VoIP stört DSL

AndreasD

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2008
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinen VoIP Verbindung über 1&1, welches mir und wohl auch den Technikern der Telekom einiges Stirnrunzeln verursacht.
Nach jedem Anruf, ziemlich genau nach jeweils 4min, bricht die DSL Verbindung zusammen. Der Anrufer hört nur einen kurzen Piep und das angerufene Telefon piept auch nur einmal.
Ich habe schon folgendes ausprobiert:
- Andere Fritzbox 7390 mit gleichen Einstellungen
- Anderes DSL Anschlusskabel
- Anderes Netzteil für die FritzBox (auch direkt an Steckdose angeschlossen)
- ISDN Telefon direkt an den S0 der FritzBox angeschlossen
- Probiert mit zunächst mit FRITZ!Box 7390 Version FRITZ!OS 5.52 (84.05.52)
und danach mit FRITZ!Box 7390 Labor-Firmware 84.05.55-26045 (die ist derzeit noch drauf. Läuft stabil bei mir)

Der Telekom Techniker hat meine Anschluss dann auf einen andere Port gesteckt dieser funktionierte dann auch für ca. 2-3 Tage ohne Probleme. Aber am Wochenende ging es dann vereinzelt wieder los, nicht mehr bei jedem Anruf, aber reproduzierbar. Ich habe dann die FritzBox für ein paar Minuten komplett vom Strom genommen (POR). Danach funktioniert das Telefonieren wieder, fragt sich nur wie lange. Hat jemand von euch die gleichen Probleme gehabt und wie sah die Lösung davon aus?


Gruß

Andreas
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,175
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
da du immer aber Box geprüft hast, geh mal "vor" nämlich an die Dose evtl. verdrehte Adern. (Details Boardsuche)
vereinfacht: durch fehlerhaften Anschluss (Adern), schaukeln sich die Fehler hoch, was bis zum reboot der Box führen kann

bzw. einfach Schraubenzieher und die Adern switchen.

Werksreset mit manueller Neueinrichtung hast du vorgenommen?
screenshots der DSL-Info-Reiter

ISDN Telefon direkt an den S0 der FritzBox angeschlossen
wie hast das sonst angeschlossen?
 

AndreasD

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2008
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi

danke für die Antworten. Die Einstellungen habe ich via Export File übernommen (gleiche FritzBox mit gleicher Software Version). Am S0 ist eine ISDN Telefonanlage angeschlossen die meinen Gebäudeinternen S0 versorgt. Die Fritzbox selber hat das nie geschafft obwohl der S0 Bus ordnungsgemäß terminiert ist usw. (ist auch keine Sternverteilung).

Hier mal die Screenshots der DSL Info reiter

1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg
 

AndreasD

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2008
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi

ja ok werde ich mal durchführen aber ( ;) ). Mir ist noch aufgefallen, dass seitdem ich die Box mal für 10 min von allen Kabeln getrennt habe, also ein POR, die Probleme bisher nicht mehr aufgetreten sind (seit gestern nachmittag). Mag sein das dies schon die Lösung war/ist. Auch bin ich alle Einstellungsdialoge nochmal durchgegangen und habe die Einstellungen geprüft. Es kann aber durchaus sein das Einstellungen importiert werden die nicht im Dialog angezeigt werden und sich das System wieder in einen undefinierten Zustand aufschaukelt. Das werde ich mal so testen, beim letzten Mal hat es ca. 2-3 Tage gedauert bis zu den ersten DSL Abbrüchen. Komme ich wieder an den Punkt werde ich die Box reseten, auf Werkeinstellungen setzen und alles manuell eingeben und dann wieder warten. Ist das eine zielführende Vorgehensweise oder liege ich da falsch.

Andreas
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
236,505
Beiträge
2,077,740
Mitglieder
357,983
Neuestes Mitglied
Hayn1986