.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

wds mit la fonera geht!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von heini66, 1 Dez. 2006.

  1. wischi

    wischi Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Posts doch gleich hier ...

    wischi
     
  2. MK2

    MK2 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juli 2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Könntest Du es bitte dennoch machen ? Jeder muss es halt auf seine kappe nehmen ob es stabil läuft oder nicht :)

    Gruß
    Mk
     
  3. heini66

    heini66 Gesperrt

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    2,163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    irgendwo im wald im kreuz von hh und lg
    #5 heini66, 23 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dez. 2006
    1.) ssh zum fonera herstellen. -> http://www.bingobommel.blogspot.com
    wenn ihr schon ne neuere firm durchs autoupdate habt, 90-120 sec reset knopp drücken. damit seit ihr wieder auf 0.7.0 Rev4. wichtig: inet ab lassen, der holt sich sonst sofort wieder neuere firm von fon.com
    dann geht der ssh hack auch.
    2.)
    Code:
    wlanconfig ath0 destroy
    wlanconfig ath1 destroy
    wlanconfig ath0 create wlandev wifi0 wlanmode ap
    wlanconfig ath1 create wlandev wifi0 wlanmode wds
    iwconfig ath0 essid (hier essid des masters) channel 6
    iwpriv ath1 wds_add xx:xx:xx:xx:xx (mac des masters)
    iwpriv ath1 wds 1
    ifconfig ath0 up
    ifconfig ath1 up
    brctl addbr br0
    brctl addif br0 ath1
    brctl addif br0 ath0
    ifconfig br0 up
    
    wie gesagt, läuft nicht stabil...

    und morgen ist eh weihnachten für die fonera's... *g* gibt nen kleines geschenk für die gemeinde...

    mit fon hotspot ist dann aber feierabend...
     
  4. blacksun

    blacksun Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was meinst Du damit?
    Etwa die Sache mit "Fonero wirbt Fonero"?
    Da hätte man nicht extra auf diese Aktion warten müssen. Da gibt's schon ne ganze Weile jemanden, der als Partner von FON auftritt und die Dinger auch nach der kostenlos-Aktion von FON direkt kostenlos verschenkt.
     
  5. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin..

    Nochmal für die ganz blöden wie mich:

    Einen neuen Kernel hab ich auf dem Ding drauf:

    root@OpenWrt:~# uname -a
    Linux OpenWrt 2.6.19.1 #3 Tue Jan 2 01:20:07 CET 2007 mips unknown
    root@OpenWrt:~#

    Wie bau ich mir damit ein WDS?


    MfG,
    Karl
     
  6. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    kann man den Fonera nicht mit WDS und öffentlichem hotspot betreiben?


    Ich habe also schon eine WLAN (mit der FritzBox) und stelle die Fritzbox in den Repeatermodus. Fonera soll dann gar nicht per LAN-Kabel an die FritzBox angeschlossen werden, sondern per WDS. Und die SSID "FON_AP" sollte natürlich auch vorhanden sein. Ich will ja mein Versprechen nicht brechen.
     
  7. blacksun

    blacksun Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    genau das geht eben nicht. Das ist genau der Grund, warum ich an meiner Fonera noch nichts in Richtung alternative Firmware gemacht habe.
    Die bisherigen Entwicklungen gehen dahin, dass die komplette Firmware getauscht wird und somit die FON-Funktionalität komplett verloren geht. An einer Modifikation der orginalen Firmware, um so WDS und FON zu haben, das hat bisher noch keiner gemacht.

    Gruß
    Martin
     
  8. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Ist denn das, was ich meine technisch überhaupt möglich? Ich glaube schon, aber was meint ihr?
     
  9. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,489
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja, ist möglich, aber FON ist zu unfähig.

    Habe das schon vor Monaten, zuletzt hier vorgeschlagen, aber nachdem FON außer Stande ist den WDS-Exploit zu stopfen, werden die das niemals gebacken kriegen.
    Dabei wäre es extrem förderlich wenn man la Fonera kabelfrei positionieren könnte, denn meiner Erfahrung nach ist die Reichweite der meisten Hotspots beschissen, sodaß das Signal allenfalls bis in den Vorgarten reicht.
    Außerdem haben 99% der Foneros ohnehin schon ein WLAN zu Hause - von diesem Dual-SSID-Schwachsinn hat niemand etwas. Den Entwicklungsaufwand hätte man besser mal in den WDS-Uplink gesteckt!
     
  10. SLBerlin

    SLBerlin Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    1.) Wie äußert sich die "Instabilität"?

    2.) Könntest Du die einzelnen Schritte bitte einmal kommentieren? Bin nicht völlig verständnislos auf diesem Gebiet, aber doch eher "Anfänger".



    Ich möchte meinen La Fonera gerne ohne Netzwerkkabel und möglicherweise mit Batterie/Solarzelle betreiben. Auf das private Netz kann ich verzichten, möchte dieses lieber nutzen um per WLAN den Uplink zur FritzBox herzustellen.
     
