Wie stellt man den Repeater (7170 SL) für IPTV über WLAN richtig ein?

Kaoschan

Neuer User
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Folgendes Szenario:

Zu Beginn hatten wir DSL 16.000+ und IPTV.
Als Basisstation diente ein W503V der angeschlossenen Repeater (über WLAN) war eine Firtz Box Fon WLAN 7170 SL (neuste Firmware die es für das Ding gibt ist drauf Firmware-Version 29.04.80 ).
Der MR300 ist per Kabel an Lan4 der 7170 dran, und die 7170 ist ein Repeater (WDS modus) für die Basisstation (W503V).
Ich hatte damals mal irgendwo ein Bild mit den Einstellungen für die Fritzbox (was man alles unter WLAN und unter Internet-> Zugangsdaten einstellen sollte) gefunden.

Es lief immer alles perfekt, stabiles WLAN, keinerlei Bild oder Tonabbrüche und der Rekorder funktionierte auch sehr gut.

Nun vor kurzem wurde bei VDSL 25.000 und VoIP geschaltet. Als Router bekamen wir einen W723V. Ich versuchte zuerst die Einstellungen beizubehalten musste aber feststellen das ich das fritzbox passwort vergessen hatte, und so musste ich die fritzbox reseten.

Ich habe versucht alle Einstellungen aus meinem Kopf neu einzutragen:

WLAN Kanal identisch (4) b+g modus ohne g++ mit identischem SSID
WLAN-Übertragung für IPTV-Anwendungen optimieren und WMM sind aktiv
Repeater ist auch erfolgreich an der Basisstation angemeldet und ich habe in der Basis die Repeater MAC eingetragen wobei die Basis eine andere MAC adresse für die Fritzbox in ihrer Auswhal findet als die Fritzbox mir in ihren Einstellungen anzeigt.

Unter Zugangsdaten habe ich folgendes:
Internetzugang über LAN1
Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)
IP-Adresse manuell festlegen:
IP Adresse: 192.168.2.5
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Standard-Gateway: 192.168.2.1
1ter udn 2ter DNS auch 192.168.2.1
Als Up/Downstream habe ich jeweils 50000 eingegeben

Soweit ich mich erinnern kan sollten dies die selben Einstellungen sein wie sie damal bei W503V + 7170 SL waren.

Ich schloss den MR300 an LAN4 der 7170 SL an und startet ihn (nach einem Hard-reset) er stellte eine Serveranfrage, suchte den server und startet den Download, dies dauerte einige Minuten und er startet sich neu.

Nun ist das Problem das er keine Verbindung aufbauen kann. Der Fernseher zeigt an "MR startet, dies kann einige minuten dauern" ~10 Minuten später kommt der Fehler:
Geräteinitialisierungsfehler gefolgt von der bitte neu zu starten.

Eine direkte Anbindung per LAN-Kabel am Router funktioniert und dort startet er, jedoch scheint er sich zu weigern das IPTV Signal über WLAN zu finden.

Lustige an der Sache: Bevor wir auf VDSL25.000 umgeschaltet wurden war der W723V schon bei uns angekommen und ich habe ihn angeschlossen. Lustigerweise funktionierte das IPTV zu dieser Zeit im WLAN ohne Probleme, habe da die 7170 SL nicht verändert sondern nur im W723V die Repeatereinstellungen eingefügt. Erst nach der vollständigen Umstellung auf VDSL 25.000 und den von mir nötig gewordenen Reset der 7170 SL funktionierte es nichtmehr.

Habe cih ggf. nur etwas falsch eingestellt oder liegt hier ggf. ein anderes Problem vor?


Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Die LAN1- Einstellung sind ok.
du willst ja aber nicht per LAN sonder per WLAN und hier scheint der Wurm drin. (wie kommst du zu den unterschiedlichen MAC Adressen, bist überhaupt auf der richtigen Box?)

AVM-Wissensdatenbank 7170

für og Problem nicht direkt relevant, aber welche Firmware läuft auf der 7170 und hat diese ein branding.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,637
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
der angeschlossenen Repeater (über WLAN) war eine Firtz Box Fon WLAN 7170 SL (neuste Firmware die es für das Ding gibt ist drauf)
Welche ist das in deinem Fall? 29.04.87 ist die aktuelle Version.
ich habe in der Basis die Repeater MAC eingetragen wobei die Basis eine andere MAC adresse für die Fritzbox in ihrer Auswhal findet als die Fritzbox mir in ihren Einstellungen anzeigt.
Und welche hast du nun genommen? Es muss die MAC-Adresse des WLAN-Interfaces und nicht die des LAN-Interfaces verwendet werden.
Als Up/Downstream habe ich jeweils 50000 eingegeben
Ist das nicht ein bisschen zu hoch gegriffen? ;)
 

Kaoschan

Neuer User
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Firmware: FRITZ!Box Fon WLAN 7170 SL Firmware Version 29.04.80 - Datum: 24.02.2010 (was neueres finde ich bei avm.de unter download nicht)
Branding ist glaube ich laut information (fs) also freenet (aber es lief ja vorher ohne probleme)

Als MAC Adresse habe ich die genommen welche auch die richtige IP anzeigte (192.168.2.5) die andere MAC Adresse liefert eine IP ausserhalb der DHCP range.


