.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verbinden zwischen zwei Plantronics C65 schnurloses Headsets

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Weicky, 13 Nov. 2008.

  1. Weicky

    Weicky Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,
    ich habe schon die Suche bemüht und einiges gelesen, aber leider nichts gefunden.

    Ich habe folgendes Problem:
    Ich habe zwei Plantronics C65 (nennen wir diese P1 und P2) schnurloses Headsets!

    Nun nehme ich mit P1 das Gespräch an, stelle aber fest, das das Gespräch nicht für mich ist, sondern für meinen Kollegen der das Headset P2 hat, ist.
    Die Headsets haben keine Tastaur (sind ja nur Headsets), wie schaffe ich jetzt das Gespräch von P1 nach P2 weiter zu verbinden?

    Wir haben die Möglichkeit über den PC zu wählen, damit stellen wir auch die Verbindung her, wenn wir jemand anrufen wollen.
    Desweiteren setzen wir David/Tobit ein.

    Hat jemand eine Idee, was wir machen können? Ein Script, VB Programm, oder oder oder.

    Nette Grüße und danke für Eure Mühen.

    Weicky
     
  2. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,027
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    um welche Software handelt es sich?
    wird das über VoIP gemacht oder Festnetz?
    in welcher Verbindung steht das ganze mit der Fritz!Box?
     
  3. Weicky

    Weicky Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    Der Server auf dem David/Tobit ist über ein Fritz!Card an die Fritz!Box angebunden. Die Nummernwahl erfolgt dann vom Server über TAPI.

    Mir ist es aber auch egal, ob wir noch eine neue Software auf die PC's aufspielen mit der dann die Verbindung zwischen den Headsets hergestellt werden kann.

    Nette Grüße

    Weicky
     
  4. Weicky

    Weicky Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    gibt es denn wirklich keine Möglichkeit, mit einem PC, zwei Dect Headset zu verbinden, wenn an einem Headset eine Verbindung zu einem externen Teilnehmer existiert?

    Nette Grüße

    Weicky
     
  5. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,027
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    ich verstehe nicht, wieso eine Fritz!Card an die Fritz!Box angeschlossen ist, da diese dies ja allein durchführen kann.

    Anstatt die Anwahl wie bisher zu machen, gibt es evtl. hier eine Möglichkeit
    http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1151606&postcount=4

    nur ob die deinen Ansprüchen gerecht wird, kann ich dir nicht sagen.
     
  6. Weicky

    Weicky Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    [Edit frank_m24: Sinnfreies Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht. Lies noch mal die Forumregeln.]

    Hat was mit Tobit zu tun und ist dazu noch gewachsene Struktur.

    Vorweg erst mal danke für Deine Idee.

    Aber Deine Idee hilft mir nicht, da es ja um das verbinden der Headsets geht!
    Vielleicht sollte ich das nochmal anders erklären.

    Das Gespräch wird mit Headset 1 angenommen, nun soll das angenommene Gespräch auf Headset 2 weitergegeben werden.

    Wenn man ein Telefon mit Tasten hat macht man das über R**InterneNummer.

    Ich brauche aber was, was der Fritz!Box mitteilt, das von Headset1 R**InterneNummer gewählt werden soll, obwohl eine Verbindung mit einer externen Nummer besteht.

    Ich hoffe jetzt ist es verständlicher geworden.

    Nette Grüße

    Weicky
     
  7. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,027
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    das Programm AVM_FRITZ!_Mini_Assistent_PC ist im Prinzip eine Telefon-Oberfläche, wie gesagt du solltest es mal probieren, ob es damit gehen würde.
    (da diese Software auf der "Box aufsetzt" und nicht extern bei deinem bsw. SIP-Anbieter)
     
  8. Weicky

    Weicky Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    habs angeschaut, habe aber leider keine Möglichkeit gefunden die Headsets verbinden zu lassen. Wäre auch komisch, da hier ja ein eigenständiges Telefon simuliert wird.

    Mal rein aus Intresse, habe ich mich eigendlich verständlich ausgedrückt? Ist das so selten, was ich haben möchte? Headsets sind doch Stand der Technik, warum ist noch keiner auf den Gedanken gekommen, Headsets ohne eigene Tastatur, ein Gespäch weitervermitteln zu lassen.

