[Erledigt] Was ist plötzlich mit meiner DSL-Leitung los? Seit 3.6.2019 massig Resyncs und nun nur noch 55 statt 100 Mbit/s!

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,806
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Mein VVDSL-100 Anschluss lief über ein Jahr(!) ohne größere Probleme mit Syncrate ca. 98.000 bis 100.000 (down) und ca. 34.000 bis 36.000 (up).
dsl-bis-2019-06-02.jpg
Gelegentlich gabs mal einen Resync (so ca. 1 - 3 pro Woche). Die neu synchronisierten Datenraten schwankten immer nur um ein paar kbit.


Am 3.6.2019 ging es mit den Problemen los. Massenhaft Resyncs, die nicht von meiner Seite kamen (und auch die extrem hohen "Traffic-Spitzen" nach 18 Uhr stammen nicht von mir!).
dsl-nach-2019-06-03.jpg
Auf meine Störungsmeldung hin konnte "kein Fehler auf der Leitung gefunden werden". Nach den üblichen Fragen wie "welche LED blinkt wie" und "haben sie Powerline" u.s.w. wurde der Port resettet - ohne positive Veränderung. Weiterhin Resyncs und immer langsamere Syncraten.


Seit Anfang Juli sieht es jetzt nun so aus: 55.000 (down), 22.900 (up) und immer noch viele Resyncs (Mir ist schon klar, dass bei mir jetzt das DLM zugeschlagen hat).
dsl-2019-07.jpg
Bis zum heutigen Tag (16.7.) gabs keine Besserung


Was seit 3.6.2019 meine Leitung beeinflusst, will, kann oder darf mir keiner sagen.
Die Störungsstelle ist mal mehr oder mal weniger bemüht, allerdings bisher in keinster Weise hilfreich.

Die Krönung bei einem Störungs-Telefonat war die "Bemerkung" einer Telekom-Hotline-Mitarbeiterin "was ich denn eigentlich wolle, für DSL 100 müssten doch mindestens 55.000 kbit/s ankommen und ich hätte ja 55.000". Das empfand ich (vorsichtig ausgedrückt) als ausgesprochen frech.

Vielleicht kann sich das ja mal jemand von "Telekom hilft" anschauen. Könnte hier wirklich Hilfe gebrauchen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,566
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Ich schaue mir sehr gerne auch nochmal deine Leitung an. Vielleicht finde ich etwas, schaden kann es ja nicht. Sende mir dafür gerne deine Daten über unser Kontaktformular.

Liebe Grüße von KunterBunter hilft Telekom
 
Zuletzt bearbeitet:

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
1,911
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48
Ich wusste es. Kunterbunter ist ein Pseudonym von Nadine ;)
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,918
Punkte für Reaktionen
352
Punkte
83
Hast Du Vergleichs-Spektren vom DSL


ggf hat ein Nachbar (wenn Mehrfamilienhaus, davon hast Du leider nichts geschrieben) eine Powerline in Betrieb genommen oder Du hast vll ein kaputtes Netzteil (zB Sky Q - war hier bereits Thema) oder einen anderen Störer in Deinem Stromnetz.
 

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,057
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
38
Hallo zusammen,

ich sag mal so: Der Link zu unserem Formular ist eine wundervolle Idee.
Was Kunterbunter allerdings mit uns zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Nadines Pseudonym wird es nicht sein - sie nutzt kein Grandstream. ;-)

@oldmen : Du kannst den Link oben gern nutzen, dann erhalte ich deine Kunden- und Kontaktdaten und ich melde mich.

Gruß
Kai M. von Telekom hilft
 

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,806
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Das Kontaktformular ist unterwegs.
 

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,806
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
@kai M.

Erstmal vielen Dank für das freundliche Telefonat.
Ich möchte natürlich noch Feedback geben.

Der Techniker war zum vereinbarten Termin da, ein sehr freundlicher und sehr kompetenter Mann!!! (Die drei Ausrufezeichen sind Absicht).

Die Leitung ist galvanisch ok (das hatte ich auch so vermutet).
Der Port wurde rekonfiguriert (also wieder das richtige Profil eingespielt), d.h. ich habe jetzt wieder die volle Datenrate und die Aussetzer sind (bisher) auch nicht wieder aufgetreten.

Hoffe sehr, das es nun störungsfrei weiterläuft. (Falls doch wieder Probleme auftauchen sollten, melde ich mich nochmal.)
 

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,057
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
38
Hallo @oldmen,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich sehe in den Vermerken auch entsprechende Einträge. Nun sollten wir in der Tat beobachten.
Und wenn doch wieder Störungen auftreten sollten, dann melde dich bitte unbedingt.

Gruß
Kai M. von Telekom hilft
 

llk

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo Zusammen,

Ich denke das es mit einer einfachen "Rekonfiguration" nicht schlussendlich getan ist, DLM hat den Anschluss ja nicht ohne Grund runtergeregelt.

