[Frage] (Wie) kann ich rsync auf der Fritz!Box 7170 ohne Freetz installieren?

AZEngeln

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich möchte rsync auf meiner Fritz!Box 7170 installieren.

Ich habe inzwischen verstanden, dass das über Freetz gehen würde, scheue mich aber sehr davor, gleich die gesamte Firmware auszutauschen (ist doch so, oder?!), und suche deshalb nach einer hoffentlich Newbie-tauglicheren Art und Weise, "einfach nur" rsync zu installieren.

Ist das möglich? Wie?
Alle Anleitungen, die ich bisher gefunden habe, wollen das über apt-get machen, das geht aber bei der Fritz nicht...

Vielen Dank im Voraus!!
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,847
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Versuch es mal mit dem statisch gelinkten binary aus dem Anhang.
Code:
 file packages/target-mipsel_uClibc-0.9.29/rsync-3.0.9/root/usr/bin/rsync packages/target-mipsel_uClibc-0.9.29/rsync-3.0.9/root/usr/bin/rsync: ELF 32-bit LSB executable, MIPS, MIPS32 version 1 (SYSV), statically linked, with unknown capability 0xf41 = 0x756e6700, with unknown capability 0x70100 = 0x3040000, stripped
Code:
 [email protected]:/var/media/ftp/uStor01/archiv# ./rsync --version rsync  version 3.0.9  protocol version 30 Copyright (C) 1996-2011 by Andrew Tridgell, Wayne Davison, and others. Web site: http://rsync.samba.org/ Capabilities:     64-bit files, 64-bit inums, 32-bit timestamps, 64-bit long ints,     no socketpairs, hardlinks, symlinks, no IPv6, batchfiles, inplace,     append, no ACLs, xattrs, no iconv, no symtimes  rsync comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY.  This is free software, and you are welcome to redistribute it under certain conditions.  See the GNU General Public Licence for details.
 

Anhänge

AZEngeln

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Erstmal vielen lieben Dank für die erstaunlich schnelle Antwort.
Leider sprichst Du für mich in Hieroglyphen, ich möchte aber gerne von Dir lernen.

Was ist eine statisch gelinkte Binary?
Klar, die Datei im Anhang. Aber was bedeutet das?

Welche Befehle muss ich ausführen?
Die Codeschnipsel kann ich nicht deuten, sorry.

Zusätzliche Info:
Ich sitze an einem WindowsXP-Rechner und logge mich per PuTTY via SSH auf der Fritzbox ein.

Wenn ich die Datei runterlade, liegt sie auf meinem Windows Rechner, das hilft der Sache nicht sonderlich weiter.
Also dachte ich vielleicht per wget?
Dann passiert folgendes:
Code:
# wget http://www.ip-phone-forum.de/attachment.php?attachmentid=63310&d=1330758012
# Connecting to www.ip-phone-forum.de (78.46.255.242:80)
wget: can't open 'attachment.php?attachmentid=63310': Read-only file system
Ich brauche also eine Anleitung, wie ich die Datei auf die Fritz!Box bekomme. Und wohin ich sie am besten speichern soll.
Dort muss ich sie wahrscheinlich entpacken - wie mache ich das?
Und wie installiere ich dann rsync?

Vielen Dank schon mal!!!
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,847
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Was ist eine statisch gelinkte Binary?
Siehe "statisches Linken": https://de.wikipedia.org/wiki/Linker_(Computerprogramm)
Welche Befehle muss ich ausführen?
Der 1. Befehl ist "chmod 755 rsync". Der 2. Befehl ist "./rsync --help". Für den Rest, siehe die Manpage von rsync: http://linux.die.net/man/1/rsync
Ich sitze an einem WindowsXP-Rechner und logge mich per PuTTY via SSH auf der Fritzbox ein. Wenn ich die Datei runterlade, liegt sie auf meinem Windows Rechner, das hilft der Sache nicht sonderlich weiter. Ich brauche also eine Anleitung, wie ich die Datei auf die Fritz!Box bekomme.
Wenn dein dropbear das kann, dann könntest Du PSCP oder PSFTP aus PUTTY benutzen.
Und wohin ich sie am besten speichern soll.
Am besten in den persistenten rw-Speicherbereich der Box. Evtl. nach "/var/tmp/flash" versuchen und dort ein Verzeichnis "rsync" erstellen.
Dort muss ich sie wahrscheinlich entpacken - wie mache ich das?
Das kannst Du mit tar (aus der busybox) machen. Evtl. vor dem Übertragen entpacken. Im binär-Modus übertragen.
Und wie installiere ich dann rsync?
Siehe z. B. die Scripte für rsync aus dem Freetzpaket "rsync", die Manpage und diverse Anleitungen zu rsync aus dem Internet: http://svn.freetz.org/trunk/make/rsync/ EDIT:
wget: can't open 'attachment.php?attachmentid=63310': Read-only file system
Hier hast Du versucht, die Datei in einen Speicherbereich zu kopieren, der read-only ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

