Unitymedia Fritzbox 7170 anschliesen an Kabelmodem

Tobi1910

Neuer User
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

das mit der Serialnummer der Fritzbox habe ich schon überprüft.

Lan 1 ans Kabelmodem und die einstellungen in der Fritzbox sind auch klar.

Jetzt zu meiner Frage wie schliesse ich das Telefon an die Fritzbox an.

Ist ein ISDN TK Anlage und wie verbindet ich die Fritzbox mit dem Kabelmodem?


Gibts da evt. ein Anschlussbild?


Danke für die Infos

Gruß Tobias
 

olmikako

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2007
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Modem an FB LAN1 - Lan Kabel
ISDN an FB S0 - ISDN Kabel
fertig.
 

Tobi1910

Neuer User
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Modem an FB LAN1 - Lan Kabel = Ist klar

ISDN an FB S0 - ISDN Kabel = Unklar, habe doch dann keine Verbindung zum analogen Anschluß zum Kabelmodem von Unitymedia ?

oder läuft das dann auch über die Fritzbox?

Gruß Tobias
 

olmikako

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2007
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
die Frage stand ja auch nicht oben drin!
wenn du vom Kabelmodem einen Telefonausgang hast, kannst du vermutlich von da an die FB - analog Eingang gehen. Ob das tatsächlich passt, weiß ich leider nicht, da ich nur Voip nutze über die FB. sollte aber. ansonsten hilft hier sicher jemand weiter.

ansonsten läuft das Telefon dann natürlich über die FB. das aber nur, wenn es nicht über UM geht.
 

Tobi1910

Neuer User
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

will natürlich UM benutzen, brauche eigentlich nur eine Verbindung vom Kabelmodem zur Fritzbox denke ich mal.


Kann das jemand bestädigen ob das dann auch funktioniert?

Gruß Tobias
 

superpapa

Mitglied
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Schwierig, schwierig - gute Fragen ergeben gute Antworten!
Ich drösel das mal auf:
Du hast eine 7170
Du hast Kabelmodem von Kabeldeutschland o.ä.
Du willst Internet über Fritzbox
Du willst telefonieren über Festnetz

Verbinde mit einem normalen Netzwerkkabel das Kabelmodem mit LAN1 der Fritzbox.
Das mitgelieferte Y-Kabel steckst Du am Router in den DSL-Anschluß und das Telefonende in deinen Festnetzanschluß, die andere Netzwerkpeitsche (die normalerweise in den Splitter-DSL-Anschluß gehört) läßt Du in der Luft hängen.
Nun schließt Du an die Fritzbox analoge oder ISDN-Apparate an und kannst nach der entsprechenden Konfiguration(Suchfunktion) ins Festnetz oder per VOIP telefonieren und mit den per LAN oder WLAN angeschlossenen PCs surfen.
War das die Antwort auf Deine Frage?
Gruß
Michael
 

Tobi1910

Neuer User
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das war Super :)

Mal sehen sonst melde ich mich noch mal :D;)

Danke

Gruß Tobi
 

Tobi1910

Neuer User
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke


wollte nur bescheit geben es läuft alles Prima

:groesste:
 

olmikako

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2007
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
und die KB-Telefonate laufen nun über die fritzbox? als Festnetz oder wie haste das eingestellt?
 

Tobi1910

Neuer User
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja naklar die laufen jetzt über die Fritzbox und da hängt auch meine ISDN Anlage dran.
 

Fly!

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2008
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@superpapa

Ich habe das gleiche Problem wie Tobi. Du schreibst dazu:
Das mitgelieferte Y-Kabel steckst Du am Router in den DSL-Anschluß und das Telefonende in deinen Festnetzanschluß

Das Y-Kabel passt auf der einen Seite in den 7170, aber das andere Ende (ISDN,Analog) nicht in das Modem (zu breit)

Habe ich da was falsch verstanden....???

