welche FritzBoxen sind derzeit die HomeServer?

southy

Mitglied
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Weiß hier vielleicht grade jemand, welchen FritzBox Modellen die grade bei 1&1 angebotenen HomeServer entsprechen?
Ist das immer noch so, daß man ein anderes Modell (welches?) bekommt, wenn man die "ISDN"-Option wählt?

Vielen Dank im voraus,
southy
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,304
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63

southy

Mitglied
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke!
Sehr hilfreich!

Vielen Dank,

southy
 

Resool

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2009
Beiträge
908
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Eisbärin,

habe zweimal die Hotline von 1&1 angerufen,
hier wurde mir mitgeteilt, daß die Geräte nur
Leihgeräte sind und für eine FB 7270 die Isdn Option
zu wählen ist.

Wäre nett wenn du mich einmal aufklären könntest,
ob und wie der Erwerb einer FB 7270 bei 1&1 abläuft.

Der Link und das PDF sind super, leider habe ich bei 1&1
auf der Webseite nichts vergleichbares gefunden.

Wahrscheinlich ist Herr Davis sehr beschäftigt :)

Gruß Resool
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,304
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Hallo Resool,

ich kannte nur diese PDF, genaueres kann ich dir leider nicht sagen.
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es ist in der Tat so, dass die Boxen seit Februar nur noch gegen eine monatliche "Mietgebühr" an die Kunden abgegeben wird. Ein Kauf mit einer Einmalzahlung gibt es nicht mehr.

Allerdings sollte nach ordnungsgemäßer Vertragsbeendigung die FritzBox dem Kunden gehören, da diese dann abbezahlt ist.

Wenn du die 7270 willst, brauchst du nur die S0 Option für einen einmaligen Preis hinzuzubuchen, nicht die monatlich berechnete ISDN Komfort Option.

Gruß
Sandra
 

on-line

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2008
Beiträge
1,697
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Allerdings sollte nach ordnungsgemäßer Vertragsbeendigung die FritzBox dem Kunden gehören, da diese dann abbezahlt ist.
Sollte, täte, wenn......
Bis dato gibt es nur Vermutungen und keine stichhaltigen Aussagen/Beweise, dass die Kunden die Boxen danach behalten können.
 

oimlbiest

Neuer User
Mitglied seit
5 Jun 2009
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
2.20. DSL-Modem

Am DSL-Anschluss darf nur die von 1&1 freigegebene Hardware inkl. der aktuellsten Firmware verwendet werden. 1&1 bietet seinen Kunden stets die benötigte Hardware zu attraktiven Bezugspreisen.
Das ist der einzige Punkt zu Hardware, den ich in den AGBs gefunden habe. Wenn der Vertrag normal ausläuft, kann sich danach 1&1 quer stellen wie sie wollen, die Hardware werden sie nicht zurückbekommen.

Edit: Noch was gefunden:

4.1.

Hardware, die im Paket mit dem Abschluss eines 1&1-Internet-Zugangs-Vertrages verkauft wird, dient dem Einsatz bei der Nutzung des 1&1-Internet-Zugangs-Vertrages durch den Kunden und ist nicht zur Weiterveräußerung als Neuware bestimmt. Der Kunde darf diese Hardware frühestens 6 Monate nach Lieferung der Hardware veräußern oder, falls dies früher eintritt, nach Beendigung des zugehörigen Internet-Zugangs-Vertrages.
 

on-line

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2008
Beiträge
1,697
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Dir wird aber nichts verkauft, was die Homeserver angeht und das ist der springende Punkt. Allgemeine Punkte in der AGB/Leistungsbeschreibung ergeben noch lange keinen rechtsverbindlichen Kaufvertrag. Desweiteren ist auch nicht klar, was nach den 24 Monaten passieren wird. Ich gehe fest davon aus, das die Zahlung denn weiter geht.
 

oimlbiest

Neuer User
Mitglied seit
5 Jun 2009
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
1&1 bietet seinen Kunden stets die benötigte Hardware zu attraktiven Bezugspreisen.
Das verstehe ich durchaus als Kauf.
So gesehen wird dir ja auch nichts vermietet, du schließt ja für die Hardware keinen Mietvertrag ab. Außedem darf man die nach Beendigung des Internet-Zugangs-Vertrages sogar weiterverkaufen. Klar, wenn man die Homeserveroption weiter bucht, zahlt man auch die 2,99 pro Monat weiter. Aber die zahlt man ja nicht für den Homeserver, sondern für den Onlinespeicher und den ganzen Kram.
 

on-line

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2008
Beiträge
1,697
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Das ist Deine Interpretation. Bezugspreis heißt aber noch lange nicht verkauft und wie schon geschrieben ergibt sich aus der AGB noch lange kein Besitzrecht. Aber darüber muss ich mich nicht streiten, da ich das Problem nicht habe.
 

Resool

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2009
Beiträge
908
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

da Resool sich nicht auskennt, fragt er jemanden der sich damit auskennt.
Ein E-Mail an 1&1 die innerhalb eines Tages mit folgendem Text beantwortet wurde

<Auszug aus e-mail>
Sehr geehrter

vielen Dank für Ihre E-Mail, die wir Ihnen gern beantworten.

Gern haben wir Ihr Anliegen für Sie geprüft. Den 1&1 HomeServer+ (7270)
können wir Ihnen zur unverbindlichen Preisempfehlung von 249,00 EUR
zuzüglich Versandkosten von 9,60 EUR anbieten.
Zu einem Tarifwechsel bzw. einem Neuanschluss bieten wir den 1&1
HomeServer+ (7270) ab 29,99 EUR an. Dieser geht nach 2 Jahren Laufzeit
in Ihr Eigentum über.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen konnten.
</Auszug aus e-mail>


Gruß Resool
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,404
Beiträge
2,046,004
Mitglieder
354,109
Neuestes Mitglied
Zunno