.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Weiterleitung ISDN => SIP, Caller-ID geht verloren

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von rmoriz, 3 Okt. 2008.

  1. rmoriz

    rmoriz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe eine Fritzbox 7270 und möchte eingehende Anrufe auf eine ISDN MSN via SIP weiterleiten. Dafür betreibe ich einen eigenen asterisk auf dem sich die Fritzbox problemlos connected und den eingehenden Anruf an eine weitere SIP-Nebenstelle weiterleitet.

    Das Problem:

    Die FB übergibt die eingehende Caller-ID des ISDN Anrufes nicht per SIP an den Asterisk, statt dessen setzt die FB immer per default die Nummer des SIP Anschlusses.

    Gibt es hier irgend eine Möglichkeit dies zu fixen? Danke!
     
  2. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Die FBF kann es nicht so weit ich weiß. Außerdem brauchst du einen SIP-Anbieter, bei dem du beliebige CallerID setzen kannst. Bisher kenne ich da nur Sipgate.
    Mittels Asterisk habe ich es eingestellt, dass Leute mich auf Festnetznummer anrufen und Asterisk das per Sipgate an mein Handy mit richtiger CallerID weiterleitet.
     
  3. rmoriz

    rmoriz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich betreibe einen eigenen Asterisk auf nem root-server. Dort ist eine kleine VOIP Anwendung die eben die ursprüngliche caller-id benötigt. ich kann mit asterisk setzen und machen was ich will.

    Du hast nen Asterisk direkt auf der FB, oder?
     
  4. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Nein, auf einem V-Server. Wobei es mit einem auf der FBF laufenden Asterisk genauso gehen müsste.

    Vielleicht solltest du erstmal mit NoOp gucken, ob da überhaupt eine CallerID ankommt.
    Hier mein Code, wie es funktioniert:
    Code:
    exten => 000387xxxxxx,1,NoOp,${CALLERID(all)}
    exten => 000387xxxxxx,n,Set(CALLERID(name)=49${CALLERID(num):1})
    exten => 000387xxxxxx,n,Dial,SIP/${EXTEN}@sipgate
    Man muss sipgate nur den CallerID(name) im Form 49841... übermitteln, und schon erscheint genau diese Nummer auf dem Handy des angerufenen.
     
  5. rmoriz

    rmoriz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja, das mache ich ja genauso, aber die FB schickt die festnetz-caller-id doch erst garnicht mit via SIP.
     
  6. rmoriz

    rmoriz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super. AVM meint telefonisch dazu nur: "geht leider nicht". na super :-(
     
  7. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Habe nie was anderes behauptet. Die FBF kann es nicht. Zumindest noch nicht. Aber Asterisk kann das.
    PS: Mehrere Beiträge hintereinander sollten zusammengefasst werden. Einfach auf "Ändern" klicken :)
     
  8. petwind

    petwind Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo PsychoMantis,

    endlich jemanden, der bestätigt, dass es funktioniert!

    Das man CALLERID(name) und nicht CALLERID(num) setzten muss, war mir nicht klar.
    Für die Weiterleitung habe ich den Dial-Plan nun angepasst:

    exten => 98,n,Set(CALLERID(name) = 49${CALLERID(num):1} )
    exten => 98,n, Dial(SIP/0170.....11@sipgate,30)

    Leider wird dabei immer noch die SIP-Nummer meines Anschlusses angezeigt.
    Welche Einstellungen hast Du bei Sipgate vorgenommen?
    Bei mir:
    setzen Absendernummer: setzt das Endgerät
    automatische Vorwahl: deaktiviert

    Grüße petwind
     
  9. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Also das mit dem "setzt das Endgerät" ist schon richtig. Nur funktioniert das nicht immer. Sipgate schreibt ja, dass da beide CallerIDs übertragen werden (also das was man bei Sipgate hat und das was man mit CALLERID(name) gesetzt hat). Ich habe beim Experimentieren festgestellt, dass z.B. auf einem Handydisplay oder auf einem Analogtelefon immer die CallerID erscheint, die man gesetzt hat, während bei einem ISDN-Telefon meistens (oder immer?) die CallerID erscheint, die man fest bei sipgate hat.

    Voipjet funktioniert dagegen sehr zuverlässig.
     
  10. petwind

    petwind Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo PsychoMantis,

    ich hab´s hinbekommen.

    Der Fehler waren das Leerzeichen bei "= 49$" und das am Ende "} )".
    Sipgate interpretiert die Nummer dann als ungültig und ersetzt sie durch die SIP-Nummer.

    P.S.: Auch wenn´s mein Fehler war,wenn Sipgate den String trimmen würde...
    Danke und Grüße

    petwind