.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wird JFritz weiter entwickelt

Dieses Thema im Forum "JFritz" wurde erstellt von RogerWerner, 21 Sep. 2011.

  1. RogerWerner

    RogerWerner Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist
    Ort:
    Krefeld
    Guten Morgen,

    einfach mal eine kurze Frage:

    Wird JFritz weiter entwickelt?
    z.B. Telefonbuch von JFritz in die Fritzbox einspielen? Wäre gerade interessant wenn man seine alte Box gegen eine neue austauscht.....
     
  2. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    JFritz wird sicherlich weiter entwickelt. Nur wird es von den Programmierern nebenbei, in deren Freizeit gemacht. Daher dauern Änderungen/Neuerungen etwas. Wenn Du spezielle Wünshe hast, kannst Du Dich ja an sie wenden.
     
  3. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,054
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    naja, ob man diese Funktion unbedingt benötigt, zumal ja nur "einmalig".
    es gibt hierfür auch Contact Conversion Wizard
     
  4. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,854
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Ein Telefonbuch ist per se nichts statisches, von daher sehe ich die Funktion schon auch als wichtig an, damit man einen Abgleich in beide Richtungen bei Änderungen immer wieder machen kann.

    Ich weiß, dass Robert das Design des/der Telefonbücher in JFritz bereits vorbereitet hat, aber wie auch schon in der Vergangenheit, hat er leider nur wenig Zeit, all die Dinge umzusetzen, die so angedacht sind.

    In der Zwischenzeit ist der Contact Conversion Wizard aber eine sehr gute Hilfe/Alternative.

    happy computing
    [email protected]
     
  5. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    Von mir auch mal eine kurze Antwort auf die kurze Frage:
    Ja, JFritz wird weiterentwickelt. Die Synchronisation mit dem Telefonbuch wird jedoch noch nicht in der nächsten Version verfügbar sein.
     
  6. RogerWerner

    RogerWerner Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist
    Ort:
    Krefeld
    Hab mir das Programm "Contact Conversion Wizard" mal angeschaut, es scheint seine Aufgabe gut zu erfüllen. Ich denke,es könnte doch möglich sein, wenn sich beide Programmierer hier austauschen, dass die Funktion für die FritzBox aus "Contact Conversion Wizard" übernommen werden kann, oder?

    Wäre nur mal so eine Idee, denn sonst fehlt mir eigentlich nichts an JFritz ;)
     
  7. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,054
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    selbst wenn die Ideen/Programm-Codes vorhanden sind, basieren diese jeweils auf unterschiedlichen Programm-Sprache/Systemen.
    ich verstehe nicht ganz, warum dir das nunmehr so wichtig ist, denn wie oe. bei einem einmaligen Umzug oä. ist es doch mit kaum Aufwand verbunden.
    Ein AiO ist zwar schön, nur das muss alles ja auch umgesetzt und jeweils entsprechend angepaßt werden - durch Freizeit-Entzug des Programmierers ;-) denn Geld fliest ja keins.

    Wir sollten daher zufrieden sein mit den aktuellen Möglichkeiten.
     
  8. RogerWerner

    RogerWerner Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Wirtschaftsjurist
    Ort:
    Krefeld
    Guten Morgen,

    das stimmt schon, Freitzeitentzug ist ein passendes Wort ;)
    aber ich finde, dass dieses Programm ja schon weit genug ausgereift ist, dass ich es für angemessen halte, wenn zum Beispiel ein Betrag von ¤5 für das "Freischalten" aller Funktionen an den Programmierer entrichtet werden.
    5¤ ist kein Betrag der dem Einzelnen weh tun dürfte,aber in der Summe eine angemessen "Aufwandsentschädigung" für den Freizeitentzug ergeben dürfte.
    Leider weiß ich aus eigener Erfahrung, dass wir Deutschen nicht sonderlich zahlfreudig sind, hatte selbst einige Jahre ein Projekt in D-Land bei dem ich auch viele NATO-Freunde als "Kunden" hatte. Eine freiwillige Zahlung wurde damals auch von mir angeboten, von den deutschen Usern hatte ich eine Quote die bei etwa 10% lag, bei den Amerikanern lag die Quote bei fast 90%, Kanadier, Engländer, Belgier usw lagen alle bei 40 bis 60%.
    Aber dennoch, einen "Kostenbeitrag" für Programme wie JFritz würde ich jederzeit unterstützen. Ein App für WP7.5, Android und iOS würde sicher auch gut aussehen ;)
     
  9. Hilgi

    Hilgi Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    von mir würds nen Fünfer geben !!!

    Gruß Hilgi
     
  10. Thomas5

    Thomas5 Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    #10 Thomas5, 23 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23 Sep. 2011
    Hmm, das muss man sich als Programmierer immer genau überlegen. Denn ab dem Moment, wo man Geld für ein Programm nimmt, haben die Anwender einen Rechtsanspruch auf Gewährleistung (das bedeutet: Support, Fehlerbehebung usw.) Bei einem Freeware-Programm kann man immer mal die Tätigkeiten eine Zeit lang ruhen lassen, wenn man privat oder beruflich zu viel um die Ohren hat. Gegen Geld geht das dann nicht mehr...
     
  11. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,054
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    naja ein Spende und ein Verkauf eines Produktes sind doch ein großer Unterschied.

    ... aber wir kommen weit weg vom Startposting ;-)
    zudem wurde die Frage beantwortet und Alternative aufgezeigt