparen, musst Du getrennte Rufumleitungen für 3 Deiner MSN einrichten, eine MSN bleibt frei.
    also
    #[MSN1] umleiten auf AB 6ox
    ... usw für MSN2 und 3
     
  4. gmbgmb

    gmbgmb Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. Coffeeman

    Coffeeman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 Coffeeman, 25 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25 Okt. 2008
    also nochmal zum Verständnis:

    ich habe 4 Rufnummern nennen wir die mal:

    11111 (Hauptrufnummer des Telekom-Analog-Anschlusses die jedem meines Freundeskreises und leider auch den Werbeanrufern bekannt ist.

    22222 VOIP 1&1
    33333 VOIP 1&1
    44444 VOIP 1&1


    Telefon 1 Anschluss :FON 1 (analog) Rufnummer ausgehend: Internet: 11111
    Telefon 2 Anschluss: FON 2 (analog) Rufnummer ausgehend: Internet: 11111

    Telefone reagieren auf alle Nummern.


    Ich möchte nun, dass wenn ein Unbekannter Anrufer die 11111 wählt, direkt auf den AB 601 geleitet wird, dieser erhält dann die Ansage:
    "Dieser Teilnehmer wünscht keine Anrufe mit unterdrückter Rufnummer, bitte hinterlassen sie Name und Rufnummer, wenn wir sie zurückrufen sollen".

    Einige meiner Freunde haben eine Geheimnummer und somit ist deren Rufnummer generell unterdrückt, damit diese mich trotzdem erreichen können, möchte ich, dass die Nummer 22222 auch unterdrückte Rufnummern signalisiert.

    Bisher habe ich folgende Einstellungen ausprobiert:

    Anruf von Telefonbuch: Unbekannt
    Rufnummer: (leeres Feld)
    umleiten über: (leeres Feld)
    Zielrufnummer: 601
    Art der Umleitung: Sofort

    Ergebnis: Alle unbekannten Anrufer werden sofort auf AB 601 umgeleitet - soweit ist mir das klar, nur mit dieser Einstellung kann ich die Ausnahme der Rufnummer 22222 nicht berücksichtigen.

    Habe dann noch das probiert:

    Anruf von Telefonbuch: (leeres Feld)
    Rufnummer: #11111
    umleiten über: (leeres Feld)
    Zielrufnummer: 601
    Art der Umleitung: Sofort

    Ergebnis: alle Telefone klingeln auch bei unbekannten Anrufern.
    Es müssten doch bei dieser Einstellung alle Anrufer mit unterdrückter Rufnummer die meine nummer 11111 gewählt haben auf dem AB 601 landen, wenn diese jedoch die 22222 wählen müsste es klingeln - oder?

    Aktuelle Firmware-Version 54.04.59

    In den erweiterten Optionen der Internettelefonie der Menüpunkt "Telefaxübertragung auch mit T.38" wurde von mir deaktiviert, wie von User gmbgmb geschrieben wurde.

    Was mache ich falsch? Hat jemand ne Idee?

    Danke euch schon mal

    Coffeeman
     
  6. suedharzer

    suedharzer Mitglied

    Registriert seit:
    25 Okt. 2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Du machst eigentlich nichts falsch, siehe Anhang von mir.
    Und der funzt schon seit Monaten ohne jegliche Probleme.

    Und mein FON1 reagiert auch auf zwei MSNs, wobei die unbekannten nur von der
    ersten MSN umgeleitet werden.

    Der einzigste Unterschied, ich habe nirgendwo "reagiere auf alle Nummern" gesetzt.

    Schreibe doch mal explizit bei FON1 und FON2 rein, reagiere auf 11111 und 22222.
     

    Anhänge:

    • RUL.jpg
      RUL.jpg
      Dateigröße:
      64.3 KB
      Aufrufe:
      77
  7. Coffeeman

    Coffeeman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe herausgefunden warum es mit der Version:
    Anruf von Telefonbuch: (leeres Feld)
    Rufnummer: #11111
    umleiten über: (leeres Feld)
    Zielrufnummer: 601
    Art der Umleitung: Sofort

    nicht funktioniert hat.

    Hatte in den Fritzbox-Einstellungen: Telefonie->Telefoniegeräte->Festnetz bei Anschlussart nicht "Analog-Anschluss" aktiviert, nach Aktivierung funktioniert es nun.