    Ich hätte nicht gedacht, das ich damit exotisch bin. Ich dachte ich poste das hier rein und bekomme einen Rüffel weil ich den Threat xy nicht gelesen habe.

    @informerex:
    Vielen Dank für Deine Hilfe, aber leider ist das wohl nicht des Rätsels Lösung.

    Nette Grüße

    Weicky
     
  9. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Weil DECT-Headsets nun mal eigenständige Telefone ohne Tastatur sind und somit nur einen eingeschränkten Funktionsumfang haben. Das gewünschte Bedienkonzept ist auch eher ungewöhnlich. Warum soll externe Hardware richten, was der Hersteller einer anderen Hardware nicht implementiert hat. Selbst wenn das Headset mit einer Sondertaste ausgerüstet wäre, die man frei (z.B. mit einer Weiterleitungssequenz) belegen kann, wie soll man sie denn programmieren!? Da beißt sich die Katze in den berühmten Schwanz. Eine Möglichkeit wäre der temporäre Anschluß an einen Rechner. Aber so etwas gibt es m.W. nicht.

    Die Lösung dazu wäre ein Headset welches über ein externes Gerät mit Tastatur angebunden ist oder was per Rechner bedient wird. Dazu braucht es aber einer anderen Infrastruktur als DECT. Dein Anwendungsfall ist dort schlicht nicht vorgesehen. Es wäre ungefähr so, als wenn ein Telefon ein anderes steuern soll. Das macht in einem normalen Umfeld nun mal keinen Sinn und ist deswegen nicht implementiert. Einfach gesagt, für die gewünschte Funktionalität besitzt Du die falsche Hardware.

    Die Lösung wäre ein drahtloses Headset, welches an den Rechner gekoppelt ist und dieser Rechner simuliert die entsprechende Telefonhardware und das Headset ist nur für die Audioausgabe zuständig. Hier würde sich etablierte Bluetooth-Hardware anbieten. Dann könntest Du am Rechner die notwendigen Eingaben machen.

    Gruß Telefonmännchen
     
  10. Weicky

    Weicky Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Telefonmännchen,
    so Schwierig habe ich mir das nicht vorgestellt, ich kann Deine Argumentation ansatzweise nachfollziehen.

    Was mir nicht in den Kopf will ist:

    Ich kann doch mit meinem PC der Fritz!Box sagen "baue eine Verbindung vom Headset1 zur externen Nummer auf" das geht!

    Warum kann ich der Fritz!Box mit selben mitteln nicht mitteilen "Vermittle das Gespräch von Headset1 an Headset2"

    Gibt es für so etwas nicht einen Befehl der an die Fritz!Box gesendet werden kann?


    Du hast was von Blutooth Geräten geschrieben, welche würdest Du da empfehlen?

    Vielen dank und nette Grüße

    Weicky
     
  11. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Der Verbindungsaufbau ist über das TAPI-Protokoll auch "eindeutig" geregelt und auch weiter kein Problem, weil da ja nur Funktionen angesprochen werden, die durch die Box auch beim normalen Telefonieren sowieso erledigt werden. Dieses ist auch schon bei anderen TK-Anlagen seit langem üblich. Mir ist aber keine (SOHO-)TK-Anlage bekannt, die einem Telefon (außer man deklariert den Anschluß als AB, was aber bei DECT-Telefonen nicht geht) ein laufendes Gespräch wegnehmen kann. Darum ist dies Funktion auch nicht implementiert. Befehle zum Vermitteln müssen von dem Gerät aus initiiert werden, das auch das Gespräch führt. So sind wir wieder da, wo wir schon waren.

    Bei den Bluetooth-Headsets fehlt mir der aktuelle Marktüberblick, kann deswegen auch kein Gerät empfehlen. Ich habe selbst ein älteres Jabra, was ich äußerst selten mit meinem Handy zusammen einsetze (weil ich inzwischen ein separates Telefon mit Freisprechanlage im Auto habe). Außerdem besitze ich noch einen Stereo-Bluetooth-Kopfhöhrer mit Mikro, den man gleichzeitig an zwei Geräten anmelden kann. Beide Geräte konnte ich an meinem normalen PC an den Bluetooth-Stick koppeln und mit dem Telefonprogramm der FritzCard drüber ansprechen. Wie das natürlich im Dauerbetrieb ist, weiß ich nicht. Habe damit nur rumexperimentiert und telefoniere damit nicht regelmäßig, zumal in meinem aktuellen Rechner auch keine FritzCard mehr steckt.