  11. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,489
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    @SLBerlin

    Lies mal Beitrag #11!
     
  12. SLBerlin

    SLBerlin Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke!

    Das möchte ich nicht.

    Genau das möchte ich.

    Ich habe mir bislang SSH-Zugriff auf das kleine Ding verschafft und den Updatemechanismus so verändert, daß ich die Updates manuell einspielen muß. Noch nicht umgesetzt aber auf der Liste habe ich, diese vor dem Einspielen dann auch erstmal durchzuschauen, also zumindest oberflächlich zu kontrollieren.

    Vor allen meinen Veränderungen habe ich ".original"-Sicherungskopien angelegt.


    Ich werde versuchen, das private Netz abzuschießen und darüber eine Verbindung zu meiner FritzBox aufzubauen, ohne Firmwareänderung, einfach nur über SSH, wage mich da aber für mich auf Neuland vor und bin deshalb über jeden Fackelträger im Dunklen dankbar. ;-)
     
  13. SLBerlin

    SLBerlin Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    WLAN der Fonera einrichten

    Als ersten Schritt würde ich gerne wenigstenes irgendeine WLAN-Verbindung zwischen meiner FritzBox und der Fonera hinbekommen.

    Im WLAN-Monitor taucht die MAC-Adresse meiner Fonera auch auf (offline), leider weiß ich nicht mehr bei welchem der vielen Experiemente die ich damit nun schon gemacht habe das passiert ist. :-( Sie WAR wohl mal kurzzeitig verbunden, ohne daß ich das registriert habe. Aber die FritzBox hat's registriert. :thumbsup:


    Folgendes ist mein Status Quo: Ich bin von meinem Laptop per SSH über Netzwerkkabel direkt mit der Fonera und per WLAN mit der FritzBox verbunden. Die FritzBox akzeptiert sowohl WLAN als auch Repeater-Anfragen UNVERSCHLÜSSELT.

    Code:
    BusyBox v1.1.3 (2006.11.21-19:49+0000) Built-in shell (ash)
    Enter 'help' for a list of built-in commands.
    
     _______  _______  _______ 
    |   ____||       ||   _   |
    |   ____||   -   ||  | |  |
    |   |    |_______||__| |__|
    |___|
    
     Fonera Firmware (Version 0.7.1 rev 1) -------------
      * 
      * Based on OpenWrt - http://openwrt.org
      * Powered by FON - http://www.fon.com
     ---------------------------------------------------
    root@OpenWrt:~# 
    
    Abgesehen von einem Symbolischen Link zu dropbear in /etc/init.d/ und dem Entfernen der Kommentarzeichen vor den SSH-Firewallregeln in /etc/firewall.user ist die Box jetzt jungfräulich:
    Code:
    root@OpenWrt:~# ls -lFhR /jffs/ | grep -v META
    /jffs/:
    drwxrwsr-x    1 root     root            0 Jan  1 00:07 etc/
    
    /jffs/etc:
    drwxrwsr-x    1 root     root            0 Jan  1 00:04 config/
    drwxrwsr-x    1 root     root            0 Jan  1 00:03 dropbear/
    -rw-r--r--    1 root     root         1.9k Jan  1 00:05 firewall.fon
    -rwxr-xr-x    1 root     root         1.2k Jan  1 00:06 firewall.user*
    drwxrwsr-x    1 root     root            0 Jan  1 00:07 init.d/
    lrwxrwxrwx    1 root     root           20 Jan  1 00:01 resolv.conf -> /etc/resolv.conf.fon
    
    /jffs/etc/config:
    -rw-r--r--    1 root     root         1.1k Jan  1 00:04 fon
    
    /jffs/etc/dropbear:
    -rw-------    1 root     root          457 Jan  1 00:03 dropbear_dss_host_key
    -rw-------    1 root     root          427 Jan  1 00:03 dropbear_rsa_host_key
    
    /jffs/etc/init.d:
    lrwxrwxrwx    1 root     root            8 Jan  1 00:07 S46dropbear -> dropbear@
    root@OpenWrt:~# 
    
    Nun meine Frage an diejenigen, die etwas weiter sind als ich:

    Wo ist der Denkfehler bzw. was fehlt in folgendem Skript?