    Danke trotzdem für die nette Unterstützung.

    Coffeeman
     
  8. rido

    rido Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 rido, 23 Apr. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23 Apr. 2009
    Umleitung unbekannter Anrufer nur an einem Anschluß!

    Hallo in die Runde,
    ich hoffe meine Frage wurde hier nicht schon behandelt. Meine Konfiguration siehe Fuß @home.

    Nutze einen Analog Anschluß privat und VoIP geschäftlich. Ich möchte das Anrufer ohne Rufnummer am Privatanschluß auf internen AB umgeleitet werden, beim VoIP Geschäftsanschluß jedoch durchgelassen werden.
    Das bedeutet auch, der Privatanschluß hat quasi 2 AB. Einen AB für Anrufer mit Rufnummer und einen für Anrufer ohne. Ich nenne diese mal AB1 (mit RN) und AB0 (ohne RN).
    Das hat mal perfekt funktioniert (FW 29.04.59), seit FW 29.04.67 hat sich aber das Konfigurationsmenu geändert. Man kann einen AB nur noch einer Rufnummer zuordnen oder allen. Wenn also AB1 dem Privatanschluss zugeordnet ist, kann ich AB0 nicht auch noch dem Privatanschluss zuordnen, sondern nur einer anderen Rufnummer oder allen Rufnummern. Damit würden aber auch Anrufer ohne RN am Geschäftsanschluß umgeleitet werden und das möchte ich nicht.

    Eingestellt ist:
    Anrufe von der Rufnummer #123456
    Anrufe umleiten auf interne Anrufbeantworter 601 (von mir oben jetzt mal AB0 genannt)

    Jemand ne Lösung oder Idee?
    Vielen Dank!

    rido
     
  9. rido

    rido Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 rido, 23 Apr. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24 Apr. 2009
    Update:
    Es geht doch! Man darf sich nur von der Anzeige im FB Menu unter > Telefoniegeräte nicht ins Bockshorn jagen lassen!!

    In der Zeile für den "Spam-AB" steht "reagiert auf alle Rufnummern". Tut er aber doch nicht!

    Zur Vorgehensweise:
    Einen AB für Webeanrufe einrichten (Spam-AB) und dabei keine Rufnummer auswählen, was gleichbedeutend ist mit reagiert auf alle Nummern, also in meinem Fall Büro und Privat. Dann Rufumleitung einrichten wie hier im Forum schon öfters beschrieben, also "von #123456" und den zuvor eingerichteten AB auswählen. Das wars schon. Wenn man jetzt wieder auf die Einstellungen des "Spam-ABs" geht steht da plötzlich:

    Extern annehmen muss er nicht (wird ja von der FB intern gemacht) und von daher stimmt alles. Die Geschäftsnummer bleibt deswegen davon völlig unberührt. Hinweisen möchte ich noch darauf, das hier im Forum irgendwo steht, das der Spam-AB der letzte der eingerichteten Anrufbeantworter sein muss. Also z.B. Privat AB1 (in der FB **600), Büro AB2 (**601), Spam (**602)

    In der Telefoniegeräte Übersicht steht aber immer noch der falsche Hinweis "reagiert auf alle Rufnummern". Muss man einfach ignorieren.

    rido
     
  10. johnwent

    johnwent Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Katwijk aan Zee, Niederlande
    #10 johnwent, 23 Apr. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23 Apr. 2009
    Ich habe 58.04.67 annex a englishversion und dort kann ich auch mehrere nummer an 600 zuordnen.
    Erst ist kann ichnur 1e nummer angeben. Aber wenn dies ingegeben ist komt ein neue leges feld für nachsten nummer. Haben Sie das schon probiert?
    (Entschuldigung für slechte deutsche sprache.) :(

    Und AB0 braucht doch nicht zugeordnet wurden weil Sie eine Rufumleitumg
    nach AB0 haben. (oder liese ich auch slecht deutsch) :)

    Ich habe zumindest etwas gleich:
    600 (text to speech niederlandische Saskia :)) ist zugeordnet zu nl nummer
    601 ("dieses Telefon acceptiert nur gesprache mit nummer, rufen sie nochmals mit nummer" in text to speech Niederlandish und english) ist nicht zugeordnet
    602 (fritzbox english lady) ist zugeordnet zu fünf andere nummer/betamax

    Und dass gibt:
    anrufe an NLnummer ohne rufnummer nach 601(rufumleitung #nlnummer, wie Sie)
    anrufe an NL-nummer mit rufnummer nach 600
    anrufe an PL(und andere) mit und ohne rufnumer nach 602
     
  11. rido

    rido Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ John
    Danke für Deinen Post. Habe meinen letzten völlig überarbeitet und daher haben sich unsere Posts überschnitten. Siehe Post #9 (eventuell Browser akualisieren), passt alles.
     
