Wahlregeln des LCR manuell umgehen?

bolle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
1,437
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo zusammen,
kann ich die Wahlregeln- sollte mal ein Anbieter nicht funken- per eingabe eines Codes am Telefon umgehehen?

Gruß Bolle
 

pseudonymer

Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
400
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
bolle schrieb:
kann ich die Wahlregeln- sollte mal ein Anbieter nicht funken- per eingabe eines Codes am Telefon umgehehen?
Wenn du eine Wahlregel "010 -> Festnetz" einrichtest, dann kannst du durch Vorwahl der CbC-Anbieternummer die Wahlregeln "umgehen". Für VoiP sollte eigentlich *12x# funktionieren.
 

bolle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
1,437
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
SRY , das habe ich nicht wirklich verstanden. Könnstest du mal ein Bsp geben?

THX Bolle
 

pseudonymer

Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
400
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
bolle schrieb:
SRY , das habe ich nicht wirklich verstanden. Könnstest du mal ein Bsp geben?
Beispiel:
globale Anbietervorwahl: (keine)
Wahlregeln:
010 -> Festnetz
0160 -> Festnetz über 01070
0234 -> Internet VoiP-Provider

Du wählst -> die fritz!box wählt:
0234-1234567 -> 0234-1234567 über Internet (Wahlregel)
01033-0234-1234567 -> 01033-0234-1234567 über Festnetz (Call-by-Call-Vorwahl selbstgewählt)

0160-1234567 -> 01070-0160-1234567 über Festnetz (Wahlregel)
01033-0160-1234567 -> 01033-0160-1234567 (Call-by-Call-Vorwahl selbstgewählt)
*121#0160-1234567 -> 0160-1234567 über ersten Internet VoiP-Provider (Internetprovider selbstgewählt)

Nachtrag: die Trennstriche in den Rufnummern werden natürlich nicht gewählt, sie dienen hier nur der Optik.
Nachtrag 2: Die Wahlregeln können natürlich auch automatische Wahlregeln des Telefonsparbuch LCR sein, für das Beispiel habe ich nur wenige und einfache (zeitunabhängige) Wahlregeln verwendet. Der LCR legt normalerweise auch eine Wahlregel "010 -> Festnetz" an.
 
Zuletzt bearbeitet:

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,421
Punkte für Reaktionen
126
Punkte
63
bolle schrieb:
SRY , das habe ich nicht wirklich verstanden.
Ist auch besser so. :-D

Die normalen Wahlregeln sind inaktiv, wenn man den LCR nutzt. Außerdem wird vom LCR automatisch 010 übers Festnetz geleitet (wenn man den Haken vor "Keine automatisch generierten Nummern hinzufügen" weg lässt, wie es in der Standardeinstellung der Fall ist).

Du kannst also manuell eine Nummer über einen Call-by-Call-Anbieter wählen (010xx), um den LCR zu umgehen.
Wenn Du manuell einen VoIP-Anbieter nutzen möchtest, wählst Du *12x# vor (die Codes stehen unter Telefonie - Internettelefonie)
Außerdem kann der LCR von sich aus auch einen Fallback-Anbieter vorgeben, wenn der erste anbieter nicht funktioniert.
 

ThAlex

Mitglied
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
655
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nachdem ich etwas recherchiert und ausprobiert, habe möchte ich die Möglichkeiten den LCR manuell zu umgehen hier nochmal zusammenfassen (FBF 7170):

- einen anderen Call-by-Call-Anbieter wählen:
010... (alle damit beginnenden Nummern sind Preselect
vorausgesetzt man hat die Standardeinstellungen im LCR gewählt,
gilt auch für 0900...)

