.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] VOIP Portfreigaben auf 6360 für 7270

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von sendner, 5 Sep. 2011.

  1. sendner

    sendner Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 sendner, 5 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5 Sep. 2011
    Konfiguration:
    habe DOCSIS 3.0 Anschluss bei KabelD mit FB 6360 dahinter eine 7270 (=fb7270), in der ich bei verschiendnen VOIP Anbietern registriert bin. Ein und ausgehende VOIP gespräche funktionieren. (z.B sipgate über die DID Telefonnummer).

    an der fb 6360 ist die 7270 als IP-Telefon registriert.
    Die 6360 ist bei dyndns.org angemeldet, damit man direkt (ohne registrar) auf die angemeldeten (d.h. bereitstehenden )

    Internetrufnummern zugreifen kann VOIP (peer to peer). [hat früher als ich noch DSL mit einer Box hatte funktioniert].
    Anfufe (ausgehend) von 7270 an 500@hdtelefonie.avm.de funktionieren.

    Leider kann ich die aber weder von Fritzbox 7270 noch ekiga die 7270 erreichen:
    [Benutzername=1234567 IPadresse=mybox.dyndns.org]
    1234567@sipgate.de alternativ 1234567@mybox.dyndns.org

    da Port 5060 durch fb 6360 belegt ist habe ich folgemnde Portfreigabe eingerichtet:

    Aktiv ,Bezeichnung ,Protokoll ,Port ,an Computer ,an Port
    x ,UDP5060 ,UDP ,5061-5065 ,fb7270 ,5060-5064
    x ,RTP5000 ,UDP ,5000-5010 ,fb7270 ,5000-5010

    alternativ an Port 5061-5064 funktioniert aber auch nicht [Spalte 6]

    was ist mit RTP 5004-5007 ??
    und
    SPA-1000: 5060, 16384-16482 (glaube ich)
    SPA-2000: 5060, 5061, 16384-16482
    SIPPS-Software: 5060, 5062, 30000-30021

    wieso 130000 ??? (wofür?? )
    Gibts einfaches Kochrezept für richtige Portfreigaben ?
    [eigentlich wunderts mich jetzt das sonst "alles VOIP auf der 7270 läuft" ]

    habe den Artikel ( http://www.ip-phone-forum.de/archive/index.php/t-62654.html ) "welche ports für nat freigeben" nicht

    ganz verstanden, bzw. was ist in meinem Fall der gekoppelten Fboxen relevant ?

    Fehlermeldung/Ereignisse:
    Internettelefonie mit 1234567@sipgate.de über sipgate.de war nicht erfolgreich. Ursache: Not Found (404)
    bzw.
    Internettelefonie mit 1234567@mybox.dyndns.org über mybox.dyndns.org war nicht erfolgreich. Ursache: Not Found (404)

    was tun ? :(

    vielleicht liegt das Problem nicht an den Portfreigaben ??
     
  2. heXXer321

    heXXer321 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    hast du mal getestet ob deine Dyndns auch übernommen wurde?
    Warum möchtest du von Extern auf die 6360 zugreifen wenn du sowieso alles Intern regelst?
    Hast du mal versucht deine anderen SIP nummern in die 6360 per Telnet oder FB Editor einzutragen und auch als IP-Telefon weiter zu leiten?

    Mfg
     
  3. sendner

    sendner Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    dyndns funktioniert.
    Die 6360 ist von KD gebrandet. Ob die 6360 telnetfähig ist habe ich noch nicht probiert. (#96*7* Telnet ein wäre noch einfach, aber man kann dann sehr viel zerstören, Beschreibungen gibt es allenfall für andere FBoxen, und mit der telnet Nutzung kenne ich mich (noch) nicht aus. ) Hinweise auf http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Starten_von_telnetd reichen noch nicht aus.

    Bei Voip hinter NAT ist ein STUN Server unabdinglich. allerdings sind 2 der 4 registrierten externen VOIP mit leerer STUN Server Angabe. Davon einer nur für ausgehende Anrufe Dellmont/SARL und der andere für eingehende sipgate (ohne STUN, registrar=sipgate.com, proxy=sipgate.com). [ warum das scheinbar ohne STUN funktioniert ist mir nicht klar.]

    Ich suche noch einen geeigneten (free) STUN Server um Ekiga mit Fritzbox (unregistered SIP) zu verbinden.

    sipgate hat auch eine 10 seitige information "Netzwerkprobleme ganz einfach beheben" dort wird empfohlen (für XLITE) das "nächste" SIP gerät um 100 höher zu legen, diese Möglichkeit sehe ich bei Fritz!box 7270 nicht.

    die administration mit telnet lasse ich erstmal sein, da ich im moment nicht davon ausgehe, das die durch NAT verursacht wird, und prinzipiell lösbar ist, sonst würden die anderen SIP Verbindungen in/out nicht laufen.
     
  4. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,045
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    beides geht nicht.
    a.) kann man bei der 6360 kein Telnet aktivieren (div. Beiträge gibt es schon)
    b.) ist ein Eintrag über FB Editor nur bei älteren FW möglich, wobei man sodann in eine Sackgasse kommt, denn die neuere kann es nicht und man kommt auch nicht mehr an die "alten Daten" = wurde ausgesperrt.