Unzulässige Abzweigung Odyssee

elenco

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin miteinander,

ich weiß das es schon einige solcher Postings dazu gibt aber ich finde keine passende Lösung zu meiner Verkabelung.
Seit über einem Jahr fuhr ich bei einer Leitungskapazität von 301072 kbit/s mit gebuchten 250 Speed durchs Netz. Jetzt ist es seit ca. einer Woche runter auf 185824 kbit/s.

Als ich in den Ereignissen der Fritzbox nachgesehen habe fiel mir sofort dieser Hinweis auf :eek:
Screenshot_20210207-175113.jpg
Ich ging dann natürlich gleich auf die Suche nach der Verteilerdose und wurde fündig.
IMG_20210213_095453.jpg
Beim aufmachen der Dose und rumfummeln ist mir gleich ein schwarzes abgebrochen, lustigerweise auch das vom Flur so scheint es denn die dose im Wohnzimmer ist noch aktiv.
Also setzte ich einen Neustart an der Fritzbox an. Der Verlust im Hinweis ging dann zwar runter auf knapp 7000 kbit/s runter aber sie Synchronisierte nicht höher :rolleyes:

Fakt ist das wir zwei TAE Dosen haben aber nur eine benutzt wird. Die im Flur (augenscheinlich die 1.TAE Dose) wird nicht genutzt, sondern die zweite im Wohnzimmer. Wurde damals auch dem Techniker so mitgeteilt. An der Dose im Flur kommen auch nur zwei Drähte an und es gehen keine weiteren weiter, was bedeutet das alles von der Verteilerdose aus abgeleitet wird?! Was kann ICH jetzt tun? Bringt es was die restlichen Kabel zu kappen? Einfach kappen oder bekomm ich diese Verteiler irgendwie auf? :DUnd warum tritt jetzt erst so eine "Störung" auf? Es wurde in der ganzen Zeit noch nie etwas verändert.

Sorry für so viele Fragen. o_O Und danke im voraus.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,013
Punkte für Reaktionen
544
Punkte
113
Beim aufmachen der Dose und rumfummeln ist mir gleich ein schwarzes abgebrochen
An diesem Kabel weiter rumfummeln und den roten Draht auch noch abmachen. Irgendwann demnächst wird dann DLM die DSLAM-Datenrate automatisch wieder hochsetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: elenco und NDiIPP

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
  • Like
Reaktionen: elenco

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,013
Punkte für Reaktionen
544
Punkte
113
Ich denke, mein Text war in diesem Punkt eindeutig. :)
 
  • Like
Reaktionen: elenco

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,801
Punkte für Reaktionen
915
Punkte
113
ist mir gleich ein schwarzes abgebrochen
Vielleicht war der auch schon vorher abgebrochen und die Ursache.
Dann mußt du die rote und schwarze Ader vom rechten Kabel abmachen.
Und die beiden vom linken Kabel anstecken.

Auf jeden Fall sollten dort nie 3 Adern zusammen stecken.

Ab gehen die durch ziehen und drehen gleichzeitig.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: elenco

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,801
Punkte für Reaktionen
915
Punkte
113
BTW: ich würde auch gleich noch die Verbindungen der weißen und gelben Adern trennen.
Die können eigentlich nur Stören indem sie Fremdfelder einfangen.
 

elenco

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Super klasse :p Der Verlust ist nach jedem Kappen immer weniger geworden.
Sync ist zwar noch nicht höher aber klar das dauert bis die das merken. Hoffe ich :D
Ich danke euch vielmals.

Aber mal so .... warum erst jetzt? War dann die Störung schon immer vorhanden und ist erst durch das heraufsetzen auf 250er aufgefallen? Stört grundsätzlich eine weitere Dose so stark?
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Sync ist zwar noch nicht höher
Aber die Leitungskapazität sollte gestiegen sein und auch das Spectrum sollte besser aussehen.
Zeige mal Bilder vom DSL und Spectrum, am besten vorher/nachher.

warum erst jetzt?
Vielleicht sind deine Wände im kalten Winter feuchter? :)
Stört grundsätzlich eine weitere Dose so stark?
Kommt auf die Längen der Kabel drauf an.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Die verwendeten Wago Microklemmen haben bei einigen einen schlechten Ruf (i.V.m. xDSL) und es werden da gerne fettgefüllte Scotchlocks (das sind die gelben oder roten) empfohlen (oder alternativ/noch besser verlöten). Wobei ich die Wagos zugegebenermaßen auch manchmal verwende. ;) Aber ich habe da auch schon oxidierte Verbindungen gesehen (mit fettgefüllten Verbindern oder LSA sollte das vermieden werden).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: elenco

elenco

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Aber die Leitungskapazität sollte gestiegen sein und auch das Spectrum sollte besser aussehen.
Zeige mal Bilder vom DSL und Spectrum, am besten vorher/nachher.


Vielleicht sind deine Wände im kalten Winter feuchter? :)

Kommt auf die Längen der Kabel drauf an.

Ja Tatsache steigt gerade die Leitungskapazität. Ich kann da fast live zusehen wie sie nun auf über 315xxx gestiegen ist, von vorher 300xxx. :D Leider hab ich vom Spektrum kein vorher nachher screenshot gemacht :confused:
temp.jpg

Jetzt heißt abwarten :cool: anstoßen kann man da wohl nichts
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Jetzt heißt abwarten
Genau, manchmal erhöht es sich schon in der nächsten Nacht (meist zwischen 3-4 Uhr) oder aber auch erst nach 14 Tagen.

Hast du mal bitte noch ein Bild von den DSL Werten.
 

elenco

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hier die aktuellen DSL Werte
1613230923005.png
1613230977764.png

Puh 14 Tage wäre hart o_O
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
14 Tage wäre hart
Schau erst mal wie es morgen aussieht. Jeder Resync vom DLM (3-4 Uhr) kann jetzt nur besser werden für dich. Vielleicht ist es morgen ja schon ein Stück besser.
Ich hatte auch schon mal bei 1&1 angerufen und gebeten, dass sie den Port hoch setzen weil da am APL erst nur eine Ader angeklemmt war, ich das repariert hatte, und die Leitung wieder sehr gute Werte hatte. Da muß man sich aber auch erst bis zur richtigen Person durch kämpfen.

Obwohl die Max.Werte 185824/42464 gar nicht so aussehen als wenn das der DLM wäre, denn dann sind sie immer so rund wie z.B. 110000/37000.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: elenco

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,013
Punkte für Reaktionen
544
Punkte
113
Einfacher und schneller als an der Hotline geht es über das 1&1-Kundenforum, wenn man dort Kunde ist.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Und was sagst du zu den Werten weil die nicht so typisch rund sind?

@elenco Die FB hast du jetzt aber hoffentlich schon mal neu gestartet?
 
Zuletzt bearbeitet:

elenco

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Na freilich auch länger vom Netz genommen. Noch ohne Erfolg...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Jetzt aber da Ruhe reinkommen lassen, der DLM merkt sich das alles und schaltet dann eventuell nicht hoch.
Also selber jetzt keine Resyncs mehr verursachen.
 
  • Like
Reaktionen: elenco

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,013
Punkte für Reaktionen
544
Punkte
113
DSLAM-Datenrate Max. kbit/s 185824 42464
Das ist das Rückfallprofil für DSL175. Vielleicht muss man da doch den Provider bitten, das wieder hoch zu setzen.
 

elenco

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Ok danke ich habs meinem 1und1 Kontaktmann mitgeteilt, mal sehen was ich als Antwort bekomme :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via