Andere Frage... Ich habe hier ein Kabel (RJ11), eine Seite 6polig, die andere Seite 4polig, mittig mit einem paar belegt (rot/grün). Kann ich damit eine Verbindung zwischen Modem (Tel1) und 7110 (DSL/TEL) herstellen???

Könnte das funktionieren? Bei mit funktioniert es nicht!

@Tobi

Hast du auch ein Motorola Modem? Wenn ja, bin ich wohl zu blöd.....?!

MfG

Tobi, sag jetzt bitte nicht: Ja, ich habe ein Motorola und du hast recht.:)
 
G

gandalf94305

Guest
Hallo Fly! und willkommen im Forum :)

Bitte lies doch mal dies hier:
- http://wiki.ip-phone-forum.de/gateways:avm:fbf:kabel
- http://wiki.ip-phone-forum.de/telefonie:analog:kabelmodem

Internet läuft über LAN-1/LAN-A, d.h. das ist einfach ein Ethernetkabel vom Netzwerkport des Kabelmodems zu LAN-1/LAN-A der FBF.

Telefonie läuft über den analogen Amtsanschluss der FBF. Je nach Modell wird dies über ein normales oder ein Y-Kabel hergestellt. Gehe hierbei einfach mal nach der Anleitung für analoges Festnetz für Deine FBF vor und schließe dann den TAE-Adapter nicht am Festnetz (wie dort beschrieben), sondern am TAE-Adapter des Kabelmodems an. Mit anderen Worten: Y-Kabel mit TAE-Adapter an die FBF mit dem langen Ende, TAE-RJ11-Peitsche an das Kabelmodem, TAE-Stecker/Buchsen verbinden. Voila!

--gandalf.
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,421
Punkte für Reaktionen
126
Punkte
63
Hast du auch ein Motorola Modem? Wenn ja, bin ich wohl zu blöd.....?!
:-Ö ;)

Auf beiden Seiten gibt es Adapter, die Du verwenden musst. Am Kabelmodem ist das eine Kabelpeitsche mit einer 3-fach-Buchse (NFN). Am Ende des Y-Kabels der 7170 muss ebenfalls der Analog-Adapter verwendet werden.
 

Ody

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Schwierig, schwierig - gute Fragen ergeben gute Antworten!
Ich drösel das mal auf:
Du hast eine 7170
Du hast Kabelmodem von Kabeldeutschland o.ä.
Du willst Internet über Fritzbox
Du willst telefonieren über Festnetz

Verbinde mit einem normalen Netzwerkkabel das Kabelmodem mit LAN1 der Fritzbox.
Das mitgelieferte Y-Kabel steckst Du am Router in den DSL-Anschluß und das Telefonende in deinen Festnetzanschluß, die andere Netzwerkpeitsche (die normalerweise in den Splitter-DSL-Anschluß gehört) läßt Du in der Luft hängen.
Nun schließt Du an die Fritzbox analoge oder ISDN-Apparate an und kannst nach der entsprechenden Konfiguration(Suchfunktion) ins Festnetz oder per VOIP telefonieren und mit den per LAN oder WLAN angeschlossenen PCs surfen.
War das die Antwort auf Deine Frage?
Gruß
Michael
Lieber Michael ich wäre dankbahr wenn du ein Antwort mir geben konntest:
Ich habe eine 7170
Ich habe eine Kabelmodem von Unisys.
ich habe noch ISDN Anschluß
Ich habe auch zwei Telefonleitungen an Kabelmodem