- VoIP auswählen
*12x#
Es wird genau die angegebene VoIP-Verbindung genutzt, die man angibt,
z.B. die zweite mit *122#

- Festnetz auswählen
*11#
Hier wird immer über die Hauptrufnummer und Preselection gewählt

- Wahlregeln / LCR einmalig umgehen
*30#
Egal ob VoIP oder Festnetz: Wahlregeln / LCR werden nicht beachtet

- Wahlregeln / LCR für eine Nebenstelle / SO-Bus ausschalten
#56<Nebenstelle>*0*#91** (LCR an Nebenstelle ausschalten)
#56<Nebenstelle>*1*#91** (LCR an Nebenstelle einschalten)
Nebenstellen:
Nebenstelle = 1, 2, 3: analoge Nebenstellen,
Nebenstelle = 4: ISDN-Telefone am SO-Bus (5 funktioniert bei mir nicht FBF 7170)
Nebenstelle = 4: schaltet auch Wahlregeln für Call-Through (Durchwahl) ab, habe es getestet

Aber beachte:
Wähle ich eine Festnetz-MSN gezielt aus (*11X#), so wird weiterhin nach den Wahlregeln gewählt (*111# ist zum umgehen der Wahlregeln also nicht geeignet, sondern wählt mit Beachtung der Wahlregeln über MSN 1)

Gruß, Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

kuki77

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2006
Beiträge
91
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe bei Telefonaten zu ausländischen Mobilfunknummern öfters das Problem, dass die Verbindungsqualität schlecht ist.

Gibt es eine Möglichkeit (Vorwählen), dem LCR "vorzuschreiben", es solle doch bitte gleich den Fallback-Anbieter nutzen?!
 

TelefonSparbuch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
2,504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Du kannst nur einzelne Tarife ganz aus der Berechnung ausschließen. Das gilt dann allerdings für alle Zonen.

Grüße
Harald
 

fritz.box.fon.w

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2006
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie kann man denn de nlcr für den fritz mini deaktivieren? Er wird in der Anrufliste als Nebenstelle undefined angezeigt.
 

databus23

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2006
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe heute die Demoversion des LCR auf einem 5188 VoIP Gateway installiert, dahinter hängt eine etwas ältere Telefonanlange. Wenn ich an einer Nebenstelle der TA *30# eintippe bekomme ich ein Besetztton. Die TA scheint also *30# nicht per ISDN an das VoIP gateway weiterzureichen.

Gibt es eine Möglichkeit ohne * oder # das LCR einmalig zu deaktivieren (z.B. 0000 oder 9999 als Prefix)?

viele Grüße
Fabian
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,175
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Deine Telefonanlage muss die Steuerungssequenzen * und # weiterleiten, schau mal in der Bedienungsanleitung unter "keypad", "ect" oder ähnlichem nach. Wirst Du nicht fündig, bleibt Dir noch der Weg über die Weboberfläche des LCR, in dem das LCR deaktiviert werden kann.

PS: Willkommen im Forum!
 

Silver 111

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2006
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit frank_m24: Vollzitat auf das Notwendige beschränkt. Lies noch mal die Forumregeln.]
- Festnetz auswählen
*11#
Hier wird immer über die Hauptrufnummer und Preselection gewählt

- Wahlregeln / LCR einmalig umgehen
*30#
Egal ob VoIP oder Festnetz: Wahlregeln / LCR werden nicht beachtet


Dann dem zufolge müsste ich,wenn ich ohne Wahlregeln über die Festnetzleitung telefonieren will,*11#*30#+nummer wählen.....Aber bei mir reicht es *11#+nummer wählen,um es über Festnetz ohne LCR telefonieren.Mit anderen Worten,ich kann mit *11# LCR umgehen.Was ist da falsch???Vielen Dank

[Edit frank_m24: Mit den Forumregeln hast du es nicht so, oder? Mehrere Beiträge direkt hintereinander erstellt man nämlich auch nicht. Man kann seine Beiträge auch editieren.
Beitrag 2:]

Entschuldigung,bitte,für das viel Zitieren....

Und mit 010 Regel????Wie sieht es aus???Ein Beispiel,bitte
Mit 010+cbcVorwahl+Nummer funzt bei mir nicht....Danke
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,175
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Du denkst zu kompliziert!
Natürlich wird mit der von Dir verwendeten Befehlssequenzen *11# eine Leitung (MSN) ausgewählt und damit der LCR genauso umgangen (die *30#-Sequenz ist dann natürlich nicht mehr nötig!!!) wie durch die manuelle Vorwahl einer cbc-Vorwahl (sofern im LCR konfiguriert ist, dass Anrufe, beginnend mit 010, über Festnetz geführt werden).
Für eine manuell Auswahl eines cbc-Anbieters wählst Du dann z.B.
01040 [zu wählende Rufnummer]
 

