.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie funktioniert VOIP mit FritzBox 7390 mit einem nachgeschalteten Speedport W503v

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Fra9942Spa, 14 März 2012.

  1. Fra9942Spa

    Fra9942Spa Neuer User

    Registriert seit:
    13 März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    die FritzBox ohne Speedport macht überhaupt keine Probleme, wenn ich den Speedport W503v LAN to LAN mit einem CrossOver Kabel mit der FritzBox verbinde, das Modem und den DHCP-Funktion im Speedport deaktiviere komme ich ins Internt, aber ich kann dem Speedport keine Interntnummern zuweisen.
    Weis jemand eine Lösung für mein Problem???

    Gruß Franz
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Verstehe ich das richtig? Du willst den Speedport hinter die Box hängen? Kann man die Speedports überhaupt für Internet über LAN einrichten? Ich dachte immer, das geht nicht.
     
  3. Fra9942Spa

    Fra9942Spa Neuer User

    Registriert seit:
    13 März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das Internet funktioniert mit dem nachgeschalteten Speedport, (auch mit einem Speedport W701v), Einstellungen im Speedport "Modem aus und DHCP aus ohne Zugangsdaten", das einzige Manko du kommst nicht mehr in den Speedport muß man halt komplett reseten, mein Problem ist eigentlich nur das ich im Speedport nach der Umstellung keine Telefonnummern eintragen kann und somit die Telefonie über dem Speedport nicht funktioniert,

    Grüße Franz
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das liegt daran, dass du den Speedport auf diese Art nur als LAN-Switch verwendest. Als IP-Client oder als Router kannst du ihn mit der Original Telekom-Firmware nicht einrichten. In dem Fall hilft nur Speedport2Fritz.
     
  5. Fra9942Spa

    Fra9942Spa Neuer User

    Registriert seit:
    13 März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das heißt auf Deutsch ich muß dem Speedport eine AVM Firmware 7270 verpassen
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Nicht so ganz. ;) Du musst dem Speedport eine Kombination aus Telekom Firmware W503V und AVM Firmware 7270 verpassen. Diese Kombination kannst du dir aber leicht mit Hilfe der Anleitung im Forum erstellen.