Ich möchte telefonieren über Fritz!box
Ich möchte Internet nur über Kabelmodem
Summe= Fritz!Box als TK anlage benutzen um die ISDN Anschluß und Kabeltelefonie zu verwalten.
Kabelmodem nur für Internet zugang
Danke Ody
 

superpapa

Mitglied
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
...Summe= Fritz!Box als TK anlage benutzen um die ISDN Anschluß und Kabeltelefonie zu verwalten...
Moin Ody,
genau dieser Punkt geht nicht. Du kannst entweder den ISDN-Anschluß oder eine(!!) Analogleitung mit der FB verwalten.
Da aus Deinem Kabelmodem 2 Analogleitungen kommen, könntest Du die mittels Stollmann-Adapters auf (quasi-)ISDN umfummeln.
Die einzige Möglichkeit wäre eine Telefonanlage vorzuschalten, welche entweder 1xISDN + 2xAnalog-Eingänge oder bei Verwendung des Stollmann-Adapters 2 ISDN-Eingänge verwalten kann.
Sicherlich wirst Du die FB auch für den Internetzugang nutzen wollen, schon alleine um Voipen zu können. Dieser Internetzugang wird wie beschrieben über LAN1 hergestellt. Ob Du das Telefonende ins Kabelmodem oder Festnetz reinsteckst, ist egal. Wobei für einen Privathaushalt ISDN + Kabeltelefonie evtl. auch leicht oversized sein könnte. Abhilfe: ISDN-Nummer portieren zu reinen VOIP-Anbietern (Sipgate, Dusnet, Carpo...) dann kannste alle Nummern in der FB verwalten und auch Deine sicherlich vorhandene ISDN-Anlage an der FB betreiben.
Gruß
Michael
 

Fly!

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2008
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

nach stundenlangen Versuchen mit etlichen Kabel-/Adapterkombinationen möchte ich euch meinen funktionierenden Anschluss zum telefonieren über die FB mitteilen.

Y-Kabel (langes Ende) in die FB, schwarzes Kabel der Y-Peitsche (Analog/ISDN) in einen TEA/RJ14-Adapter von dort auf einen TEA/RJ11-Adapter und dann ins Kabelmodem.

Das ganze sieht dann so aus:

stecker0063e6.jpg


MfG
 

Ody

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
G

gandalf94305

Guest
Schon wieder ein Vollzitat. Und dann im Text noch ein Zitat des Zitats. *puh*

Zum Antworten nimmt man den "Antworten" Button und zitiert nicht irgendein Posting incl. Signatur komplett (siehe Forumsregeln). Es reicht, den betreffenden Teil eines Postings zu zitieren bzw. auch nur @gandalf94305zu schreiben, wenn man sich auf eine Person beziehen will.

--gandalf.
 

Ody

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Moin Ody,
genau dieser Punkt geht nicht. Du kannst entweder den ISDN-Anschluß oder eine(!!) Analogleitung mit der FB verwalten.
Da aus Deinem Kabelmodem 2 Analogleitungen kommen, könntest Du die mittels Stollmann-Adapters auf (quasi-)ISDN umfummeln.
Die einzige Möglichkeit wäre eine Telefonanlage vorzuschalten, welche entweder 1xISDN + 2xAnalog-Eingänge oder bei Verwendung des Stollmann-Adapters 2 ISDN-Eingänge verwalten kann.
Sicherlich wirst Du die FB auch für den Internetzugang nutzen wollen, schon alleine um Voipen zu können. Dieser Internetzugang wird wie beschrieben über LAN1 hergestellt. Ob Du das Telefonende ins Kabelmodem oder Festnetz reinsteckst, ist egal. Wobei für einen Privathaushalt ISDN + Kabeltelefonie evtl. auch leicht oversized sein könnte. Abhilfe: ISDN-Nummer portieren zu reinen VOIP-Anbietern (Sipgate, Dusnet, Carpo...) dann kannste alle Nummern in der FB verwalten und auch Deine sicherlich vorhandene ISDN-Anlage an der FB betreiben.
Gruß
Michael
Danke dir
es war für mich edlich eine klare antwort, bei AVW kammen nicht richtig raus, entweder das eine oder das andere
Ich werde diese woche ins Büro instalieren, wahrscheinlich wäre ich die Alte TK Analog auch mitbenutzen für die Telefonie über kabelmodem, hoffentlich tut es noch.
mfg Ody
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
239,179
Beiträge
2,123,415
Mitglieder
362,369
Neuestes Mitglied
Blacky-Boy

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse