[Gelöst] Wie mit einem Dellmont am Handy und Fritzbox jeweils eigene Caller-ID?

pumpstation1

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

ich verwende seit einer Weile einen Dellmont-Reseller-Account mittels...

1. Smartphone, mit MobileVoip oder CSipSimple
2. Fritzbox mit per DECT angebundenem Fremdhersteller-Mobilteil

Die Caller-ID wird bei ausgehenden Anrufen angezeigt, wenn ich diese im Account-Bereich auf 12voip.com und im Smartphone (oder in der Fritzbox) gleich eingestellt habe. Ist die CallerID nicht gleich an beiden Stellen eingestellt, wird keine Caller ID gesendet (Annoym, Rufnummer unterdrückt erscheint beim Angerufenen).

Ist es möglich bzw. was muss ich einstellen damit am Smartphone meine SIM-Telefonnr. und an der Fritzbox meine SIPgate-Nummer angezeigt werden?

Danke für eure Mithilfe.

Einen schönen 1. Advent.

Grüße von der Pumpstation1
 
A

andilao

Guest
Das Verhalten ist korrekt, entweder kommt die festgelegte Caller-ID oder anonym.

Damit deine Geräte eine der verifizierten Caller-IDs verwenden können, muss du den Dellmont-Account auf "No CallerID" einstellen, erst dann besteht überhaupt die Moglichkeit zum "Endgerät setzt Caller-ID".
 

pumpstation1

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Danke schonmal. Und wie wird die ID am Endgerät angeben, einfach im Format "+49170...." ?
 
A

andilao

Guest
Auf der Fritzbox funktionierte bei mir "Rufnummer für die Anmeldung verwenden" oder "Rufnummerübermittlung: Rufnummer im Usernamen", ebenso mit "+49170.. und "0049170...".
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

pumpstation1

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Top. Danke für die sehr hilfreiche Antwort. Ich konnte es jetzt lösen.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,043
Punkte für Reaktionen
364
Punkte
83
  • Like
Reaktionen: pumpstation1

sebasto

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,
mich interessiert das auch sehr, bin mir aber nicht sicher, ob ich das für meine Anforderungen so übernehmen kann.

Ich möchte das die zwei Telefonanschlüsse mit verschiedenen Rufnummern, die an der Fritzbox angemeldet sind, durch die Wahlregel „Mobilfunknummern über FreeVoipDeal“ dann bei Wahl einer Mobilnummer dahin umgeleitet werden.

Damit aber nicht beide Telefonanschlüsse dieselbe Rufnummer übermitteln, sondern jeweils ihre eigene, richte ich in FVD diese beiden Nummern ein, verifiziere beide und stelle die FB so wie oben beschrieben ein?

Also bei FVD „No CAllerID“ und auf der FB:

Weitere Einstellungen:
Rufnummerübermittlung: „Rufnummer im Usernamen"
und
x Rufnummer für die Anmeldung verwenden

Aber was stelle ich gleich oben unter:
- Rufnummer für die Anmeldung*
- Interne Rufnummer in der FRITZ!Box* (hier kann ich wohl eine beliebige, nur intern in der FB verwendete Nummer eintragen?!)
- Anzeigename

ein?

Würde mich über Hilfe freuen!

Beste Grüße
seb
 
  • Like
Reaktionen: pumpstation1
A

andilao

Guest
Hatte ich oben missverständlich formuliert, also entweder "Rufnummerübermittlung: „Rufnummer im Usernamen" oder x Rufnummer für die Anmeldung verwenden.

Die einfachste von mir praktizierte Methode:
  • [x] Rufnummer für die Anmeldung verwenden
  • Rufnummer für die Anmeldung: so wie sie bei fvd eingetragen sind mit +49... oder mit 0049... (hat bei mir auch funktioniert)
  • Interne Rufnummer in der FRITZ!Box: ja, beliebige Nummer*
  • kann leer bleiben (Wird bei einigen DECT-Mobilteilen anstelle der Rufnummer der eingehenden Leitung angezeigt)
Und das für die 2. bei fvd verifizierte Rufnummer wiederholen.

* Zu beachten ist nur, dass die angezeigte eingehende "Leitung" über diese Nummer "identifiziert" wird. Bei identischen internen Rufnummern wird dann immer die zuerst eingerichtete angezeigt bzw. für den Rückruf benutzt, was man auch für das Kombinieren verschiedener Anbieter nutzen kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

pumpstation1

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hatte ich oben missverständlich formuliert, also "Rufnummerübermittlung: „Rufnummer im Usernamen" oder x Rufnummer für die Anmeldung verwenden.
aha. ich hatte nämlich erst beides eingestellt und dann wurde die nummer nicht angezeigt.

ich hatte dann "rufnummernübermittlung: deaktiviert" eingestellt und dann ging es.

seb, dann berichte doch mal, ob es bei dir auch funktioniert. :)
 
A

andilao

Guest
Die Aussage in #4 sollte besagen, dass es so und so funktioniert hatte. Beide Einstellungen zusammen hatte ich gar nicht getestet. Also danke dafür.
 
