VoIP über Fritz!Box hinter Unitymedia Kabelmodem

nophone

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Hallo!

Ich habe mir von Unitymedia einen 2Play Smart Kabelinternetanschluss mit 10MBit geholt. Ich habe von denen ein "Cisco EPC3208G EuroDocsis 3.0 2-PORT Voice Gateway" Kabelmodem erhalten. Nun möchte ich an dem Kabelmodem eine FRITZ!Box Fon WLAN 7112 betreiben um VoIP Gespräche über andere Anbieter zu führen. Die Anmedlung der FRITZ!Box bei den VoIP Providern (z.B. 1&1, Easyvoip) funktioniert.

Bei Gesprächen tritt folgendes Problem auf: Wenn ich anrufe, kann ich die Gegenstelle nicht hören. Sie kann mich hören. In der Fritz!Box wird unter
"Internettelefonie/Sprachübertragung/Kodierung" für die Empfangsrichtung auch kein Codec angezeigt.
Wenn ich angerufen werde, funktioniert alles Problemlos. Wenn ich meinen PC an das Kabelmodem anschließe und via Softphone (Linphone) Gespräche führe, funktioniert auch alles Problemlos. Daher denke ich, das Problem liegt bei der Fritz!Box.

Hier noch Daten zum Netzwerk. Das Kabelmodem läuft mit "Router Mode: IPv6 (DS-Lite Enabled)" und hat die IP 192.168.0.1. Die Fritz!Box hat die IP 192.168.0.20. Betriebsart ist "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)"

Ich bin verzweifelt. Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,720
Punkte für Reaktionen
1,031
Punkte
113
Das "Cisco EPC3208G EuroDocsis 3.0 2-PORT Voice Gateway" ist kein Kabelmodem, sondern ein Router. Die Fritzbox dahinter erhält eine private IP-Adresse vom Cisco-Kabelrouter. Wenn du Glück hast, funktioniert es mit dem Eintrag eines STUN-Servers in der Fritzbox, der für die Gegenseite deine öffentliche IP-Adresse ermittelt. Wenn du Pech hast, geht VoIP in der Konfiguration nicht.
Funktioniert es auch, wenn du deinen PC an die Fritzbox anschließt und via Softphone Gespräche führst?
 

nophone

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
- Ich habe mit und ohne STUN-Server getestet, es funktioniert nicht.
- PC an die Fritzbox anschließen und via Softphone telefonieren funktioniert nicht. Es tritt das gleiche Problem auf, wie über Telefon an der Fritzbox.
- Ich habe inzwischen auch eine FRITZ!Box 7170 getestet. Damit tritt das gleiche Problem auf. Es scheint also ein generelles AVM Problem zu sein.
 

HyBird

Mitglied
Mitglied seit
28 Jul 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hast Du Zugiff auf den Cisco, must Du die IP Adresse der Fritzbox als Exposed Host einstellen (fälschlicherweise auch DMZ genannt)
So leitet der Cisco alle Ports zur Fritzbox durch.
Hast Du keinen Zugriff auf die Portforwardings, ist es Ratsam sich mit der Technik von UM ausernander zu setzen und diese
zu bitten dir eine IP Adresse als Exposed Host einzurichten.
Damit sollte das Thema dann erledigt sein.
 

tompa

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2005
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe die gleiche Konfiguration und bei mir funktioniert das ohne Probleme.
Auf den Cisco kommst Du mit: http://192.168.100.1
UN: admin
PW: atlanta

Da kannst Du aber nix einstellen.
Aktivier mal in der FritzBox: Portweiterleitung des Internet-Routers für Telefonie aktiv halten und belasse es bei G.711 als Codec.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,189
Punkte für Reaktionen
57
Punkte
48
Es scheint also ein generelles AVM Problem zu sein.
nein generell nicht, sondern eher von einer nicht korrekt Konfig.