AZEngeln

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schon mal vorweg vielen Dank für die ausführliche Antwort auf meine Anfängerfragen!

Aha. Ich glaube, das habe ich sogar verstanden. Danke!

Der 1. Befehl ist "chmod 755 rsync". Der 2. Befehl ist "./rsync --help". Für den Rest, siehe die Manpage von rsync: http://linux.die.net/man/1/rsync
Hihi, schön. Danke. Das meinte ich aber nicht, sondern welche Befehle ich ausführen muss, um die Datei an die richtige Stelle zu kopieren, und rsync dann zu installieren. Da habe ich wohl etwas genuschelt. ;-)
Sehen wir mal weiter.

Wenn dein dropbear das kann, dann könntest Du PSCP oder PSFTP aus PUTTY benutzen.
*kopfkratz* Wie mache ich das? wenn ich in puTTY pscp oder psftp eingebe, dann meldet er "not found". Kann er also nicht?

Die Datei auf die Fritz!Box zu bekommen, scheint mir aktuell tatsächlich die größte Hürde. Bin halt Newbie in der Linuxwelt, sorry.

Um sie per wget herunterzuladen brauche ich einen *richtigen* Link. Mache ich einen Rechtsklick auf den Link zum Download, bekomme ich "http://www.ip-phone-forum.de/attachment.php?attachmentid=63310&d=1330758012", was leider nicht der Link zur Datei selbst ist.

Deshalb habe ich mir die Datei auf das Windows-System heruntergeladen und entpackt. Wie bekomme ich es jetzt von dort auf die Fritz!Box?

Am besten in den persistenten rw-Speicherbereich der Box. Evtl. nach "/var/tmp/flash" versuchen und dort ein Verzeichnis "rsync" erstellen.
Den vorgeschlagenen Ordner gibt es leider nicht, aber /var/flash. Spricht etwas dagegen, diesen zu benutzen? Wenn ja, was? Und wohin stecke ich es dann?


EDIT: Hier hast Du versucht, die Datei in einen Speicherbereich zu kopieren, der read-only ist.
Achso... danke.
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,847
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
*kopfkratz* Wie mache ich das? wenn ich in puTTY pscp oder psftp eingebe, dann meldet er "not found". Kann er also nicht? Die Datei auf die Fritz!Box zu bekommen, scheint mir aktuell tatsächlich die größte Hürde. Bin halt Newbie in der Linuxwelt, sorry. ... Deshalb habe ich mir die Datei auf das Windows-System heruntergeladen und entpackt. Wie bekomme ich es jetzt von dort auf die Fritz!Box?
Habe z. Zt. kein Windows und kein Putty. Versuch es mal mit einer LINUX-Live-CD/DVD und von dort dann mit einer tar-bridge. Die Forensoftware von IPPF ermöglicht leider nicht, dir hier zu zeigen was eine tar-bridge ist und wie diese funktioniert. Suche im Internet nach "tar-bridge".
Den vorgeschlagenen Ordner gibt es leider nicht, aber /var/flash. Spricht etwas dagegen, diesen zu benutzen? Wenn ja, was? Und wohin stecke ich es dann?
Ich denke "/var/flash" ist nicht gut. Dort befinden sich die c-Dateien. Such mal auf der Box, mit "find" nach dem Verzeichnis "tmp":
Code:
 find / -iname 'tmp'
_EDIT_: betr. tar-bridge, siehe Anhang.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,750
Punkte für Reaktionen
123
Punkte
63
Hallo AZEngeln,
ich habe keine Ahnung, wofür du dieses exotische (unidirektionale) Protokoll bzw. diese Anwendung auf der Fritz!Box verwenden möchtest.
Vielleicht erläuterst du mal ein paar Gründe, warum es unbedingt rsync sein muss.
Möglicherweise gibt es ja auch noch andere Wege zur Lösung deines Problems.