    Code:
    #!/bin/ash
    SSID="FRITZ!Box Fon WLAN 7170"
    Kanal=6
    FritzMAC=00:04:0E:D1:XX:XX # Durch korrekte MAC-Adresse der FritzBox zu ersetzen
    Nick=FON
    
    if=ath2
    # interface zerstören, falls es schon existiert
    wlanconfig $if destroy
    # interface einrichten
    wlanconfig $if create wlandev wifi0 wlanmode sta nosbeacon
    iwconfig $if mode managed essid "$SSID" channel $Kanal nick "n$Nick$if" ap $FritzMAC
    udhcpc --interface=$if --clientid="c$Nick$if" --hostname="h$Nick$if" --retries=1 --now
    ifconfig $if up
    
    if=ath3
    # interface zerstören, falls es schon existiert
    wlanconfig $if destroy
    # interface einrichten
    wlanconfig $if create wlandev wifi0 wlanmode wds
    iwconfig $if channel $Kanal nick "n$Nick$if" ap $FritzMAC
    iwpriv $if wds_add $FritzMAC
    iwpriv $if wds 1
    udhcpc --interface=$if --clientid="c$Nick$if" --hostname="h$Nick$if" --retries=1 --now
    ifconfig $if up
    
    # neue Konfiguration anzeigen
    iwconfig
    
    # verfügbare Netzwerke anzeigen
    iwlist ap
    
    In der Auflistung der Access Points (letzter Schritt) FEHLT meine FritzBox!

    Mein Laptop jedoch findet sie, der Aufruf
    Code:
    /System/Library/PrivateFrameworks/Apple80211.framework/Versions/A/Resources/airport -s
    zeigt die FritzBox an, zusammen mit dem Private Network der Fonera:
    Code:
    2 Infrastructure networks found:
                                SSID Security     Ch Sig Vr  ID IE BSSID             WPA (Auth[]), (Cipher[])                
     FRITZ!Box Fon WLAN 7170               6  53 -1   0  0 00:04:0e:d1:xx:xx   0 (0,0,0,0), (0,0,0,0)
                             MyPlace WPA PSK       1  65 -1   0  0 00:18:84:22:xx:xx   1 (2,0,0,0), ( 2(TKIP),0,0,0)
    
    Das verstehe ich nicht. :noidea:

    Ich fürchte ich sehe den Wald vor Bäumen nicht, wer nimmt mich an die Hand und führt?
     
  14. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Also wenn du das hinkriegst, dann bist du ein Held.
    Auf das private WLAN könnte ich auch getrost sche**en, da ich das ja schon von der FBF habe.
    Aber das Fonera kabellos zu positionieren, wäre einfach nur Geil.
     
  15. SLBerlin

    SLBerlin Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich krieg's ja nun gerade nicht hin! :(

    Der blöde Fön findet zig andere Netze, aber meine FritzBox ist ihm unsichtbar.

    Ja, so habe ich das ja auch vor. Die soll auf's Dach und ich kann hier ja nicht einfach 'n Kabel durch den Schornstein hochziehen. Früher oder später gäbe das Ärger, und "der Verursacher" wäre ja leicht zu ermitteln. :lol:
     
  16. heini66

    heini66 Gesperrt

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    2,163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    irgendwo im wald im kreuz von hh und lg
    wie gesagt, kurzfristig hatte ich auch schon ne verbindung hin...

    aber von langer daue wa die nicht.

    chillispot: http://ipkg.k1k2.de/packages/chillispot_1.1.0-1_mips.ipk

    chilli.conf für kamikaze openwrt. (fon funktion)

    Code:
    dhcpif eth0
    radiusserver1 radius01.fon.com
    radiusserver2 radius02.fon.com
    macauth
    radiussecret garrafon
    uamserver https://login.fon.com/cp/index.php
    uamsecret garrafon
    uamallowed fon.com
    uamallowed paypal.com,paypalobjects.com
    uamallowed google.com,google.de
    uamanydns
    net 192.168.182.0/24
    dynip 192.168.182.0/24
    radiusnasid 00-90-xx-xx-xx-xx
    dns1 192.168.182.1
    
    das webif des x-wrt ver 0.3-3 lohnt sich mal anzusehen... milestone 3.0 steht dort kurz vor der tür...
    http://ipkg.k1k2.de/packages/webif_0.3-3_mips.ipk
     
  17. SLBerlin

    SLBerlin Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich kommentiere mal, zum besseren Verständnis:
    ... hat mich aber leider nicht weitergeführt und geht zudem mit dem Bruch des Fonero-Versprechens einher, da durch dieses Skript der FON_AP abgeschaltet wird.


    Mein Ziel ist es, über das "MyPlace"-Interface ath1 den Uplink zur Fritzbox herzustellen, sprich: nachdem ich hoffentlich irgendwann erfolgreich eine Verbindung über ath* zur FritzBox herstellen konnte, werde ich ath1 ersetzen und alle auf eth0 bezogenen IPTABLES-Regeln auf ath1 umbiegen.

    Dann ist ath0 weiterhin FON_AP, für MyPlace habe ich keine Verwendung auf eth0 kann ich dann auch verzichten und die Fonera an Orten plazieren, die per LAN-Kabel nicht zu erreichen sind.



    So in etwa sieht der Plan aus, ich würde nur erstmal ganz gerne verstehen warum es bislang nicht geklappt hat. ;-)