Wie kulant ist 1und1 bei Bestandskunden ?

kaosman

Mitglied
Mitglied seit
9 Okt 2006
Beiträge
328
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Naja, der Verfügbarkeitscheck gibt ja auch nur an, was an dem Anschluss verfügbar ist.
Die Antwort bezüglich des Tarifwechsels gibst du dir ja im Grunde selbst.

kaosman
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
radio_michael schrieb:
Habe im März von DSL1000 auf 2000 mit Phone und DSL Flat gewechselt und die 7170 für 69.90 kaufen müssen. MVL 12 Monate
Am 12.09 habe ich auf 3DSL gewechselt und hätte 129 bezahlen müssen.

Also erstmal hast Du für die erste Box nur 12 Monate MVL abschließen müssen. Dementsprechend teurer ist auch die Box, denn die Vergünstigung wird natürlich auf die MVL umgelegt.

Naja, und ganz dumm ist 1&1 eben doch nicht. Wenn die dir erst im März eine Box für 69,90 Euro gespnsert haben, werden sie dir nicht 6 Monate später nochmal die gleiche Box für 29,90 Euro geben, damit du das ding dann für 120 Euro bei ebay vertickerst. ;)

Zwei Boxen für insgesamt 200 Euro wäre ja immer noch ziemlich günstig, wenn du unbedingt zwei Boxen haben musst - dann würdest du auch eine fast umsonst bekommen. :mrgreen:

Egal wie du's rechnest, du kommst dabei nicht schlechter weg, als andere 3DSL-Wechsler.
 

wolfgang66

Neuer User
Mitglied seit
16 Feb 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo das Problem ist ja , ich will gar keine neue Box sondern nur den 3DSL Tarif und der wird mir verweigert.
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da oben steht ja auch "Zitat von radio_michael" ;)
 

wolfgang66

Neuer User
Mitglied seit
16 Feb 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sorry habe ich nicht beachtet

Gruß Wolfgang
 

Meatwad

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2006
Beiträge
1,587
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wolfgang66 schrieb:
Hallo mir als Bestandskunden wird gar kein wechsel angeboten. Ich habe halt ein recht großes Datenaufkommen und mir wurde geschrieben daß es mehrere Wochen dauern würde meinen Anschluß umzustellen.
Ich habe DSL 6000 mit der Leistung von DSL 3000. Wenn ich bei der DSL Verfügbarkeitsprüfung die Daten meiner Schwiegermutter im selben Haus angebe könnte ich sofort 3DSL bekommen. Ich komme mir irgendwie verarscht vor.

Gruß Wolfgang
dann order doch einfach für den telefonanschluss von deiner schwiegermutter 3DSL. leg en lankabel zu dir hoch/runter und gut is - wenn deine schwiegermutter das "erlaubt".
 

wolfgang66

Neuer User
Mitglied seit
16 Feb 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ne geht leider nicht, die ist 83 Jahre alt und hat mit Technik nichts am Hut.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,181
Punkte für Reaktionen
530
Punkte
113
Warum denn nicht? Du machst dort die Fritz an die Wand und kümmerst Dich um die Einrichtung und sie kann umsonst (ins Festnetz) telefonieren - das ist doch was. Die laufenden Kosten können ja von Deinem Konto abgebucht werden. Ist das nicht ein überzeugendes Argument? ;)
 

JochenMichael

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wolfgang66 schrieb:
Hallo mir als Bestandskunden wird gar kein wechsel angeboten. Ich habe halt ein recht großes Datenaufkommen und mir wurde geschrieben daß es mehrere Wochen dauern würde meinen Anschluß umzustellen.
Ich habe DSL 6000 mit der Leistung von DSL 3000. Wenn ich bei der DSL Verfügbarkeitsprüfung die Daten meiner Schwiegermutter im selben Haus angebe könnte ich sofort 3DSL bekommen. Ich komme mir irgendwie verarscht vor.

Gruß Wolfgang
Habe ebenfalls seit ein paar Monaten DSL 6000 aber nur eine Bandbreite von 3130 zur Verfügung. Auch eine Umstellung auf 3-DSL (nach positivem Verfügbarkeits-Check) hat kene höhere Bandbreite gebracht, Vorteil ist nur die Telefon-Flat und die Movie-Flat von 1&1 ohne höhere Kosten.
Die Verbindungsgeschwindigkeit hängt mit der Netzauslastung im Wohnbezirk ab, da ist laut Telekom zur Zeit bei mir keine schnellere Verbindung möglich.
Es ist also kaum anzunehmen, dass die Geschwindigkeit bei Deiner Schwiegermutter im gleichen Haus höher wäre.
 

kaosman

Mitglied
Mitglied seit
9 Okt 2006
Beiträge
328
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Klar können fast alle 3DSL bestellen, in diesem Paket ist dann aber eben die maximal mögliche Bandbreite enthalten - da muss man etwas das Kleingedruckte lesen. 3DSL bedeutet ja nicht zwingend, dass man DSL2+ bekommt!

Wenn nun jemand nur die Fallback-Geschwindigkeit hat (3000 bei DSL6000, 1500 bei DSL 3000, usw.) dann wird da auch nicht mehr gehen, wenn die T-Com nicht das Netz ausbaut.