Joe
 
Zuletzt bearbeitet:

AZEngeln

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Joe_57!

Möglicherweise gibt es ja auch noch andere Wege zur Lösung deines Problems.
Das ist natürlich gut möglich.

Hier also, was ich im Endeffekt vorhabe:

1)
Ich habe eine NAS-Lösung als Netzwerkspeicher und dank Ihrer DLNA-Fähigkeiten auch als Mediaserver (z. B. vom TV abrufbar) in Betrieb. Sprich, von den PCs aus speichern all unsere Fotos auf einem Netzwerkordner dort und schauen sie uns vom TV aus an.
Desweiteren liegen dort regelmäßige Backups von Daten unserer PCs.

2)
Damit wir bei einem Festplatten-Desaster dieses NAS keine Tränen vergießen müssen, möchte ich eine Backup-Lösung haben und dafür die schon vorhandene externe USB-Festplatte an den USB-Port der Fritz!Box hängen, und über IRGENDEINE Lösung (z. B. rsync) nächtliche (inkrementelle) Backups ziehen.

3)
Diese Backups sollen direkt über das Netzwerk ohne irgendeinen PC, automatisch zu bestimmten regelmäßigen Zeitpunkten (z.B. immer nachts um 3 Uhr oder so) laufen, damit sie niemanden stören.

Mein Plan ist bisher, auf der NAS-Box sowie auf der Fritzbox (und somit der USB-Platte) einen rsync laufen zu haben, der über cron regelmäßig angestoßen wird.
Wenn Du eine besser anmutende Lösung hast, dann her damit, ich bin für Ideen offen.
 

AZEngeln

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moinsen!!

Ich denke "/var/flash" ist nicht gut. Dort befinden sich die c-Dateien. Such mal auf der Box, mit "find" nach dem Verzeichnis "tmp":
Code:
 find / -iname 'tmp'
Da wird (ohne das i bei -name) ein einziger Ordner gefunden: /var/tmp.

Habe z. Zt. kein Windows und kein Putty. Versuch es mal mit einer LINUX-Live-CD/DVD und von dort dann mit einer tar-bridge. Die Forensoftware von IPPF ermöglicht leider nicht, dir hier zu zeigen was eine tar-bridge ist und wie diese funktioniert. Suche im Internet nach "tar-bridge". _EDIT_: betr. tar-bridge, siehe Anhang.
Ich hätte auch noch eine Linux-Partition auf diesem Rechner im Angebot, aber die habe ich kürzlich versehentlich geschrottet. Tja... Man kann halt nicht Laufen lernen ohne Hinzufallen, oder wie war das!? ;-)
Bei der Internetsuche nach tar-bridge wird mir immer eine irische Ortschaft angeboten. Die ist sicher auch interessant, aber nicht das, was mir weiterhilft.

Aber ich habe gerade eine andere Idee umgesetzt: ich habe die Datei unter Windows entpackt und dann auf einen USB-Stick kopiert.
Diesen habe ich dann wiederum in die Fritzbox gesteckt und konnte dann von dort die Datei rsync nach /var/tmp/rsynctmp kopieren.

Code:
# cp /var/media/ftp/USB2-0-FlashDisk-01/rsync /var/tmp/rsynctmp
# pwd
/var/tmp/rsynctmp
# ls -l
-rwxr-xr-x    1 root     root       518320 Mar  4 08:12 rsync
Yay. Also das hätten wir schon mal. Uff!
Manchmal kann es so einfach sein.

Nun aber ein neues Problem:
Code:
# rsync --help
-sh: rsync: not found
Wie kann das jetzt sein? Die Datei liegt definitiv in dem Ordner, ich habe definitiv die notwendigen Rechte, was will er denn noch?
Habe ich die Datei zerstört? Muss ich bei der Kopiererei irgendetwas beachten?