  • Like
Reaktionen: pumpstation1

sebasto

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Und das für die 2. bei fvd verifizierte Rufnummer wiederholen.
Hallo Andilao, vielen Dank für die ausführliche Antwort! Aber das irritiert mich doch.
Was meinst du mit "das für die 2. Rufnummer wiederholen"?
Ich kann in der FritzBox für die Wahlregel "Mobilfunkanrufe über... leiten" ja leider nicht auswählen, für welche eingerichtete Abgangsnummer diese Regel greifen soll, sondern die gilt für alle. Aber da ich nicht möchte, das von beiden Rufnummern immer nur meine übermittelt wird, sondern nur die jeweils die Abgehende, mit der gerade die Wahlregel angewendet wird. Aber ich habe ja nur einen FVD Account und kann in der Wahlregel ja auch nur einen auswählen.
Irgendwas habe ich da nicht wirklich verstanden... Oder?

seb
 

sebasto

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Leider geht es mir auch so, daß sich das "nicht so schlüssig liest" - aber ich deshalb auch nicht recht weiß, was ich nun einstellen soll. Schade das der Poster gleich zwei verschiedene Szenarien beschreibt - das bringt (für mich) alles durcheinander.
Leider kann ich das jetzt nicht unmittelbar ausprobieren. Ich mache das für einen Freund, der umstellen will und ich recherchiere, ob die gewünschte Konfiguration überhaupt machbar ist. Es sieht auch so aus - nur ist unklar wie...
Bei mir selbst habe ich eine andere Konfiguration (eine bei Sipgate gehaltene Nummer dazwischen) und ich getraue mich nicht, mein Setup als Testumgebung zu benutzen und alles durcheinander zu hauen. Zumal meine Erfahrung mit der Fritzbox ist, daß sie sehr empfindlich ist und am Ende ist alles verfrickelt und es geht nichts mehr. Ich werde das dann wohl erst in den nächsten Wochen klären können, wenn ich am Originalsetup sitze...
Aber wirklich Danke für die Hilfe!
Seb.
 

sebasto

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Wenn ich also die 001 in seinem Beispiel in der Wahlregel als Ziel für Mobilfunkrufnummern angebe, dann übermittelt jede in der FB eingerichtete 1&1 Rufnummer, die auf diese Wahlregel gelenkt wird, ihre eigene Nummer, die dann beim Angerufenen angezeigt wird? Ich muß dann bei FVD aber eben diese beiden Nummern einrichten & verifizieren lassen, sowie dort CallerID deaktivieren? Für mich ist es leider immer noch nicht schlüssig, wie das "Gesamtpaket" aussehen muß...
 
A

andilao

Guest
Da mache ich mal die Kurzfassung von _fbfuser_s Anleitung:

  • Betamax (z.B. freevoipdeal): alle Rufnummern verifiziert, Caller-ID aus

  • Fritzbox - neue Rufnummer einrichten:
    fvd.png

  • Dann die Wahlregel mit "verbinden über" 001 einrichten. So teilt die Box beim Anruf die Nummer des durch Zuordnung/Rückruf benutzten 1&1/sipgate/etc.-Accounts mit.
Wichtig ist dabei - wie Balloni schon betont hat - dass die Vorwahlziffern des fvd-Accounts und die "Interne Rufnummer in der FRITZ!Box" des 1&1/sipgate/etc.-Accounts genau die verifizierte fvd-Nummer ergeben.

Update:
Mit einer Umstellung auf Ortsvorwahl [x] Keine und "Interne Rufnummer in der FRITZ!Box" mit Ortsvorwahl kann ich alle verifizierten Nummern aus fremden Ortsvorwahlen ebenso verwenden. Ich muss dann auch die eigene Ortsvorwahl wählen - wie auf dem Handy.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sebasto

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Danke! Ich werde es versuchen!

seb
 

pumpstation1

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich habe nun eine neue Fritzbox (7590) und habe einige Zeit gebraucht bis ich es wieder so zum Laufen bekommen habe, dass ich mittels *123#... usw. die zu sendende Rufnummer pro Gespräch wählen kann.

Ich bin darüber gestolpert, dass es Probleme gab, wenn interne Rufnummer und Rufnummer für die Anmeldung gleich sind.

Als ich dann als Interne Rufnummer also irgendwas, wie etwa "1001" usw. genommen habe ging es endlich.

Vielleicht hat ja mal einer das gleiche Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

sun37

Mitglied
Mitglied seit
18 Jan 2006
Beiträge
273
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich grabe diesen alten Thread nochmal aus weil ich eine weiterführende Frage habe...

Ich verwende CallingCredit (Anrufe zu Mobilfunk 0,5 Cent) um eingehende Anrufe in der Fritzbox auf mein Handy weiterzuleiten. Das klappt soweit sehr gut und zuverlässig, leider wird jedoch dabei immer die voreingestellte Nummer übermittelt und ich weiss nicht wer anruft.

Gibt es eine Möglichkeit die Nummer des Anrufers (die ja in der Fritzbox angezeigt wird) an mein Handy zu übermitteln?

Danke für eure Hilfe!
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,236
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Kurz: Nein.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,320
Beiträge
2,032,779
Mitglieder
351,885
Neuestes Mitglied
woro80