Da die Anschlüsse eines Hauses meist über die gleiche Zuleitung geführt werden, ist der Abstand zur Verteiler gleich und damit sehr wahrscheinlich die Bandbreite auch. Du könntest aber eine Art Load-Balancer verwenden, der den aufkommenden Traffic über zwei DSL-Anschlüsse verteilt, somit hättest du mit 2 x 3000 auch 6000, aber auch doppelte Kosten.

Wir haben zum Beispiel für ein Einfamilienhaus eine Zuleitung mit 8 Adernpaaren gelegt bekommen und könnten somit sogar 8 Telefonanschlüsse schalten lassen; doch auf keinem wird DSL funktionieren (Glasfaserproblem). ;-)
 

wolfgang66

Neuer User
Mitglied seit
16 Feb 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo mir geht es ja nicht um eine höhere Datenrate , sonder um die Tatsache das mir es gar nicht angeboten wird um im Endefekt Geld zu sparen.
 

RogerWerner

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2006
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
1&1 Erfahrung als Neukunde

:(
Hallo,

Vor 4 wochen habe ich bei 1und1 3DSL bestellt. Die Hardware FB7170 kam nach etwa einer Woche, den Obulus hat man allerdings unverzüglich abgebucht. Na ja, kann man verzeihen, wenn die Lieferung schnell kommt.
Die FB habe ich dann sofort an meinen noch bestehenden 1000er Anschluß angeschlossen, konfiguriert und alles funktionierte erst einmal hervorragend. Das war Mittwochs.
Freitag Abend habe ich noch mit besten Werten gesurft, was mir durch den Push up dienst auch noch gegen 02 Uhr per Mail bestätigt wurde. Samstag morgen, 8 Uhr gehe ich wieder an den Rechner, S/R-Verhältnis lag auf einmal bei 2 dB.
Das WE war gelaufen, eine vernünftige DSL-Verbindung war nicht mehr zu halten. Zu erst gab ich der Telekom die Schuld, ich war eigentlich überzeugt, daß dort Schaltungsarbeiten ausgeführt wurden weil ich ja DSL6000 bis 16000 erwarte.
Die Telekom konnte mir nicht weiterhelfen, kam dann aber sofort am Montag zu mir nach Hause und hat die ganze Leitung durchgemessen. Die Ergebnisse sprachen dafür, daß die FB die Leitung um beinahe 30 dB dämpfte.
Ich besorgte mir dann noch eine Leihbox und siehe da, die Telekom hat Recht, die FB ist kaputt.
AVM erklärte ich das Problem und nach etwa 20 Mails hin und her, muß sagen, die reagieren schnell, hat AVM abgestritten, daß die Box einen solchen Fehler erzeugen kann.
1&1 habe ich auch angeschrieben, keine Antwort. Fax an 1und1, keine Reaktion, Anruf über die 01805 von denen, nach langem Musikgenuß (die Musik dort ist eine Zumutung, selten schlimmeres gehört) und einigen Weiterverbindungen, erfahren, daß es nur über 0900 geht.
Allerdings kann ich solche Nummern nicht wählen, aus gutem Grund habe ich solche Nummern gesperrt.
1&1 hat jeglichen anderen Weg abgeleht, mit denen zu kommunizieren, also zähneknirschend zum Handy gegriffen.
Nach etwa 20 Minuten Warteschleife, die Ansage gehört, daß derzeit kein Annahmeplatz frei sei, ich es später versuchen soll und dann wurde die Verbindung getrennt. Jetzt sind 20 Euro weg, aber auch schon etwa 10 Euro für die 01805 Nummern.
Nun, ich habe ich im Telefonbuch die Nummer von United Internet gesucht und gefunden. Dort mein Problem dargestellt, allerdings so getan, als wenn es nicht mein Problem, sondern das meines Klienten ist. Man versprach einen Anruf bei meinem Klienten. Der Anruf kam dann auch, erklärte mir aber als erstes, daß die Dame, die den Vorgang als dringend an den "Hardwaresupport" weiterleitete, nun mit Konsequenzen rechnen muß, aber bereit sei, mir ausnahmswese zu helfen.
Die Überraschung, nach 5 Tagen war eine neue FB bei mir, allerdings mit Rechnung über 249,00 Euro, die nach Rücksendung der "alten FB" storniert würde.
Mit der neuen Lieferung funktioniert im Moment noch alles.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und mußte erst einmal ordentlich investieren um seine Gewährleistungsansprüche geltend zu machen?

Bitte fragt auch im Bekanntenkreis nach.

Ich möchte gerne viele Betroffene zusammen führen, denn als einzelner hat man mit der "kleinen" Summe leider keine Chance, gegen 1und1 vor zu gehen damit die 1. diese Kosten erstatten und 2. ihre Praxis der Abzocke einstellen.

Wenn ich Rat und Tat brauche, weil der Fehler bei mir liegt, dann kann ich ja verstehen, daß ich dafür zahlen muß, aber wenn ich meine gestzlich, mir zustehende Gewährleistung in Anspruch nehmen will, dann darf mich das nichts kosten.

Auch hat es 1und1 bis heute (4Wochen) nicht geschafft, meine DSL1000 rauf zu schalten, was nicht an meiner Leitung liegen kann, denn es sind tatsächlich 16000 möglich.

Lieben Gruß

RogerWerner
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.