Also habe ich es noch einmal "anders herum" probiert: die tar.gz-Datei komplett auf den USB-Stick geladen, den USB-Stick wieder in die Box.
Und dann:
Code:
# cp /var/media/ftp/USB2-0-FlashDisk-01/rsync.tar.gz /var/tmp/rsynctmp
# ls -l
-rwxr-xr-x    1 root     root       518320 Mar  4 08:12 rsync
-rwxr-xr-x    1 root     root       255802 Mar  4 08:27 rsync.tar.gz
# rm rsync
# ls -l
-rwxr-xr-x    1 root     root       255802 Mar  4 08:27 rsync.tar.gz
# tar -x -f rsync.tar.gz
tar: invalid tar magic
# pwd
/var/tmp/rsynctmp
Was ist denn da los!?
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,847
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Nun aber ein neues Problem:
Code:
 # rsync --help -sh: rsync: not found
Wie kann das jetzt sein? Die Datei liegt definitiv in dem Ordner, ich habe definitiv die notwendigen Rechte, was will er denn noch? Habe ich die Datei zerstört? Muss ich bei der Kopiererei irgendetwas beachten?
Versuch mal:
Code:
 ./rsync --help
EDIT: Da das aktuelle Verzeichnis nicht in der PATH-Umgebungsvariable beinhaltet ist, musst mit "./" den Pfad angeben. "." steht für das aktuelle Verzeichnis.
 
Zuletzt bearbeitet:

AZEngeln

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die fixe Antwort!!

Versuch mal:
Code:
 ./rsync --help
Jaha, dann macht er's!!! Was ist denn das für ein Phänomen?
Ich dachte, wenn ich ihm keinen Pfad mitgebe, dann sucht er sowieso nur im aktuellen Verzeichnis.
Muss man ihm IMMER den gesamten Pfad mitgeben!?
Aaah... und ich muss auch gar nix mehr installieren, die rSyncerei sollte damit nun schon funktionieren?

DANKE!!!
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,847
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Was ist denn das für ein Phänomen? Ich dachte, wenn ich ihm keinen Pfad mitgebe, dann sucht er sowieso nur im aktuellen Verzeichnis. Muss man ihm IMMER den gesamten Pfad mitgeben!?
Siehe mein EDIT im Beitrag #10. ;-)
 

robsp

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2007
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

habe alles nach Anleitung gemacht jedoch erhalte ich eine FM:

# ./rsync --help
./rsync: line 1: syntax error: unexpected "("

Was ist da falsch gelaufen. Habe es auf einer 7390 gemacht.
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,847
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38

sic6SaNdMaN

Neuer User
Mitglied seit
4 Nov 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo.

Ich grabe jetzt mal diesen doch etwas älteren Thread nochmal aus, weil er eigentlich alles beinhaltet, was man zu meinem Problem wissen muss, BIS auf die Tatsache, dass ich gerne Zeichensatz-Konvertierung betreiben würde.
Die Fritz!Box (bei mir 7390) mountet die USB-Platten ja mit ISO8859-1, was für Otto-Normalverbrauchen wahrscheinlich auch total OK is.
Leider möchte ich hier nicht nur Windows-Netzlaufwerke nutzen, sondern eben auch rsync.

Dazu bräuchte man ein rsync, dass auch iconv kann.
Daher meine Frage/Bitte:
Wo bekomme ich so eine statisch gelinkte rsync Version MIT iconv her?!
Oder aber auch:
Wäre ein netter und versierter Forum-User so nett und könnte eine solche Version bauen?!

Wäre super!

Danke schon mal!
 

sic6SaNdMaN

Neuer User
Mitglied seit
4 Nov 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

gerry1980

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gern geschehen.

Ich meld mich nochmal, wenn ich was erreicht hab... oder eben au ned....
... Das wäre interessant.

Good Luck !
 

sic6SaNdMaN

Neuer User
Mitglied seit
4 Nov 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo nochmal.

Heute bin ich endlich dazugekommen, mich der Sache nochmal anzunehmen.
Eines vorweg: Dein Binary ist Gold wert!
Danke nochmal!

Was habe ich getan?
Meine (ganz simple) rsyncd.conf auf der Fritte:
[global]
use chroot = true
strict modes = false
hosts allow = *
log file = rsyncd.log
charset = ISO-8859-1
UID = 0
GID = 0

[Backup]
path = /var/media/ftp/Samsung-S2Portable3-01/Backup
read only = false
transfer logging = no
Ein Beispiel-Aufruf von Windows 7 aus:
bin\rsync.exe -rltDhv --inplace --progress --delete-before --iconv=UTF-8,ISO-8859-1 "/cygdrive/F/Stuff/" "fritz.box::Backup/Appz/Stuff/"
Klappt (endlich) wunderbar!
Damit ist sogar die lahme Performance der Fritte als NAS erträglich!

:D
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,870
Beiträge
2,066,979
Mitglieder
356,841
Neuestes Mitglied
Baddy26