[Problem] WLAN-Gastzugang steht nicht am Repeater zur Verfügung

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo,

ich habe einen komschen Fehler:

7590 (7.21) + 1750e (7.21) im Meshverbund, wobei die 7590 natürlich der Master ist. In der 7590 ist 2,4 und 5 Ghz WLAN aktiv, der 1750e verstärkt beide Signale im Mesh und übernimmt seine Einstellungen auch von Master.

Nun hab ich in der 7590 das Gast-WLAN aktiviert, aber im 1750e kommt dieses nicht an. Also der Gastzugang steht nur am Master zur Verfügung.

Kann jemand helfen wie ich den Gastzugang auch auf den Repeater kriege?

Weiterer Fehler: im 1750e wird mir "Verschlüsselung: WPA2+WPA3" angezeigt, obwohl ich der 7590 WPA3 deaktiviert habe.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
19,824
Punkte für Reaktionen
854
Punkte
113
Dann werden Einstellungen wohl nicht korrekt übernommen.

Schon mal Neustart probiert?
Geschaut ob im Repeater wirklich Haken ist bei Einstellungen übernehmen.

Sonst halt Repeater im Mesh entfernen und neu ins Mesh verbinden.
 

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hab mal neu gestartet, ohne Erfolg. Geht immer noch nicht.

Edit: Jetzt geht's doch. Dauerte ne Weile, obwohl der Repeater schon hochgefahren war.

Aber wieder wurde meine Einstellung (nur WPA2) deaktiviert (hab ich händisch am 1750e gemacht). Es ist wieder WPA3+2 aktiv, obwohl in 7590 deaktiv.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,014
Punkte für Reaktionen
902
Punkte
113
Ja, das haben auch andere schon vor dir festgestellt. Stört dich das? Hast du mal überprüft, ob WPA3 am Repeater wirklich in Funktion ist?
 

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Wie kann ich das nachvollziehen? Ich habs in der 7590 deaktiviert, da ich kein WPA3-Engerät habe. Ich hab es manuell wieder deaktiviert, dann ist es lt. Anzeige im 1750e auch nur WPA2. Nach einem Neustart ist allerdings wieder WPA2+3 aktiv.
Weiterhin ist der Ereignisspeicher falsch: Nach dem Neustart sagte er mir, dass auf 7.21 aktualisiert wurde. Das Update habe ich aber schon am 04.12.2020 installiert...
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,377
Punkte für Reaktionen
1,058
Punkte
113
Du könntest die Labor FW probieren die vorgestern für den 1750E und gestern für die 7590 raus gekommen ist.
 

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Die FW gibt es nicht mehr zum Download.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,377
Punkte für Reaktionen
1,058
Punkte
113
Doch, die Links funktionieren alle noch, gerade getestet:

 

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Danke. Ich hab die Labor eben installiert. Gast-WLAN wurde wie zuvor inzwischen auch auch wieder gefunden.
Aber der Bug mit dem falschen WPA-Modus ist nach wie vor enthalten.
 

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Nein noch nicht. Mir wurde gesagt, dass der Fehler bekannt sei bzw. schon anderen aufgefallen ist. Hab auch gelesen, dass es normal sein soll. Aber ich verstehe nicht den Sinn dahinter.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,934
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
63
Mir hat AVM auf Anfrage mal wie folgt geantwortet:
Der WLAN Mode wird am WLAN-Repeater nicht mehr von der Basis übernommen.
Es wird am Repeater lokal immer der "beste" also "maximalste" WLAN Mode des Produktes
für die Verbindung FRITZ!Box <> FRITZ!WLAN Repeater eingestellt.
Das ist so gewollt und ab F!OS 7.20 also erwartungskonform.
Es betrifft alle AVM-Produkte, welche als WLAN-Repeater ab F!OS 7.20 im Mesh zum Einsatz kommen.
 

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
So ungefähr hab ich es auch schon gehört. Aber für mich macht es trotzdem keinen Sinn: Ich habe kein WPA3-Gerät und möchte das deswegen deaktivieren. Das geht auch, aber bleibt nur bis zum nächsten Neustart oder bis zum nächsten Ändern einer Einstellung am Master oder Repeater erhalten. Warum?
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,934
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
63
Was beim Reboot verloren geht, ist lediglich die Einstellung für die Strecke Repeater<->Basis (also die unter Heimnetz-Zugang).
Die Einstellung für die Clients (WLAN, Sicherheit) betrifft das nicht.
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
2,171
Punkte für Reaktionen
360
Punkte
83
AVM:
am Repeater lokal immer der "beste" also "maximalste" WLAN Mode
Da muss ich micht ja nicht mehr wundern, wenn meine Repeater-Boxen im komplett überbelegten 2,4-GHz-Band mutig auf 40 MHz Bandbreite schalten, trotz Master auf "WLAN-Koexistenz".
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,934
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
63
Mit "WLAN Mode" war nur "WPA2" bzw. "WPA2+WPA3" gemeint, nicht irgendwelche anderen Dinge.
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
2,171
Punkte für Reaktionen
360
Punkte
83
Unter WLAN-Mode läuft bei mir alles, auch EIn oder Aus. Wenn du also den WPA-Modus meinst, schreibe es doch einfach. ;-)
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,934
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
63
Lies mal richtig, das war ein Zitat von AVM ;)
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
2,171
Punkte für Reaktionen
360
Punkte
83
Und das war ein wörtliches Zitat, so mit "maximalste"? Ab jetzt muss ich wohl doch anderswo meine Hardware kaufen.
 
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,934
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
63
Nochmals zum Verständnis, da es auch noch einige Telefonate zum Thema gab (AVM war wirklich sehr bemüht):

Es gibt auf den Repeatern ja 2 Einstellmöglichkeiten für den WPA-Modus, einmal unter Heimnetz-Zugang (betrifft die Verbindung Repeater zur Basis) und einmal unter WLAN/Sicherheit (betrifft die Clients). Nur die erste (diese wird auch in der "Übersicht" angezeigt) wird von WPA2 auf WPA2+WPA3 beim Booten zurückgesetzt, wenn es sich bei Basis um eine Fritzbox (oder ein sonstiges AVM-Gerät) handelt. Auf die Frage, warum, dies dann überhaupt noch einstellbar sei, wurde mir gesagt, dass dies eher für Nicht-AVM-Produkte als Basis gelte.

Fraglich bleibt eigentlich nur, warum das auch passiert, wenn auf der Basis WPA2-Only eingestellt ist.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Gehostet ab 10 Nutzer und selbst verwaltet im ersten Jahr kostenlos. Ohne Risiko testen!

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.