  12. Cyberspace19

    Cyberspace19 Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm...

    irgendwie bin ich glaube zu Blöde um das hinzubekommen. Benötige aber dringend einen Spam AB, da ich aktuell ca. 15 Werbeanrufe pro Tag bekomme... aber nicht generell die ubekannten Anrufer sperren kann :(

    Habe eine FBF 7270 mit der original FW 54.04.70 von AVM.
    An der Box hängen zwei DECT Telefone.

    Nummer für Tel 1: 123 (VoIP), 789
    Nummer für Tel 2: 456

    Ich möchte nun dass wenn jemand ohne Nummer die Nummer 789 anruft, dieser sofort auf den AB geleitet wird. Alle anderen Nummern sollen unbekannte Rufnummern zulassen.

    Die hier beschriebenen Vorgehensweisen kann ich leider nicht nachvollziehen, da sich vermutlich etwas an der FW geändert hat. Im Anhang befindet sich auch ein Screenshot, welcher aufzeigt wie es bei mir ausschaut. Ich habe z.B. gar keine Möglichkeit das Feld Telefonbuch leer zu lassen.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn jemand anhand der o.g. FW eine kleine Schritt für Schritt Anleitung beisteuern könnte.

    Ich selbst bin so langsam schon am Verzweifeln.

    #Greetz & besten Dank,
    Cyberspace19
     

    Anhänge:

    • fb.png
      fb.png
      Dateigröße:
      68 KB
      Aufrufe:
      24
  13. johnwent

    johnwent Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Katwijk aan Zee, Niederlande
    Welche anrufen möchten Sie umleiten?
    X Anrufe von der Rufnummer #789

    Ziel der Umleitung:
    X Anrufen umleiten auf interne Anrufbeantworter wahle Anrufbeantworter
    Art der Rufumleitung Sofort

    (#789 = "ohne Nummer" an "Rufnummer 789")
     
  14. Cyberspace19

    Cyberspace19 Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    leider nicht ganz.

    Folgende Nummern gehören mir:
    123: (VoIP) gebunden auf Telefon 1
    456: gebunden auf Telefon 2
    789: gebunden auf Telefon 1
    **600: interner FBF Anrufbeantworter
    **610: interne Nummer für Telefon 1
    **611: interne Nummer für Telefon 2

    Und folgende Situtation möchte ich erreichen:
    Von außen auf 123: Das Telefon1 soll bei allen Anrufern klingeln auch die, welche keine Rufnummer übermitteln. -> Ist bereits der Fall

    Von außen auf 456: Das Telefon2 soll bei allen Anrufern klingeln auch die, welche keine Rufnummer übermitteln. - Ist bereits der Fall

    Von außen auf 789: Bei unbekannter Nummer soll sofort der Spam-AB hingehen. Wenn eine Nummer mitgesendet wird, soll hingegen das Telefon 1 klingeln. -> Bekomm ich irgendwie nicht hin... :(

    Ich hoffe, dass dies die Situation etwas klarer macht.

    #Greetz,
    Cyberspace19
     
  15. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    es funktioniert genauso so, wie von johnwent geschrieben. Vergiss (das ungewohnte) # vor der Rufnummer nicht und mach es genauso wie angegeben. Ansdonsten richte noch mal einen neuen AB ein, zur Not mit einer VOIP-Dummy-Nummer, auf den Du die Anrufumleitung lenkst.
    Du wärst der erste, bei dem diese Umleitung nicht funktioniert!
     
  16. Cyberspace19

    Cyberspace19 Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm. OK habs nun hinbekommen. Der Tipp mit der DummyNummer für den AB war der Knackpunkt.

    Nun tut alles wie es soll.

    BESTEN DANK!!!

    #Greetz,
    Cyberspace19