Habe einen Test gemacht:
Laptop per Kabel an die 7170 SL und wlan des Laptops abgeschaltet. Der Laptop kann ohne Probleme ins Internet üpber den 7170 SL. Also ein Verbindugnsproblem scheint nicht vorzuliegen.

PS: Der MR300 wurde auch von der Basisstation gefunden und hat seine eigenen IP bekommen (192.168.2.8 ) und habe auch dessen MAC Adresse freigegeben, trotzdem funktioniert es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
wie oe. schon erw. steht die Firmware nicht in Verbindung mit deinem Problem, aber es ist in jedem Fall sinnvoll auf den aktuellen Stand upzudaten.

ich würde daher wie folgt vorgehen:
1.) branding ändern von fs auf AVM - nachstehend 2 Varianten
1.1) Pseudo-Image im Posting 1. (du benötigst: fritz_as_avm_newer.tar )
1.2) ruKernelTool - der Vorteil am ruKernelTool ist, dass nur brandings angezeigt werden, die auch in der Firmware vorhanden sind und du somit kein reboot/loop verursachst.
- ruKernelTool runterladen und entpacken
- Telnet am Telefon mit "#96*7*" einschalten (das Tool weißt aber auch drauf hin, wenn es nicht richtig aktiviert wurde)
- ruKernelTool starten
- Einstellungen - Experten-Modus einschalten
- Auf den Tab Tools wechseln
- Knopf Branding auslesen/ändern klicken
- Gewünschtes Branding auswählen
Anhang anzeigen 58947

danach kannst du auf 29.08.87 updaten.
beim ruKernelTool kannst es in einem Zug machen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,637
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Als MAC Adresse habe ich die genommen welche auch die richtige IP anzeigte (192.168.2.5) die andere MAC Adresse liefert eine IP ausserhalb der DHCP range.
Die MAC-Adresse für das WLAN-Interface der 7170 darf gar keine IP-Adresse erhalten.
Da du die IP-Adresse des LAN-Interfaces manuell festgelegt hast, sollte diese IP ausserhalb der DHCP range liegen. Was ist denn der DHCP range bei dir?
Möglicherweise hast du einen IP-Addresskonflikt bei deinen Geräten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaoschan

Neuer User
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die MAC-Adresse für das WLAN-Interface der 7170 darf gar keine IP-Adresse erhalten.
Da du die IP-Adresse des LAN-Interfaces manuell festgelegt hast, sollte diese IP ausserhalb der DHCP range liegen. Was ist denn der DHCP range bei dir?
Möglicherweise hast du einen IP-Addresskonflikt bei deinen Geräten.
Ok nochmal alles:

Router (W723V) *.*.*.1
Repeater (7170 SL) *.*.*.5 (diese IP stammt aus der Einstellung der Firtzbox unter WLAN->WDS-> IP-Adresse)

DHCP Range geht von 6-10

6 - Haupt PC (Per kabel am router)
7 - Laptop (per WLAN am Router)
8 - MR300 (Laut Router MAC-Tabelle zumindest)
9 - Ein Smartphone (per wlan am router)

Folgende MAC-Adressen zeigt mir die Fritzbox an (unter WLAN->Funknetz)
MAC-Adresse dieser FRITZ!Box: 00:04:0E:D8:50:AC
Wenn ich diese MAC in den Router eintrage erscheint sie in der Liste mit der IP 192.168.2.253, keine Ahnung wieso

Die 2te MAC ist MAC-Adresse der FRITZ!Box: 00:1A:4F:A0:32:1F (welche mir zur auswahl in der macliste des router automatisch gegeben wird)
und wenn ich disee eintrage wird die Firtzbox in der MAC-Liste mit der IP 192.168.2.5 gelistet



PS: bin nun dabei die 7170 SL per ruKernel umzubranden, werde mein ergebniss dann mitteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
kenne dir W723V nicht, aber die warum vergibst du allen eine feste IP? (idR. manuell <20 und die automatischen liegen >20)
DHCP auf der W723v aktiv, in der F!B deaktiviert?

bin aber kein Spezialist, glaub da muss KunterBunter &Co. einspringen ;-)
 

Kaoschan

Neuer User
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So habe nun auf 7170 Firmware-Version 29.04.87 umgestellt mit ruKernel.

Habe diesmal die Einstellungen unter Internet->Zugangsdaten nicht angefasst sondern nur im Bereich WLAN.
Desweiteren habe ich in der Basistation den DHCP Bereich resetet und die Range auf 100-110 begrenzt.

