VoIP im Keller an Lan Brücke

StefanWa83

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, ich bin neu und hab über die SuFu leider nichts gefunden. Aber ich bräuchte mal Hilfe da ich nicht weiter komme.
Ich hab im 1. Stock meinen Router (Fritz Box) im Erdgrschoss wohnen die Schwiegerelter und im Keller befindet sich das Büro. Dort ist kein w-LAN Empfang der Fritz Box möglich. Aus diesem Grund hab ich ein Lan Kabel bis in den Keller und nutze dort eine Easy Box als Brücke und als Switch. Allerdings mit einer anderen SSID aber der selben IP.
Jetzt bräuchte ich dort ein Telefon, vom Anbieter habe ich noch eine freie Nummer. Kann ich jetzt zb ein FritzFon auf der IP die Telefonnummer zuweisen oder gibt das Problem da sich die SSIds unterscheiden?
Oder gibt es eine andere Lösund unten ein Telefon zu betreiben?
Schonmal danke für die Tipps und Hilfen
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,959
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Oder gibt es eine andere Lösund unten ein Telefon zu betreiben?
Würde DECT noch bis in den Keller reichen ? Dann einfach ein DECT-Telefon.
Oder eine andere Fritzbox, die dann die Telefonie im Mesh nutzen kann
 

StefanWa83

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
DECT geht nicht bis in den Keller.

@KunterBunter, stört es das FritzFon dann nicht das unten die EasyBox steht? Auch wenn sie nur als Repeater fungiert?
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,134
Punkte für Reaktionen
193
Punkte
63
Also entweder, wie @alexandi schreibt eine 2. F!B im Telefon-MESH, oder einfach ein IP-Telefon (Grandstream/Yealink/o.ä.)
an das LAN-Kabel hängen und gut.

Harry
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,793
Punkte für Reaktionen
914
Punkte
113
Nimm im Keller lieber auch eine FritzBox, dann gibt es weniger Probleme.
Und du kannst das FritzFon mit der verbinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,011
Punkte für Reaktionen
544
Punkte
113
Man kann auch an eine Easybox ein normales Telefon anschließen. Das FritzFon ist ein DECT Telefon. Da stört es nicht, dass unten die EasyBox steht. Die fungiert auch nicht als Repeater, sondern als WLAN Access Point, da sie per LAN angeschlossen ist.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Da sich ein Fritz Fon am DECT und nicht am Wlan anmeldet wird es im Keller nicht solo funktionieren. Kauf Dir also entweder ein Gigaset IP-Telefon mit Basis, die dann im Keller mit ans Netzwerk angeschlossen werden kann, oder ersetze die Easybox durch eine Fritzbox, die dann im Keller sowohl Wlan als auch DECT für ein FritzFon zur Verfügung stellen kann.
 

Bastler1

Mitglied
Mitglied seit
4 Dez 2009
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Das klappt aber nicht mit jeder Easybox da bei einigen Modellen die SIP Registrierung nur zum DSL Interface möglich ist. Bei einem Bekannten war noch nicht mal der eingebaute Switch transparent so das ein Zugriff auf daran angeschaltet Powerline Geräte per GUI nicht möglich war.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,793
Punkte für Reaktionen
914
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,534
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
StefanWa83, weil der Thread noch nicht als Erldeigt markiert ist, hat es geklappt, bist Du zufrieden? Oder noch ein paar konkrete Empfehlungen?
  1. Möchtest Du ein schurloses Telefon oder ein reicht ein Tisch-Telefon?
  2. Irgendwelche besonderen Anforderungen ans WLAN (z.B. 802.11ac)?
Ich hätte nämlich spontan gesagt: Vodafone EasyBox rauswerfen, FRITZ!Box 7362 SL (wegen Gigabit-Ethernet) in eBay holen, Modus IP-Client auswählen und irgendein DECT-Telefon z.B. das FRITZ!Fon C5 oder eines dieser Gigaset anschließen.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via