    Ich habe zu meinem drahtlosen Telefon ein kabelgebundenes Headset, welches ich anstecke, wenn ich beim Telefonieren freie Hände brauche (meistens wenn ich Freunden und Bekannten bei ihren Computerprobemen helfe). Mit diesem stellen sich derartige Probleme wie Deines erst gar nicht, weil das Telefon ja eine Tastatur hat und sämtliche Funktionen nutzbar sind. Das Telefon steckt in der Hosentasche oder hängt am Gürtel und der Knopf ist im Ohr. Von Siemens gibt es auch DECT-Handgeräte mit Bluetooth-Schnittstelle für Headsets und Handys (Gigaset S68H). Habe aber damit keine Betriebserfahrung. Habe nur mal testweise ein Handy mit einem SX353 (schnurgebundene ISDN-Telefon mit DECT-Basis und Bluetooth-Schnittstelle) gekoppelt.

    Gruß Telefonmännchen
     
  12. Weicky

    Weicky Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    :? :? :? :? :? deprimiertes DANKE :? :? :? :? :?

    Lieb von Dir, das Du Dir die Zeit genommen hast, mir das so genau und ausführlich zu erklären.

    Da werde ich mich mal auf die Suche machen.

    Nette Grüße

    Weicky
     
  13. Mona64

    Mona64 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich hab auch die Fritzbox 7270 und das Problem mit dem Headset von Planatur. Leider kann ich Euren Anweisung nicht so ganz folgen. Sorry. Kann jemand für mich einmal bei Adam und Eva anfangen und mir erklären wie das Teil angemeldet wird - oder gibt es einfachere Headsets??? Ansonsten habe ich die Telekom (ohne VOIP) eine ISDN-Anlage (504 USB) und stehe bezüglich des Headsets voll auf dem Schlauch.

    Kann ich eigentlich beides benutzen, Telefon und Headset oder bin ich dann verpflichtet ständig dieses Headset zu benutzen, was ich nur für die Arbeit möchte. Danke für Infos.

    Gruß,

    Mona.
     
  14. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,027
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    bitte leg dir eine Signatur an. (klick)

    Des weiteren solltest du Details zu deinem Headset angeben, ob es DECT oder Bluetooth hat und wie genau du es einsetzen willst.
     
  15. Mona64

    Mona64 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich habe keine Ahnung von Bluetooth und DECT. Wenn mir jemand sagt, was ich da klären soll und wo ich das finde, bin ich gerne bereit weitere Erkundigungen anzustellen, aber ich schrieb ja ich brauche eine absolute Anfängererklärung, weil ich eben KEINE und zwar wirklich KEINE Ahnung habe. Ist das nicht immer so, daß ein Headset (in dem Fall halt Plantronics C65), das da von Anfang an bekannt ist, ob es nun Bluetooth oder DECT ist???

    Das Headset ist ein Plantronics C65, das ich nur und ausschließlich für meinen Job in der Telefonannahme benutzen möchte. Sonst möchte ich ausschließlich weiter über mein analog angeschlossenes Siemens Gigaset 4000 telefonieren.

    Anbei auch meine Signatur.
     
  16. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,027
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    könntest du bitte die Schriftgroße anpassen. (kleine = size 1) > hier die offizelle Bitte: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=90209

    des weiteren bei der 7270 den aktuellen Firmware-Stand/Version angeben.
    Hinweis zum Telefon + DSL-Tarif/Geschwindigkeit wären von Vorteil.
    (darfst auch gern mehr in die Breite schreiben, damit die Sig. kompact wird)

    so und nun zu deinem Problem:
    * Service-Portal der 7270 -dort gibt es ua alles rund um DECT
    * insb. klick (Auszug s. unten)
    * Handbuch C65 findest du hier (Seite 17 int.)

    Auszug
    jetzt mußt selbst versuchen, ob es hinbekommst.
    (PS: ich hab kein Plantronics)