Der Techniker der die Rekonfiguration durchgeführt hat, hätte dies im übrigen eigentlich gar nicht gedurft sofern es beabsichtigt war die "volle Geschwindigkeit" zum Zeitpunkt sofort wiederherzustellen,
dieses vorgehen kann weitere Fehler im Netz verursachen, das ist aber in diesem Fall erstmal nebensächlich.

Falls das Problem wieder auftaucht könnte vielleicht das DSL Spektrum von deinem Modem zum Zeitpunkt der Störung hilfreich sein.
Es ist natürlich möglich das der "Kompetente Techniker" bei der Überprüfung der Schaltstellen den Fehler zufällig mit beseitigt hat und das Problem nicht mehr auftaucht.

llk
 

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,806
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Nun, dieser Techniker hat das offensichtlich "gedurft", er hatte offensichtlich auch ein "höheres Level" als der übliche "Wald und Wiesen Entstördienst".

Kann mir im Endeffekt auch wurscht sein. Bisher läuft die Leitung jedenfalls einwandfrei, gefühlt sogar besser als vorher.
(Und vor dem 3.6.19 lief sie ein Jahr(!) ohne ernsthafte Probleme.)

Übrigens, wenn du selbst eine FritzBox hast, sollte dir aufgefallen sein, dass während eines Resyncs kein Spektrum zu sehen ist.
Ansonsten war das Spektrum ohne Auffälligkeiten und viele Fehler hatte ich auch nicht.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,566
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Übrigens, wenn du selbst eine FritzBox hast, sollte dir aufgefallen sein, dass während eines Resyncs kein Spektrum zu sehen ist.
Deshalb ist ja das Spektrum vor dem Resync so interessant. Da die Bitrate bei dir viel geringer war, muss das Spektrum dann signifikant anders aussehen.
 

llk

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Nun, dieser Techniker hat das offensichtlich "gedurft", er hatte offensichtlich auch ein "höheres Level" als der übliche "Wald und Wiesen Entstördienst".
Ich finde die Bezeichnung "Wald und Wiesen Entstördienst" ein wenig unpassend!!

Die Jungs haben alle einen Beruf erlernt und machen ihre Sache wirklich gut,
eine nicht erfolgreiche Entstörung ist oft auf die vielen Möglichkeiten von Störquellen und das sehr geringe Zeitkontingent zurückzuführen.

Ich behaupte das jeder Techniker im AD in der Lage ist die allermeisten Störungsursachen zu ausfindig machen zu können,
wenn die Entstörung bei jedem Kunden grob nach "Expertenprozess" vorgaben stattfindet benötigt der jeweilige Techniker u.U mehrere Stunden für die Bearbeitung von einer Sache.


wenn du selbst eine FritzBox hast, sollte dir aufgefallen sein, dass während eines Resyncs kein Spektrum zu sehen ist.
Das habe ich auch so nicht beschrieben, natürlich bei einem Synchronen Anschluss wäre ein vorher Spektrum und nachher Spektrum wäre "hilfreich" gewesen, darin ist auch oft schon etwas zu erkennen.
Die DSL Werte und das DSL Spektrum einer Fritzbox ist nicht sonderlich genau und bestimmt nicht maß der Dinge, jedoch hilfreich da bei bei größeren Problemen der CuDa oder Beeinflussungen erkennen kann.

Und nochmal:
DLM regelt den Anschluss nicht umsonst so massiv runter, wenn es ein "Techniker mit höherem Level" war, hat dieser bestimmt die Kontaktierungen an allen Stellen geprüft,
alle Rangierdrähte erneuert usw. ggf. noch die TAE gewechselt und damit wohl möglich ein Kontaktproblem beseitigt, sofern kein offensichtlich messbares Problem vorlag.

Wie auch immer, es sei dir gegönnt das deine Störung sogar mit besseren Werten beseitigt ist und hoffendlich nicht wieder auftaucht.

llk
 
Zuletzt bearbeitet:

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,806
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Deshalb ist ja das Spektrum vor dem Resync so interessant. Da die Bitrate bei dir viel geringer war, muss das Spektrum dann signifikant anders aussehen.
Ok, vor einem Resync war ja quasi nach dem vorherigen Resync ;) und da war das Spektrum auch nicht anders als das Jahr vorher bei laufender Leitung. Deshalb hatte ich auch keine Screenshots gemacht.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,566
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Ok, vor einem Resync war ja quasi nach dem vorherigen Resync ;) und da war das Spektrum auch nicht anders
Also gab es bei dir auch nie einen Einbruch bei der Datenrate, wenn das Spektrum immer gleich war ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,378
Beiträge
2,021,743
Mitglieder
349,975
Neuestes Mitglied
test1112