WLAN-Bandbreiten 20 und 80 MHz erzwingen

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
583
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
28
Seit einiger Zeit betreibe ich ein Mesh aus 1x 7590, 1x 7490 und 2x 7560.
Was mich bei 2,4 GHz immer ungeheuer genervt hat, die verstockten Repeater-Boxen scheinen sich gerade im Repeater-Betrieb mit Einstellungsübernahme nicht an die Bandbreite mit mit aktivierter "WLAN-Koexistenz" des Mesh-Masters zu halten, obwohl sie ohne Einstellungsübernahme reproduzierbar bei jedem Neustart 20 MHz einstellen bzw. einstellen würden.

Einen Teilerfolg konnte ich bei der 7490 (FRITZ!OS: 07.24-85134 BETA) erzielen:
- Mit der eigentlich unlogischen Einstellung "channelwidth = 0;" blieb die Box bei wiederholten Neustarts stabil bei 20 MHz.
- "channelwidth" wurde nicht wieder mit "1" überschrieben.

Bei den 7560 (FRITZ!OS: 07.12) lief das nicht so gut:
- Nach dem Eintrag von "channelwidth = 0;" per FBEditor und dem 1. Neustart wurden tatsächlich 20 MHz eingestellt.
- Allerdings war "channelwidth" zu dem Zeitpunkt bereits auf "1" rückgesetzt worden, was bei jedem weiteren Neustart wieder zu 40 GHz führte. :-(

Bei 5 GHz konnte ich endlich zur Bandbreite von 80 MHz zurückkehren, um bei den radarfreien Kanälen unter 52 zu bleiben:
- Einfach per FBEditor (reguläre) "channelwidth_scnd = 2;" eintragen statt "channelwidth_scnd = 4;" und fertig!
- "channelwidth_scnd = 2;" wurde nach mehreren Neustarts nicht auf "channelwidth_scnd = 4;" rückgesetzt
Diese Quelle hatte dabei ebenfalls einen dauerhaften Erfolg, so dass ich relativ siegessicher war. Aber leider hatte ich erstmals mit dem FBeditor eine "kleine" Katastrophe, die die 7590 teilweise rücksetzte und ich musste das mit dem Editor gespeicherte Backup einspielen, was tatsächlich auch ohne Kennwort funktionierte.

Fazit:
AVM hat da beim Mesh noch etwas, was ich als WLAN-Koexistenz-Bug bezeichnen würde.
Die Einstellung auf 80 MHz sollte AVM wieder einfacher ermöglichen, ebenso wie eine wirkliche Fixierung auf 20 MHz ohne WLAN-Koexistenz.
Und Backup, Herr Müller!
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,269
Punkte für Reaktionen
119
Punkte
63
Die Einstellung auf 80 MHz sollte AVM wieder einfacher ermöglichen, ebenso wie eine wirkliche Fixierung auf 20 MHz ohne WLAN-Koexistenz.
Das kann man nicht groß genug schreiben! Nichts gegen die Automatik, aber bei manueller Einstellung will ich auch wirklich was einstellen können.
 
  • Like
Reaktionen: m106

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
583
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
28
"channelwidth_scnd = 2;" für 80 MHz übersteht auch Kanal-Umstellungen.
Das bedeutet natürlich, dass man für die "Rückkehr" auf 160 MHz wieder per FBEditor ran muss.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,466
Punkte für Reaktionen
551
Punkte
113
Ist nur noch ne Frage der Zeit wann AVM nur noch Namen ändern lässt. Rest wird eh teilweise ignoriert.
 

JunePaik

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2017
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Mit dieser Labor für den 3000er Repeater wird bei mir channelwidth_scnd im Master von 2 auf 4 gesetzt. Zum K***en. Ich hatte null RADAR-Störung seit dem manuellen Eingriff.
 

m106

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für den Tipp, klappt auch bei meiner 6660. Ich war schon am Rande der Verzweifelung, wer trifft solche komplett Weltfremden Entscheidung bei AVM???
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via