Silver 111

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2006
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank für Antwort!!!!Können Sie,noch,bitte erklären,wie man es einstellt,das die 010 Telefonate über Festnetz geführt werden.Danke!!!!
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,175
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
dazu muss es eine Wahlregel geben, nach der Anrufe, beginnend mit 010, über das Festnetz geführt werden. Im LCR wählt man also --> Konfiguration .
Weiter unten dann unter der Überschrift:
"Vorwahlen die immer über den Preselectionanbieter geführt werden sollen:"
...
darf bei "Keine automatisch generierten Nummern hinzufügen" kein Haken gesetzt sein!
Konfiguration auf TK-Anlage speichern, eine Weile das Update der Daten abwarten. Dann zur Sicherheit im Menu des LCR auf --> Preistabelle gehen. Dort in der Preistabelle unten schauen, dass Anrufe mit 00800, 010, 012, 013, 018, 019, 0700, 0800, 0900, 11, 191011, 19222 über preselection geführt werden.
Das geht natürlich nur, wenn Du auch über einen Festnetzanschluss verfügst, der cbc-Anrufe erlaubt (also in der Regel nur die Telekom)!
Über VOIP und andere Festnetzprovider ist call-by-call über Festnetz nicht möglich.
 

Silver 111

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2006
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alles klar!!Vielen Dank!!!Guten Rutsch!!!!
 

Batida2000

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2006
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Hallo, ich habe auch eine Frage zur Einrichtung:

T-Home Call&Surf Comfort (analog) mit Festnetzflat, VoIP Rufnummer als zweiten Anschluss. Nun sollen beide Leitungen gehend mit LCR ins Mobilfunknetz und mit der Flatrate über die analoge T-Com Leitung telefonieren. (eingerichtet, geht auch).
Aber : bei der Einrichtung der Telefoniegeräte habe ich FON2 auf VoIP zugewiesen. Somit versucht das FON2 immer mit der VoIP Leitung zu telefonieren. Wenn ich einstelle, dass FON2 auf die analoge Nummer reagiert, dann geht es, das möchte ich aber nicht.

Kurzzusammenfassung: Wie kann ich die VoIP Nummer eingehend, aber NIE ausgehend für FON2 verwenden?

Danke im Voraus,

Batida2000

PS: Es handelt sich um eine FRITZ!Box Fon WLAN (UI), Firmware-Version 08.04.34.
LCR:V1.49.70 - lizenzierte Version (06.01.2009)
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,175
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@Batida2000

Besser wäre Dein Thema in einem eigenen Thread aufgehoben!
Wenn LCR und Fritzbox optimal konfiguriert sind, dann wird immer der kostengünstigste Tarif gewählt, egal zu welchem Ziel.
Du hast eine Flatrate zu Inlands-Festnetzzielen über Festnetz, ferner eine nicht näher benannte VOIP-Verbindung sowie die Möglichkeit zu Festnetz-call-by-call.
Speicher die Konfiguration des LCR ab, ändere die Endung in .txt und lade sie in einen neuen Beitrag (auch neuer Thread) ins Forum zusammen mit genauen Angaben zur Konfiguration Deiner Telefoniegeräte.
 

Batida2000

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2006
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Alles klar, werde ich machen sobald ich wieder an die Box komme (ist nicht mein eigener Anschluss).

Danke schonmal.

Batida2000
 

Frase

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2007
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,

gibt es auch eine möglichkeit für bestimmt nummern immer einen anbieter zu nehmen außer das man diese mit der vorwahl ins telefonbuch einträgt?

hintergrund: unter 1&1 und gmx kann man für lau telefonieren. wenn ich jetzt weiß das der anzurufende in dem netz ist habe ich in der fritzbox wahlregeln für diese nummern hinterlegt. die kann ich mir jetzt nur noch ins telefonbuch eintragen. das problem besteht wenn man einen verpaßten anruf von den leuten hat. dann wird die nummer über LCR gewählt und nicht über gmx bzw 1&1.

gibt es dafür schon eine lösung?

Gruß Frase
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
239,199
Beiträge
2,123,711
Mitglieder
362,397
Neuestes Mitglied
Zeppelin0

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via