Handbuch
Seite 29ff > "Die Standardkonfiguration des Kabelmodems verwendet die IP-Adresse 192.168.0.1"
danach ua. Seite 62ff - Portweiterleitung
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,720
Punkte für Reaktionen
1,031
Punkte
113
Das Kabelmodem läuft mit "Router Mode: IPv6 (DS-Lite Enabled)" und hat die IP 192.168.0.1.
Bei DS-Lite erhalten alle am B4-Router des Providers angeschlossenen Kunden eine gemeinsame IPv4-Adresse. Portweiterleitungen müssten dann schon im Router des Providers eingerichtet werden.
 

nophone

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
So ist es. Außerdem hat Unitymedia die Portweiterleitung aus dem Konfigurationsmenü des Cisco entfernt.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,720
Punkte für Reaktionen
1,031
Punkte
113
Es scheint also kein generelles AVM Problem zu sein, wie du zuerst vermutet hast?
 

tompa

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2005
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Model: Cisco EPC3208
Vendor: Cisco
Hardware Revision: 1.0
Serial Number: 24394xxxxx
MAC Address:
Bootloader Revision: 2.3.1_R3
Current Software Revision: e3200-P10-5-v302r125533-110811c
Firmware Name: e3200-P10-5-v302r125533-110811c.bin
Firmware Build Time: Aug 11 20:17:30 2011
Cable Modem Status: Operational
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,720
Punkte für Reaktionen
1,031
Punkte
113
Du hast also nur "fast" die gleiche Konfiguration wie nophone, denn er hat ein Cisco EPC3208G. Das G für "Gateway" ist der entscheidende Unterschied. Dein normales Kabelmodem kennt gar kein IPv6.
 

nophone

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Habe die gleiche Konfiguration und bei mir funktioniert das ohne Probleme.
Auf den Cisco kommst Du mit: http://192.168.100.1
UN: admin
PW: atlanta
Da kannst Du aber nix einstellen.
Danke, diese Zugangsdaten kannte ich noch nicht. Nützliche Einstellungen habe ich tatsächlich nicht gefunden.
Aktivier mal in der FritzBox: Portweiterleitung des Internet-Routers für Telefonie aktiv halten und belasse es bei G.711 als Codec.
schon alles getestet, bringt nichts.
Kann es sein, dass du kein DS-Lite hast?

Es scheint also kein generelles AVM Problem zu sein, wie du zuerst vermutet hast?

Doch! Mit Softphones funktioniert es ja, ganz ohne Port-Weiterleitungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

HyBird

Mitglied
Mitglied seit
28 Jul 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Was sagt denn UM zur Exposed Host einstellung?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,720
Punkte für Reaktionen
1,031
Punkte
113
Wie soll das denn bei Dual Stack Lite und CGN gehen? :confused:
 

HyBird

Mitglied
Mitglied seit
28 Jul 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Eben das soll ja UM herausfinden. Es kann ja durchaus Möglich sein das die Techniker via SSH ne Verbindung zum Gateway aufbauen können um dann eine beliebige IP-Adresse ausserhab des DHCP Bereichs als Exposed Host einrichten können.
Wenn das nicht der Fall ist, ist das was angeboten wird kein vollwertiger Internetanschluss!
Alternativ sollte das Ding ja wohl auch als Modem betreibbar sein oder?

EDIT:
Interessant ist auch das UM das Produkt 2Play SMART auf der Hompage eindeutig suggeriert
das man ein Modem erhält und nicht dieses verkrüppelte Gateway.
Wenn UM dir den Exposed Host oder den Modembetrieb nicht gönnen mag solltest Du den Vertrag
kündigen.

EDIT2:
CGN? ist das bei UM Mittlerweile soweit das die IP4 Adressen Knapp werden? Bei CGN sind P2P Dienste eh ein Albtraum, VPN, DCC, SIP und so weiter sind dann kaum mehr möglich.
Noch ein Grund sich schleunigst von diesem Anbieter zu trennen.
Die UM Anschlüsse die mir bisher unter kamen hatten alle einen öffentliche IP-Adresse.
Nun ja die Zeiten ändern sich......
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,720
Punkte für Reaktionen
1,031
Punkte
113
Die UM Anschlüsse die mir bisher unter kamen hatten alle einen öffentliche IP-Adresse.
Das ist auch jetzt noch so. Nur teilen sich ein paar hundert oder tausend Kunden die gleiche öffentliche IPv4-Adresse, wie ich weiter oben schon schrieb.
 

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
242,279
Beiträge
2,178,617
Mitglieder
367,277
Neuestes Mitglied
Eltra
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.