Einstellungen Repeater

WLAN->Funknetz
SSID identisch zur Basis
Passwort identisch zur Basis
11g+b (bei beiden) Kanal 4
Sendeleistung 100%
WLAN-Übertragung für IPTV-Anwendungen optimieren - aktiv
WMM - aktiv
Angezeigten WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren - aktiv
Alle neuen WLAN-Geräte zulassen - aktiv

WDS Modus aktiv und auf Repeater gesetzt
Signalstärke zur Basis ~60%

IP-Einstellungen für den Repeaterbetrieb
IP: 192.168.2.103
Subnetz: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.2.1
1ter und 2ter DNS: 192.168.2.1

Basis-Repeater Verschlüssung WEP (da es keine 2 fritzboxen sind geht nur das)

Unter Internet->Zugangsdaten
Internetzugang über LAN 1 - aktiv
Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client) - aktiv
DHCP-Hostname vergeben: Fritzbox
Up/Downstream auf 20.000 gesetzt

Aktuelle Verteilung
192.168.2.1 - W723V - Basis
192.168.2.100 - Haupt-PC per Kabel an der Basis
192.168.2.101 - MR300 an LAN4 der Fritzbox
192.162.2.102 - Laptop per WLAN an Basis
192.168.2.103 - Fritzbox (DHCP Hostname war so in der Auswahlliste, so wie oben eingetragen) MAC: 00-1A-4F-A0-32-1F
192.168.2.104 - Handy

Unter Repeater (in der Basis) ist die Fritzbox mit ~50% Leistung und der MAC: 00-04-0E-D8-50-AC vertreten
(Welche der 2 MACs muss nun in die Liste in der Basis? die die mir automatisch angezeigt wurde mit dem Hostnamen Fritzbox ... oder die, welche unter der Repeatereinstellung angezeiugt wird?)


Dannach wurde ein Werksreset des Mediarecivers druchgeführt. Nach dem starten lud er ein Update herunter (demnach besteht eine nutzbare Internetverbindung für den MR300 am LAN4 der Fritzbox)
Jedoch wird nach dem angekündigten Neustart kein Fernsehkanal angezeigt, sondern wie vorher auch "Bitte warten sie, während der MR ,startet" Nach grob 10-15 Minuten erscheint "Geräteinitialisierungsfehler".

Wenn ich den Mr300 direkt per Kabel an den Router anschließe, läuft IPTV ohne Probleme und er nimmt auch die schon vorher eingetragene IP von 192.168.2.101
Der MR (wenn er an der Fritz hängt) lässt sich auch von meinem PC aus anpingen.

Ich habe auch zum testen dem WLAN der Fritzbox nicht die identisch SSID gegeben (sodass ich mich mit dem Laptopdort einklinken konnte) und getstet ob ich so wirklich Internetzugang habe, was ich definitiv hatte.

Wenn gewünscht werde ich Screenshots machen von allen wichtigen Bereichen, sofern meine Erklärung nicht 100% deutlich sind.

Das Hauptproblem wie gesagt ist: es funktionierte als wir noch DSL16k hatten und ich den W723V benutzte, erst nach endgültiger Umstellung auf VDSL25k funtionierte es nicht. Ich weiß echt nicht ob es ein Einstellungsfehler von mir ist, oder ob die T-Com wieder einen neuen Weg gefunden hat ihre Brigde zu "promoten".

gruss
Kaoschan
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
mach mal ein PoR (verkürzter müsste ausreichen = ca. 30 sec. stromlos) deiner kompletten Hardware bitte.
 

mhdot

Mitglied
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,
für mich liest sich das so als ob der W723V den IPTV Strom nicht mehr per WLan überträgt. Die Bridge wird ja nun auch schon seit einiger Zeit nicht mehr vom großen T angeboten. Schau doch mal ob du per Laptop über WLan einen Stream mit dem VLC Player empfangen kannst.
 

Kaoschan

Neuer User
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
für mich liest sich das so als ob der W723V den IPTV Strom nicht mehr per WLan überträgt. Die Bridge wird ja nun auch schon seit einiger Zeit nicht mehr vom großen T angeboten. Schau doch mal ob du per Laptop über WLan einen Stream mit dem VLC Player empfangen kannst.
Gibt es dafür ggf. eine Anleitung?

PS: Der PoR half nicht, zwar besteht eine Internetverbindung aber irgendwie scheint das IPTV Signal nich anzukommen. Ich werde die VLC methode probieren.

EDIT:
Habe nun 2 Methoden probiert. VLC mit dem ZDF T-Home IPTV Stream einmal in der Basis eingeklingt und einmal im repeater.
Der Router SENDET das Multicast Signal perfekt aus, in der Basis eingeklingt kam der ZDF Stream an, nur manchmal sehr sehr leichte bildstörungen und tonverzerrungen
Im Repeater eingeklingt kommt das Signal auch an, aber es ist nurnoch ein großer Matsch an Bildfragmenten ohne Ton
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaoschan

Neuer User
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe gerade gemerekt das der Router nicht auf der neusten firmware läuft, werde alles nochmal testen, nachdem ich auf 1.11 geupdated habe.

keine änderung, siehe beitrag von oben
 
Zuletzt bearbeitet: